Autor Thema: Smalltalk und Fragen  (Gelesen 27805 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Horatio

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Horatio
Smalltalk und Fragen
« am: 22.02.2014 | 11:54 »
Mal als Nachfragen :):

Darf ich auf das englischsprachige System Toolkit verweisen oder muss ich entsprechende Regeln daraus in meinem Text darstellen?
Sollen die deutschen Begriffe verwendet werden? Wenn ja, wäre ein entsprechender Link zur Übersicht hilfreich :)..
« Letzte Änderung: 10.04.2014 | 17:09 von Dr Hoo »
You see, it did not matter that setting canon and expected style was being broken,
as long as the characters in the story believed in their roles, the Story Guide believed in the consequences of any actions taken,
and the players believed in the story more than mere setting facts. Whatever the story would be in genre and message,
that would be revealed after the fact, not before.
- Eero Tuovinen: A Loveletter to a Story Gamer

Offline BeePeeGee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Username: BeePeeGee
Re: Smalltalk
« Antwort #1 am: 22.02.2014 | 19:25 »
Kurz zwei Fragen:
1. Kann ich für Urban Fantasy bzgl. der Charaktere die Dresden Files Bücher referenzieren (z.B. für Vampire, Werwölfe, Faerie etc.) ?

2. Wie sieht es mit der Verwendung von Firmennamen und Locations aus? Darf z.B. die "Deutsche Bank" auftauchen oder muss es in "Frankfurter Germanie-Bank" umgetauft werden?  Darf die "Elbphilharmonie" als fiktive Location erwähnt werden?
Let's cut the crap mate, shall we? - Niklaus Mikaelson

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #2 am: 22.02.2014 | 19:29 »
Mal als Nachfragen :):

Darf ich auf das englischsprachige System Toolkit verweisen oder muss ich entsprechende Regeln daraus in meinem Text darstellen?
Sollen die deutschen Begriffe verwendet werden? Wenn ja, wäre ein entsprechender Link zur Übersicht hilfreich :)..
Da wir das Toolkit zur Zeit übersetzen, musst du sogar auf das englische Toolkit zurückgreifen. Sorry.
Ein Verweis Verweis auf das Toolkit ist die beste Option. :-)
Das Glossar findet sich hier:
http://www.faterpg.de/2014/02/10/stand-der-dinge-der-deutschen-fatecore-uebersetzung-2/
Das Toolkit-Glossar beackern wir zur Zeit. Auch dafür, das wir noch nicht so weit sind kann ich mich nur entschuldigen

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #3 am: 22.02.2014 | 19:31 »
Kurz zwei Fragen:
1. Kann ich für Urban Fantasy bzgl. der Charaktere die Dresden Files Bücher referenzieren (z.B. für Vampire, Werwölfe, Faerie etc.) ?

2. Wie sieht es mit der Verwendung von Firmennamen und Locations aus? Darf z.B. die "Deutsche Bank" auftauchen oder muss es in "Frankfurter Germanie-Bank" umgetauft werden?  Darf die "Elbphilharmonie" als fiktive Location erwähnt werden?
Kannst du allerdings ist Dresden Files nicht FateCore.
Zu Punkt zwei bin ich ehrlich GEsagt überfragt wie das rechtlich aussieht. Nimm mal die Originalnamen. Zur Not kann man das im Lektorat glatt ziehen

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #4 am: 22.02.2014 | 20:28 »
Nachtrag: Wir haben den Umfang der Beiträge auf Wunsch der Community auf 5.000 - 10.000 Wörter gesenkt. Das gibt knackigere Settings und weniger wunde Finger :-)

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: Smalltalk
« Antwort #5 am: 24.02.2014 | 17:54 »
Reicht es eine Anpassung zu machen? Also Fate Core oder FAE?
Kurze klare Worte | Komm zu http://nearbygamers.com/tags/:T:anelorn

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #6 am: 24.02.2014 | 18:25 »
Jupp

Offline Ioelet

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 71
  • Username: Ioelet
Re: Smalltalk
« Antwort #7 am: 5.03.2014 | 00:38 »
Mit Einreichen des Beitrags vergebt ihr automatisch das Recht zur Veröffentlichung des Beitrags in digitaler oder gedruckter Form seitens des Uhrwerk-Verlags.
Ich hätte dazu mal kurz eine rechtliche Frage:

"vergebt das Recht" - heißt das lediglich "der Uhrwerk"-Verlag hat das Recht meinen Beitrag zu verbreiten?

Oder aber heißt das, dass der Uhrwerk-Verlag mit meinen Ideen tun kann, was immer er will, u.a. sie verändern und sie weiter verkaufen ohne mich daran zu beteiligen?

Oder aber heißt das sogar, dass ich außerdem selbst sämtliche Rechte hergebe, d.h. mein eigenes Setting selbst nicht mehr nutzen darf um bspw. einen Roman zu schreiben, ohne den Uhrwerk-Verlag um Erlaubnis zu bitten.


Ich habe einen gewissen schriftstellerischen Ehrgeiz - und mir gefällt die Idee des Wettbewerbs sehr gut. Auf der anderen Seite möchte ich aber ungern ca. 25+ Seiten mit Kreativität füllen und sämtliche Rechte daran für im worst-case gerade einmal 2€ pro Seite verlieren.


Ich hoffe ich klinge damit jetzt nicht wie der große Miesmacher. Ich gehe eigentlich davon aus, dass sich die Formulierung in erster Linie einfach mal darauf beziehen sollte, dass man das Setting dann gerne auch auf die Spielerschaft loslassen dürfen möchte, ohne dann hinterher noch irgendwelche lästigen Rechtsdiskussionen führen zu müssen.
...aber wer weiß: Vielleicht erfindet ja einer der Teilnehmer DAS Rollenspielsetting - und steht dann möglicherweise plötzlich ziemlich rechtlos und blöd da.

Insofern wäre ich für eine Präzisierung bei der Formulierung sehr dankbar.

Offline Silent Pat

  • Kofferraumdealer
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.029
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silent Pat
    • Uhrwerk Verlag
Re: Smalltalk
« Antwort #8 am: 5.03.2014 | 17:12 »
Da ich nicht im Büro bin, sondern auf dem Sprung zur HeinzCon - erstmal nur eine kurze und "unscharfe" Antwort:

Uhrwerk würde die Recht erhalten, den Text in gedruckter Form (für eine Erstauflage im üblichen Rahmen) und als PDF zu veröffentlichen.

Für weitere Auflagen oder sonstige Verwendung müsste man sich dann unterhalten.

Wir wollen KEINE Rechte an dem generellen Setting, an Romanen etc. Wenn wir in der Richtung was machen wollen, würden wir uns auch dann über die Konditionen unterhalten ;)

Ich hoffe das hilft erstmal weiter :)

Offline Ioelet

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 71
  • Username: Ioelet
Re: Smalltalk
« Antwort #9 am: 5.03.2014 | 19:41 »
Da ich nicht im Büro bin, sondern auf dem Sprung zur HeinzCon - erstmal nur eine kurze und "unscharfe" Antwort:

Uhrwerk würde die Recht erhalten, den Text in gedruckter Form (für eine Erstauflage im üblichen Rahmen) und als PDF zu veröffentlichen.

Für weitere Auflagen oder sonstige Verwendung müsste man sich dann unterhalten.

Wir wollen KEINE Rechte an dem generellen Setting, an Romanen etc. Wenn wir in der Richtung was machen wollen, würden wir uns auch dann über die Konditionen unterhalten ;)

Ich hoffe das hilft erstmal weiter :)
Erstmal ja - weil es ja immerhin schonmal bestätigt, dass es primär darum geht eine einmalige Veröffentlichung zu ermöglichen.

Ladidadi

  • Gast
Re: Smalltalk
« Antwort #10 am: 7.03.2014 | 09:36 »
Ich bin ja völliger FATE Neuling und habe mich jetzt erst mal ein bisschen durch die beiden FATE Worlds Bände gearbeitet. Alles sehr spaßige und teilweise recht abgefahrene Ideen, aber ich habe noch ein bisschen meine Schwierigkeiten damit, da selber am Wettbewerb teilzunehmen (was ich aber gerne möchte):

Vielleicht bin ich zu "traditionsbehaftet", aber bei einer Rollenspiel-"Welt" denke ich immer an einen allgemeinen Rahmen, in dem zahlreiche Kampagnen stattfinden können. Themen usw. können natürlich durchaus vorgegeben sein, aber die Beispiele aus den beiden Bänden folgen da irgendwie einer anderen Philosophie: Es sind vielmehr Kampagnen oder Abenteuermodule, die ihren eigenen Hintergrund mitbringen und dann "verbraucht" sind.

Beispiel:
No Exit ist eigentlich ein Abenteuermodul, das man als SL vom One Shot bis zur Kampagne ausdehnen kann. Aber dann ist irgendwann das Ziel erreicht, alles zu Ende, und in der "Welt" von No Exit kann man dann eigentlich keine weiteren Abenteuer und Kampagnen mehr erleben.
Ähnlich bei Kriegszeppelin Valkyrie: Ist der böse Doktor mit seinen galvanischen Intelligenzen am Kilimandscharo besiegt, ist die Sache fertig. Unter einer "Welt" würde ich aber viel mehr "Die Welt von Kriegszeppelin Valkyrie" verstehen, in der es noch weitere ähnliche Erfindungen gibt (nennen wir das Genre mal "Zeppelin- und Doppeldecker-Punk"  ;) ).
Bei der Zeitreise-Sache ist es vielleicht etwas weniger der Fall.

Wenn ich jetzt beispielsweise eine Grimm'sche Märchenwelt beschreiben wollen würde, fände ich den Reiz daran, einen Hintergrund zu bieten, in dem ein alternatives, grimmhaftes Deutschland beschrieben wird, komplett mit verschiedenen räumlichen Gebieten und deren Eigenheiten (das Zwergenreich hinter den Sieben Bergen und sowas), in dem die Spieler ihre eigenen Kampagnen platzieren könnten. Sicher mit Betonung auf bestimmten Aspekten und entsprechenden FATE Regelanpassungen.

Meine Frage: Wäre ich damit bei FATE nun völlig fehl am Platze? Oder hätte das, was ich unter einer "Welt" im Rollenspiel verstehe, als Beschreibung eine Chance?
Verglichen mit den "Welten" aus den World Books müsste ich ja eher eine sehr konkrete und am Ende abgeschlossene Kampagne skizzieren, sowas wie "Im Dunklen Hexenwald gehen auf einmal Märchenfiguren um, die Charaktere müssen dem auf den Grund gehen und am Ende können sie das dort geöffnete Tor zur Märchenwelt wieder schließen".
(alles nur Beispiele zur Verdeutlichung)

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #11 am: 7.03.2014 | 09:50 »
Das ist dir überlassen :)

Ladidadi

  • Gast
Re: Smalltalk
« Antwort #12 am: 7.03.2014 | 10:39 »
Das ist dir überlassen :)

Ja, schon, aber ich will meine Welt ja nicht mit "Thema verfehlt" zurückgeschickt bekommen :)
Mir stellt sich halt die Frage: "Was will und erwartet der gemeine FATE-Spieler"?

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #13 am: 7.03.2014 | 17:34 »
Bekommst sie nicht zurückgeschickt. Was fate Spieler wollen werden wir herrausfinden mit der zeit. Ich halte kleine offene kamoagnenwelten für die bessere Idee statt den Beispielen in den originalbüchern aber das ist die Meinung die ich vertrete würde ich selber mitschreiben.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.637
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Smalltalk
« Antwort #14 am: 7.03.2014 | 23:05 »
Uh, Smalltalk! :3

Ich denke auch, das geht beides prima mit Fate, kommt halt voll drauf an, was man macht. Lediglich die Zeichenbeschränkung dürfte verhindern, dass man ein allzu "hartwurstig"-detailliertes Setting machen kann, aber das ist ja auch nur eine Variante von vielen.

Wie sieht's bei den anderen aus? Eher ein "klassisches" Setting oder eher eine "Kampnenumgebung"? Bei mir ist es zweiteres geworden, obwohl ich an ersterem definitiv auch meinen Spaß gehabt hätte (dann aber mit einem anderen Projekt).

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #15 am: 7.03.2014 | 23:40 »
Wir haben keine Zeichenbeschränkung  ;)

Offline Ioelet

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 71
  • Username: Ioelet
Re: Smalltalk
« Antwort #16 am: 8.03.2014 | 00:50 »
Wegen der Bewertung:

Geht es lediglich um das Setting und die sprachliche Präsentation oder wird auch ein ansehnliches Layout und Bilder erwartet?

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #17 am: 8.03.2014 | 01:14 »
genau nur  Setting und die sprachliche Präsentation

Offline Horatio

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Horatio
Re: Smalltalk
« Antwort #18 am: 8.03.2014 | 10:28 »
Ich persönlich würde erwarten, dass das "Setting" spielbar ist. Also eher einen Backdrop mit Ansätzen für eine Minikampange oder eben Ideen für kleine Einzelszenarios. Fluffbeschreibungen mit ein paar eingeworfenen Aspekten und Stunts fände ich gelinde gesagt "albern"..

.. aber ich lehne mich da gerade auch etwas aus dem Fenster :P. Von meiner eigenen Idee bin ich noch nicht so ganz überzeugt, dass ich die umgesetzt bekommen weil ich da einen mechanischen Knackpunkt lösen müsste und wenn ich ehrlich bin, wäre das auch etwas, was ich lieber als Szenario als als Setting machen würde (nicht weil es nicht als Setting taugen würde, sondern weil man dann nur die Details klären muss die man für den Oneshot braucht :P). Plus gerade fehlt mir ein wenig der Nerv und das Wollen so ein Projekt durchzuziehen :(.

Naja.. der Zeitraum der Challenge ist ja sehr großzügig. Ich glaube ich fang einfach mal an und stelle meine Idee vor. Wenn es kein volles Setting für die Challenge wird, kann ich immer noch den erarbeiteten Kram für ein Szenario verwursten^^.

.. und  :d für alle die schon was präsentiert haben! Go Go Go deutsche Fateszene! :)
« Letzte Änderung: 8.03.2014 | 12:49 von Horatio »
You see, it did not matter that setting canon and expected style was being broken,
as long as the characters in the story believed in their roles, the Story Guide believed in the consequences of any actions taken,
and the players believed in the story more than mere setting facts. Whatever the story would be in genre and message,
that would be revealed after the fact, not before.
- Eero Tuovinen: A Loveletter to a Story Gamer

Offline Horatio

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Horatio
Re: Smalltalk
« Antwort #19 am: 8.03.2014 | 12:48 »
Mal als Nachfrage an die Ausrichter:

Nehmen wir an, man schafft es mit seinem Setting ins Buch. Darf man seine Challenge Version dann gegebenenfalls noch mal für das Buch leicht nachbearbeiten? Irgendwas fällt einem nach der Abgabe mit etwas Abstand immer auf.. :P
You see, it did not matter that setting canon and expected style was being broken,
as long as the characters in the story believed in their roles, the Story Guide believed in the consequences of any actions taken,
and the players believed in the story more than mere setting facts. Whatever the story would be in genre and message,
that would be revealed after the fact, not before.
- Eero Tuovinen: A Loveletter to a Story Gamer

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: Smalltalk
« Antwort #20 am: 8.03.2014 | 14:10 »
Ja klar

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.637
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Smalltalk
« Antwort #21 am: 8.03.2014 | 16:05 »
Leute, wir bräuchten noch irgendwas "Modernes", "Cooles", das keine Sci-Fi ist. Ich fände es irgendwie lahm, wenn die Sammlung nur historischer und/oder selbstironischer Kram wäre. ;(

Ich hatte schon an was Erkundungs-Backpacking-mäßiges gedacht, eventuell mit nem leichten Mystery-Einschlag. Oder was anderes Stadt-zentriertes. Oder was Ideologisches mit Punks und Nazis und so. Aber irgendwie glaub ich nicht, dass ich zwei Sachen stemmen will.

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.805
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Smalltalk
« Antwort #22 am: 8.03.2014 | 16:33 »
W wie Widerstand

Der Verfassungsschutz betreibt eine rechtsradikale Partei und erschießt Gemüsehändler mit Migrationshintergrund, um seine Daseinsberechtigung zu erhalten.
Mautbrücken fotographieren unsere Nummernschilder und erstellen Bewegungsprofile.
Der Chip auf dem neuen Personalausweis macht uns Tag und Nacht überwachbar.
Chemtrails verpesten unsere Luft.
Strontium-80 auf den Euroscheinen verändert unsere Gehirnwellen.
Die CIA betreibt einen Tempel in Bad Godesberg, entführt unsere Kinder, die dort in bestialischen Ritualen getötet und verspeist werden.
Die Deva aus der Hohlwelt bohren Deutschland von unten.
Und im bayrischen Wald werden mehr und mehr UFOs gesichtet.

Deutschland, nein, die freie Weltordnung wird von vielen Seiten bedroht. Die dumpfe Masse wird abgelenkt durch inszenierte Konflikte, die von den wahren Problemen ablenken. Die Schlinge zieht sich fester. Aber endlich hast du Menschen gefunden, die die Wahrheit so sehen wie du. Die junge ATTAC-Aktivistin. Der verträumte Physik-Student. Der wütende Hartz-IV-Empfänger. Die emeritierte Geschichtsprofessorin mit Alkoholproblem. Der militante Kameradschafter. Die esoterisch-erleuchtete Hausfrau. Der geläuterte Ex-Banker. Die taxifahrende Kommunardin. Euch verbindet nichts außer die ERKENNTNIS, und den Willen, Deutschland gegen alle Gefahren zu verteidigen. Ihr habt nicht viel, aber ihr habt eine Mission. Und ihr habt ein Zeichen:

W wie Widerstand.

Ab 5:45 wird zurückgeschlagen.

Offline Ioelet

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 71
  • Username: Ioelet
Re: Smalltalk
« Antwort #23 am: 18.03.2014 | 00:07 »
Ich hatte mir überlegt zur besseren Visualisierung mit FATE-Symbolen zu arbeiten, d.h. um z-B. die Skills für mein Setting und deren Anwendung zu erklären, die im FATE Core verwendeten Symbole für "Overcome" etc. zu verwenden.

Ich wollte mal fragen, ob ich die Symbole dafür nutzen darf - also aus rechtlicher Sicht.

Ich denke ein bekannter Fate-naher Look würde das Lesen für die Jury sehr erleichtern.

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Administrator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.790
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Smalltalk
« Antwort #24 am: 18.03.2014 | 10:19 »
Zu dem Zweck war der Zeichensatz sogar im Kickstarter. Da stand irgendwo, dass das völlig okay sei.