Autor Thema: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)  (Gelesen 49568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Hier sollen kurze Frage/Antwortspielchen zu den Regeln hinein...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten
« Antwort #1 am: 30.11.2014 | 13:25 »
Frage: eine (neue) Spezialisierung kostet ja X mal 10 Erfahrungspunkte, wobei X die Anzahl der dann in Summe erworbenen Spezialisierungen darstellt. Die dritte kostet ergo 30 EPs.
Wie siet es bei einer Charaktneuerschaffung aus, wenn diese sofort und ausschliesslich die machtbegabten Spezialisierung erwerben möchte.
Geht das überhaupt? Kostet sie dann 10 oder nichts?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #2 am: 30.11.2014 | 14:03 »
Man startet immer mit einer Spezialisierung aus der gewählten Karriere. Da dieser Schritt in der Charaktererschaffung vor der Ausgabe von XP kommt. Dementsprechend 20 XP für Universelle- und Karrierespezialisirungen und 30 XP für Spezialisierungen aus anderen Karrieren. Im vorliegenden Fall also wohl 20, wenn du die universellen Machtspezialisierungen aus EotE und AoR meinst.
« Letzte Änderung: 30.11.2014 | 14:05 von Luther Engelsnot »
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #3 am: 1.12.2014 | 21:08 »
Noch eine dumme Frage:
der Machtsensitive im Exil bekommt den Machtwert auf 1.
In seinem Talentbaum kann er den Wert einmal steigern.

sehe ich das richtig, dass mit SW EOTE man seinen Machtwert maximal auf 2 setzen, seine Machfertigkeiten daher mit maximal 2 Würfeln gewürfelt werden können?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #4 am: 1.12.2014 | 21:17 »
Ja. Mehr erst wenn man AoR dazu nimmt oder Force&Destiny.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.391
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #5 am: 1.12.2014 | 23:24 »
Korrekt. ARdI konzentriert sich nicht auf fähige Jedi im Exil, sondern auf schwache Ex-Padawane und Co.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #6 am: 2.12.2014 | 09:44 »
Naja, Fähigkeit impliziert Ausbildung und Training...
Der Machtwert impliziert ja eher die natürliche Begabung, so wie die Attribute bei den Skillchecks.
"Die Macht ist stark in ihm/ihr..." ...und so.
Insofern hätte ich schon erwartet, dass man den Machtwert bei der Charaktererschaffung mit den EPs so wie die Attribute steigern könnte. Aber okay, so isses auch gut.
Irritiert hat mich das nur, weil man für die Machtfähigkeiten bei den Aufwertungen relativ viele erwürfelte Machtpunkte braucht, insbesondere wenn man diese kombinieren möchte.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.391
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #7 am: 2.12.2014 | 11:17 »
Aber starke Macht im untrainierten Zustand ist nichts wert, und der Exilant konnte ja sein Training nicht angemessen fortführen. Daher kann er seine Fähigkeiten autodidaktisch nur auf 2 steigern und nicht durch EP zum Yoda werden. Der Machtwert steht für mich eher für Training und nicht nur für Begabung.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Chiungalla

  • Gast
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #8 am: 2.12.2014 | 11:36 »
Der Punkt ist einfach: Ein Machtnutzer mit Machtwert 2 ist noch halbwegs ausgewogen.

Natürlich sieht das der "Jedi"-Spieler anders. Aber was er für seine XP bekommt ist schon ziemlich gut. Auch wenn mal ein Wurf auf eine Machtfertigkeit schief geht, oder er nicht alle Aufwertungen automatisch schafft. Immerhin kosten die Machtfertigkeiten in EotE keine Ressourcen wie Strain, Wounds oder Destiny-Points.

Spätestens wenn ein "Jedi" seine Machtfertigkeiten automatisch schafft und sie ggf. noch ziemlich sicher und problemlos aufwerten könnte, wären viele der Machtfertigkeiten einfach broken. Vor allem weil sie alle "at will" sind.

Oder würdest Du Dich als SL gerne mit einem SC rumschlagen der jeden NSC von Dir problemlos und unlimitiert gedankenkontrollieren kann? Oder der seine Gegner bei Bedarf mit dem Raumschiff der Gruppe totschmeißt, und plötzlich egal ist wie viel Rüstung oder Lebenspunkte Du dem Gegner gibst?

In EotE ist der Machtwert halt der limitierende Faktor für "Jedis". Gäbe es den nicht, bräuchte es einen anderen.
Aber so läuft das schon ganz gut. Man darf halt nur nicht auf die Idee kommen einen reinrassigen "ich-kann-sonst-nichts-anderes"-Jedi in EotE zu spielen. Unser Gadgeter/Force-Exile ist auf jeden Fall ziemlich krass.

eldaen

  • Gast
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #9 am: 2.12.2014 | 11:47 »
Irritiert hat mich das nur, weil man für die Machtfähigkeiten bei den Aufwertungen relativ viele erwürfelte Machtpunkte braucht, insbesondere wenn man diese kombinieren möchte.

So viele braucht man gar nicht. Für jeden Talent Tree braucht man einen Punkt, um das Basistalent zu aktivieren. Und dann braucht man ja pro Upgrade Art entweder nur einen Punkt, egal wie viele Stufen man in dem Upgrade hat, oder aber man braucht gar keinen Punkt, weil das Upgrade nicht erfordert, einen weiteren Force Punkt auszugeben. Schließlich gibt es noch die Variante, dass man einen Force Würfel "committed" (entschuldigt das furchtbare Denglisch!) kann. das passiert aber eher selten. Das Ganze sieht also wie folgt aus:

Move: 1 Basis + max. 4 für Upgrades = 5 Force points (um alles auf dem Tree gleichzeitig zu aktivieren :o )
Enhance: 1 Base + max. 3 für Upgrades = 4 Force points (" ") (zusätzlich hier die Möglichkeit, einen Würfel zu "Committee")
Foresee: 1 Base + max. 5 = 6 Force Points (" ")

Kann sein, dass ich mich beim Überschlagen irgendwo um nen Punkt versehen habe, aber grob kommt das so hin.

Das Bedeutet bei max 2 Würfeln à max 2 Symbolen, dass man wenn man Glück hat vier Force points zum Verbraten hat - und damit fast komplette Trees freischalten kann. Ich persönlich finde das schon ganz schön stark. Und durch das Hochsteigern im Tree hast du dann eben auch deine Ausbildung, die du mit Steigerungspunkten pushen kannst.

Denkt man das Ganze durch bis Force & Destiny, dann hast du Leute mit durchaus mal 4-6 (oder irgendwann auch mehr) Force Würfeln. Das sind dann schon ganz schöne Brecher!
« Letzte Änderung: 2.12.2014 | 13:06 von HEXer »

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.198
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #10 am: 15.12.2014 | 15:07 »
Sehe ich es richtig, dass Lethal Blow/Todesstoß auf alle Waffen angewendet wird und nicht nur auf Nahkampfwaffen?
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #11 am: 15.12.2014 | 15:15 »
Ja. Wobei es nicht gegen Fahrzeuge funktioniert.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.198
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #12 am: 15.12.2014 | 15:17 »
Ja. Wobei es nicht gegen Fahrzeuge funktioniert.

Das ist ein guter Einwand  :d
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Chiungalla

  • Gast
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #13 am: 15.12.2014 | 16:58 »
Das wäre sonst auch die erste Hausregel gewesen. Marauder/Assasine: gefühlte +70 auf Crits. Da explodiert der Sternenzerstörer besonders schön.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.198
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #14 am: 11.01.2015 | 22:57 »
Wie haltet ihr das mit Cyberimplantaten die Eigenschaftsboni geben? Unser Spielleiter handhabt das so, dass wenn man zum Beispiel einen rechten Arm hat, dass +1 Brawn/Stärke gibt, dieser nur bei Proben zum Einsatz kommt, bei dem auch der rechte Arm eingesetzt wird (zum Beispiel beim Kampf mit zwei Waffen nur bei einer, oder bei Proben auf Athlektik beim rennen, Wiederstandsfähigkeit usw. nicht). Es gibt bei ihm keinen zusätzlichen Soak oder Lebenspunkte durch das +1 Brawn/Stärke. Meine Meinung ist, dass die Regeln da generell ein +1 auf die Eigenschaft vorsehen, der auch alle dazugehörigen Folgen hat.

Wie seht ihr das?

Er kann das gerne so machen (er meint das sagt der gesunde Menschenverstand), aber ich sehe das für meine Runde so nicht. Oder liege ich da falsch und hab was nicht richtig verstanden?
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #15 am: 11.01.2015 | 23:21 »
Rein nach Regeln gibt er generell Brawn/Agility +1 (je nach Modell). Allerdings steigt dadurch nicht der Wound Threshold, denn der wird nur einmal am Anfang anhand der Werte bestimmt und danach nie wieder (gilt also auch für Steigerungen durch Dedication). Soak hingegen erhöht sich.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.198
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #16 am: 12.01.2015 | 17:42 »
Ich hab das auch so gesehen. Gibt es da auch andere Meinungen/Lesearten?
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #17 am: 13.01.2015 | 14:39 »
Dachte Soak bleibt auch davon unberührt.
Es gibt ja auch Talente die Soak speziell noch steigern.

Ich les es nochmal nach

eldaen

  • Gast
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #18 am: 13.01.2015 | 14:43 »
Zitat von: EotE, S. 31:
After determining this initial value, increases to a character's Brawn rating do increase his soak value.

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #19 am: 14.01.2015 | 09:32 »
Danke für die Klarstellung! :)

Offline Boni

  • Niveauversenker
  • Legend
  • *******
  • Boni Baratheon
  • Beiträge: 5.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Boni
    • Meine Spielrunden
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #20 am: 16.01.2015 | 18:36 »
Ich suche gerade erfolglos danach, wofür man in Age of Rebellion Duty-Punkte erhält. Kann mir jemand sagen, wo ich das finde?
Jiba, Boni, DSA - what could possibly go wrong?

Boni ist der fiesere Jeoffrey Baratheon!

Boni? - Neulich - Boni spielt...

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #21 am: 17.01.2015 | 01:35 »
Angeblich gab es mal einen ausführlichen Abschnitt dazu im Beta Regelwerk gegeben haben, der aus unerfindlichen Gründen verschwunden ist. Es bleibt nur noch Seite 46 und 325 für die allgemeine Erklärung. Sonst kann man sich nur an offiziellen Abenteuern orientieren die immer feste Werte für geschaffte Missionen geben (vergleich Onslaught at Arda I) und Bonusduty geben, wenn eine Duty ausgelöst und erfolgreich erfüllt wurde.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Boni

  • Niveauversenker
  • Legend
  • *******
  • Boni Baratheon
  • Beiträge: 5.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Boni
    • Meine Spielrunden
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #22 am: 17.01.2015 | 09:06 »
Ah, okay. Danke, dann schaue ich da mal nach!
Jiba, Boni, DSA - what could possibly go wrong?

Boni ist der fiesere Jeoffrey Baratheon!

Boni? - Neulich - Boni spielt...

Offline giggi1986

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 29
  • Username: giggi1986
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #23 am: 13.03.2015 | 21:37 »
Frage wie is das eigentlich mit Heilung bei dem Spiel geregelt? Da es ja als Beruf Arzt gibt....
Habe das Spiel nicht bin aber am überlegen ob ichs mir hole und da ich meist irgend welche Heilklassen spiele wären infos dazu cool;)

Offline Toppe

  • Dr. Mutanto
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 370
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DaToppe
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #24 am: 13.03.2015 | 22:27 »
Frage wie is das eigentlich mit Heilung bei dem Spiel geregelt? Da es ja als Beruf Arzt gibt....
Habe das Spiel nicht bin aber am überlegen ob ichs mir hole und da ich meist irgend welche Heilklassen spiele wären infos dazu cool;)
Man macht einen Skillcheck auf Medizin, Anzahl Erfolge ergeben die geheilten Wunden, die Schwierigkeit des Wurfs ist  abhängig von der Gesamtanzahl der Wunden. Zusätzlich gibt es Stimpatch und Bacta Tanks. Alles sehr schnell und einfach.
BTW
Hol dir das Spiel, es lohnt sich  :D
Sorry, you must have been boring.