Autor Thema: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan  (Gelesen 57817 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.288
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #425 am: 8.01.2019 | 13:17 »
So. Ich bin ein Nolan-Fangirl, ich mag Interstellar UND alle seine Batman-Filme. Und jetzt dürft ihr mit Tomaten werfen *schirmaufspann*
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #426 am: 8.01.2019 | 13:18 »
Ich reiche Dir den Schirm! :)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #427 am: 8.01.2019 | 13:20 »
So. Ich bin ein Nolan-Fangirl, ich mag Interstellar UND alle seine Batman-Filme. Und jetzt dürft ihr mit Tomaten werfen *schirmaufspann*

Ich mag sie auch. Aber Rises hätte geiler sein können :D
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #428 am: 8.01.2019 | 13:26 »
So. Ich bin ein Nolan-Fangirl, ich mag Interstellar UND alle seine Batman-Filme. Und jetzt dürft ihr mit Tomaten werfen *schirmaufspann*
Mag doch, was du willst.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 7.012
  • Username: schneeland
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #429 am: 8.01.2019 | 13:32 »
Mag doch, was du willst.

Wir könnten sie ja trotzdem mit Tomaten bewerfen. Nur der Form halber und um zu sehen, ob vielleicht jemand dabei einen kritischen Patzer hinlegt und sich selbst mit einer Tomate tötet ;)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #430 am: 8.01.2019 | 13:33 »
Wir könnten sie ja trotzdem mit Tomaten bewerfen. Nur der Form halber und um zu sehen, ob vielleicht jemand dabei einen kritischen Patzer hinlegt und sich selbst mit einer Tomate tötet ;)
Aber ich mag Tomaten. Ich hab sogar Angriff der Killertomaten in voller Länge gesehen. Ich hab zwar 99% wieder vergessen, aber ich hab ihn gesehen!

Ich will die armen Tomaten nicht werfen.  :-\
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.612
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #431 am: 8.01.2019 | 13:34 »
Wir könnten sie ja trotzdem mit Tomaten bewerfen. Nur der Form halber und um zu sehen, ob vielleicht jemand dabei einen kritischen Patzer hinlegt und sich selbst mit einer Tomate tötet ;)

Aber dann bitte nur mit reifen Tomaten, immerhin geht es hier um den Geschmack.

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.069
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #432 am: 8.01.2019 | 13:41 »
Achtung: kurzer Anti-Anti-Nolan-Rant  >;D

Ich habe oft den Eindruck, dass Nolan so ein Standardziel ist, an dem man sich abarbeiten kann, wenn man besonders "edgy" rüberkommen will. Sein anspruchsvollster Film dürfte wohl Momento sein - und der ist auch eigentlich "nur" ein wirklich gut gemachtes One-Trick-Pony mit einer einmaligen Prämisse der sperrig wirkt, weil er mit üblichen Sehgewohnheiten bricht und dadurch auch sicher ein paar Leute abgeschreckt hat.

Seit "Batman Begins" dürfte aber doch klar sein, dass er sich fest im Blockbuster-Bereich verankert hat. Statt es nun zu begrüßen, dass dort mal ein Regisseur Hochglanzfilme zu in diesem Sektor eher untypischen Themen (Inception, Interstellar) dreht stürzt man sich auf dermaßen akribisch auf Details, die kaum ein anderer Film erfüllt nur um dann selbstgerecht festzustellen: "Guck mal wie schwach der eigentlich unter der Haube ist". Ähm ja. Is halt n Blockbuster, duh.
Diese Anspruchshaltung wird ihm meines Erachtens angedichet um die eigene Unzufriedenheit darüber zu rationalisieren, dass der Film ja leider doch nicht "so intelligent war, wie man eigentlich erwartet hat".

Was gibt's denn zBSp im SciFi-Sektor an "aktuellen" Produktionen, die diesen Detailgrad annährend erfüllen? Da fällt mir nur Europa Report (2013) ein (ferner liefen, kennt kaum einer) und The Expanse - was fast(?) abgesetzt wurde. Sprich: Mit dem "langweiligen Scheiß" will sich Otto-Normal-Blockbustergucker nicht befassen.
Nolan versucht da oft eine Grätsche, die natürlich dann für beide Seiten nur so halb gelingt. Trotzdem kommen da mMn unterm Strich sehr gelungen Filme bei raus, die interessanter und besser gemacht sind als der meiste Rest.

Nix dagegen, einen Film einfach doof zu finden. Aber da dann so eine Pseudeo-Begründung nachzuschieben, die von einer irgendwie reinintepretierten Anspruchshaltung herrührt... Uff. Ich finde sowas immer sehr anstrengend.
« Letzte Änderung: 8.01.2019 | 13:45 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.612
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #433 am: 8.01.2019 | 13:46 »
...

Ist hier denn jemand Anti-Nolan, oder wie kommst du jetzt auf den Rant?  ;D

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.069
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #434 am: 8.01.2019 | 13:47 »
Nee ich wurde nur durch Interstellar getriggert und musste das mal loswerden  ^-^
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #435 am: 8.01.2019 | 13:50 »
Ich hab da gar nichts reininterpretiert. Ich fand nur die Idee völlig Banane, überhaupt auch nur einen Fuss auf einen Planeten zu setzen, auf dem die Zeit aller Mutmaßung nach komprimiert ist und dann auch noch gleich einen Menschen hinzuschicken (und ein Bergungsteam gleich hinterher!), statt eine unbemannte Drohne, bei deren Rückkehr man das Ausmaß der Komprimierung hätte messen können. Um dann gleich zu erkennen, dass das Ganze wirklich eine komplett bescheuerte Idee ist, ohne auch nur einen Blick auf die Oberfläche des Planeten werfen zu müssen. Hätte mehrere Millionen Geld gespart und keine Menschenleben gekostet.

Aber so sind Wissenschaftler in Blockbustern eben. Halten sich nie an die wissenschaftliche Vorgehensweise oder auch nur an den GMV. ;)

Mich persönlich stört das halt und versaut mir so manchen Film, den andere super genießen können. ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #436 am: 8.01.2019 | 14:31 »
Ich finde Interstellar toll! Und Angriff der Killertomaten auch! (Die überfüllte Lagebesprechung im viel zu kleinen Raum lässt mich seit über 25 Jahren nicht mehr los. Die ist bei mir abgespeichert unter "große Filmmomente".)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.364
  • Username: Supersöldner
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #437 am: 8.01.2019 | 14:34 »
bei Angriff der Killer Tomaten kenne ich nur die Zeichentrick Serie. Aber für die damalige zeit war die Gut.
Superhelden ? Tötet diesen Abschaum. Zum Ruhm der Menschheit.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.184
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #438 am: 8.01.2019 | 14:39 »
Ich mag Nolan an sich wirklich. Interstellar war meines Erachtens trotzdem Murks auf mehreren Ebenen. Auch Dark Knight Rises war nicht der Bringer. Leute, die die gigantischen Löcher im Plot und das Kitschende von Interstellar kritisieren, als Anti-Nolan zu bezeichnen, führt auch nicht unbedingt dazu, die Diskussion auf die Sachebene zu ziehen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Menthir

  • Experienced
  • ***
  • Urbild der kognitiven Insuffizienz
  • Beiträge: 463
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Menthir
    • Darkenfalls
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #439 am: 8.01.2019 | 14:44 »
Ich hab da gar nichts reininterpretiert. Ich fand nur die Idee völlig Banane, überhaupt auch nur einen Fuss auf einen Planeten zu setzen, auf dem die Zeit aller Mutmaßung nach komprimiert ist und dann auch noch gleich einen Menschen hinzuschicken (und ein Bergungsteam gleich hinterher!), statt eine unbemannte Drohne, bei deren Rückkehr man das Ausmaß der Komprimierung hätte messen können. Um dann gleich zu erkennen, dass das Ganze wirklich eine komplett bescheuerte Idee ist, ohne auch nur einen Blick auf die Oberfläche des Planeten werfen zu müssen. Hätte mehrere Millionen Geld gespart und keine Menschenleben gekostet.

Aber so sind Wissenschaftler in Blockbustern eben. Halten sich nie an die wissenschaftliche Vorgehensweise oder auch nur an den GMV. ;)

Mich persönlich stört das halt und versaut mir so manchen Film, den andere super genießen können. ;D

Nur ketzerische Zwischenfrage: Was versauen dir denn reale Wissenschaftler, die sich nicht an wissenschaftliche Vorgehensweise oder den GMV halten?  :P

Ich mochte im Übrigen die letzten Nolanfilme sehr gerne, müsste aber lange ausholen, warum ich sie schätze. Ich mochte im Übrigen auch Dark Knight Rises, wahrscheinlich vor allem wegen der Entwicklung Batmans durch die drei Teile. Sehr gelungenes Gegenstück zu den ganzen Superheldenfilme, die unsere Gegenwart so arg plagen.  :)
„Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Vormundschaft hemmt sein Reifen“ - Johann Gottfried Frey

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.288
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #440 am: 8.01.2019 | 14:48 »
Ich gehe vor allen Dingen nicht wegen irgendwelcher wissenschaftlichen Thesen ins Kino. Ich habe von Astrophysik keinen Plan, und bei "Der Marsianer" haben mich die Ausführungen, wie und warum und weshalb welches Raumschiff wie lange wohin fliegt, gelangweilt. Ich gehe ins Kino, um eine spannende Geschichte zu sehen. Die hat mir Interstellar definitiv geboten. Mag ja sein, dass das alles Mumpitz ist, mir egal.

Abgesehen davon sind wir hier ja noch sehr gesittet, und ich hoffe, ich muss nicht nachträglich noch ein  :Ironie: - Schild in meinen Beitrag einbauen.

Geschmäcker sind halt verschieden :)
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.568
  • Username: Rhylthar
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #441 am: 8.01.2019 | 14:56 »
So. Ich bin ein Nolan-Fangirl, ich mag Interstellar UND alle seine Batman-Filme. Und jetzt dürft ihr mit Tomaten werfen *schirmaufspann*
Bin ganz bei Dir. Naja, Teil 3 war jetzt nicht so 100 % top, aber "Batman begins" finde ich toll. :)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #442 am: 8.01.2019 | 14:58 »
Diese drei Batman-Filme und Wonderwoman sind die einzigen Superheldenfilme, die ich wirklich mag.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.466
  • Username: Alexandro
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #443 am: 8.01.2019 | 15:15 »
Ich fand Batman Begins toll. Bei TDK hätte es meiner Meinung nach ein paar Reshoots und besseres Editing gebraucht, weil die Struktur des Films in dieser Form überhaupt nicht funktioniert und die Story ziemlich Banane ist. Ob das jetzt die Schuld von Nolan ist oder ob das Studio ihn gedrängt hat den Film zu veröffentlichen bevor er fertig ist, um aus Ledgers Tod Kapital zu schlagen, lässt sich nicht mehr mit Sicherheit sagen (im Gegensatz zu TDKR, wo es definitiv das Studio - in Gestalt des "script doctors" (=Kurpfuschers) David S. Goyer war, welches den Film kaputt gemacht hat).
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.855
  • Username: Talasha
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #444 am: 8.01.2019 | 15:54 »
Ich mag die Batmantrilogie von Nolan auch sehr gerne, auch wenn sie zum Ende hin deutlich schwächer wird.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 7.012
  • Username: schneeland
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #445 am: 8.01.2019 | 16:18 »
Ich habe von Astrophysik keinen Plan, und bei "Der Marsianer" haben mich die Ausführungen, wie und warum und weshalb welches Raumschiff wie lange wohin fliegt, gelangweilt. Ich gehe ins Kino, um eine spannende Geschichte zu sehen. Die hat mir Interstellar definitiv geboten. Mag ja sein, dass das alles Mumpitz ist, mir egal.
...
Geschmäcker sind halt verschieden :)

Passenderweise mochte ich den Marsianer echt gern ;). Wobei ich eigentlich gesagt hätte, das mir eine gute Geschichte auch wichtiger ist als detaillierte wissenschaftliche Erklärungen. Aber ich glaube, meine Toleranzschwelle für Nonsens bzw. Dissonanzen in Charakterkonzepten oder der Gesamtstory ist da einfach niedriger - mir verdirbt sowas dann irgendwie relativ schnell den Spaß an einem Film.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.612
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #446 am: 8.01.2019 | 16:26 »
Realismus und wissenschaftliche Korrektheit sind mir bei Filmen relativ egal, da kann ich meist drüber weg sehen.
Was mich dafür deutlich mehr stört, sind unlogische, absurde, oder dämliche Verhaltensweisen der Protagonisten.
Das macht mir häufiger mal den Filmgenuss kaputt.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #447 am: 8.01.2019 | 16:31 »
Nur ketzerische Zwischenfrage: Was versauen dir denn reale Wissenschaftler, die sich nicht an wissenschaftliche Vorgehensweise oder den GMV halten?  :P
Sofern ich überhaupt was davon mitbekomme und die in dergleichen Liga scheitern wie die in den Filmen? Wahrscheinlich den Tag. ;)

Sich blöd verhalten um Spannung zu erzeugen ist bereits bei Horrorfilmen ermüdend. Wenn ich das dann bei angeblich hochintelligenten "Wissenschaftlern" sehen muss und die dann damit auch noch so richtig Scheiße bauen, dann ist das mehr als ermüdend, dann ist das wirklich nervig. ;)

@topic
Ich finde immer mehr Gefallen an Aggretsuko. Japaner haben einen an der Waffel, aber in diesem Fall ist das echt niedlich. ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #448 am: 8.01.2019 | 16:44 »
Sich blöd verhalten um Spannung zu erzeugen ist bereits bei Horrorfilmen ermüdend. Wenn ich das dann bei angeblich hochintelligenten "Wissenschaftlern" sehen muss und die dann damit auch noch so richtig Scheiße bauen, dann ist das mehr als ermüdend, dann ist das wirklich nervig. ;)

Das kann ich bestätigen. Was habe ich mich aufgeregt, als der über Jahre ausgebildete Raumfahrer in Prometheus bei der Ersterkundung des Komplexes bald nach der Landung mal einfach so seinen Helm abnimmt! Wahnsinn! (Und es ging ja auch in die Hose!)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.069
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #449 am: 8.01.2019 | 16:48 »
@topic
Ich finde immer mehr Gefallen an Aggretsuko. Japaner haben einen an der Waffel, aber in diesem Fall ist das echt niedlich. ;D

+1 Ohne meine Freundin hätte ich die nie geguckt - aber die ist wirklich süß und auch irgendwie sehr treffend was das Grundthema angeht.

@blödes Verhalten:
Das finde ich auch so ein komisches Argument. Wann handelt man denn "blöd"? Kein einziger Mensch handelt meiner Erfahrung nach 100% rein auf Basis seines Intellekts. So viele Dinge passieren nur aufgrund von Fehlentscheidungen Einzelner, getroffen auf Basis einer falschen Bewertung der Situation. Hinterher und von außen ist es dann immer einfach zu sagen "Wie blöd kann man bitte sein". Und Cooper war nun auch kein Spezialist theoritischer Physik sondern Ex-Pilot, Landwirt und Draufgänger. Das konnte ich mit einem Schulterzucken total akzeptieren.

Und weil gerade Prometheus erwähnt wurde: Da wiederum passt es wiederum gar gar nicht! Spezialisten, die ihren Job machen und dabei dann grob fahrlässig handeln (immerhin hatte man ja schon vermutet, dass man auf eine Form außerirdischen Lebens stößt!) ist nochmal ein anderer Schlag, finde ich.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein