Autor Thema: Blue Rose (war: Green Ronin und Bioware: Dragon Age)  (Gelesen 12058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.343
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Ich finde den Teil ja fast noch interessanter:
Klingt, als hätten die irgendeine aufregende Lizenz abgegriffen ... was kann das sein? GOT und Mittelerde sind schon weg ... noch ein Computerspiel-Universum? Ein neues Stormbringer/Elric mit AGE (käme mir irgendwie passend vor)? Das Joe-Abercrombie-Rollenspiel mit extra viel Folter und Gewalt? Steven Eriksons Malazan? Robert Jordans Wheel of Time?

Es ist raus: es wird Blue Rose:cheer: :cheer: :cheer:

http://greenronin.com/blog/2015/03/23/ronin-round-table-blue-rose-returns/
« Letzte Änderung: 25.03.2015 | 09:27 von Timberwere »
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Vampire: Das Dunkle Zeitalter (Jubiläumsausgabe), Vampire: The Masquerade (V5)
Bereite vor: Vampire: Das Dunkle Zeitalter (Jubiläumsausgabe), Vampire: The Masquerade (V5)

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #1 am: 23.03.2015 | 21:15 »
Es ist raus: es wird Blue Rose:cheer: :cheer: :cheer:

http://greenronin.com/blog/2015/03/23/ronin-round-table-blue-rose-returns/

Das hatte ich nicht erwartet!
Und dieses politische Pamphlet lässt natürlich mein Herz höher schlagen - auch wenn ich ehrlich gesagt finde, dass viel von dem, was hier angesprochen wird, ohnehin schon weit in den Mainstream vorgedrungen ist - 13th Age, Numenera, Eclipse Phase und ein paar andere schreiben ja Diversity, Geschlechtergerechtigkeit, Offenheit für LGBTQ-Themen und so fort ja auch relativ groß ...

Trotzdem, ich bin gespannt auf das Ding!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Online Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.343
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #2 am: 23.03.2015 | 21:26 »
Und dieses politische Pamphlet lässt natürlich mein Herz höher schlagen - auch wenn ich ehrlich gesagt finde, dass viel von dem, was hier angesprochen wird, ohnehin schon weit in den Mainstream vorgedrungen ist - 13th Age, Numenera, Eclipse Phase und ein paar andere schreiben ja Diversity, Geschlechtergerechtigkeit, Offenheit für LGBTQ-Themen und so fort ja auch relativ groß ...

Keines der genannten Spiele schreibt es so zentral so groß wie Blue Rose. Wobei Numenera ganz vorne dabei ist.

Und nicht vergessen: in den USA wird da derzeit eine Schlacht ausgefochten, die in Europa so nicht denkbar wäre. Insofern ist Blue Rose auch ein politisches Statement.

Aber ich hatte echt nicht damit gerechnet, dass sie ein seit 11 Jahren stiefmütterlich behandeltes Setting aus der Versenkung ziehen.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Vampire: Das Dunkle Zeitalter (Jubiläumsausgabe), Vampire: The Masquerade (V5)
Bereite vor: Vampire: Das Dunkle Zeitalter (Jubiläumsausgabe), Vampire: The Masquerade (V5)

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #3 am: 23.03.2015 | 21:37 »

Und nicht vergessen: in den USA wird da derzeit eine Schlacht ausgefochten, die in Europa so nicht denkbar wäre. Insofern ist Blue Rose auch ein politisches Statement.

Allein deshalb werde ich das wohl backen!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.643
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #4 am: 23.03.2015 | 22:26 »
Das hatte ich nicht erwartet!
Ich auch nicht.

Werde ich mir mal anschauen. Bisher hat mich Blue Rose nicht so interessiert.
Weder Setting noch Artwork haben in mir Begeisterung ausgelöst.
(Und das obwohl Stephanie Pui-Mun Law jetzt vom Stil her nicht so weit von einer meiner Lieblings-Künstlerinnen, Rebecca Guay, weg ist. Vielleicht liegt's an der Kontrastarmut.)

Zum Setting: Eine Meinung und noch eine (plus Diskussionen). Beiden kann ich mich anschließen.
Kurz: Aldea muss interessant werden. Sollte seinen predigenden Tonfall ablegen. (Wenns nach mir ginge wären die literarischen Vorbilder Gillian Bradshaw und Marion Zimmer Bradley mit ihren Artus-Adaptionen plus Ursula LeGuin. Aber das wird wohl eher nicht passieren.)


Und nicht vergessen: in den USA wird da derzeit eine Schlacht ausgefochten, die in Europa so nicht denkbar wäre. Insofern ist Blue Rose auch ein politisches Statement.
Ja. Wobei die Themen hierzulande auch noch längst nicht "durch" sind.

(Ich halte ja das Grundproblem an der Sache, dass die Möglichkeit der "versöhnten Verschiedenheit" für keine Seite wirklich denkbar scheint. Suum cuique tribuere heißt weder das Einebnen von Unterschieden noch "das war schon immer so", sondern relationale Gerechtigkeit. Dass es dafür einen Aushandlungsprozess braucht und Privilegien allseits zur Disposition gestellt werden müssen, hat man mMn auch in Europa nicht recht verstanden. Auch bei uns geht es um Mehrheiten und Ergebnisse. Nicht um inklusive Prozesse. Over and out. - sonst kommt die Redax noch auf die Idee das Thema in den Giftschrank [Speaker's Corner] zu packen. )
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.987
  • Username: Rhylthar
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #5 am: 24.03.2015 | 06:13 »
Auf der semi-politischen Ebene lasse ich mich nicht aus, wäre viel zu sehr Speaker´s Corner-Material.

Aber ich bin enttäuscht, denn ich hatte auf etwas anderes, für mich wirklich "Tolles" (gab ja einige schöne Spekulationen hier im Thread) gehofft. "Blue Rose" erfüllt meine Erwartung daran nicht.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #6 am: 24.03.2015 | 06:59 »

Aber ich bin enttäuscht, denn ich hatte auf etwas anderes, für mich wirklich "Tolles" (gab ja einige schöne Spekulationen hier im Thread) gehofft. "Blue Rose" erfüllt meine Erwartung daran nicht.

Ich bin ein wenig hin- und hergerissen. Einerseits ist es etwas unerwartet, dass Green Ronin die "möglicherweise größte Rollenspielneuigkeit des Jahres" ankündigt, und dann ist es eine Neuauflage eines doch recht obskuren Settings, das m.W. keinen besonderen Kultstatus genießt.

Andererseits gefällt es mir gerade, dass es etwas ist, womit ich nicht gerechnet habe. Mit dem Produkt kann ich dann wahrscheinlich mehr anfangen als mit einer großen, aufregenden Lizenz.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #7 am: 24.03.2015 | 07:03 »

Zum Setting: Eine Meinung und noch eine (plus Diskussionen). Beiden kann ich mich anschließen.
Kurz: Aldea muss interessant werden. Sollte seinen predigenden Tonfall ablegen. (Wenns nach mir ginge wären die literarischen Vorbilder Gillian Bradshaw und Marion Zimmer Bradley mit ihren Artus-Adaptionen plus Ursula LeGuin. Aber das wird wohl eher nicht passieren.)


Völlig OT:
Bei mir war das so, dass ich, nachdem ich Gillian Bradshaw gelesen habe, Marion Zimmer Bradleys Variante so gar nichts abgewinnen konnte. Bin bis heute Gillian Bradshaw Fan.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.727
  • Username: aikar
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #8 am: 24.03.2015 | 08:52 »
Kann mir irgendjeman in wenigen Worten zusammenfassen was so besonders an diesem Blue Rose sein soll?

Ich hab vorher noch nie davon gehört.
Ok, es tritt offenbar in seinem Setting für Gleichberechtigung der Geschlechter und sexuellen Orientierungen ein. Mag in US ja radikal sein, aber bei uns macht DSA das schon seit Jahren.
Ansonsten ist es offenbar "Romantic Fantasy". Naja, spricht mich jetzt nicht so wirklich an.

Also warum genau sollte man das backen?

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #9 am: 24.03.2015 | 09:11 »
Kann mir irgendjeman in wenigen Worten zusammenfassen was so besonders an diesem Blue Rose sein soll?

Ich hab vorher noch nie davon gehört.
Ok, es tritt offenbar in seinem Setting für Gleichberechtigung der Geschlechter und sexuellen Orientierungen ein. Mag in US ja radikal sein, aber bei uns macht DSA das schon seit Jahren.
Ansonsten ist es offenbar "Romantic Fantasy". Naja, spricht mich jetzt nicht so wirklich an.

Also warum genau sollte man das backen?

Es gibt einen Haufen Reviews auf rpg.net zur ersten Version ... ich weiß auch nicht mehr, als da steht. Macht aber den Eindruck, dass die Vielfalt sexueller Orientierung wohl als Thema explizit sehr stark gemacht wird. Dazu ein offenbar tolerant-humanistisches Hauptreich mit einem sehr eigenwilligen (und, wie es klingt, rollenspieltauglichen) Konzept von einem schicksalsbestimmten Abenteurer-Adel, intelligente, telepathische Tiere (auch als SC), Non-EDO (wobei es mal wieder pseudo-Elfen zu geben scheint) ... und halt AutorInnen wie Jacqueline Carey und Mercedes Lackey als Referenzen. Ein bisschen LeGuins Erdsee dürfte wohl auch hineinspielen, wenn man sich ansieht, was da über die dunkle Seite der Magie steht ...
Ist schon ein ganzer Haufen Infos, aus dem man ableiten kann, ob das jetzt interessant für einen ist oder nicht.

EDIT: Übrigens ist da in den USA sicher an sich auch nichts Revolutionäres dran, die Forgotten Realms sehen in der Beziehung sicher auch nicht anders aus als Aventurien. Es geht halt um die Hervorhebung als Setting-Thema, vermute ich.
« Letzte Änderung: 24.03.2015 | 09:13 von Rumspielstilziel »
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #10 am: 24.03.2015 | 09:16 »
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #11 am: 24.03.2015 | 09:23 »
Megageil. Blue Rose war allem voran immer offen romantisch und hat sich in diesem Sinne nie gescheut Themen anzusprechen, vor denen ja doch so einige männliche Rollenspieler zurückschrecken (fällt mir bspw. Auch oft schwer) und sie vor allem auch in den Mittelpunkt zu stellen. Da steckt mehr dahinter als "wir haben jetzt auch ein paar weibliche Iconics".

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.643
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #12 am: 24.03.2015 | 16:30 »
Themen anzusprechen, vor denen ja doch so einige männliche Rollenspieler zurückschrecken
Jetzt aber Butter bei die Fische! Was für Themen? Was macht Aldea aus?
Wo geht es über L5R hinaus, das ja seinerseits im Samurai-Stand eher keine geschlechtsspezifischen Rollen kennt. 
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.048
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #13 am: 24.03.2015 | 19:13 »


Ansonsten ist es offenbar "Romantic Fantasy". Naja, spricht mich jetzt nicht so wirklich an.
Exalted Tiere als Gefährten(Mearas, Sothii Courser, Greifen ggf Intelligent wie Menschen ggf übernatürlich), Gleichberechtigung der verschiedenen Spezies, Gute , kompetente Herrscher(Erwählung durch Gefährten notwendig)tViele der Erwählten haben übernatürliche Fähigkeiten.

Behandelt oftmals ziemlich mature Kram

http://valdemar.wikia.com/wiki/Herald
http://en.wikipedia.org/wiki/Velgarth
http://valdemar.wikia.com/wiki/Companion
http://valdemar.wikia.com/wiki/Vanyel

https://www.youtube.com/watch?v=Lb6hCuvQO0w&list=RDWaJGdw7vexc&index=27
So Vanyel made a choice that day, he never would regret;
A farmer taught a lesson that the mage could not forget.


https://www.youtube.com/watch?v=WaJGdw7vexc&list=RDWaJGdw7vexc#t=2

https://www.youtube.com/watch?v=z4XkP-wT3xI&index=7&list=RDXAj9TU19pjQ

https://www.youtube.com/watch?v=ccZgbpankKo&index=11&list=RD1ZsgM3FOOVM
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 8.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #14 am: 24.03.2015 | 20:32 »
Blue Rose fand ich damals charmant und sammelte es komplett, ohne es zu spielen. Ich bin daher gespannt, aber nicht heiß...
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #15 am: 24.03.2015 | 20:36 »
Wollt ihr dafür nicht nen eigenen Thread aufmachen?  :btt:
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Online Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.343
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #16 am: 24.03.2015 | 21:04 »
Wollt ihr dafür nicht nen eigenen Thread aufmachen?  :btt:

Ja, kann ein Moderator das auslagern?
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Vampire: Das Dunkle Zeitalter (Jubiläumsausgabe), Vampire: The Masquerade (V5)
Bereite vor: Vampire: Das Dunkle Zeitalter (Jubiläumsausgabe), Vampire: The Masquerade (V5)

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #17 am: 25.03.2015 | 00:07 »
Jetzt aber Butter bei die Fische! Was für Themen? Was macht Aldea aus?
Wo geht es über L5R hinaus, das ja seinerseits im Samurai-Stand eher keine geschlechtsspezifischen Rollen kennt.
Die Romantik war das Thema, das ich meinte. :D Hier weht halt dein Haar im Wind, und Liebeskummer ist schon mal der Antrieb für eine ganze Kampagne (auch ohne "der böse Nekromant will seine Frau wiederbeleben"). Geht natürlich in anderen Spielen auch, aber Blue Rose stellt es halt in den Mittelpunkt. Und wenn man "emotionales Spiel" sagt, sind hier ausnahmsweise auch positive Emotionen gemeint, die über Sex und das Überwinden eines Hindernisses hinausgehen, und nicht unbedingt gleich dark & gritty. Das Spiel hatte halt immer was sehr Märchenhaftes. Insofern ist der DSA-Vergleich auch nicht VOLLKOMMEN verkehrt. Nur halt ohne Deutschland (und damit mit mehr weichen Farben und mehr Mystik) und ohne den starken Fokus auf klassisch "männliche" Themen.

Aber schon interessant, dass es das AGE-System wird. Ich fand die Wahl des (sehr guten) True20 damals erst etwas ungewöhnlich, hab es letztendlich aber so verstanden, dass Blue Rose im Herzen eben doch ein klassisches Fantasy-Spiel bleibt, nur eben mit anderen Prioritäten. Heißt, man hat sich zumindest damals auch nicht auf Frauenklischees und Kitsch ausgeruht, sondern den schwierigen Mittelweg getroffen. Scheinbar will man weiter in die Richtung gehen.
Ich würde persönlich auch sagen, dass das Spiel dadurch State-of-the-Art-Feminismus war, nicht irgendein verspätetes 80er Ding. Wer damit nicht soviel anfangen kann, für den könnte es das falsche Spiel sein. Hat damals auch den einen oder anderen empörten Forenpost von eher klassischen Feministen bekommen, wenn ich mich recht entsinne.

Insofern geht "das können andere Rollenspiele auch" etwas am Punkt des Spiels vorbei, weil ... es passiert eben sehr selten, und bei Blue Rose wäre es echt komisch, darauf zu verzichten.

Online Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.343
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #18 am: 25.03.2015 | 00:26 »
EDIT: Übrigens ist da in den USA sicher an sich auch nichts Revolutionäres dran, die Forgotten Realms sehen in der Beziehung sicher auch nicht anders aus als Aventurien. Es geht halt um die Hervorhebung als Setting-Thema, vermute ich.

Oh doch. Es ist revolutionär. Das Thema Gleichberechtigung der Lebensweisen ist da drüber bitter (und zwar im wahrsten Sinne des Wortes) umkämpft. Die Gesetze, die aktiv Ehe als Verbindung zwischen Mann und Frau definiert haben, fallen derzeit reihenweise. Im Sommer steht wohl eine Supreme Court Entscheidung dazu an. Heute gab es die neuste Volte, die auch für Rollenspieler interessant ist: Indiana hat ein Gesetz verabschiedet, dass es jedem erlaubt auf Basis seines Glaubens zu diskriminieren bzw. Dienstleistungen vorzuenthalten (übrigens auch Ärzten und Krankenschwestern). Solche und ähnliche Gesetze werden derzeit überall in den USA lanciert (und sind bisher größtenteils gescheitert). Also Religionsfreiheit über die Verfassung zu stellen. Auswirkung: GenCon hat mehr oder minder offen gedroht, seinen Austragungsort zu verlegen, falls der Gouverneur das Gesetz unterschreibt.

Insofern: Blue Rose dürfte in den USA derzeit einen Nerv treffen.

Edit: Ich weiß, nahe an Speaker's Corner. Ich will nur den Punkt beispielhaft unterstreichen, warum Blue Rose nicht einfach wie Forgotten Realms oder andere Settings ist. Auch in der Brisanz bzw. Tagesaktualität.
« Letzte Änderung: 25.03.2015 | 00:28 von Murder-of-Crows »
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Vampire: Das Dunkle Zeitalter (Jubiläumsausgabe), Vampire: The Masquerade (V5)
Bereite vor: Vampire: Das Dunkle Zeitalter (Jubiläumsausgabe), Vampire: The Masquerade (V5)

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.643
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #19 am: 25.03.2015 | 03:02 »
Die Romantik war das Thema, das ich meinte.
Aber nicht im Sinne der Romantik, oder? Viel Poetisches sehe ich ab Blue Rose nämlich nicht. Würde jetzt auch mal vermuten, dass die meisten der klassischen romantischen Motive und Eigenheiten fehlen (Liebe als universelles, geistiges Prinzip, das gerade nicht in der Paarbeziehung aufgeht; Wandern zwischen Traum und Wirklichkeit; Sehnsucht nach Transzendenz; Menschliche Abgründe - das Dämonische; Werkimmanente Kritik; Philosophische und theologische Reflexionsebenen - und seien sie nur Naturmystik).

K.A. ich tue mich irgendwie schwer damit Blue Rose zu fassen.
Liegt wahrscheinlich mehr noch an der "verodneten" Utopie als an Romantic Fantasy überhaupt.


Oder aber ... ich hole mir das Teil. Überzeichne die lautstark vertretene Ideologie noch stark und spiele das utopisch gedachte Aldea als Dystopie. (Mir fällt gerade der Name des SF-Romans, bei dem auf den ersten und zweiten Blick alles utopisch scheint. Hinter den Kulissen läuft während dessen der Zwang zum Glücklichsein und ein grausiges Gehrinwäsche-Ding. So in der Art jedenfalls-) Hmmm...
« Letzte Änderung: 25.03.2015 | 05:05 von Zweiblum »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #20 am: 25.03.2015 | 08:03 »
Oh doch. Es ist revolutionär. Das Thema Gleichberechtigung der Lebensweisen ist da drüber bitter (und zwar im wahrsten Sinne des Wortes) umkämpft.

Das wollte ich gar nicht in Abrede stellen, es ging mir eher um: "In den USA mag das ja revolutionär sein, aber DSA macht das hier ja schon ewig so ..." Denn das, was DSA macht, machen halt auch die Realms - Gleichberechtigung und sexuelle Toleranz sind Settingsetzungen. Aber beide Settings legen - wohl anders als Blue Rose - kein großes Gewicht auf dieses Settingelement (es gibt halt keine Homo-Beziehungen zwischen den Zwölfgöttern, und homosexuelle Beziehungen unter NSC beschränken sich bei DSA auch meist aufs dekorativ lesbische), sodass man das als Spieler ganz nach Belieben wegignorieren kann.
So, wie ich das verstehe, steht man bei Blue Rose als SC, wenn man sich homophob äußert, schon etwas verdächtig da ("bist du einer von denen da drüben oder was?"). Das ist schon ne andere Nummer als DSA/Realms.
« Letzte Änderung: 25.03.2015 | 08:38 von Rumspielstilziel »
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #21 am: 25.03.2015 | 08:34 »
Aber nicht im Sinne der Romantik, oder?

Ach komm, stell Dich doch nicht an! Es dürfte doch nach Nennung der für das Spiel Pate stehenden Autorinnen klar sein, dass nicht die Kunstbewegung Romantik gemeint war, sondern das, was man landläufig darunter versteht: Herzschmerz, Schmachten, große Gefühle!
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Re: Green Ronin und Bioware: Dragon Age
« Antwort #22 am: 25.03.2015 | 08:59 »
Ich weise mal einen Mod auf den Thread hin zwecks Abtrennung ... ich hätte Lust, noch ein bisschen weiter über Blue Rose zu diskutieren, nachdem ich online ein paar Rezis dazu gefunden habe, aber das würde sich alles auf dem schmalen Grat zur Speakers Corner bewegen, und davon soll dann nicht der DragonAge-Thread in Mitleidenschaft gezogen werden.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Blue Rose (war: Green Ronin und Bioware: Dragon Age)
« Antwort #23 am: 25.03.2015 | 09:32 »
Super, danke Timber!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Blue Rose (war: Green Ronin und Bioware: Dragon Age)
« Antwort #24 am: 25.03.2015 | 13:02 »
Was bedeutet das Setting denn im praktischen Sinne für die Gestaltung der Abenteuer? Gibt es im Vergleich zu Realms/DSA einen spürbaren Unterschied, oder läuft es letztendlich auf die gleichen Abenteuer mit neuen Hüten hinaus?

Zweitens ist eine Angelegenheit der Spekulation: Wie könnten sich die Settingvorgaben in den Regeln der AGE Engine widerspiegeln? Das Dragon Age P&P erscheint mir eine recht gelungene Umsetzung des Computerspiels zu sein, welches letzten Endes die ganzen "darquen" Elemente fast einzig und allein auf die Storyebene verfrachtet...
Don`t you know I`m paranoid of blondes?