Autor Thema: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave  (Gelesen 7512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nørdmännchen

  • Harmonie-Suchtbolzen
  • Adventurer
  • ****
  • schaut in Wickelpausen im :T: vorbei
  • Beiträge: 910
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nordmännchen
    • Tredstone
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #50 am: 20.06.2015 | 09:39 »
Wil Wheaton gibt nun auch begleitende Spielleiter-Tipps.

Der Beitrag bestätigt mich in der Wahrnehmung, dass es bei Titansgrave vor allem um ein Aushängeschild und eine Werbeplattform für das gesamte Hobby geht. Einhergehend mit dem (gewagten?) Versuch, möglichst verschiedene Spielästhetik anzusprechen.

Ich freu mich über die Show.
»Gute Geschichten sind so gut aufgebaut, daß Lehrer natürlich denken, sie seien vorher geplant,
aber jede Geschichte hätte auch in eine Million andere Richtungen gehen können.«

– Keith Johnstone, Theaterspiele

Offline ElfenLied

  • Dirty Harry
  • Legend
  • *******
  • Vellem nescire literas
  • Beiträge: 4.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ElfenLied
    • League of Legends
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #51 am: 20.06.2015 | 09:43 »
Ich habe Titansgrave Folge 0 an diverse Rollenspielanfänger gespielt, die sich für das Hobby interessieren. Ist sicherlich einfacher, als es selbst zu erklären.
The belief that a cosmic Jewish Zombie who was his own father can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree... yeah, makes perfect sense.

Offline Quill

  • Adventurer
  • ****
  • Ja, nun.
  • Beiträge: 809
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Quill
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #52 am: 20.06.2015 | 10:50 »
Ich hab mir gestern auch mal Folge 0 und 1 angesehen. Ich finds eigentlich ganz cool soweit. Klar, es ist jegliches "störende" Material wie irgendwelche Nachfragen, Regeldiskussionen oder "hm, was könnte ich denn mal machen?" rausgeschnitten, aber ich weiß auch nicht, ob diverse solcher Szenen das ganze aufwerten oder eher unnötig langweilig machen würden.

Die Charaktere find ich soweit ganz cool, die Hintergrundgeschichten sind zwar teils sehr abgedroschen, aber naja. Ich glaub, grad für Leute, die mit Rollenspiel anfangen, passt das schon. Und immerhin scheint mir da schon Potenzial für einige interessante Charaktergeschichten dazusein.

Was das Zeigen der Regelmechanik angeht: Sooo total untern Tisch gekehrt find ich das gar nicht. Ich mein, man hat das Charaktersheet doch gesehen, das sieht nach nem sehr simplen System aus, wo man einfach immer mit Eigenschaft + Fähigkeit gegen nen Schwellenwert würfelt, plus die Geschichte mit den Stunts. Und das kommt ja auch rüber.

Ich bin halt gespannt, wie sie es hinkriegen, dann auch mal größere und längere Abenteuerabschnitte aufzubereiten, die Zeit von 40 Minuten hat ja grad so für dieses Mini-Szenario gereicht.
Und klar, jetzt so in der ersten Folge wars schon recht bier-und-bretzelig mit vielen dummen Sprüchen und so, aber das Setting und die Geschehnisse luden ja auch total dazu ein. Ob das jetzt generell "zu albern" ist, wird man wohl erst sehen, wenn so ein Geblödel auch in ernsten  Szenen kommt.

Also ich werds mal weitergucken. Das Setting find ich eigentlich ganz witzig bisher.
The whole world is a disaster waiting to happen.

Offline Feyamius

  • Beilunker Reiter
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.356
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feyamius
    • Nandurion
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #53 am: 20.06.2015 | 14:38 »
Five gold and a party! ~;D

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.792
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #54 am: 29.06.2015 | 06:48 »
Bin gestern endlich dazu gekommen, Chapter 3 zu schauen.
Und endlich kommt mal etwas von der versprochenen dystopischen Sci-Fi Stimmung rüber.
Hochhäuser, totale Videoüberwachung, riesige Bildschirme wie am Times Square...

Aber ich versteh immernoch nicht, wieso die Währung Goldcoins sind!?
Wenn Aankia tatsächlich 8000GC für das Fass "Grandma's Sweat Stout" bekommen hätte, hätten die sich davon erstmal nen LKW kaufen müssen, um den Rest transportieren zu können.
HamsterCon 2022 - TBA
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.608
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #55 am: 29.06.2015 | 08:47 »
Ich meine immer "Gold" nicht "Goldcoins" zu hören.
Durchaus möglich, dass es auch Münzen gibt, die mehr wert sind als 1 Gold.
Wenn dann noch 1 Gold der Größe eines Centstückes entspricht? Wenn man mir dann ein 2 Euro stück aus Gold in die Hand drückt, dann sind das vom Volumen direkt 3 Gold :D
Ne Münze bis 5 Gold wäre auch noch normale Münzgröße.

Klar bei zu großen Summen bricht man unter dem Gewicht zusammen, aber durchaus vorstellbar, dass es "Pfandbriefe" (aka Scheine) gibt, die man für Gold in Banken oder bei Pfandleihern oder so einlösen kann.

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #56 am: 29.06.2015 | 09:14 »
Will der Zwergenhändler in Teil 3 das Bier nicht mit 3 20er Coins bezahlen, bevor das hoch handeln so versiebt wird?
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.792
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #57 am: 29.06.2015 | 09:16 »
Das mag ja alles stimmen, wobei ich mir relativ sicher bin, dass Kiliel beim Taschendiebstahl am der Bar im Pegasus einen Beutel mit 5 Goldcoins erbeutet hat.

Ändert aber nichts daran, dass es eben sehr nach Fantasy klingt. Für so ein technisiertes Setting hätte mMn etwas wie Credsticks als Digitale Währung oder eine erfundene Währung mit einem Kunstnamen wie z.B. "Digits" vom Flair her viel besser gepasst.
HamsterCon 2022 - TBA
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #58 am: 29.06.2015 | 09:34 »
Ich denke der Fantasy-Touch ist durchaus gewollt, wenn du dir die erste Setting-Beschreibung (also nicht Chapter 0, sondern noch davor) mal anhörst :)

Ich glaube ja, dass dieses extrem dystopische Sci-Fi Setting gar nicht soooo gewollt war.

Online Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.111
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #59 am: 29.06.2015 | 10:24 »
Hm bin jetz mal dazu gekommen, Folge 1 zu schauen. Habe das keine 10 Minuten (nach dem Intro) durchgehalten. Bis dahin hatten die Spieler noch so gut wie gar nichts sagen dürfen. Nicht mal seinen Dance Move durfte man selber beschreiben. Zum Abgewöhnen. Als Aushängeschild für das Hobby hätte ich mir echt was anderes gewünscht. :q
I think it's time to set this world on fire
I think it's time to pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.222
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #60 am: 29.06.2015 | 10:52 »
Ich bin auch nicht so begeistert - die "production values" sind wirklich ganz gut, aber bei Wheaton als SL (wenn seine Spielweise nicht auch vom Format herrührt - wobei ich meine, dass er mir auch schon bei "Dread" ein ganzes Stück zu dominierend war) würde ich auch nicht spielen wollen ;) Ich werde aber trotzdem erstmal weiter dabei bleiben.
Suro janai, Katsuro da!

Offline Nørdmännchen

  • Harmonie-Suchtbolzen
  • Adventurer
  • ****
  • schaut in Wickelpausen im :T: vorbei
  • Beiträge: 910
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nordmännchen
    • Tredstone
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #61 am: 29.06.2015 | 10:58 »
Ich muss sagen, dass ich Wheatons begleitende SL Tipps (2. Teil) für Neueinsteiger durchaus wertvoll finde.
Zusammen mit der direkten Zuschauer Ansprache finde ich die Sendung wirklich wertvoll für unser Hobby. Ganz persönlich bin ich bei der inhaltlichen Ebenen noch immer ein wenig schwankend - aber das macht ja nix.
»Gute Geschichten sind so gut aufgebaut, daß Lehrer natürlich denken, sie seien vorher geplant,
aber jede Geschichte hätte auch in eine Million andere Richtungen gehen können.«

– Keith Johnstone, Theaterspiele

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.792
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #62 am: 29.06.2015 | 11:08 »
Ich hab den Eindruck, dass diese SL-Dominanz langsam etwas abnimmt und die Spieler langsam ins Setting finden.
In Chapter 2 und 3 fordert Wheaton seine Spieler sogar auf Details der Spielwelt aktiv mitzugestalten (war auch Thema des 1. SL Tipps).
HamsterCon 2022 - TBA
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.222
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #63 am: 29.06.2015 | 12:33 »
Ja, es wird schon etwas besser, stimmt schon. Trotzdem kann das noch um einiges besser werden (aber ich bleibe ja auch - wie gesagt - weiter dabei, auch um die Entwicklung mitzuverfolgen).
Suro janai, Katsuro da!

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #64 am: 29.06.2015 | 13:07 »
Ich finde, ihr seht das völlig falsch. Meine Hoffnung zumindest ist es, dass die Sendung Neulinge anwirbt. Für Neulinge ist diese Tätigkeit der Beschreibung und des Einbringens schwierig bis verunsichernd. Da ist es sinnvoll, wenn der SL ihnen das vorerst abnimmt. Ihr seid einfach bereits sehr erfahrene Spieler und braucht diese Hilfe daher nicht.

Und das ist super. Aber sich darüber zu beschweren, finde ich seltsam. Ich jammer doch auch bei der Sesamstraße nicht rum, dass ich das Alphabet längst kenne...

Online Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.111
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #65 am: 29.06.2015 | 14:46 »
Ja, hm, grmbl, kann schon sein.

Hab's jetzt doch noch mal weiter geschaut, immerhin sind die Spieler ja zum Glück nicht auf den Mund gefallen.
I think it's time to set this world on fire
I think it's time to pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #66 am: 29.06.2015 | 15:13 »
Ich finde, ihr seht das völlig falsch. Meine Hoffnung zumindest ist es, dass die Sendung Neulinge anwirbt. Für Neulinge ist diese Tätigkeit der Beschreibung und des Einbringens schwierig bis verunsichernd. Da ist es sinnvoll, wenn der SL ihnen das vorerst abnimmt. Ihr seid einfach bereits sehr erfahrene Spieler und braucht diese Hilfe daher nicht.

Und das ist super. Aber sich darüber zu beschweren, finde ich seltsam. Ich jammer doch auch bei der Sesamstraße nicht rum, dass ich das Alphabet längst kenne...

Word!
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #67 am: 29.06.2015 | 15:58 »
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.222
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #68 am: 29.06.2015 | 16:19 »
Ich finde, ihr seht das völlig falsch. Meine Hoffnung zumindest ist es, dass die Sendung Neulinge anwirbt. Für Neulinge ist diese Tätigkeit der Beschreibung und des Einbringens schwierig bis verunsichernd. Da ist es sinnvoll, wenn der SL ihnen das vorerst abnimmt. Ihr seid einfach bereits sehr erfahrene Spieler und braucht diese Hilfe daher nicht.

Und das ist super. Aber sich darüber zu beschweren, finde ich seltsam. Ich jammer doch auch bei der Sesamstraße nicht rum, dass ich das Alphabet längst kenne...
Hm. Zum einen teile ich die Erfahrung nicht so wirklich (i.e., das Einsteiger damit tendenziell Probleme haben) - ich habe jetzt im letzten Jahr mit ich glaube 5 völlig neuen Spielern gespielt, und hatte das Gefühl, dass das immer sehr gut funktioniert. Grundsätzlich mag es sinnvoll sein, da etwas mit "Participation light" einzusteigen wenn das neuen Spielern schwer fällt. Zumindest einige bei Wheaton haben ja aber wohl auch schon Erfahrung - zumindest Lauray Bailey ist auch Teil von "Critical Role", bei den anderen hab ich jetzt nicht nachgeschaut. Und was es jetzt den Zuschauern bringen soll, das Wil so viel erzählonkelt, weiß ich auch nicht: Als neuer SL so viel Verantwortung zu übernehmen finde ich jetzt auch nicht so viel einfacher, als sie zu teilen, von daher finde ich das Argument, dass wäre eine Anleitung jetzt auch nicht so überzeugend.

Aber gut, ich lasse mich was den Nutzen eines solchen Stils angeht auch von anderen Erfahrungen überzeugen. Ich finde aber trotzdem, dass mir das als Zuschauer - wenn ich einen solchen Stil nicht mag - trotzdem nicht so gut finden darf. Schon gleich zwei mal, wenn ich trotzdem dabei bleibe ;)
« Letzte Änderung: 29.06.2015 | 16:21 von Suro »
Suro janai, Katsuro da!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #69 am: 29.06.2015 | 16:35 »
Wenn ich mir die Gruppe so anschaue und was sie bisher so gemacht haben kann ich Wil schon verstehen, dass er sie entsprechend "leitet"...

Die Gruppe alleine gelassen macht vermutlich alles moegliche, nur recht selten was
a) eine stringente Geschichte ist
b) auch fuer eine breite Masse (bzw. den Rest der Gruppe) interessant ist
c) etwas ist das man auch ausstrahlen kann

Sinn der ganzen Reihe ist ja scheinbar auch mal eine ganze Kampagne zu zeigen, aber wenn die durch Einzelaktionen auf einmal statt X Stunden 5*X Stunden dauert wird es problematisch die Zuschauer bei der Stange zu halten.

So zumindest meine Vermutung
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #70 am: 29.06.2015 | 16:42 »
Hm. Zum einen teile ich die Erfahrung nicht so wirklich (i.e., das Einsteiger damit tendenziell Probleme haben) - ich habe jetzt im letzten Jahr mit ich glaube 5 völlig neuen Spielern gespielt, und hatte das Gefühl, dass das immer sehr gut funktioniert. Grundsätzlich mag es sinnvoll sein, da etwas mit "Participation light" einzusteigen wenn das neuen Spielern schwer fällt.

Ich leitete schon oft für Neulinge. Ohne außer Acht zu lassen, dass der Plural von Annekdote nicht Daten lautet, hier meine beiden Portionchen Senf:

Einerseits hatte ich schon öfter Einsteiger, für die das eine Hürde darstellte.

Noch viel öfter aber traf ich solche, die zuvor befürchtet hatten, das würde ein Problem werden. Da die potentiellen Neulinge ja noch gar nicht in einer Runde sitzen, sondern dazu gebracht werden sollen, sich eine zu suchen, sollte man ihnen diese Berührungsängste schon nehmen, ob diese nun berechtig sind oder nicht.


Zumindest einige bei Wheaton haben ja aber wohl auch schon Erfahrung - zumindest Lauray Bailey ist auch Teil von "Critical Role", bei den anderen hab ich jetzt nicht nachgeschaut. Und was es jetzt den Zuschauern bringen soll, das Wil so viel erzählonkelt, weiß ich auch nicht: Als neuer SL so viel Verantwortung zu übernehmen finde ich jetzt auch nicht so viel einfacher, als sie zu teilen, von daher finde ich das Argument, dass wäre eine Anleitung jetzt auch nicht so überzeugend.

Das mit dem SL ist ein brauchbares Argument. Die Frage ist natürlich, wie viele Einsteiger eine Gruppe von 0 gründen und wie viele sich einer Gruppe mit bereits erfahrenem SL anschließen. Hinzukommt, dass es jeweils nur einen SL gibt, so dass pro Frischlinggruppe nur ein Spieler mit überschäumendem Ego und Mut erforderlich ist.

Online Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.111
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #71 am: 29.06.2015 | 17:03 »
Meine anekdotische Erfahrung dazu lautet, dass eine Gruppe von kompletten Rollenspiel-Neulingen, losgelassen auf eine 0815-Fantasy-Tavernen-Szene, sich auch den ganzen Abend selbst beschäftigen kann, und es eher sehr demotivierend wirkt, wenn da ein Spielleiter daher kommt, der ihnen immer direkt ins Wort fällt und weiter seine "Geschichte" durchzieht. Und hinzu kommt ja, die Spieler hier sind keine Neulinge. Aber gut. Im weiteren Verlauf kamen die Spieler dann ja auch, in Maßen, ein bisschen zu Wort. Mich hatte einfach diese monologische Einleitung angenervt, und als Wil dann auch noch den Dance Move beschrieb, statt den Spieler machen zu lassen, da war's mir einfach zu viel. (Zumal unter dem relativ frischen Eindruck von Dread bei Table Top.) Immerhin zeigte er sich im weiteren Verlauf als Ja-Sager-SL und "Im-Zweifel-für-den-Spieler"-SL, das ist mal positiv hervorzuheben. :)
I think it's time to set this world on fire
I think it's time to pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.608
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #72 am: 30.06.2015 | 08:36 »
Ich muss übrigens sagen, dass ich Titansgrave für Neulinge besser finde, aber für klassische Rollenspieler eher Critical Role (auch von Geek&Sundry) bevorzuge
https://www.youtube.com/watch?v=i-p9lWIhcLQ

Ist natürlich nicht poliert und sauber (auch weil es ja "nur" ein Livestream ist), aber die Leute machen das recht cool und dadurch, dass sie alle Voice Actor sind, kommt finde ich eine echt gut anhörbare Runde dabei raus.
(wen die technischen Schwierigkeiten am Anfang nerven: das wird immer besser.)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #73 am: 30.06.2015 | 08:54 »
Was mich an Critical Role abschreckt sind die Laengen der Videos. Ueber 3 Stunden kriege ich nicht einfach mal so unter, da sind die ca. 1/2-3/4 Stunde Titansgrave doch schon angenehmer.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.608
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Des Wheatons Rollenspielshow: Titansgrave
« Antwort #74 am: 30.06.2015 | 15:15 »
Ich schau die einfach nicht am Stück, gerade da die natürliche Pausen haben  ;D