Autor Thema: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889  (Gelesen 7028 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.754
  • Username: Supersöldner
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #25 am: 20.10.2015 | 13:43 »
Sollte nicht auch ein band über die Erde kommen ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.547
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #26 am: 20.10.2015 | 14:07 »
DAS wäre natürlich auch ziemlich cool ...
"Crazy evil."

Hosting: D&D5E, Rippers
Playing: Conan 2d20

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #27 am: 20.10.2015 | 14:36 »
Erdband ist dann der nächste in der Reihe (bzw. in Teilen wird sich da die Arbeitszeit überschneiden).

Offline Althalus

  • Adventurer
  • ****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #28 am: 21.10.2015 | 09:10 »
Zitat
Sollte nicht auch ein band über die Erde kommen ?
Was soll da drin sein, was nicht bereits im GRW und Wikipedia enthalten ist?
Mars war klar, aber vor der Erde sollte IMHO schon mal ein Technikband kommen ...
Power Gamer: 11%
Butt-Kicker: 12%
Tactician: 17%
Specialist: 14%
Method Actor: 21%
Storyteller: 20%
Casual Gamer: 5%

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.680
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #29 am: 21.10.2015 | 10:29 »
Insbesondere Informationen ueber die Technologie, Leben in den USA nach dem Buergerkrieg, mehr Informationen ueber Frankreich und Belgisch Kongo, aktuelle Entwicklungen in Politik und Gesellschaft, Organisationen (besonders Geheimgesellschaften).

Offline Althalus

  • Adventurer
  • ****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #30 am: 21.10.2015 | 10:55 »
Zitat
Leben in den USA nach dem Buergerkrieg
Siehst, wär mir z.B. völlig latte.  ;D
Zitat
mehr Informationen ueber Frankreich und Belgisch Kongo
Frankreich OK, Belgisch Kongo - siehe oben.
Zitat
Organisationen (besonders Geheimgesellschaften).
Brauch ich überhaupt nicht, LoA zeigt, wie schnell sowas ausufern kann ...

Ja, klar, kann man das alles reintun - ich halte den Technikband für das Setting trotzdem für wesentlicher.
Power Gamer: 11%
Butt-Kicker: 12%
Tactician: 17%
Specialist: 14%
Method Actor: 21%
Storyteller: 20%
Casual Gamer: 5%

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.680
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #31 am: 21.10.2015 | 11:34 »
Und Technik kann man auch reinstopfen. Ich wuesste gar nicht, was alles in einem Band nur fuer Technik und Ausruestung rein soll. Das ist immerhin kein Shadowrun.
Also Vorlage denke ich dabei an Geheimnisse der Oberwelt.

Und detaillierte Informationen ueber den Kongo waeren klasse. Die Informationen in Wikipedia sind auch leider eher grob.

Offline Althalus

  • Adventurer
  • ****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #32 am: 21.10.2015 | 11:45 »
Zitat
Ich wuesste gar nicht, was alles in einem Band nur fuer Technik und Ausruestung rein soll.
Allein mit den unterschiedlichen Luft- und Ätherschiffen lassen sich eine Menge Seiten füllen, dann noch ordentlich Dampftechnik dazu, Regeln für Erfindungen und das Buch ist seitenmäßig beim Merkur-Band. Mit ein paar Steampunk-Gimmicks, Waffen, usw. ist man da inhaltlich auch gut bedient. Dazu noch ein paar Erfinder als NSCs ...

Das ist jetzt nur das, was mir spontan einfällt und womit ich was anfangen würde.

Zitat
Und detaillierte Informationen ueber den Kongo waeren klasse.
Persönliches Einzelschicksal - ich nehme mal an, die Anzahl der Gruppen, die in Belgisch Kongo Space spielen, dürfte recht klein ausfallen.  ;)
Aber wie gesagt - kann eh rein. Ich find's nur nicht besonders weit vorne auf der Prioritätenliste, wenn ich das Setting betrachte. Mich hat ja schon gewundert, dass Venus und Merkur vor dem Mars drankamen (und ich finde den Mars persönlich eigentlich nicht besonders spannend - der ist mir zu britisch).
Power Gamer: 11%
Butt-Kicker: 12%
Tactician: 17%
Specialist: 14%
Method Actor: 21%
Storyteller: 20%
Casual Gamer: 5%

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.680
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #33 am: 21.10.2015 | 11:50 »
Check mal Geheimnisse der Oberwelt. Dort sind seitenweise neue Ausruestung, Fahrzeugkaempfe, Weird Science,... drin und trotzdem hat man jede Menge Hintergrundinfos zur Welt.

Mich wuerdest Du zum Beispiel mit zusaetzlichen ausfuehrlichen Informationen zu Dampftechnik langweilen. Da gibt es Wikipedia.

Aber ok, ist Geschmackssache. Ich brauch halt kein Shadowrun-Aequivalent fuer Space 1889. Da koennen gerne Infos rein, die mir helfen, Abenteuer zu bauen (also zu Orteb und Organisationen).

Und LoA hab ich nicht und will es nicht kaufen. Nach dem kurzen Erwerb von AfO mach ich einen grossen Bogen um die Ubiquity-Sachen von TAG.

« Letzte Änderung: 21.10.2015 | 11:54 von Ludovico »

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.507
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #34 am: 21.10.2015 | 13:48 »
@Althalus:
Noch mal für Dich:

Ein Technikband ist grundsätzlich geplant, aber noch nicht konkret in Arbeit. Aktuell ist das Großprojekt des Space-Teams der Marsband (nach vorher Venus und Merkur). Mehr als ein solches Großprojekt ist parallel nicht machbar. Die aktuelle Planung ist, dass nach dem Mars dann der Technikband drankommt. Da kann ich dann aber zu Erscheinungsterminen noch nichts seriöses sagen. ;)

Erdband ist dann der nächste in der Reihe (bzw. in Teilen wird sich da die Arbeitszeit überschneiden).

Übersetzt:
1. Mars
2. Technikband
3. Erde (vielleicht Überschneidung mit Technik)

Wir brauchen hier also nicht über Prioritäten im Zusammenhang mit dem Technikband oder dem Mars zu labern.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.476
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #35 am: 21.10.2015 | 22:15 »
Zitat
der ist mir zu britisch
Um mal ganz kackfrech ein bisschen Werbung zu machen: Ich glaube, der Marsband wär ganz gut geeignet, diesen Eindruck zu beheben. Der Eindruck, der Mars wäre ziemlich britisch ist IMHO ziemlich verständlich - liegt allerdings auch daran, dass grad das alte Space immens britisch ausgerichtet war. Im Marsband sieht die Sache, soviel kann ich wohl verraten, wie folgt aus: Natürlich haben die Briten als größte Kolonialmacht auf dem Mars ne gewisse Rolle. Sie sind aber weit davon entfernt, den kompletten Planeten zu dominieren. Deswegen kriegen sie zwar ihr Teilkapitel, aber der riesige Löwenanteil des Marsbandes widmet sich anderem als den Briten - nämlich marsianischen Reichen,  Kulturen, Religionen und, ja, natürlich auch den "kleineren" Kolonialmächten. Ihr werdet im Marsband so einiges lesen über die Grüne Ader, olonische "Hexenmeister", Polarbarbaren, tossianische Beamten, die "Große Maske"und vieles, vieles mehr, was nix mit Briten zu tun hat :).
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Althalus

  • Adventurer
  • ****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #36 am: 22.10.2015 | 08:01 »
Zitat
vieles, vieles mehr, was nix mit Briten zu tun hat
You already had me with
Zitat
aber der riesige Löwenanteil des Marsbandes widmet sich anderem als den Briten
;D

Im alten Space 1889 war der Mars 1. der einzige Planet, der detaillierter beschrieben war und 2. völlig von den Briten dominiert. Demnach das bisherige Material zum Mars ja zum Großteil aus Übersetzungen bestand, bin ich damit auch nie so richtig warm geworden. "Die Macht von Angahiaa" bietet da bereits etwas mehr Anreiz, muss ich sagen (auch wenn mir in dem Abenteuer ein wenig die Action fehlt).
Power Gamer: 11%
Butt-Kicker: 12%
Tactician: 17%
Specialist: 14%
Method Actor: 21%
Storyteller: 20%
Casual Gamer: 5%

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.225
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #37 am: 22.10.2015 | 09:14 »
Ich finde das moderne 1889 auch wesentlich besser und vielfältiger. Man fühlt sich nicht gleich komisch, wenn man mit Pickelhaube und kaiserlicher Treue als Deutscher auf dem Mars ist, obwohl die Briten dort stark sind. Aber die Kolonoialzeit findet sich schon deutlich wieder, und der Mars ist zum Teil eben Indien, wie ich meine.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #38 am: 3.11.2015 | 14:57 »
Falls sich wer für den Merkur interessiert und das Buch noch nicht besitzt, könnte die folgende Rezension von Glgnfz einen Blick wert sein. :)

http://glgnfz.blogspot.de/2015/11/rezension-space-1889-der-merkur.html

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.680
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #39 am: 3.11.2015 | 20:40 »
Falls sich wer für den Merkur interessiert und das Buch noch nicht besitzt, könnte die folgende Rezension von Glgnfz einen Blick wert sein. :)

http://glgnfz.blogspot.de/2015/11/rezension-space-1889-der-merkur.html

Danke fuer den Hinweis! Die Rezi liest sich toll.

eldaen

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #40 am: 9.02.2016 | 19:14 »
Kurze Frage, weil ich es grade nicht mehr finde: Worin bestand noch gleich der Unterschied zwischen der Space 1889 und der SPace 1889 Revised?

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #41 am: 9.02.2016 | 19:28 »
Kurze Frage, weil ich es grade nicht mehr finde: Worin bestand noch gleich der Unterschied zwischen der Space 1889 und der SPace 1889 Revised?

Minimale Fehlerkorrekturen und farbiges Layout. Inhaltlich aber praktisch identisch.

eldaen

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #42 am: 9.02.2016 | 19:47 »
Danke für die schnelle Info. :) Was bedeutet denn farbiges Layout? IIRC war doch die erste ausgabe auch schon farbig?

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #43 am: 9.02.2016 | 20:30 »
IIRC war doch die erste ausgabe auch schon farbig?

Braun + beige = farbig? ~;D
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

eldaen

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #44 am: 9.02.2016 | 20:30 »
Aus der Perspektive einer Druckerei schon. 8) Hast du deines eigentlich noch...?

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #45 am: 9.02.2016 | 20:38 »
Aus der Perspektive einer Druckerei schon. 8) Hast du deines eigentlich noch...?

Nein. Ich bin groß darin, Sachen wieder zu verkaufen, die ich nicht aktiv bespiele ;).
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.233
  • Username: Orok
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #46 am: 10.02.2016 | 02:07 »
Sind auch neue Bilder drin.
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.690
  • Username: Rhylthar
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #47 am: 26.11.2016 | 08:02 »
So, mal ein wenig Nekromantie praktizieren.

Ich habe nun auch das Grundregelwerk erworben und als nächstes würde ich dann einen Regelband nehmen.
Welchen würdet ihr vorschlagen (und warum)? Merkur, Venus oder Mars?
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.680
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #48 am: 26.11.2016 | 10:18 »
In folgender Reihenfolge:
-Mars
-Venus
-Merkur

Wobei es eine Geschmacksfrage ist, ob Mars oder Venus zuerst. Ich hab eine Kampafbe in petto fuer die Venus. Da hilft der Marsband kaum.
« Letzte Änderung: 26.11.2016 | 10:26 von Ludovico »

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: [Erzählt mir von] Ubiquity - Space 1889
« Antwort #49 am: 26.11.2016 | 10:24 »
Ich hab mich entschieden, mit dem Planetenband "Erde" (den es ja formal nicht gibt, aber zu dem jede Menge Material in der örtlichen Bibliothek zu finden ist) zu spielen ~;D.

Womit ich mein Posting von oben natürlich auch schon wieder ad absurdum geführt hätte, denn inzwischen bin ich wieder im Besitz eines GRWs. Ich habe aber tatsächlich nicht vor, in nächster Zeit einen Planetenband zu erstehen. Hilfreich fände ich dagegen vor allem der oben angesprochene Technikband, und wenn ich die Beiträge im Uhrwerk-Forum richtig gelesen habe, ist der mittlerweile auch in Arbeit.
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)