Autor Thema: DSA5 Smalltalk  (Gelesen 150294 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.420
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #75 am: 11.08.2015 | 15:45 »
Nachschub bei den Einhörnern.
Ratcon 2015 – Workshop: Die neuen Regionalspielhilfen

Klingt soweit vielversprechend. Hoffentlich geht das auch mit einer lebendgeren Schreibweise einher - bisher lasen sich RSHs sp spannend wie Wikipediaeinträge.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Moderator
  • Famous Hero
  • *****
  • Beiträge: 3.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #76 am: 11.08.2015 | 15:46 »
Klingt soweit vielversprechend. Hoffentlich geht das auch mit einer lebendgeren Schreibweise einher - bisher lasen sich RSHs sp spannend wie Wikipediaeinträge.

Jupp. Ich freu mich auch schon drauf.
Aber 20 Stück a 176 oder mehr???
Herr im Himmel, ich muss anbauen so langsam...

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.765
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #77 am: 11.08.2015 | 15:50 »
Klingt jedenfalls nach einem ziemlichen Mammutprojekt, ein System mit dem Umfang von DSA komplett neu zu schreiben...
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Eberron (Savage Worlds)

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #78 am: 11.08.2015 | 18:35 »
Unglücklich bin ich über den Plan, die "Kulturspielhilfen" - ich schiele hier insbesondere auf "Aus Licht und Traum" - in eine passende RSH zu quetschen. ALuT ist mein persönlicher Liebling, mE ein Glanzstück ins Sachen Lesbarkeit und SH. Als Teil einer RSH wird er nur noch ein Abglanz seiner Selbst sein. (Oder wie sagt man das?)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Online Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.420
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #79 am: 11.08.2015 | 18:53 »
Vielleicht führt es dann zu einer Fokussierung auf das Wesentliche in Bezug auf Elfen. Und macht Elfen als SC möglich(er).  :headbang:
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #80 am: 11.08.2015 | 19:01 »
Pah! Das wurde doch schon durch ALuT erreicht! >;D
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Online Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.420
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #81 am: 11.08.2015 | 19:05 »
Total. Wenn ein Setting gut spielbare Elfen hat, dann DSA.  >;D
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.388
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #82 am: 11.08.2015 | 19:08 »
Nachschub bei den Einhörnern.
Ratcon 2015 – Workshop: Die neuen Regionalspielhilfen
das ist nicht wahr oder?
Noch mehr Reiseführer zum Einschlafen
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Online Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.420
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #83 am: 11.08.2015 | 19:32 »
Tja, hätten sie dich mal gefragt.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Trollkongen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 484
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #84 am: 12.08.2015 | 03:10 »
Hm, das Kreaturenbuch soll also von vornherein nicht annähernd vollständig sein, denn "vielleicht" kommt ja ein zweites - sehr seltsame Masche. Und je eine Doppelseite pro Viech bei 128 Seiten ... ist schon arg großzügig. Wenn ich da an die Zoo-Botanica denke, die im Schnitt 2-3 Viecher pro Seite hatte ... - und viel vermisst habe ich da nun wirklich nicht.

Also ein quasi vollständiges Kreaturenbuch wäre da schon deutlich besser, liebe Ulisseser.

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #85 am: 12.08.2015 | 06:49 »
Sehe ich nicht so. Mehrbändige Monsterbücher sind doch eher die Regel. Vollständigkeit geht dann nicht. Pro Wesen ein bis zwei Seiten ist auch die Regel. Und das man "vielleicht" sagt, liegt mE nahe. Allerdings gehen Monsterbücher so gut, dass man sich das Hintertürchen eigtl nicht aufhalten muss. Die ZBA war eher ein Exot, ein vielerlei Hinsicht.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.765
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #86 am: 12.08.2015 | 07:22 »
Hm, das Kreaturenbuch soll also von vornherein nicht annähernd vollständig sein, denn "vielleicht" kommt ja ein zweites - sehr seltsame Masche. Und je eine Doppelseite pro Viech bei 128 Seiten ... ist schon arg großzügig. Wenn ich da an die Zoo-Botanica denke, die im Schnitt 2-3 Viecher pro Seite hatte ... - und viel vermisst habe ich da nun wirklich nicht.

Also ein quasi vollständiges Kreaturenbuch wäre da schon deutlich besser, liebe Ulisseser.

Was der Bauer nicht kennt, das mag er nicht? ~;D
Schau dir mal das Kreaturenbuch z.B. für Myranor an, das genau diesem Konzept folgt und dabei gemeinhin ziemlich gelobt wird! Die Idee ist dabei, dass man für Viecher, die man auch in Brehms Tierleben nachschlagen kann, nur die Werte angibt, und dadurch Platz gewinnt für Viecher, die es eben nur auf der Spielwelt gibt. Und die dann dafür richtig abenteuertauglich aufbereitet werden, mit Beschreibung, je einem Bild für jede Kreatur, Verbreitungsgebiet, Plothooks...
Ich kann natürlich nicht versprechen, dass es genau das ist, was Ulisses vorhat, aber anderswo hat es sehr gut funktioniert.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Eberron (Savage Worlds)

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #87 am: 12.08.2015 | 08:19 »
U hat doch geschrieben, dass sie sich an dem erfolgreichen PF orientieren wollen. Da meckert KEINER über neue Monsterbände. Sondern da wird gefeiert, bis der D20 glüht.

Zwei Seiten pro Monster, vorausgesetzt diese sind anständig gefüllt, finde ich kool! Man nehme zum Beispiel die Hacklopedia of Beasts, welche für mich das Benchmark darstellt. Neben dem AD&D Monstrous Manual (Hardcover, 300+ Seiten).
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.388
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #88 am: 12.08.2015 | 09:34 »
- und viel vermisst habe ich da nun wirklich nicht.
Vollständige Stats
Verhaltensweise
Taktiken
Drachen*
Vampire*
Regeln für Fangen und Abrichten

*Wurde da nicht auf Abenteuer verwiesen
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #89 am: 12.08.2015 | 09:45 »
Wir reden doch von der bisherigen ZBA, oder?
Verhaltensweisen/Taktiken sind soweit drin, allerdings nicht immer in dem Maße, wie man es sich als SL wohl wünschen würde.
Drachen sind ebenfalls enthalten, sogar sehr ausführlich.
Ein Verweis könnte bei den Vampiren drin gewesen sein (vermutlich auf die G7 bzw. konkreter auf "Unsterbliche Gier" und WdG), allerdings wurden Vampire trotzdem beschrieben.
Fangen (wenn du Jagd meinst) ist ebenfalls ausführlich enthalten. Abrichten MEHR als ausführlich zumindest im Bereich Hunde und Pferde.

@neues Kreaturenbuch:
Wenn man sich an dem Myranor-Monsterbuch orientiert, macht man schon vieles richtig. Das ist wirklich gut und wohl nur wegen dem Imageproblem von DSA allgemein relativ unbekannt. Man hat dort nicht den Fehler gemacht, jeden ollen Pfeifhasen und Pinguin genau zu beschreiben, sondern man hat sich auf die "besonderen", für das Spiel interessanten, Kreaturen beschränkt.
Wenn es so im neuen Kreaturenbuch zugehen soll, finde ich das gut. Ist ja so wie beim Szene-Boss Monstermanual von D&D, wo die normalen animals auch recht knapp abgehandelt werden und man sich auf die für das Spiel nützlichen Monster konzentriert.

ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Moderator
  • Famous Hero
  • *****
  • Beiträge: 3.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #90 am: 12.08.2015 | 10:28 »
U hat doch geschrieben, dass sie sich an dem erfolgreichen PF orientieren wollen.

Wie, wo, was? Ulisses hat eher gesagt, das DSA eben nicht Pathfinder werden soll...

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.388
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #91 am: 12.08.2015 | 10:33 »
Wir reden doch von der bisherigen ZBA, oder?
Ja

Bei Drachen wird auch IIRC auf Abenteuer verwiesen.

Ich meinte lebend Fangen, ´gefolgt von Transportieren, Zähmen und man kann nicht nur Hunde und Pferde abrichten.
e.g. Greifvögel, Parder usw.
und btw. man soll doch bitte mal zwischen Destrier und Kaltblut unterscheiden.
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.765
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #92 am: 12.08.2015 | 10:54 »
und btw. man soll doch bitte mal zwischen Destrier und Kaltblut unterscheiden.

Manche Sätze sagen so viel aus über den, der sie schreibt, dass ihnen nichts mehr hinzuzufügen ist... ::)

(Und morgen fordert er wieder, dass sie gefälligst nicht so viele Quellenbücher rausbringen sollen.)
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Eberron (Savage Worlds)

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.388
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #93 am: 12.08.2015 | 11:04 »
Manche Sätze sagen so viel aus über den, der sie schreibt, dass ihnen nichts mehr hinzuzufügen ist... ::)
was sagt dieser Satz den aus?


Zitat
(Und morgen fordert er wieder, dass sie gefälligst nicht so viele Quellenbücher rausbringen sollen.)
kommt auf die Quellenbücher an, welchen Nutzen sie fürs Spiel haben.
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.008
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #94 am: 12.08.2015 | 11:29 »
U hat doch geschrieben, dass sie sich an dem erfolgreichen PF orientieren wollen. Da meckert KEINER über neue Monsterbände. Sondern da wird gefeiert, bis der D20 glüht.

Zwei Seiten pro Monster, vorausgesetzt diese sind anständig gefüllt, finde ich kool! Man nehme zum Beispiel die Hacklopedia of Beasts, welche für mich das Benchmark darstellt. Neben dem AD&D Monstrous Manual (Hardcover, 300+ Seiten).

Nachdem ich sowohl die D&D-Monsterbände und die ZA kenne, ist mir aber schon sehr früh aufgefallen, dass DSA nunmmal aber - neben einer überwältigenden Fülle an Dämonen - einfach sehr wenige echte Monster hat. Die ZA enthält weit mehr "normal" sprich 0815-Alrik-normal-Jäger Kreaturen, denn Monster. Das hatte mich ganz zu Beginn meiner DSA-Zeit (ich kannte die D&D-Monsterbände zuerst) schon enttäuscht, dass ich es mehr mit Luchsen in x-Varianten, Hirschen in X-Varianten, Pfeifhasen etc. zu tun bekomme, denn mit exotischen Wesen.

Wenn sie jetzt Vampire, Drachen, Hypogreifen usw. stärker betonen, dann finde ich das super. Aber ich frage mich, wo sie die Monster hernehmen wollen, die sie in den weiteren Bänden ausbreiten möchten? So viele übernatürliche und erwähnenswerten Kreaturen finde ich neben den Dämonen in x-Varianten nämlich nicht. Und für Dämonen und Untote gab es doch schon eigene Bände?

Wobei ich das dann wieder cool fände, wenn sie die Monster gestaffelt nach Kategorien mit eigenen Bänden bedenken:
Monsterband 1: Natürliche und Übernatürliche Kreaturen (Drachen, Einhörner, Hypogreif, Basilisk, feenartige, normale Kreaturen - fürchte rein übernatürliche gibt es wie gesagt sehr wenig)
Monsterband 2: Dämonen
Monsterband 3: Untote und Vampire usw.

 
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.388
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #95 am: 12.08.2015 | 11:38 »
Aber ich frage mich, wo sie die Monster hernehmen wollen, die sie in den weiteren Bänden ausbreiten möchten?
Chimärologie und aus alten Zeiten(Echsen, Insekten)
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.280
  • Username: Jens
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #96 am: 12.08.2015 | 12:18 »
...die genau jetzt wieder erwacht sind, weil das Heldenzeitalter anbricht. Passt doch. "Oh, Mist, schon 20 Minuten vorm Erschlagenwerden... dabei bin ich nichtmal wach... oder geschminkt!"

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.008
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #97 am: 12.08.2015 | 12:27 »
...die genau jetzt wieder erwacht sind, weil das Heldenzeitalter anbricht. Passt doch. "Oh, Mist, schon 20 Minuten vorm Erschlagenwerden... dabei bin ich nichtmal wach... oder geschminkt!"


 ~;D


Um auch Schwerttänzer zu Antworten:
Das Auffluffen mit X-Varianten von Chimären fände ich persönlich dämlitsch. Das ist genauso wie das Auffluffen mit neuen Dämonenvarianten. DSA zeichnete sich bislang eben durch eine überschaubare Auswahl an Monster aus. Will ich mehr, bin ich bei D&D ev. besser aufgehoben. Wobei es dort dann solche Blüten treibt, dass ich die Hälfte der Monster für lächerlich halte. Bislang gab es das Problem bei DSA jedenfalls nicht.
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.211
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #98 am: 12.08.2015 | 12:50 »
Ich fand den Kram der teilweise in D&D Monsterbüchern stand stellenweise schon sehr bemüht und lächerlich.
Da ist mir der bodenständigere Ansatz den DSA gefahren ist, deutlich lieber.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Trollkongen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 484
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: DSA-5 Diskussion
« Antwort #99 am: 12.08.2015 | 12:54 »
Was der Bauer nicht kennt, das mag er nicht? ~;D

Das Myranor-Buch kenne ich tatsächlich nicht.

Die D&D-Monsterhandbücher sind mir dagegen bekannt, finde ich als Vorlage aber nur bedingt tauglich - D&D lebt ja quasi von seinen unzähligen abstrusen Monstern. Aber zumindest in den früheren Ausgaben hatten die Dinger 250+ (geschätzt) Seiten.

Seltsam finde ich halt die Mischung aus wenig Seiten, viel Raum pro Kreatur und "vielleicht" mehreren Bänden. Dass man manchen Kreaturen mehr Platz einräumt als eine halbe Seite, finde ich ja nicht schlecht. Wenn man dann bekanntere Viecher (irdische Tiere) etwas kürzer rannimmt, okay. Aber warum nicht dann auch in einem dicken Band, der dann weitestgehend komplett ist? Das ein oder andere exotischere Monster darf man meinetwegen gern hier oder dort nachreichen, meinetwegen auch nochmal als Update-Band. Aber Klassiker wie Einhörner direkt rauszulassen ... hm.

Aber mei, wenn halt zwei dünne Bände soviel kosten wie ein dicker, soll's mir auch recht sein.  ~;D