Autor Thema: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit  (Gelesen 6911 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.464
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #25 am: 14.07.2014 | 12:33 »
Man hätte solche Fernseher allerdings auch 1948 schon bauen können.
Die Wirtschaftlichkeit oder der nötige Aufwand interessieren ja in dieser Konstellation nicht. Technisch möglich gewesen wäre es.
Wenn ich mich richtig erinnere interagiert der Fernseher mit Winston bzw. es wird deutlich das er durch das Gerät überwacht wird.
Das kann zumindest mein Fernseher heute noch nicht. Gut, ich könnte mir eine Kinect holen. Allerdings ist es dann eine recht neue Gesellschaftliche Entwicklung weil, selbst wenn sich eine traurige Gestalt in meine Kinect Kamera einhackt, sie wird eher nicht anfangen direkt mit mir zu kommunizieren.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

I believe the brave women who came forward.
Their abuser cannot debate, intimidate, or manipulate me into silence.
There is no place for abusers among us. #AbuseIsNotAGame

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlade

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.775
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #26 am: 14.07.2014 | 12:41 »
Wenn ich mich richtig erinnere interagiert der Fernseher mit Winston bzw. es wird deutlich das er durch das Gerät überwacht wird.
Das kann zumindest mein Fernseher heute noch nicht.

Das kann er nicht, weil keiner ein Interesse daran hat, dass er das kann.

Eine Kamera und ein Mikrofon einzubauen wäre auch 1948 kein Problem gewesen, und ein Gerät individuell ansteuern auch nicht.
Im Zweifelsfall wird analog zu alten Telefonanlagen eine Zentrale gebaut und zu jedem Fernseher ein Kabel gelegt.
Der große Aufwand interessiert doch da niemanden, es wird gemacht und fertig.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.464
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #27 am: 14.07.2014 | 12:48 »
Eine Kamera und ein Mikrofon einzubauen wäre auch 1948 kein Problem gewesen, und ein Gerät individuell ansteuern auch nicht.
Im Zweifelsfall wird analog zu alten Telefonanlagen eine Zentrale gebaut und zu jedem Fernseher ein Kabel gelegt.
Der große Aufwand interessiert doch da niemanden, es wird gemacht und fertig.
Vielleicht habe ich 1948 falsch in Erinnerung.
Allerdings gab es damals doch nur sehr große Röhrenfernseher, die noch am Gerät bedient werden mussten und schwarzweiß waren.
Dort in jeden Haus einen entsprechenden Fernseher zu installieren, neben einer Kamera zur Beobachtung des Einwohners und ein Mikrophon, das noch für einen Großteil der Bevölkerung, wäre recht utopisch. Auch weil man dafür doch eine etwas weiter entwickelte Telefonanlage bräuchte als damals vorhanden?

Wobei 1984 abgesehen von dem Aspekt durchaus m.E. auch im sozialen Bereich Science Fiction ist.
Schließlich handelt es sich dabei nicht wie bei "Farm der Tiere" um eine Analogie/Fabel.
Das System wie damals beschrieben gab es in der extremen Formen (denke ich) nicht. Es gibt auch Elemente wie das Neusprech die vom Konzept neu waren.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

I believe the brave women who came forward.
Their abuser cannot debate, intimidate, or manipulate me into silence.
There is no place for abusers among us. #AbuseIsNotAGame

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlade

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #28 am: 14.07.2014 | 13:46 »
1984 war keine technische Zukunftsvision, aber eine soziale Zukunftsvision (Überwachungsstaat).

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #29 am: 14.07.2014 | 14:20 »
1984 war keine technische Zukunftsvision, aber eine soziale Zukunftsvision (Überwachungsstaat).

Ich denke, es ist ein gutes Beispiel dafür, wie Aspekte Hand in Hand gehen. Ist die Technik so weit, dass man überwachen kann, wird ein Regime sie dazu nutzen. Will ein Regime seine Bevölkerung überwachen, wird es sich der verfügbaren Mittel bedienen, aber auch bestrebt sein, sich weitere zu verschaffen.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline schoguen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: schoguen
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #30 am: 14.07.2014 | 17:47 »
Die Hörspielserie Jonas - Der letzte Detektiv spielt in den Jahren 2009 - 2017 und stammt aus dem Jahre 1982.

Da werden so unglaubliche Dinge in der Zukunft verwendet wie: Tragbare Computer, mit denen man sprechen kann und die auch sprechen. Elektroautos sind die Norm.
Einwanderer aus dem Süden, die in die VSE (Vereinigte Staaten von Europa) wollen.
Bezahlt wird mit Euros (nicht Euro !!).
Gefängnisse werden von Konzernen geführt.
Die Arbeitslosigkeit ist enorm hoch. DIe die Arbeiten, werden  ausgebeutet.
Serien werden am Computer und von Computern erstellt (wer braucht schon echte Darsteller).
Die Natur ist kaputt, eine Wüste. Will man Natur sehen, geht man in überdachte Parks. Die sieht besser aus, ist aber aus Plastik.
Im Zoo sterben gerade die letzten natürlichen Tiere.
Alte Menschen werden in Seniorenhäuser abgeschoben, Reiche bezahlen ihre Eltern Kreuzfahrten (Hauptsache weit weg). Die Regierung "säubert" ab und zu die Seniorenhäuser. So hat man weniger zu zahlen.
Dasselbe will man, ab 2017, auch mit dem Präkariat machen.
Kampfdrogen werden an der Bevölkerung getestet. Killerkids hausen in verfallenen Stadtvierteln (Reservat).

Gott sei Dank ist nichts davon wahr. Pure Fiction.

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #31 am: 14.07.2014 | 22:50 »
Da werden so unglaubliche Dinge in der Zukunft verwendet wie: Tragbare Computer, mit denen man sprechen kann und die auch sprechen. Elektroautos sind die Norm.
Einwanderer aus dem Süden, die in die VSE (Vereinigte Staaten von Europa) wollen.
Bezahlt wird mit Euros (nicht Euro !!).
[...]
Gott sei Dank ist nichts davon wahr. Pure Fiction.
>;D

Zitat
Serien werden am Computer und von Computern erstellt (wer braucht schon echte Darsteller).
Da haben sich die Pixar Animation Studios wohl vom Autoren inspirieren lassen.

Aber bei den ganzen CGI-Effekten habe ich manchmal auch den Eindruck, dass die Darsteller immer mehr in den Hintergrund treten.

Offline Aedin Madasohn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 458
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #32 am: 27.07.2014 | 20:22 »
50iger Jahre SiFi-Roman.

alles in "Atom", Raumschiffe, Weltraumkolonien, etc.

außer der superpräzisse gefräßte hosentaschenkleine...

Rechenschieber  >;D

(und die Unterpriveligierten mussten noch "Kopfrechnen"!)


Timeline von BattleTech ist auch nicht eingetreten...

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.490
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #33 am: 27.07.2014 | 20:43 »
außer der superpräzisse gefräßte hosentaschenkleine...

Rechenschieber  >;D


(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.194
  • Username: Talasha
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #34 am: 27.07.2014 | 20:49 »
Bei Heinlein berechnen sie teilweise auch ihre Kurse mit Rechenschiebern und Tabellen um sie dann fertig in den Computer ein zu geben.  ;D
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #35 am: 28.07.2014 | 11:53 »
Das ist ja das geile an der SF der 50er. Mit atomgetriebenen Raumschiffen innert 3 Monaten zum Jupiter düsen, das ist kein Problem. Aber ein Taschenrechner, das ist jenseits jeder Vorstellungskraft. xD

Achja, warum fliegen die Kameraden bei Heinlein zum Jupiter? Um auf Ganymed Nahrung zu erzeugen, weil man auf der Erde (trotz strenger Rationierung und Umverteilung) nicht mehr genügend Lebensmittel für alle produzieren kann, seit die Weltbevölkerung die 4 Milliarden überschritten hat.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Feyamius

  • Beilunker Reiter
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.356
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feyamius
    • Nandurion
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #36 am: 28.07.2014 | 14:16 »
Die Hörspielserie Jonas - Der letzte Detektiv spielt in den Jahren 2009 - 2017 und stammt aus dem Jahre 1982.

Da werden so unglaubliche Dinge in der Zukunft verwendet wie: Tragbare Computer, mit denen man sprechen kann und die auch sprechen. Elektroautos sind die Norm.
Einwanderer aus dem Süden, die in die VSE (Vereinigte Staaten von Europa) wollen.
Bezahlt wird mit Euros (nicht Euro !!).
Gefängnisse werden von Konzernen geführt.
Die Arbeitslosigkeit ist enorm hoch. DIe die Arbeiten, werden  ausgebeutet.
Serien werden am Computer und von Computern erstellt (wer braucht schon echte Darsteller).
Die Natur ist kaputt, eine Wüste. Will man Natur sehen, geht man in überdachte Parks. Die sieht besser aus, ist aber aus Plastik.
(...)

Gott sei Dank ist nichts davon wahr. Pure Fiction.

:Ironie:

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.194
  • Username: Talasha
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #37 am: 28.07.2014 | 22:04 »
Ich könnte mir immer noch in den Hintern beißen das ich mir die Hans Dominik-Sammlung beim Trödler nicht unter den Nagel gerissen habe.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #38 am: 29.07.2014 | 07:44 »
Wobei mir bei der Nennung von Hans Dominik einfällt, dass der - sofern ich mich recht erinnere - die futuristischen Entwicklungen in seiner eigenen Zeit hat stattfinden lassen. Das geht dann schon in den Bereich Alternate Reality, trifft es aber noch nicht ganz, weil es ja eher darum geht, dass irgend jemand irgendwo "heute" mit heutigen Mitteln etwas entdeckt/entwickelt, was der jeweiligen Zeit (mehr oder weniger weit) voraus ist. Der Buchhandel packt so etwas häufig in die Thriller-Ecke und nicht ins SF-Regal, aber ich habe auf Anhieb keine benamste Subkategorie der SF dafür gefunden.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Noria

  • Experienced
  • ***
  • Muse
  • Beiträge: 313
  • Username: Noria
    • Mein Tumblr
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #39 am: 8.02.2015 | 16:03 »

Da fällt mir "Running Man" ein, der ja meines Wissens "Das Millionenspiel" aufgriff, welches wiederum auf einer Kurzgeschichte von Robert Sheckley basierte. Da ist die Realität fast noch schlimmer schlimmer, denn statt vergleichsweise zivilisiert Gewaltverbrecher auf eine tödliche Hatz zu schicken, werden stattdessen handverlesene Vertreter des Prekariats in Wohncontainer oder Z-Klasse-Promis in den Dschungel geschickt, was man ja noch nicht einmal mit einer möglichen kathartischen Wirkung entschuldigen kann. ;)

Im "Millionenspiel" melden sich ganz normale Bürger freiwillig, um sich jagen zu lassen. Teilweise auch mit der Konsequenz, dass die Tortur der Hatz sie später noch in den Selbstmord treibt.

- - -

Zum eigentlichen Thema fällt mir noch eine Serie aus den 1970er Jahren ein, die aktuell auf Einsfestival läuft: Telerop 2009

Zitat
Die Serie zeichnet eine düstere Prognose für das Jahr 2009. Als Folge von Umweltsünden der 1970er und 1980er Jahre ist die natürliche Umwelt weitgehend zerstört. Beispielsweise hat der Einsatz von Pestiziden die Pflanzen zerstört, nur die Insekten haben überlebt. Smog ist ein Dauerproblem und der Sauerstoffanteil der Luft ist auf 16 % gesunken.

Quelle: Wikipedia.de

Gut, das hier die Realität noch weit von dieser Fiktion entfernt ist.
Thaddeus is hereby declared the best apostle and those who disagree shall be vigorously tickled
Elementary 2x14 "Dead Clade Walking"

Dance like nobody's watching.

Über mich

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.194
  • Username: Talasha
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #40 am: 27.12.2015 | 23:55 »
New York 1999 ist noch nicht Wirklichkeit geworden, aber die Verfilmung heißt: "… Jahr 2022 … die überleben wollen" oder im Original Soylent Green, also könnte es noch wahr werden, also rechtzeitig wahr werden.
« Letzte Änderung: 28.12.2015 | 00:20 von Talasha »
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Mythos
  • ********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 11.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Vergangene Zukunft - Realzeit überholt Handlungszeit
« Antwort #41 am: 28.12.2015 | 07:21 »

Dort in jeden Haus einen entsprechenden Fernseher zu installieren, neben einer Kamera zur Beobachtung des Einwohners und ein Mikrophon, das noch für einen Großteil der Bevölkerung, wäre recht utopisch.
hat man bei den Proles auch nicht getan, nur bei Parteimitgliedern.
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"