Autor Thema: Alternative Handhabung von Fahrzeugkämpfen mit Großraumbeförderungsmitteln  (Gelesen 595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.186
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Sorry für das Wortungetüm im Titel, mir fällt nix anderes ein, was alle Formen der Fortbewegung umfasst.

Mein Problem:
Ich möchte einen dramatischen Verfolgungskampf, bei dem ein oder mehrere Schiffe, Fahr- oder Flugzeuge involviert sind, die über mitkämpfende Besatzungen verfügen.
RAW sind diese Passagierkämpfer aber auf Gedeih und Verderb dem Kartenglück des Fahrers unterworfen. Hat er Pech beim Kartenziehen, können sie RAW nichts gegen die Gegner tun, was halt nicht so ganz verständlich ist. Ein Schütze auf einem offenen LKW kann logischerweise auf Gegner feuern, die ihrerseits ein freies Schußfeld auf ihn haben.

Wie würdet ihr diese Situation handhaben? Jeweils eigene Initiativekarten ausgeben und die Entfernungen, die durch die Karten des Fahrers angegeben werden jeweils bis zum nächsten Zug des Fahrers benutzen?
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Simpel: Nutze stattdessen eine der im GRW gegebenen Varianten.

Variante 1 lässt jedem seine eigene Initiativkarte und ist insbesondere für Autoverfolgungsjagden geeignet. Lass dich nicht vom Wort "Linear" abschrecken. Damit habe ich schon Verfolgsjagden durch einen stark frequentierten Bazar, durch einen finsteren Wald u.ä. realisiert. 

Variante 2 lässt einen zwar auch nur auf die Karte des Piloten/Fahrers agieren, aber dafür kommt immer jeder ran, auch wenn man ausmanövriert wurde. Diese Variante ist insbesondere für Flug- und Schiffsmanöver geeignet, wo es um die Positionierung geht.

Die neuen Verfolgungsregeln sind insbesondere von Vorteil, wenn man hochbewegliche Verfolgsjagden mit mehr als 2 Parteien schnell abhandeln will.
« Letzte Änderung: 8.12.2013 | 15:06 von Kardohan »
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon