Tanelorn.net

Autor Thema: Einkaufsparadies Kellermann  (Gelesen 3369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Einkaufsparadies Kellermann
« am: 9.03.2014 | 23:10 »
 :Ironie:

Das Nachfolgende ist eine spontane Idee für ein wiederholt bespielbares FATE-OneShot-Setting, die zumindest einmal niedergeschrieben werden will.

Früher war mehr Lametta! Eine Einführung
1962 beginnt der Bau des Einkaufsparadies Kellermann in Bielefeld-Nord. Dieses monolithische Einkaufszentrum nach dem Vorbild amerikanischer Malls wird vom  Baumogul Erwin Kellermann schon ein Jahr später eröffnet. Keine drei Jahre später ist das Einkaufsparadies Kellermann weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt und gerühmt.

"Schau doch mal im Keller nach" wird dank intensiver Werbekampagnen im Rundfunk und und TV zum geflügelten Wort. Wer etwas auf sich hält, tätigt die kleinen und großen Besorgungen des Alltags hier, und nur ausgesuchte Ladengeschäfte finden hier Unterschlupf. Und dennoch: "Der Keller" bietet etwas für jeden Geldbeutel, und die vom Volksmund schnell "Bierkeller" getaufte Bewirtungssektion des Zentrums wartet mit Spezialitäten wie Kosackenzipfel und Birne Helene auf.


Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein. Die Herausforderung
Heute schreiben wir das Jahr 1986, und "der Keller" steht immer noch, wenn auch nicht vielleicht mehr ganz so glanzvoll. Und es gibt Gerüchte, dass man auf keinen Fall nach Sonnenuntergang noch im Einkaufszentrum sein dürfe.

Aber was muss das muss, es gilt ein Geschenk für Großcousine Renate, ein Blumenstrauß für die Angetraute, ein neues paar Schuhe für das Kind oder nur ein Radiergummi für den Eigengebrauch zu besorgen. Also schnell rein in den Keller, was kann schon groß passieren? Die Geschäfte schließen ja auch erst um sechs Uhr Abends, bis dahin sind wir sicher raus, und dann gibt es auch ein Eis.

Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur blasen kann Der Hintergrund

Das Einkaufsparadies Kellermann ist ein loriot'sches Biotop des Bürgertums. Seine Einwohner sind hilfsbereit, Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet und in allen Finessen moderner Verkaufstechnik geschult. Und aus irgend einem Grund können oder wollen sie ihre Kunden nicht weglassen. Mit dem Anzug kann man den verehrten Herrn Generaldirektor ja nicht auf die Straße lassen. Und den Fleck da am Schuh, der ist mit der Putzmeister-Fleckweck-Salbe so-fort weg. Und überhaupt, haben Sie schon den vorzüglichen Wein aus der Kellerei  Pahlgruber & Söhne probiert?

Die Spielercharaktere haben eine klare Aufgabe: "Den Keller" zu betreten, den gewünschtem Gegenstand erwerben und vor 18 Uhr das Einkaufszentrum wieder zu verlassen.

Der SL wird sein möglichstes tun, genau dieses zu verhindern. Und wer weiß, vielleicht gibt es doch noch ein düsteres Geheimnis zu entdecken?
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)

Offline Ladidadi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 9
  • Username: Ladidadi
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #1 am: 10.03.2014 | 09:13 »
Als großer Freund von Loriot finde ich das Setting SUPER! ;)
Es gibt einfach zu viele gute Ideen hier...  :)

Ich würde zu gern an einem Rollenspielabend in den Keller gehen, um den Modellbaukasten Wir bauen uns ein Atomkraftwerk zu kaufen. Hoffentlich hat die Steinlaus das Kaufhaus nicht befallen.
Also unbedingt ausarbeiten bitte!  ;D

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.056
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Facebook-Page für Los Muertos
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #2 am: 10.03.2014 | 09:13 »
Beautiful. *__*;; Bin dabei.

Alleine schon die Hook, ey ... "Den Keller" zu betreten, den gewünschtem Gegenstand erwerben und vor 18 Uhr das Einkaufszentrum wieder zu verlassen. Das ist großartig. :D

Und beim Heinzelmann musste ich laut lachen. Good Times.

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.931
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #3 am: 10.03.2014 | 10:18 »
Großartig! Das würde ich sofort spielen. Und die optionale Idee von Loriot + "Horror" finde ich gerade auch super, so ein bisschen "Shaun of the Dead", nur auf Deutsch  :)
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.319
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Rollenspiel Almanach
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #4 am: 10.03.2014 | 11:37 »
Das ist ja schon fast ein Setting für Fiasko ;-)
Das schreit nach einem Geheimnissbaukasten ;-)
Malmsturm Chefkoch: Kannste fragen bringt aber nix. ;-)
www.Rollenspiel-Almanach.de www.Malmsturm.de
Fate Deutschland

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #5 am: 10.03.2014 | 15:57 »
Mehr draft:

“Die Ente bleibt draußen!” - Regeln im cosmos loriotii
Wichtige Kennzeichen des loriot’schen Bürgers sind Geduld und Höflichkeit. Mag das Gegenüber noch so nervend, die Situation noch so skurril sein, es gilt die (bürgerlichen) Regeln des Anstandes und der Ruhe zu bewahren. Man siezt das Gegenüber, nimmt sich selbst zurück und behandelt allgemein Ältere, Vorgesetzte und sonstige Autoritätspersonen mit Respekt.

Und genau das ist natürlich auch der Hebel, mit dem die Charaktere im “Keller” gehalten werden: Sie sind gefangen zwischen dem Drang, ihren Einkauf zu bewältigen, und dem Zwang, nicht durch Drängeln oder gar dreistem Diebstahl unangenehm aufzufallen. Natürlich wird man die angebotenen Käsewürfelproben verkosten. Selbstverständlich möchte man die Demonstration des neuen Heinzelmann Saug- und Blassystem noch einmal im Detail bewundern. Und wenn dann die Putzmeister Fleck-Weck-Salbe doch arg unschöne Spuren auf dem Revers hinterlässt, dann nimmt man auch die Reparaturversuche hin, bzw. macht sich dann mit dem untröstlichen Verkaufsvertreter auf die Suche nach einem Ersatzjacket.

Spielercharaktere, welche aus diesem sozialen Korsett ausbrechen wollen, müssen dies mit Fatepunkten bezahlen. Das befreit sie allerdings nicht wirklich aus der Situation, sondern erlaubt eben nur, “unhöflich” zu handeln - man handelt sich dabei aber dennoch die Gegenreaktion der Umstehenden ein. Selbst Personen, die dem Standpunkt des “Unhöflichen” im Grunde positiv gegenüberstehen, werden in solch einem Fall Partei für die “Höflichkeit” einnehmen, da das eben gesellschaftliche Konvention ist.

“Ich bringe sie um. Morgen bring ich sie um!” - der Geduldsfaden
Kämpfe jedweder Art finden im Einkaufsparadies nicht statt. Stattdessen gibt es einen neuen Stresstrack: Den Geduldsfaden.

Penetrante Verkäufer, die alte Dame mit der Geldbörse voller Kleingeld, das unerzogene Kind hinter einem - all diese Figuren fahren soziale Angriffe auf eben diesen Geduldsfaden. Wenn dieser einmal gerissen ist, legt man das Korsett der Höflichkeit ab. Leider kommt damit auch generell alle Bereitschaft zur friedvollen sozialen Interaktion zum Erliegen, und an einen erfolgreichen Einkauf ist ebenfalls nicht mehr zu denken.
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)

Offline Blechpirat

  • Postironischer Literaturzünüker
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 7.437
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #6 am: 11.03.2014 | 11:02 »
Rock on!

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #7 am: 15.03.2014 | 16:26 »
Im Rahmen des Gratisrollenspieltags hab ich da heute eine kurze Testrunde gespielt. Großer Spaß, aber einiges habe ich mitgenommen:
  • Fate Accelerated eigenet sich hervorragend als Basissystem.
  • Das Setting macht Spass, und man kann als SL sehr gemein werden
  • Zufallstabellen. Man braucht ganz viel Zufallstabellen mit Begegnungen, Personen, etc.
  • Ggfs das Einkaufsparadies als eigene Figur erstellen. Der dann eigene Stunts etc. geben.
  • Die SCs benötigen einen Zusammenhalt. Ggfs. die als Familie, Kegelklub oder sonstwie grupperen?
  • Die Spieler brauchen ein Ziel auf der Metaebene, um den Skurrilitätsfaktor nicht als Hindernis, sondern als Spielzweck zu begreifen
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)

Offline achlys

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 643
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: achlys
    • Tipareth's Net
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #8 am: 17.03.2014 | 13:00 »
Hi! Auch ich finde das Setting großartig. Aber genau dein vorletzter Punkt wär auch mein Einwand: wie bekomme ich die Spieler dazu zusammen zu spielen? Als gemeinsame Familie aber mit unterschiedlichen Interessen wäre ein guter Ansatzpunkt.

Offline Blechpirat

  • Postironischer Literaturzünüker
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 7.437
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #9 am: 17.03.2014 | 15:37 »
Hi! Auch ich finde das Setting großartig. Aber genau dein vorletzter Punkt wär auch mein Einwand: wie bekomme ich die Spieler dazu zusammen zu spielen? Als gemeinsame Familie aber mit unterschiedlichen Interessen wäre ein guter Ansatzpunkt.
Mutti kriegt den Aspekt: "Heute gehen wir alle zusammen einkaufen - ein Ausflug für die GANZE Familie"

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #10 am: 17.03.2014 | 17:14 »
Mutti kriegt den Aspekt: "Heute gehen wir alle zusammen einkaufen - ein Ausflug für die GANZE Familie"

 :d

Es dann vielleicht schlicht drei Aspekte pro Spieler:

High Concept
Trouble
Familyhook

Familyhook ist eben der Aspekt, der es dem Spieler erlaubt, den Rest der Familie in eine Szene zu zerren. Aber ich muss das alles eh noch in Ruhe durchdenken...
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)

Offline Jiba

  • Ji-ba Binks
  • Challenge-Jury
  • Legend
  • *****
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 5.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
    • Zunftblatt
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #11 am: 17.03.2014 | 21:02 »
Großartig! Das würde ich sofort spielen. Und die optionale Idee von Loriot + "Horror" finde ich gerade auch super, so ein bisschen "Shaun of the Dead", nur auf Deutsch  :)

Wieso Loriot + Horror? Ich musste eher an Loriot + Kafka denken. Und das fände ich weit erschreckender. :)

Aber super. Ich führe meine Gattin immer gern in den Keller. Ein Müller-Lüdenscheidt weiß wie man die Angetraute zufriedenstellt.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #12 am: 18.03.2014 | 08:01 »
mehr unsortierte Ideen:

Peinlich-o-meter will erklommen werden
- immer nur die nächstmögliche Peinlichkeitsstufe ist aktivierbar
- Gruppenanstrengung
- höhere Stufen sind im Grunde nur mit Chips erreichbar
- Chips bekommt man für Geduld / negative Aspektaktivierung
- wenn der Peinlich-o-Meter erklommen ist, ist das Spiel “gewonnen” - was heisst das?
- Man kann nicht einfach nur so peinlich sein, sondern muss stets das vermeintlich kleinere Übel wählen (“Ja, ich tu so, als wäre ich der Verkäufer” statt “oh, ich stehe als Mann in der Damenumkleide”) oder einem legitimen Irrtum unterliegen (“ach, Sie sind gar nicht Renate…” was aber wiederum nur von einem der anderen Spieler getriggert werden darf)

Fahrstuhlmusik!
https://www.youtube.com/watch?v=S5PvBzDlZGs
https://www.youtube.com/watch?v=KPcTinqLiUU
https://www.youtube.com/watch?v=eFbKKsEoQNg
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #13 am: 21.03.2014 | 12:08 »
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Es gibt jetzt Beispielcharaktere:


Zitat
Name: Renate Windelbrot
Konzept: Verwaltungsfachangestellte mit Jodeldiplom
Komplikation: Ich muss auch mal an mich denken.
Einkaufszettel: Der Käfig vom Hansi sieht schon richtig schäbig aus.
Familienbande: Und passt mir bitte auf die Oma auf!
Methoden:
Sorgfältig   +3
Gewitzt   +1
Grandios   +1
Kraftvoll   +2
Flink   +2
Hinterhältig   +0
Beschreibung
Frau Windelbrot hat letzten Monat das Wohnzimmer der Familie umgeräumt. Und jetzt sieht man erst so richtig, wie das Sofa zur Geltung kommt. Leider auch den alten Käfig vom Kanarienvogel Hansi, und der ist so überhaupt nicht mehr schön. Richtig schäbig wirkt das. Und es passt auch so gar nicht mehr zum neuen Fernseher den der Vati zu Weihnachten gekauft hat.

Dazu plane ich gerade, zwei Stresstracks festzuhalten:

Der Geduldsfaden

Penetrante Verkäufer, die alte Dame mit der Geldbörse voller Kleingeld, das unerzogene Kind hinter einem - all diese Figuren fahren soziale Angriffe auf eben diesen Geduldsfaden. Jeder Spieler beginnt mit einem Geduldsfaden und einer Wenn dieser einmal gerissen ist, kommt leider generell alle Bereitschaft zur friedvollen sozialen Interaktion zum Erliegen, und an einen erfolgreichen Einkauf ist ebenfalls nicht mehr zu denken.

Der Geduldsfaden begrenzt den maximalen Erfolg, den man bei Geduldsproben erlangen kann.

Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein erlaubt es einem, das Korsett der Höflichkeit beizeiten abzulegen. Es begrenzt den maximalen Erfolg, den man bei Aktionen haben kann, die eben nicht der sozialen Konvention entsprechen.

Ausnahme sind solche Aktionen, die man erfolgreich als alternativlos deklarieren kann: Man würde gerne anders, aber die Situation ist so verfahren, dass man sich wirklich nur noch an der Stromschnur des Heinzelmann Saug- und Blasgerätes abseilen kann.
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #14 am: 27.05.2014 | 10:20 »
gnarf.

Ich habe zwar weitergeschrieben, und rudimentäre Anlagen für weitergehende Abenteuertauglichkeit über "peinliche Situationen überstehen" hinaus eingebaut, aber zur Challenge wird das im Leben nicht fertig.

Schade, aber ist so.
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.056
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Facebook-Page für Los Muertos
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #15 am: 27.05.2014 | 10:28 »


I'm not amused. :( Nicht mal eine Minimalversion ohne übernatürlichen Schmock und sowas? ;_;
Damn. Das war bis jetzt mein unangefochtenes Highlight des Bands.

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #16 am: 27.05.2014 | 10:40 »
ich schau mal, ob ich es zeitnah dahingehend gesäubert bekomme, dass man es zumindest verwenden kann. Aber die Mindestwortmenge wird es wohl nicht erreichen.. :/
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)

Offline Ioelet

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 51
  • Username: Ioelet
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #17 am: 28.05.2014 | 12:18 »
ich schau mal, ob ich es zeitnah dahingehend gesäubert bekomme, dass man es zumindest verwenden kann. Aber die Mindestwortmenge wird es wohl nicht erreichen.. :/
Ein Bild von nem Schild mit ner durchgestrichenen Ente sollte reichen um darunter 3000 Wörter lang den Dialog

"Die Ente bleibt draußen!"
"Die Ente kommt rein!"

in ein gefühlte Endlosschleife zu setzen. ;)

Offline mpathy

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 8
  • Username: mpathy
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #18 am: 20.04.2017 | 14:50 »
Die Idee ist soo genial.. Hast du da noch mehr dran gemacht? Falls, ja, magst du uns das posten oder so?

Falls nicht, ich helf gern mit das vollständig auszuarbeiten, inkl. Archetypen und Beispiel-Encountern (die Schwiegereltern, der Chef (mit Sekretärin statt Frau), der Schwager mit Familie "Wir kaufen ja immer gemeinsam ein. Wir brauchen ohnehin nicht viel Geschenke - nicht nur weil wir beide sehr genügsam sind, denn wir haben ja uns - sondern weil ihr uns ohnehin immer das gleiche Wünschen." - "Ja das stimmt, wir haben immer die gleichen Wünsche. Obwohl ich bereits jetzt wunschlos glücklich bin." usw. ach da macht schon das Nachdenken Spaß) und diversen Läden ("Das sieht sehr übersichtlich aus!" inkl. Verkaufspersonal)

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 410
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Einkaufsparadies Kellermann
« Antwort #19 am: 21.04.2017 | 10:35 »
Es ist nicht tot was ewig liegt...


Ich bin immer noch fest entschlossen, den Kellermann fertigzustellen. Alle paar Wochen kommen ein paar Sätze dazu. Spieltests haben ein eklatantes Kernproblem aufgezeigt: Es reicht nicht, eine Reihe von loriotschen Versatzstücke einzubauen. Insbesondere mein ursprünglicher Ansatz "komme bis Sonnenuntergang wieder raus" und "Die Spielleitung wirft Hindernisse rein" funktionieren zwar mechanisch, werden aber viel zu schnell langweilig.

Der Kellermann braucht also unbedingt einen besseren Metaplot und ein irgendwie geartetes "Abenteuerkonzept". Ich habe dazu sogar schon erste Entwürfe, aber das ist noch so unausgereift, dass ich da noch nicht mit an die Öffentlichkeit gehen mag.
Ich mache Tipp- und Schreibfehler und korrigiere diese wenn ich sie (auch gerne noch Monate später) sehe. Daher sind meine Posts häufig editiert. :)