Autor Thema: D&D5 Smalltalk  (Gelesen 340026 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.444
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5500 am: 29.10.2020 | 14:44 »
Neue Subclasses: https://media.wizards.com/2020/dnd/downloads/UA2020_102620_Subclasses05.pdf

Wobei ich mich frage, wofür die sind? Da drängt sich bei mir kein Setting auf, wo ich einen Weg des Drachenaszendenten/Aufsteigenden Drachen Mönch oder einen Erpelwächter-Waldläufer bräuchte?
Spiele gelegentlich: OSR, Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e "Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden"

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.948
  • Username: aikar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5501 am: 29.10.2020 | 15:14 »
Erpelwächter-Waldläufer
Glorantha 5E?  ~;D

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.350
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5502 am: 29.10.2020 | 15:39 »
Spontan dachte ich "How to Train Your Dragon" aber viel Glück beim Versuch auf einem Kleinen Drachen zu reiten.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Zero

  • Gänseblümchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Rating: Awesome
  • Beiträge: 2.289
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Khaoskind
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5503 am: 29.10.2020 | 16:00 »
Wobei ich mich frage, wofür die sind? Da drängt sich bei mir kein Setting auf, wo ich einen Weg des Drachenaszendenten/Aufsteigenden Drachen Mönch oder einen Erpelwächter-Waldläufer bräuchte?

Das war auch mein erster Gedanke.
Als "Setting mit Drachenbezug" fällt mir erstmal Dragonlance ein, aber da passen die Klassen IMO nicht dazu und ausserdem ist da ja in dem Next Story Line Thread drüber geschrieben worden warum es unwahrscheinlich ist, dass Dragonlance kommt.
101010

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.233
  • Username: nobody@home
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5504 am: 29.10.2020 | 16:06 »
Wenn ich "Drachenmönch" höre, dann denke ich erst mal Legend of the Five Rings. Aber ich schätze, so viel haben die dann auch wieder nicht gemeinsam. :)

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.167
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5505 am: 29.10.2020 | 16:28 »
Also ich Klassen mit Drachenbezug deutlich weniger merkwürdig als einige der Subklassen die wohl im nächsten Band sein werden (sowas wie Swarmkeeper).
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.444
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5506 am: 29.10.2020 | 17:21 »
Für sich genommen finde ich die Klassen nicht merkwürdig. Aber ich vermag sie keinem Setting zuzuordnen.
Spiele gelegentlich: OSR, Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e "Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden"

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.233
  • Username: nobody@home
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5507 am: 29.10.2020 | 17:51 »
Für sich genommen finde ich die Klassen nicht merkwürdig. Aber ich vermag sie keinem Setting zuzuordnen.

M-hm. Es müßte, denke ich, schon ein Setting sein, in dem es zumindest manchen Drachen nichts ausmacht, einigermaßen regelmäßig nicht nur mit einzelnen Angehörigen von SC-Rassen, sondern regelrecht mit vielleicht kleinen, aber immer noch etwas formelleren Organisationen abzuhängen, ohne einfach nur die großen Chefs des Ganzen zu sein -- und da gibt's nicht viele Beispiele. Am ehesten vielleicht wirklich noch Krynn, aber da sind die Drachen zumindest in den ersten paar Jahren und Jahrzehnten nach der großen Rückkehr eigentlich noch zu "neu", um so etwas schon wieder größer begründet zu haben...

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.444
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5508 am: 29.10.2020 | 18:27 »
Council of Wyrms? Oder MtG: Eldraine oder Zendikar?
Spiele gelegentlich: OSR, Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e "Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden"

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.948
  • Username: aikar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5509 am: Gestern um 07:31 »
Oder MtG: Eldraine oder Zendikar?
Haben beide keinen wirklichen Drachenbezug. Da würde sich Tarkir schon eher anbieten.

Aber müssen denn alle UA-Klassen einen Setting-Bezug haben?
« Letzte Änderung: Gestern um 07:33 von aikar »

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.233
  • Username: nobody@home
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5510 am: Gestern um 11:34 »
Aber müssen denn alle UA-Klassen einen Setting-Bezug haben?

Diese beiden Klassen haben ja schon insofern einen Setting-Bezug, als es von vornherein ein etwas spezielles Setting braucht, in das sie dann auch hineinpassen können; die nötigen Beziehungen zwischen Menschen und anderen SC-Rassen einer- und Drachen und dergleichen andererseits gibt's nun mal nicht automatisch gleich in jeder beliebigen D&D-Welt. Damit reduziert sich die Frage eigentlich darauf, ob es schon ein offizielles Setting gibt, das die nötigen Kriterien erfüllt, und wenn ja, welches das ist.

(Man kann sich natürlich, wenn man will, darüber streiten, ob diese Klassen überhaupt "Klassen" im Fluffsinn sind. Fast alle mitgelieferten Ursprünge sind ja eher "Dir persönlich ist was ganz Besonderes passiert"-Ereignisse, die sich in fast beliebige Welten zunächst einmal durchaus leicht einbauen lassen...dann aber zunehmend in Erklärungsnot geraten, je mehr "Kollegen" dieser angeblich einzelne und besondere Charakter in derselben Spielwelt haben soll.)