Autor Thema: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)  (Gelesen 50895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.008
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #50 am: 28.07.2015 | 00:15 »
Danke für die schnelle Antwort! :)
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.213
  • Username: Grandala
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #51 am: 22.08.2015 | 00:28 »
Frage:
Kappen die Fertigkeitspunkte bei Minions eigendlich irgendwann???

Bisher erschien es mir beim obligatorischen Stormtrooper-Trupp, bestehend aus einem Seargent und acht Troopern, immer nen bissel heavy, dass da wer, der Trupp, mit 4 Grünen und 3 GelbenW auf LR ballern könnte und habe dazu den Trupp immer geteilt oder den Seargent mit den Truppregeln aus Deep Water, oder wie das AoR Abenteuer bei dem SL-Schirm nochmal hieß, benutzt.

Wie macht ihr das?
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Chiungalla

  • Gast
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #52 am: 22.08.2015 | 02:29 »
Letztendlich ist das nicht 100%ig und absolut klar geregelt. Meiner Meinung nach. Das führt dazu, dass man das in der Gruppe besprechen sollte oder als Spielleiter entscheiden. Je nach Führungsstil.

Die einzige klare Aussage ist ein kurzer Satz der besagt, dass Skills bis zu 5 Ränge haben können.

Wenn man das als harte Grenze (auch) für die Minion-Groups akzeptiert ist der 8er-Trupp halt so effektiv wie ein 6er-Truppe (abgesehen von ein paar Extra-Wunden). Aber auch der 6er-Trupp ist natürlich schon ein harter Gegner, vor allem wenn er zuerst schießt und nicht mit Erbsenpistolen bewaffnet ist.

Letztendlich ist halt die Frage wie hart ihr das spielen wollt, wie sehr Du als Spielleiter den Spielern in den Hintern treten möchtest, wie viel die verkraften u.s.w.
Der 8er-Trupp der mit 4 Grünen und 3 Gelben schießt erschießt Dir halt einen unerfahrenen SC pro Runde, wenn es (zu) gut läuft. Auf der anderen Seite sind das 8 (!) Sturmtruppler die da ihr Feuer konzentrieren...

Aber wenn man die harte Grenze bei 5 nicht akzeptiert, was macht man dann mit dem SCs-Mechaniker der mit mehreren 100er-Gruppen Minion-Kampfrobotern die Galaxie erobern will.  >;D Irgendwo muss es wohl eine Grenze geben. Das Regelwerk legt 5 Skillränge nahe, und mir erscheint die Grenze recht sinnvoll.

Minion-Gruppen mit viel mehr als 6 Mitgliedern würde ich eh teilen. Dabei mache ich auch teilweise von den Minions abhängig wie groß die Gruppen maximal sind. Ausgebildete Soldaten und Tiergruppen haben bei mir maximal 6 Mitglieder. Während Mobs und Gangster aufgrund von schlechterer Ausbildung und ähnlichem oft genug nur 3 bis 4 Leute stark sind, weil sie nicht so effektiv zusammen arbeiten.

Dabei betrachte ich grundsätzlich eine Minion-Group als selbstgebauten Gegner, und fühle mich als Spielleiter dazu angehalten sie fair und "realistisch" zu gestalten. Also auch keine Bauern-Mobs mit 6 Mitgliedern zu bauen die dann Melee-Skill 5 für ihre Forken haben...

Was übrigens echt übel ist:
Große Minion-Groups mit Automatikwaffen.



Eine Alternative wäre größeren Gruppen blaue Bonuswürfel zu geben.



Anschlussfrage:
Habt ihr irgendwo eine Aussage gefunden ob man mit Cyberware über Skill 5 kommen kann?
« Letzte Änderung: 22.08.2015 | 07:11 von Chiungalla »

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #53 am: 22.08.2015 | 08:59 »
Steht im Abschnitt über Cyberware:

Zitat von: Page 173
Cybernetic enhancements and replacements generally increase skills or characteristics, providing raw bonuses to characters' abilities. The combination of purchased increases and the increases provided by cybernetics can increase a character's skill or characteristic one step above the normal maximum [seven for characteristics, six for skills)

Sonst würde ich aber auch für Miniongruppen das Maximum bei 5 sehen. Da nirgendswo in den Regeln steht, dass es ausgehoben wird.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #54 am: 22.08.2015 | 23:51 »
Wir halten uns auch an das Maximum von 5; das macht Handlangergruppen schon so stark, daß mehr Bums gar nicht nötig ist. Größere Gruppen sollte man lieber teilen.
« Letzte Änderung: 24.08.2015 | 09:38 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #55 am: 24.08.2015 | 09:28 »
Der 8er-Trupp der mit 4 Grünen und 3 Gelben schießt erschießt Dir halt einen unerfahrenen SC pro Runde, wenn es (zu) gut läuft. Auf der anderen Seite sind das 8 (!) Sturmtruppler die da ihr Feuer konzentrieren...
Ich frag mich grade woher die 4 grünen Würfel kommen?
Laut Aufwertungsregeln dürften bei 8 Handlangern (Sturmtruppen mit Ge von 3) 1 grüner und 5 gelbe Würfel im Pool sein.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #56 am: 24.08.2015 | 09:37 »
Wo stehen denn die Gruppenregeln im EotE-Regelwerk? Ich fand bisher nur jene aus der EotE-Einsteigerbox.
"Handlanger haben keine Fertigkeitsränge, aber wenn die Gruppenmitglieder in einer homogenen Gruppe über die jeweilige Fertigkeit verfügen, zählt jedes Gruppenmitglied nach dem ersten als 1 Fertigkeitsrang. Die passende Eigenschaft dazu wird für jede Probe wie gewohnt mit einfachem Wert ausgewählt."
Korrekt?
Ist es dann richtig, daß eine Gruppe mit Attribut 3 und Gruppenfertigkeit maximal auf 3 gelbe und 2 grüne kommen kann, weil das Attribut ja nicht als weiterer Fertigkeitsrang aufgewertet werden kann?
« Letzte Änderung: 24.08.2015 | 09:53 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #57 am: 24.08.2015 | 09:42 »
Seite 390, Minion Rules. Allerdings sind die Würfelkombinationen eigentlich alle nicht ganz richtig. Der Fertigkeitsrang kann maximal 5 sein. Also hätte ich Gruppe Sturmtruppen ab sechs Mitgliedern einen Würfelpool beim Schießen aus zwei grünen und drei gelben. Denn der höhere Wert aus Attribut und Fertigkeit ist die Anzahl der Grünen (5, weil Fertigkeit Rang 5) und davon werden drei zu gelb (3, weil Ge 3). Die Aufwertungsregeln gelten ja eher für Sachen, die darüber hinaus drauf kommen.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #58 am: 24.08.2015 | 09:47 »
Es geht um allgemeine Aufwertungen.
Aufwertungsregeln stehen vorne im GRW, noch vor der Char-Erschaffung (Seitenzahl kann ich dir nicht sagen, da GRW nicht dabei)

Und diie Gruppenregeln sagen: Für jeden weiteren Handlanger wird der Pool einmal aufgewertet.

Das Attribut liefert in dem Fall die Basis für den Pool. Standard-Sturmtruppler haben GEW von 3
3 grüne Als Ausgangsbasis.
Regeln für Aufwertungen sagt:
a) Pro Aufwertung wird ein grüner zu einem gelben gemacht.
b)Sind keine gelbe vorhanden, wird ein grüner hinzugefügt. Sollten noch Aufwertungen vorhanden sein, zurück zu a)

Edit: zumindest hab ich das so im Kopf...
Und ehrlich gesagt gefällt mir das so auch besser, da der Pool dadurch nicht so groß wird.

« Letzte Änderung: 24.08.2015 | 09:50 von Cernusos »

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #59 am: 24.08.2015 | 09:49 »
Nein, die Gruppenregeln sagen sie bekommen einen Fertigkeitsrang und nicht eine Aufwertung. :)

Zitat
minion group gains one skill rank for each member of the group beyond the first, if that skill is on the minion's list So, a group of four stormtroopers would count as having three ranks (for the three troopers after the first] in any checks the group is called on to make.

Deshalb maximal zwei grüne und drei gelbe.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #60 am: 24.08.2015 | 09:51 »
Ich schätze, sie hatten beim Schreiben der Regeln nicht bedacht, das Leute 8er-Grüppchen
zusammen stellen. ;)

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #61 am: 24.08.2015 | 09:54 »
Deshalb maximal zwei grüne und drei gelbe.

Verzeihung, ich habe mich verschrieben und meinte 3 gelbe und 2 grüne, nicht 5 grüne, sondern eben insgesamt 5 Würfel.
Somit käme theoretisch eine größere "Handlangergruppe" mit Attribut 6 auf maximal 6 Würfel: 5 gelbe, 1 grüner?
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #62 am: 24.08.2015 | 09:55 »
Ich schätze, sie hatten beim Schreiben der Regeln nicht bedacht, das Leute 8er-Grüppchen
zusammen stellen. ;)

Wieso sollten sie nicht? :o Deshalb sind es extra Fertigkeitsränge und nicht Aufwertung. Damit es zum einen nicht unendlich hoch geht und 8er Gruppe auch gar nicht wirklich lohnen. Aber ok ich habe nur versucht mit den Regeln zu argumentiert ::), es hält euch ja keiner von ab es anders zu machen. Nach Regeln sieht es aber halt anders aus. ;)

@JS: Genau ist richtig. Wie bei Spielern auch, wenn sie keine Kybernetik haben.
« Letzte Änderung: 24.08.2015 | 09:58 von Luther Engelsnot »
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #63 am: 24.08.2015 | 10:07 »
Luther hat recht.
Im deutsche ARdI steht es auch so (S. 390): Jedes Gruppenmitglied nach dem ersten zählt als ein Fertigkeitsrang. [...] Eine Gruppe von vier Sturmtrupplern hätte also bei den betreffenden gemeinsam abgelegten Fertigkeitsproben 3 Ränge.
S. 92: Jede Fertigkeit hat 5 Ränge.(Attributsmaximum ist 6.)
S. 102: Den fünften Rang einer Fertigkeit erreichen nur wenige.
S. 21: Nur Begabungswürfel (grün) dürfen aufgewertet werden. Es kann passieren, daß mehr Begabungswürfel (grün) zu Trainingswürfeln (gelb) aufgewertet werden sollen, als im Würfelpool vorhanden sind. In diesem Fall kommen weitere Begabungswürfel in den Pool, die dann durch weitere Aufwertungen zu gelben Würfeln werden können.

Demnach gibt es keine Aufwertungen bei NSC-Gruppen, sondern nur die Zusammenstellung des Würfelpools nach Attribut und Menge der NSC im Rahmen der üblichen Regeln für Attributs- und Fertigkeitsrangmaxima.
« Letzte Änderung: 24.08.2015 | 10:21 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #64 am: 24.08.2015 | 10:18 »
Es macht ja auch Sinn, irgendwann Gruppen auzuteilen.
In diesem Fall spätestens ab 7 Gruppenmitlieder.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Chiungalla

  • Gast
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #65 am: 24.08.2015 | 10:26 »
Ich schätze, sie hatten beim Schreiben der Regeln nicht bedacht, das Leute 8er-Grüppchen zusammen stellen. ;)

Ich schätze hingegen, dass sie genau das verhindern (oder wenigstens etwas weniger sinnvoll) machen wollten. ;)

6er Gruppen sind bei den aktuellen Regeln hart genug. Sie sind eine gute Option für SLs den Spieler richtig weh zu tun.
Aber am Ende des Tages sind es aber immer noch Minions (aka Handlanger). Die niedrigste Gegnerklasse.
Willst Du mehr? Nehm eine Nemesis!

Den Minions mit Hausregeln letztendlich Werte zu geben die sich für jede Nemesis verbieten würden halte ich für wenig zielführend. Und wenn FFG dort Aufwertungen statt Skillrängen verwendet hätte würden wir jetzt über Balanceprobleme mit 8er-, 10er- oder 20er-Gruppen Minions diskutieren. Kann ich mir sogar bildlich vorstellen:

"Oh mein Gott, ich habe meine Spieler mit Minions umgebracht. Warum sind 20 Sturmtruppler nur zuviel für meine 5 SCs gewesen? Die haben doch nur einen Angriff pro Runde gehabt..."

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #66 am: 24.08.2015 | 10:41 »
Das sehe ich auch so.
Solange eine Gruppe aus vier RogerRoger-Kampfdroiden mit Blastergewehren schon ausreicht, um die Hälfte der SC niederzuballern, sehe ich keinen Grund für NSC-Kompanien zur schnellen Vernichtung aller SC.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.416
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #67 am: 24.08.2015 | 11:58 »
Wie kann ein Charakter in der Galaxis gefunden werden?

Kryptische Frage, konkretes Beispiel: SC landet auf einem Planeten, durchsucht da die Ziellocation und findet heraus, dass Mr. X kurz vorher da war und das McGuffin mitgenommen hat (das erzählen ihnen Einheimische). Wie können die SC jetzt Mr. X finden?
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #68 am: 24.08.2015 | 12:03 »
Wie kann ein Charakter in der Galaxis gefunden werden?

Kryptische Frage, konkretes Beispiel: SC landet auf einem Planeten, durchsucht da die Ziellocation und findet heraus, dass Mr. X kurz vorher da war und das McGuffin mitgenommen hat (das erzählen ihnen Einheimische). Wie können die SC jetzt Mr. X finden?
Mit der richtigen Optik fliegen sie einfach die notwendigen Lichtminuten/-stunden weg, die X Vorsprung hat und beobachten dessen Raumschiff mit Sprungvektoren.
Danach kann man schätzen in welche Richtung X abgesprungen ist. Hinterher, und wenn man ein schnelles Raumschiff hat, kommt man ggf. sogar vor X am Ziel an.
Ansonsten hilft nur Herumfragen oder Zugang zum richtigen Netzwerk... Kopfgeldjäger dürften soetwas unterhalten...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #69 am: 24.08.2015 | 13:21 »
Wie kann ein Charakter in der Galaxis gefunden werden?

Kryptische Frage, konkretes Beispiel: SC landet auf einem Planeten, durchsucht da die Ziellocation und findet heraus, dass Mr. X kurz vorher da war und das McGuffin mitgenommen hat (das erzählen ihnen Einheimische). Wie können die SC jetzt Mr. X finden?
So einfach findet man niemanden in der Galaxis, vor allem wenn er nicht gefunden werden will.

sollen die SCs dem Gesuchten folgen, wären Hinweise hilfreich, die er/sie hinterlassen hat.
Oder vielleicht ist einem der Arbeiter am Raumhafen was aufgefallen, oder hat einen Gesprächsfetzen
aufgeschnappt...

Ansonsten ist der Hinweis auf in Infonetzwerk gar nicht schlecht. Entweder hat man es selbst aufgebaut
oder man hat vielleicht Zugriff auf ein Netzwerk für dessen Organisation man arbeitet.
(Da hab ich doch spontan ne Idee für einen galaxisweiten Würstenbudenring, der nur Tarnung für einen
Infobrokerring ist ^^)

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.213
  • Username: Grandala
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #70 am: 19.09.2015 | 11:15 »
Gehe ich Recht in der Annahme, dass Waffen, die eine Linked/Autofire Quality haben mit Reflect aus FaD bei mehr Hits auch mehrmals reflecten darf?
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #71 am: 19.09.2015 | 11:24 »
Da Reflect ja pro Hit ist und nicht pro Angriff, ja sollte.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.120
  • Username: Korig
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #72 am: 25.09.2015 | 09:12 »
AOR GRW S. 254

Stellar Phenomena:

Wenn der Pilot ein Manöver ausführen muss, welches normaler Weise keinen Pilot Check nachsichtig ziehen würde, zählt dieses Manöver dann als Action oder bleibt es regeltechnisch ein Manöver.






Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #73 am: 25.09.2015 | 09:18 »
Regeltechnisch sollte es ein Manöver bleiben. Zumindest gibt es keinen Hinweis, dass es dadurch zu einer Aktion wird. Regeltechnisch abzudecken ist allerdings etwas dünn, gebe ich zu.

Zitat
the pilot might need to make an appropriate Piloting check, even if he is attempting a starship maneuver that typically wouldn't require one.

Allerdings würde ich schon sagen es bleibt ein starship maneuver.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #74 am: 25.09.2015 | 10:11 »
Hmm, würde sagen, kommt drauf an.
Die Faustregel (in meiner Gruppe):
Alles was (fast) automatisch klappt, also man nicht würfeln muss, ist ein Manöver.
Alles wofür man länger als eine Nebenaktion braucht und leichter schiefgehen kann, ist eine Aktion.

Manöver gehen also einfach von der Hand und Aktionen benötigen mehr Aufmerksamkeit.

Und jetzt in Verbindung mit dem "Astronomischen Phänomen" kommt es drauf an,
wie dies sich auswirkt wenn die Probe fehlschlägt?
(noch zu früh um mir ein Beispiel aus den Fingern zu saugen...)
Aber ich denke in den meisten Fällen bleibt das Manöver mit Probe auch ein Manöver.