Autor Thema: Hotzenplotzens Großkampagne ca. 993 BF bis 1021 BF - Arbeitsthread (SPOILER!)  (Gelesen 11362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alrician

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 37
  • Username: Alrician
Kann man die Sessions deiner Runde irgendwo nachlesen bzw. nachvollziehen? Der Transfer nach DSA 5 würde mich auch interessieren, vielleicht berichtest du ja irgendwo darüber? :)

Nein, bisher fehlt mir Zeit und Plattform. Ich gehe einer informationstechnologiefernen Profession nach...  8)

Hört sich gut an. Vergiss nicht, im richtigen Moment culcha candela einzuspielen, wenn der Hammer fertig ist.  ~;D
Gibt es bei mir fast gar nicht. Das Jahr des Greifen kennt keiner als Abenteuer. Die G7 kennen drei Leute bis Grenzenlose Macht (und vermutlich noch einiges mehr aus dem allgemeinen Lore über Aventurien).

Wir haben in einer jüngeren besseren Zeit (vor mehr als 20 Jahren) das Jahr des Greifen gespielt, zwei von drei Spielern kennen auch die Bücher. Mal sehen wie ich das mache, ein cooler Twist wird mir schon einfallen.

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Wir haben in einer jüngeren besseren Zeit (vor mehr als 20 Jahren) das Jahr des Greifen gespielt, zwei von drei Spielern kennen auch die Bücher. Mal sehen wie ich das mache, ein cooler Twist wird mir schon einfallen.
Wenn ich mich recht erinnere, sind die Bücher irrelevant, weil sie vor der Kampagne um den Fall Greifenfurts spielen.
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.586
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Nein, bisher fehlt mir Zeit und Plattform. Ich gehe einer informationstechnologiefernen Profession nach...  8)
Nein, bisher fehlt mir Zeit und Plattform. Ich gehe einer informationstechnologiefernen Profession nach...  8)[/quote]
Ach, sowas ist schnell gemacht. Ich denke, ohne vernünftige Logbücher ist es sowieso nicht möglich, da kann man dann auch gleich ein Wiki oder sowas benutzen. Für uns hat ein Kumpel damals ein Wiki aufgesetzt, aber heutzutage verwenden viele ja andere Dinge.
Möglichkeiten zur Kampagnenverwaltung findest du hier:
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,104269.msg134545967.html#msg134545967

In der DSA5-Runde, in der ich neuerdings als Spieler teilnehme (die spielen auch sowas wie eine Großkampagne), verwenden sie kanka.io, was ich sehr angenehm finde. Das ist überhaupt nicht schwer und kann von wirklich jedem Technik-Noob, der ich auch bin, benutzt werden.
 
Wir haben in einer jüngeren besseren Zeit (vor mehr als 20 Jahren) das Jahr des Greifen gespielt, zwei von drei Spielern kennen auch die Bücher. Mal sehen wie ich das mache, ein cooler Twist wird mir schon einfallen.
Joar, man kann das durchaus sehr frei interpretieren, was da passiert. Wir biegen aktuell auch sehr vom JdG-Railroad ab. ;)

Wenn ich mich recht erinnere, sind die Bücher irrelevant, weil sie vor der Kampagne um den Fall Greifenfurts spielen.
Ganz und gar nicht. Die Bücher behandelt exakt diese Kampagne. Wer die Bücher kennt würde bei einer Spielleitung, die nichts großartig an dem Abenteuer ändern, de facto alle wichtigen Geheimnisse kennen. ;)
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/