Autor Thema: Xenoblade 2 (Switch)  (Gelesen 46 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.172
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Xenoblade 2 (Switch)
« am: Gestern um 10:28 »
Habe angefangen, Xenoblade 2 zu spielen.

Bin nicht sicher, ob ich weiterspielen möchte. Vielleicht kennt ja jemand von euch das Spiel und kann was dazu sagen.
Ansonsten kann natürlich auch allgemein über das Spiel gesprochen oder diskutiert werden.

Mir gefällt:
- die Geschichte.
- insbesondere die Sache mit dem Bergungstauchen.
- und die aussterbenden Titanen.

Mich stört:
- die Steuerung ist irrsinnig komplex. Ich komme auch nicht wirklich damit zurecht. Präzises Springen bekomme ich z.B. nicht hin.
- das Kampfsystem finde ich mit einer einzigen Figur schon ziemlich umfangreich.
- das Kampfsystem ist leider nicht rundenbasierend - dadurch kommt zu der komplexen Steuerung noch der Geschwindigkeitsdruck.
- ich mag die deutsche Übersetzung nur eingeschränkt - aber die "Nopons" sind wahrscheinlich auch in jeder anderen Sprache albern.
- die englischen Stimmen sind grässlich. Könnte ich auf Japanisch umstellen, aber dann verstehe ich nicht mehr sehr viel.
- mich stören die stark sexualisierten weiblichen Figuren, das ist völlig unpassend.
- die Welt ist zwar schön dargestellt, aber auch recht unübersichtlich.

Lohnt es sich für mich, dem Spiel noch eine Chance zu geben, oder ist es so, wie ich vermute: Ich bin zu casual für das Spiel und die Umsetzung der japanischen RPG-Genrekonventionen wird mich auch weiterhin nerven?

Und noch zwei konkrete Fragen:
- ich befürchte, dass das Spiel auf jede Menge grinding mit den Blades und unterschiedlichen Figuren und deren Spezialangriffen hinauslaufen wird. Ist das so?
- wird man weiterhin willkürlich mit Aufträgen überschüttet, so wie in Goldmund am Anfang des Spiels? Und sind die Aufträge oft so albern wie das Versteckspiel mit den Nopon-Kindern?
« Letzte Änderung: Gestern um 23:23 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)