Autor Thema: [Gedankenspiel] Forstzone - Das anarchistische Wald- und Wiesenrollenspiel  (Gelesen 1555 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
@Moderation: Sollte der Text für's Forum hier zu hart sein, werde ich ihn entsprechend zensieren. Bitte einfach Bescheid geben. Ich will hier gegen keine Richtlinien verstoßen.

Der deutsche Mischwald. Ein idyllischer Sonntag-Nachmittag. Himmelwärts streben die Bäume. Sanft fällt durch ihre Blätter das Sonnenlicht. Ein Häschen knabbert im Unterholz genüsslich an einem Stengel Löwenzahn. Eine Familie sitzt an einem Picknicktisch aus Baumstämmen. Die gestresste Mutter packt Tupperdosen mit farbenfrohen Fressalien auf den Tisch. Zwei Rentner spazieren an ihnen vorbei. Ihre Nordic-Walking-Stöcke graben sich tief in den laubbedeckten Lehmweg. Sie wünschen den Sitzenden guten Tag. Der Sohn schaut nicht mal von seiner "Angry Brids"-Partie auf. Der Vater nickt freundlich. Die Mutter kramt in ihrer Tasche - wo sind bloß die Zigaretten? Ein Eichhörnchen hüpft durch die Szene. Ein lückenhaftes Lächeln zaubert sich auf das Gesicht der Kleinsten, als sie das poussierliche Geschöpf erblickt. Ihre zarte Kinderhand reckt sich unbeholfen in seine Richtung. "Duck mal, Mama! Eishörndschen."

- - -

War'n harter Tag für Kelp Kehlreißer. Kann sich nicht erinnern, wie lang er schon kein ordentliches Kraut in die Lungen bekommen hat. Das Leben im Wald ist nichts für Fiffies. Zumindest nich' für die gepuderten Köter, mit denen diese grellbunt angetanen Nacktarsch-Weibchen immer über den Pfad hier flanieren. Blöd wie ihr eigener Kot, die Tölen... ihre Besitzer sin' sicher nich' besser. Kehlreißer kratzt sich mit der Forderkralle sein verfilztes rotes Fell. Was glotzt das Nacktarsch-Mädchen denn so. Nich' dass der gelernte Profikiller nich' schon genug Scherereien hätte. Die letzten Aufträge für den Traf Krächze hatte er zwar erledigt, aber dabei hatte er mehr Sauerei gemacht, als er wollte. Dieser komische Blitzmacher, den dieser Otterschieber ihm für'n paar Dosen Braunsutsche abgedrückt hatte - effektives Ding, aber saubermachen will man danach nich'. Und die Batterien halten auch nur für vier gebratene Hazis. Drecksvögel. Sitzen da auf ihren Bäumen und spekulieren mit dem Hab und Gut der kleinen Leute hier unten. Naja, der Krieg ernährt den Krieg. Und Krieg is' eigentlich immer. Noch der eine Job und der Eichkater hat endlich genug Nüsse zusammen, um sie gegen das blaue Zeug da einzutauschen, mit dem man diese zwickenden Flöhe wegkriegt. Sein Fell hat was mitgemacht, seit dieser Nacktarsch-Renter ihn mit seinem komischen Ding da überfahren hat - Sack-Weh, oder wie das heißt. Der eine Job noch. Oh, die Nacktarsch-Alte hat Glimmstengel. Was würde Kehlreißer dafür geben. Ein einziger Zug. Ach verdammt. Fokussieren. Da vorn ist er. Flinker Bursche, ist Kehlreißer schon zweimal entkommen. Schnell, und das will was heißen bei 'nem Hazi. Die haben das Hirn ja sonst nur mit ihren eigenen braunen Kötteln voll. Hoch Hoppler... bah! Auch nur so'n verwöhntes, kleines Zuchtkanickel. Verdammt, der Faschist blickt hier rüber. Versteckt bestimmt Eisenstachel unter seiner fetten Plautze... boah, Nacktarsch-Gör! Nimm die Finger da weg oder du spürst Zähne! Vielleicht noch ne Zigarette in die Schnauze, bevor der Kampf losgeht. Nur schnell stibitzen, für später. Die Nacktarsch-Tante guckt weg. Chance für Kehlreißer. Ein Sprung. Und diesmal hat der Hazi ausgeschissen. Streichelzoo is' nich' mehr!


- - -

Da mein anderes Setting sich als wahrer Koloss erweist und ich da momentan ein bisschen rumeiere, suche ich nach einem Plan B, nur für den Fall. Das Setting hier spukt mir schon eine Weile im Kopf rum und ich habe es auf einem GROSSEN-Treffen bereits erfolgreich geleitet und es hat irre Laune gemacht.

Die Grundprämisse ist schnell umrissen: Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Kleintieren (Hasen, Igel, Otter, Maulwürfe, Vögelchen, etc.) in einem typischen, deutschen Mischwald. Das Spiel ist satirisch angelegt und soll ein wenig das deutsche Försterei-Flair und das deutsche Landleben durch den Kakao ziehen. Es ist Mrs. Brisbee meets Fight Club, Als die Tiere den Wald verließen meets Uhrwerk Orange und Der Wind in den Weiden meets Oldboy... das alles mit einem ordentlichen Schuss vom Kartenspiel Igelz, das meine Hauptinspiration war. Die Tierchen in Forstzone sind durch Umweltverschmutzung, Elektrosmog, verbotene Fütterung durch Menschen mit zucker- und farbstoffreicher Nahrung und natürlich das ständige Summen von Windkraftwerken so aus ihrem natürlichen Lebensraum geworfen worden, dass sie, auf gut deutsch gesagt, ziemlich abgef**kt geworden sind. Settingtechnisch will ich möglichst deutsch bleiben, mit Trimm-dich-Pfaden, Grillhütten, Streichelzoos und dem Pfadfinderbund Süd.

System ist natürlich FATE AE, wobei wir mit einer "Hunger-Stressleiste" noch eine zusätzliche Stressleiste haben werden, die dazu da ist, eine Spielsitzung nach und nach zu eskalieren. In dem oben verlinkten Thread habe ich ja schon was dazu geschrieben, aber ich bringe die Sache natürlich noch in eine ordentliche Form. Mehr gibt's also in Kürze.

Kommentare?
« Letzte Änderung: 6.04.2014 | 15:21 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Düster. xD Ich würde es (deshalb) nicht spielen wollen. ^^ Was aber kein Argument dagegen ist.

Inwiefern gibt es eine Gruppendynamik bei den Charakteren?
Der Hunger-Track klingt arg böse und dumm ... und natürlich cool. :A

Edit: Ach ja, der Name ist natürlich absolut ace.
« Letzte Änderung: 6.04.2014 | 15:16 von La Cipolla »

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.591
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Ich würde gern mehr erfahren

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Na, so düster ist es gar nicht - den Opener habe ich auf die Schnelle runtergeschrieben und der hält sich grade nicht wirklich zurück. Vielleicht sind auch statt "Oldboy" oder "Uhrwerk Orange" auch "Pulp Fiction" und "Lucky Number Slevin" gute Inspirationen. Ich strebe ein glattes, cooles Gangster-Anarcho-Game an, in das man düstere Thematiken auf Wunsch einstreuen kann. Von den "Rescue Rangers" bis zu "Fritz the Cat" soll also jeder Düsternisgrad möglich sein. Werde ich im Settingentwurf auch noch mal genau diskutieren.

Gruppendynamik: Unser Eichkater ist nur ein Beispielcharakter. Mit der Bedrohung durch die Hazis, die großen Antagonisten des Settings haben wir einen gemeinsamen Nenner. Und es gibt Organisationen und auch Glaubensgruppen, denen man angehören kann, von daher. Am Ende des Tages stehen auch die diversen Kleintierverbände zusammen, wenn es gegen Hazis, Umweltverschmutzung und gestohlenen Lebensraum geht. Und auch die hyperkapitalistischen Yuppie-Vögel eignen sich als Antagonisten.

Warum ist der Hunger-Track dumm?  :o

Der Name basiert übrigens auf einem Druckfehler auf dem Cover eines Zunftblattes. Und da dachte ich: Hey, mache ich das doch. :D

@rollsomedice: Dann guck in den alten Tanelorn-Thread, den ich oben verlinkt habe ("erfolgreich geleitet"). Ab Seite 2 geht's da los. Aber da gehe ich eh nochmal drüber und poste es hier.  :)
« Letzte Änderung: 6.04.2014 | 15:22 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Dreamdealer

  • Dr. Sommer
  • Famous Hero
  • ******
  • Co-Op Verräter
  • Beiträge: 2.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Kann nur bestätigen, dass das Setting schon ordentlich gerockt hat - in unserer Gruppe durfte man zwar nicht zimperlich sein,
denn die Hazis sind schon zu Hauf dezimiert worden, aber es steckte natürlich auch Drama und Romantik mit drin.

Edit-Add-on:
Finde den Begriff Nacktärsche für Menschen ungeeignet und nicht plausibel, denn selten laufen Menschen im Wald nackt rum,
oder ich bin immer im falschen Wald unterwegs bzw. völlig overdressed. Meine auch diesen Begriff ab es noch nicht auf dem WT.
« Letzte Änderung: 7.04.2014 | 12:26 von Dreamdealer »
Gnomes are always horny!

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Ja, ich bin zimperlich. x'D Werde das Projekt trotzdem gespannt verfolgen, aber spielen ... eher nicht. ^^ Ist für mich eher so ein typisches Leseding.

... "dumm" nur in verschiedenen Bedeutungen, die für das Projekt keine Bedeutung haben. :D Deshalb auch cool.


Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Finde den Begriff Nacktärsche für Menschen ungeeignet und nicht plausibel, denn selten laufen Menschen im Wald nackt rum,
oder ich bin immer im falschen Wald unterwegs bzw. völlig overdressed. Meine auch diesen Begriff ab es noch nicht auf dem WT.

Stimmt. Und ich habe mich da einfach vom ollen Kinski inspirieren lassen, um einen möglichst respektlosen Begriff zu finden, der nicht schon wieder was mit zwei Beinen oder haarloser Haut zu tun hat. Und Nacktarsch deshalb, weil das, was die Kleintiere des Waldes meistens von den Menschen sehen und was nichts mit Müllwegschmeißen zu tun hat, eben das sich im Wald erleichtern oder im Wald kopulieren ist.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 12.410
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Falls jemand Interesse hat, das Diary zu der erwähnten und sehr genialen Proberunde vom WT12 gibt es hier.

"Nacktarsch" finde ich übrigens auch nicht sehr passend. Denn selbst wenn die Menschen im Wald Wasser lassen oder kopulieren, meist sind sie ja doch spazierengehend und somit angezogen unterwegs. Auch wenn's vielleicht abgegriffen sein mag, fände ich "Fellose" oder "Ohnefell" oder sowas besser.
« Letzte Änderung: 7.04.2014 | 19:45 von Timberwere »
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Lord of Badlands

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 395
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord of Badlands
Wie wäre es mit etwas in die Richtung von "echselfell" oder "Fremdfell" oder so?