Autor Thema: [WoD] / [cWoD] Versus [nWoD] / [CofD]  (Gelesen 1488 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.355
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
[WoD] / [cWoD] Versus [nWoD] / [CofD]
« am: 25.02.2014 | 17:19 »
Update aus der Zukunft 2020:
WoD = cWoD (classic) = oWoD (old)
nWoD = CofD (Chronicles of Darkness)

-- -- -- --

Aufgrund des wiederaufkeimen im "[nWoD] deutsche Bücher?"-Thema möchte ich einen Thread schaffen in dem man seine Vorbehalte mit Gleichgesinnten und weniger Gleichgesinnten austauchen kann sowie einen Platz hat um unterschiedliche Fragen zu dem feurigen Themenkomplex zu stellen.

Da mir etwas die Moppel-Energie fehlt um selbst eine Diskussion zu starten mag ich die Frage von Deshi Basara aufgreifen:
Ich lese ständig von "Maskerade vs Reguiem", gab es keine Flamkriege zwischen den anderen wie "Apocalypse vs Forsaken" oder "Ascension vs Awakening"?  :)
Das Vampire: Requiem GRW war das erste SPN-Splat das zu der nWoD veröffentlicht wurde.

Die Vampire-Reihe war sowohl in der cWoD als auch in der nWoD die Reihe mit der größten Fanbase.
Das führte dazu das es einerseits sehr viele Spieler der cWoD gab die Maskerade lieben oder die zu Requiem gewechselst sind. Ebenso führte es, meiner Theorie nach, dazu das wenn nWoD Spieler an "fehlende" bzw. nicht "konvertierten" Spielern als erstes die Maskerade-Anhänger in den Sinn gekommen sind.
Weshalb diese mit am stärksten von den Schuldzuweisungen daran das die nWoD nicht das gleiche Ausmaß an Erfolg hatte wie ihn einst die cWoD bessas.

Während es bei den anderen Reihen zu tiefgreifenden Veränderungen kam wirkt Requiem mitunter doch sehr von Maskerade inspiriert. Bishin dazu das der Eindruck entstehen kann das die Spielwelt welche die cWoD Fans liebten für ein leidlich anderes Plagiat umgeaxt wurde.

Daneben fand die Einführung von Vampire: Requiem recht aggressiv statt.
Man hatte die alte Linie nicht nur abgeschlossen sondern eingestellt. Seitens der Macher war zu höheren was sie an der alten Linie, die von manchen noch geliebt wurde und wird, alles scheiße finden. Man sperrte sich sehr lange dagegen auch nur ein Konvertierungsprodukt zu schreiben. Ebenso wurden wohl Diskussionsplattformen recht abrupt entweder geschlossen oder umgestellt.
Nimmt man hierbei hinzu das die Vampire und damit die VtM Fans die größte Fangruppe waren führte dies zu einem entsprechenden Shitstorm. So a bissel wie bei der Einführung von "(New) Coke" nur das man länger brauchte bis man die alte Zuckerplörre wieder bekam.
Zudem Zeitpunkt als dann Werewolf, Mage & Co. kam war man noch vollauf damit beschäftigt wegen Vampire verstimmt zu sein.

Vielleicht sind die Werewolf, Mage & Co Fans auch friedlicher weil sie zahlenmäßig weniger sind und deswegen instinktiv eher zusammen stehen und nicht übereinander herfallen. Für die ist es eh schon schlimm genug das es soviele Vampire Fans gibt.
Da konnten sie, während sich die Vampirefans balgten wie die räudigen Hunde, die lachenden Dritten geben und so tun als wären sie viel besser.
« Letzte Änderung: 17.01.2020 | 17:58 von Teylen »
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.975
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #1 am: 25.02.2014 | 19:54 »
Okay, ich bin nicht mehr uptodate und ihr habt mich gerade abgehängt: Was ist denn die cWoD?  wtf?
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.355
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #2 am: 25.02.2014 | 21:30 »
Okay, ich bin nicht mehr uptodate und ihr habt mich gerade abgehängt: Was ist denn die cWoD?  wtf?
Die classic WoD, formally known as old WoD.
Bevor man befand das old zu negativ klingt und klassisch besser.
Das heißt die alte Welt der Dunkelheit mit Vampire: Die Maskerade, Werwolf: Die Apokalypse und dergleichen mehr.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 2.931
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #3 am: 26.02.2014 | 08:52 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
You’re not even close to baseline.

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 7.406
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #4 am: 26.02.2014 | 09:14 »
Die Mage-Spieler haben immer noch ihre Flamewar, nämlich 2nd vs. Revised. Da sind alöle anderen Flamewars im ROllenspielbereich harmlos dagegen.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Chrischie

  • Gast
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #5 am: 26.02.2014 | 09:33 »
Ich könnte soviel schreiben aber es lässt sich so zusammenfassen: Zumindest die deutschen Maskeradespieler und Spielerinnen konnten WW nicht verzeihen,  dass die Welt untergegangen ist. Wurde schon seit ewig und drei Tage angekündigt,  dass Gehenna kommt.

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 7.406
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #6 am: 26.02.2014 | 09:54 »
Was natürlich auch ein Problem darstellte, ist das Requiem nicht so viel anders ist als Masquerade wie es in der 1st. bzw. anfang 2nd dargestellt wurde. Die anderen nWoD-Spiele hatten das Problem nicht, das es sich um gänzlich andere Spiele handelte als ihre "Vorgänger"
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.355
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #7 am: 26.02.2014 | 10:08 »
@Huhn:
Ich meine zumindest gehört zu haben das hinter der Bennung zu cWoD ein bisschen das Angebot einer kleinen Friedenspfeife steckt. Wobei man das neuere System zunächst, soweit mir bekannt, nicht als nWoD bezeichnete sondern einfach nur als WoD.
So als kleiner Ausdruck dessen wie "fertig" man mit der Vorgänger-Variante war.
Ähnlich wie Coca Cola seine rundum überarbeitete Coca Cola auch nicht "New Coke" nannte sondern das New in der Diskussion eingeführt wurde um das Produkt vom Vorgänger zu unterscheiden.

Soweit ich das Überblicke nutzen zumindest die offiziellen also CCP, OPP sowie BNS in Bezug auf das früher durchgängig "classic".
In Bezug auf die Linie mit Requiem und Co. hingegen sprechen sie sowohl von der "World of Darkness" als auch von der nWoD.
Letztlich geht es ihnen nicht (mehr?) darum die beiden Variationen der World of Darkness gegeneinander zu stellen, sondern sie mögen sie so gut es geht nebeneinander stellen. In der Hoffnung das die Spieler dann beides abgreifen.

Letztlich finde ich tatsächlich "classic" auch sympathischer als "old". ^^;
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.862
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #8 am: 26.02.2014 | 10:27 »
Ich verstehe "die Frage" die der Thread stellen soll nicht ganz?!
Das Topic schreit nach einem "x is besser als y, weil".
Die Zitierte Frage fragt: "Gibts eigentlich noch streit jenseits von den Vampireeditionen"
Und der Rest des Startpostigs stellt keine Frage...
Also, bitte noch mal für die die gerade aufgestanden sind (mich) worum gehts hier genau?
Danke :D
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.355
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #9 am: 26.02.2014 | 10:36 »
Ich habe den Thread so mehr mit dem Hintergrund erstellt das er für alle Aspekte des "X Versus Y" da ist.

Das heißt das man sich einerseits zu Meta-Streitfragen erkundigen kann.
So etwas wie: Wer streitet mit wem? Wieso streitet die nicht, aber die anderen?

Das man andererseits sich so nach Konsequenzen erkundigen kann.
So etwas wie: Wieso heißt es cWoD, nWoD, oWoD gibt es noch was anderes, was denkt ihr dazu?

Als das man auch last but not least einfach mal seine Meinung in den Raum stellen kann.
So etwas wie: Ich habe voll die elenden V:tM Fans getroffen! Ich finde es total mies das es noch V:tM Spieler gibt die kein V:tR spielen oder es nicht mögen!
Vielleicht auch so etwas: Boah, mich kekst das Design der nWoD total an, wie eine kaputte Baustelle.

Das ganze kann man dann natürlich auch diskutieren. ^___^
Vielleicht auch so Blubberlästermäßig, wo man vielleicht im Smalltalk-Thread nicht rum flamebaiten mag.

Wobei ich, da mir gerade etwas der Wille, die Energie und die Liebe zum ranten fehlte, halt nicht selbst anfing.
Sondern mich entschied die aktuellste Frage aus dem Nachbar Thread aufzugreifen und zu kommentieren.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.975
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #10 am: 26.02.2014 | 14:10 »
Vor einigen Jahren habe ich viel cWoD gespielt. Ich war keine leidenschaftliche Sammlerin, aber die Grundregelwerke hatte ich alle, von V:tM und von W:tA hatte ich auch einiges an Zusatzbänden.

Irgendwann hieß es dann, es gibt eine neue Version.

Jetzt bin ich generell jemand, der ungerne von einer Version auf die andere springt. Zum einen liegt das daran, dass ich ungern Geld doppelt ausgebe (bin auch nie über SR2 rausgekommen, da hatte ich fast alles, hatte keine Lust, mir alles nochmal für SR3 zu kaufen, egal ob die Regeln jetzt besser oder anders sind), zum anderen, dass ich keine Lust habe, mich in andere Regeln einzuarbeiten (auch wenn diese besser sind, ist es mir ab einer bestimmten Regelmenge einfach zu viel Aufwand, zwischen Regelsystemen im selben Setting zu wechseln, da müssen die neuen Regeln schon MASSIV besser sein).
Insofern war meine Lauen zu wechseln, schon relativ gering.

Hinzu kam: Anfangs hat mir der - wie es jemand im anderen Thread bezeichnete - "Judeo-christliche Hintergrund" anfangs sehr gestört. Nachdem ich mich aber erst einmal damit angefreundet hatte, klang alles einfach sehr stimmig. Ob jetzt die Vampire christlich-mythologischen Ursprungs sein mögen oder irgendwie anders herbeierklärt werden, komisch fühlt es sich zu beginn eigentlich immer an. Also war ich auch da zugegebenermaßen einfach wenig motiviert, etwas am mittlerweile gewohnten Setting-Hintergrund ändern zu wollen.

So kam es dann, dass ich aufgrund von Faulheit (neue Regeln zu lernen), Gewohnheit (das angefreundete Setting) und Geiz (keine Lust, nochmal hunderte Euro für "das selbe in grün") einfach nicht zu V:tR gewechselt bin (und zugegebenermaßen eigentlich komplett von der cWoD weggekommen bin).
Aber ich steh dazu: Für mich war hier der Aufwand zu wechseln einfach zu hoch. Zumal mir die alten Settings auch gefallen haben. Warum also wechseln? Nur weil irgendwer ein Loblied drauf singt, wechsel ich doch nicht, wenn mir das Alte auch gefallen hat.

Und hinzu kommt dann noch als letzter Punkt: Es ist fast nichts (mehr) auf Deutsch erschienen. Auch wenn ich jetzt wechseln möchte, habe ich das Problem, dass meine potentiellen Mitspieler nicht genug Englisch können, um die englischen Regelwerke allein durchzulesen und ich nicht die Zeit/Nerven habe, um alles mit ihnen durchzugehen.


Also: cWoD tot, WoD nicht auf deutsch, womit die WoD für mich weiterhin (un)totes Gelände bleibt.
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #11 am: 1.03.2014 | 14:40 »
Der Thread ist natürlich sowas wie ein rotes Tuch für mich, aber ich glaube, ich kann mich auf die Punkte beschränken, die nicht zu krassen Streitthemen führen:

Meiner Meinung nach gab es zwei starke Gründe, warum die Editionskriege zwischen W:tF vs W:tA und den beiden M:tA-Versionen deutlich weniger krass waren als die Vampirkriege:

1. Zeit
2. Größe der Fanbase

V:tM war das erste Spiel der c/oWoD und hatte nach meinem Eindruck auch die größte Fanbase der WoD-Spiele in Deutschland. Natürlich haben auch Leute die anderen Spiele gespielt, aber ich habe es oft so erlebt, dass in verschiedenen Runden, in denen ich privat oder auf Cons mitgespielt habe ein großes Interesse an V:tM bestand, ein verhaltenes an C:tD und M:tA und so gut wie keins an W:tA oder dem Geisterspiel.

Als die (n)WoD herauskam, war wieder ein Vampirspiel die erste Monstervariante. Gleichzeitig musste sich dieses Spiel gegen die größte Fanbase der bisherigen WW-WoD-Spiele behaupten. Um diese vielen Spieler für etwas Neues zu interessieren, hätte die nWod entweder etwas vollkommen anderes und unglaublich besseres abliefern müssen, was entweder Setting oder Regeln oder beides angeht, und selbst dann wäre der Erfolg allein aufgrund der Masse an Spielern fraglich geworden. V:tM hatte seinen Erfolg u.a. auch deshalb, weil es eins der ersten Spiele war, in dem man ausdrücklich einen Bösewicht, und dazu noch den hyperromatisierten Vampir, spielen konnte (als Killertomaten: Das Grauen wäre das recht schnell unter ferner liefen untergegangen). Diesen Vorteil des frühen Starts hatte V:tR nicht, es musste sich gegen ein gewachsenes Vampirsetting mit großer Strahlkraft (TV, PC) behauten.

Deswegen entzündete sich der Konflikt o/cWoD und (n)WoD an V:tM vs. V:tR: Es war das erste neue WoD-Setting, und es stieß auf eine gewachsene, breite Fanbase. Danach war die Suppe größtenteils schon gegessen - wer von den neuen Regeln überzeugt war, der konnte sich auch mit einem neuen Werwolfsetting anfreunden (das ja ohnehin nicht die gleiche Beliebtheit in Deutschland hatte) oder seine Magegruppe umstellen. Wer umgekehrt weiter V:tM spielte, der konnte gleich bei W:tA oder dem alten Mage bleiben. Wenn es dann noch spezielle Proteste gab, fielen sie schnell unter den schon vorhandenen V:tM vs. V:tR Krieg.

Wäre die (n)Wod besser aufgenommen worden, wenn WW zuerst ein Nicht-Vampirsetting publiziert hätte?* Oder hätte sich dann kaum jemand für die nWoD interessiert, weil nur Vampire die Zugpferde waren? Ich vermute, das hängt davon ab, welches Setting WW zuerst publiziert hätte.


*Mir ist klar, dass das GRW ein Spiel für menschliche Geisterjäger ist, aber mal ehrlich, WoD wollte man doch spielen, um die Rolle der coolen Horrorviecher zu schlüpfen, nicht um ein weiteres Geisterjägerspiel zu spielen.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 7.406
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #12 am: 2.03.2014 | 10:14 »
International gesehen hatte M:As bis zum Erscheinen von Exalted die zweitgröße Fanbase innerhalb der White Wolf Kundschaft... Das das in Deutschland nicht funktioniert hat liegt owhl auch an der besch...übersetzung.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Oh Gott sie sind Überall

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Username: Oh Gott sie sind Überall
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #13 am: 15.06.2014 | 13:06 »
Also ich fand und finde es nach wie vor in der NWoD einfach nur ein Mensch zu spielen und quasi freieres Cthulhu, spielen zu können. Vampire haben für mich nach dem ganzen Twilight Hype stark gelitten...

Ich muss auch sagen das Vampire nie mein Favorisiertes Setting war. Ich stand Mehr auf Werwolf, Mage und Wraith.

Aber zum Thema. Ich finde diesen Vergleich Mühselig. Weil viele die die OWoD über alles erhaben sehen, diese schon seit zig Jahren spielen und somit sehr emotional verhaftet sind. Was ja auch nicht schlecht sein muss.

Für mich persönlich ist es so das ich beides mag. Ich mochte den reichen mystischen Fluff der alten WoD, Aber ich mag die schlankeren Regeln und die durchaus auch guten Ideen und die Freiheit der neuen WoD.
Vom reinen Crunch her würde ich die neue sowieso vorziehen.

Aber ich bin pragmatisch und picke mir aus beiden raus was mir gefällt und mache dann mein eigenes Ding.
Ich konnte auch die fanatische Inbrunst der NWoD Gegner nie nachvollziehen. Wenn man etwas nicht mag kann man es auch ignorieren...

Wenn ich die drei Hauptsettings vergleiche, dann gabs bei Vampire leichtere Verbesserungen, dass neue Werwolf war richtig gut mund Mage war leider mit ausnahme von besserem Crunch schlechter.
Robin D. Laws würde über mich folgendes sagen:
Method Actor 100%, Storyteller 92%, Tactician 75%, Specialist 58%, Butt-Kicker 50%, Power Gamer 25%,
Casual Gamer 0%

Offline QuickAndDirty

  • Survivor
  • **
  • We conquer your business!
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: QuickAndDirty
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #14 am: 17.01.2020 | 17:28 »
Die Mage-Spieler haben immer noch ihre Flamewar, nämlich 2nd vs. Revised. Da sind alöle anderen Flamewars im ROllenspielbereich harmlos dagegen.
War der nicht im fall von Ascension ziemlich gut für  2nd  etnschieden worden?
Und im falle von Awakening sind sich ja an sich alle einig das die 2nd edition einiges besser macht , vor allem das entfernen der unterscheidung von vulgär und conincidental hat dem system gut getan und zu viel weniger Interpretationsbedarf beigetragen.
There is a very unstable situation on the playground, that is unfoldung very quickly...

Offline Marduk

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #15 am: 17.01.2020 | 20:53 »
Und im falle von Awakening sind sich ja an sich alle einig das die 2nd edition einiges besser macht , vor allem das entfernen der unterscheidung von vulgär und conincidental hat dem system gut getan und zu viel weniger Interpretationsbedarf beigetragen.
Nein, sind sie nicht!  ~;D
Als SL: nöchts
Als Spieler: City of Mist

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 7.406
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #16 am: 17.01.2020 | 21:29 »
Nein, sind sie nicht!  ~;D

Okay, alle außer Marduk  ~;D
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Marduk

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: [cWoD] Versus [nWoD]
« Antwort #17 am: 17.01.2020 | 21:59 »
Okay, alle außer Marduk  ~;D

Warum muss ich gerade an ein kleines gallisches Dorf denken?  ~;D
Als SL: nöchts
Als Spieler: City of Mist

Offline QuickAndDirty

  • Survivor
  • **
  • We conquer your business!
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: QuickAndDirty
Re: [WoD] / [cWoD] Versus [nWoD] / [CofD]
« Antwort #18 am: 20.01.2020 | 22:25 »
Asterix Komplex
There is a very unstable situation on the playground, that is unfoldung very quickly...