Autor Thema: [FAE]Dresden Files Accelerated Playtest  (Gelesen 5456 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ElfenLied

  • Dirty Harry
  • Legend
  • *******
  • Vellem nescire literas
  • Beiträge: 4.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ElfenLied
    • League of Legends
Re: [FAE]Dresden Files Accelerated Playtest
« Antwort #75 am: 21.09.2014 | 04:23 »
Da ich scheinbar der einzige Playtester im Forum bin, gehe ich dann mal auf die Fragen ein:
1) Es gibt ein eigenes Subsystem für Thaumaturgie/Ritualmagie. Es ist FAE mäßig einfach gehalten, fühlt sich aber ähnlich an wie Thaumaturgie in DF RPG.
2) Weight Classes in Konflikten sind dann interessant, wenn Teilnehmer unterschiedliche Weight Classes haben. Eine niedrigere Weight Class kann unabhängig von der Würfelwurfdifferenz nur eingeschränkt auf eine höhere WC einwirken. Je größer die Differenz, desto größer die Einschränkungen. Weight Classes sind i.d.R. nicht universell einsetzbar, sondern nur auf ihrem Gebiet.
3) WCs geben von Haus aus keine numerischen Boni, kosten aber auch nichts. Die handelsüblichen Spielerarchetypen bewegen sich im Bereich 0-3. Die Skala geht bis 6.
The belief that a cosmic Jewish Zombie who was his own father can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree... yeah, makes perfect sense.

Offline LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.020
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: [FAE]Dresden Files Accelerated Playtest
« Antwort #76 am: 21.09.2014 | 11:45 »
Da ich scheinbar der einzige Playtester im Forum bin, gehe ich dann mal auf die Fragen ein:
1) Es gibt ein eigenes Subsystem für Thaumaturgie/Ritualmagie. Es ist FAE mäßig einfach gehalten, fühlt sich aber ähnlich an wie Thaumaturgie in DF RPG.
2) Weight Classes in Konflikten sind dann interessant, wenn Teilnehmer unterschiedliche Weight Classes haben. Eine niedrigere Weight Class kann unabhängig von der Würfelwurfdifferenz nur eingeschränkt auf eine höhere WC einwirken. Je größer die Differenz, desto größer die Einschränkungen. Weight Classes sind i.d.R. nicht universell einsetzbar, sondern nur auf ihrem Gebiet.
3) WCs geben von Haus aus keine numerischen Boni, kosten aber auch nichts. Die handelsüblichen Spielerarchetypen bewegen sich im Bereich 0-3. Die Skala geht bis 6.

Schöne Zusammenfassung  :d

Hast du Lust / Darfst du noch etwas detaillierter über Ritualmagie zu schreiben?
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline migepatschen

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.067
  • Username: migepatschen
Re: [FAE]Dresden Files Accelerated Playtest
« Antwort #77 am: 21.09.2014 | 12:26 »
Da ich scheinbar der einzige Playtester im Forum bin, gehe ich dann mal auf die Fragen ein
:cheer: :pray:

Offline BeePeeGee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Username: BeePeeGee
Re: [FAE]Dresden Files Accelerated Playtest
« Antwort #78 am: 22.09.2014 | 14:47 »
Hast du Lust / Darfst du noch etwas detaillierter über Ritualmagie zu schreiben?
+1, würde mich auch sehr interessieren, ElfenLied.
Bei einer FAE Umsetzung finde ich Magie den spannendsten Knackpunkt.
Let's cut the crap mate, shall we? - Niklaus Mikaelson

Offline zaboron

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 488
  • Username: zaboron
Re: [FAE]Dresden Files Accelerated Playtest
« Antwort #79 am: 20.02.2015 | 12:25 »
Laut evil hat beginnt im März der Beta Test:
http://www.evilhat.com/home/project-status/