Autor Thema: DSA5 Smalltalk  (Gelesen 184472 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #750 am: 2.02.2018 | 10:57 »
Ich finde es schade, dass sie immer weiter von Baukästen wegrücken.
Z.B. wird bei der Generierung nicht mehr einfach irgendwie gesteigert, sondern massiv mit Professionen gearbeitet. Klar kann man sich immer noch persönliche Lehrmeister mit den gewünschten Zaubern basteln, aber da wird man gleich misstrauisch angeschaut.
Auch bei Alchimie, Elementarkräften, Tierfähigkeiten usw. hätte man schöne Baukastensysteme kreieren können.

Aber der Alrik-Normal-Käufer will es anders als ich. :)

Letztendlich finde ich mittlerweile DSA5 immer noch besser als DSA4 aber wirklich groß ist der Unterschied nicht.  8)
...

Hmjaneinvielleicht.
Der Freibau ist ja durchaus möglich. Zumindest im profanen Bereich hast du mithin viele Freiheiten, ohne dass der Archetypenspieler oder Schablonenpuzzler gleich als Idiot daher kommt.
Ich gebe aber zu, dass die Engstirnigkeit bei den magischen Traditionen mir auch vomitiert.
Die hätte man auch "aufgebohrt" als echten Minibaukasten zur Verfügung stellen müssen.

Warum wird man misstrauisch angeschaut?
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #751 am: 2.02.2018 | 11:05 »
@Schicksalspunkte:
Ich mag Schicksalspunkte nicht, ebenso wie Karmapunkte und Bennys undundund...  Vermutlich sollte dein SL das Spiel tödlicher machen, um ihnen mehr Wert zu geben. Aber ich bin mit ihnen auch überfordert.   :-X
Bennies finde ich in Savage Worlds gut und ich mag ja auch Spiele wie Cortex Plus. Ich habe nicht generell etwas gegen Metaregeln. Mich stört die konkrete regeltechnische Umsetzung in Das Schwarze Auge 5. Die Charaktere werden immer stärker UND sie bekommen immer mehr Schicksalspunkte. Ich finde, Schicksalspunkte sollten gleichbleibend bleiben.

Ja, natürlich könnte der SL das regulieren, aber ehrlich - wenn jede blöde Wache mit magischen Schutzamuletten rumläuft und Kampfwerte jenseits von gut und böse hat, die ich mir als Held mühsam erarbeiten musste, wird es für mich albern. Mehr Schicksalspunkte würde man eigentlich nur benötigen, wenn die Gegner ü b e r p r o p o r t i o n a l stärker werden sollen, also über einen größeren Machtzuwachs verfügen als die Spielercharaktere.

Vielleicht ist das ja so - ich kenne keine offiziellen DSA-5-Abenteuer (außer ein paar Heldenwerken und die nur als Spieler).
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.607
  • Username: Faras Damion
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #752 am: 2.02.2018 | 11:22 »
(...)
Warum wird man misstrauisch angeschaut?

Ein Garether Magier mit Aquafaxus anstatt Ignifaxius ist völlig unplausibel, unaventurisch und wird auf dem Scheiterhaufen verbrannt.  :o ::)

Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.168
  • Username: tartex
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #753 am: 2.02.2018 | 11:40 »
Ja, natürlich könnte der SL das regulieren, aber ehrlich - wenn jede blöde Wache mit magischen Schutzamuletten rumläuft und Kampfwerte jenseits von gut und böse hat, die ich mir als Held mühsam erarbeiten musste, wird es für mich albern.

Wie wäre es stattdessen damit, dass statt einem super starken Wachmann einfach drei normale Wachleute sind?

Gegen eine große Anzahl von Gegnern hat man es bei DSA immer schwer. Gleichzeitig kriegt man damit dann aber auch das heroische Flair.

Für mich persönlich ist DSA5 natürlich immer noch ein Regelschwergewicht, aber ich werfe trotzdem immer noch gerne und ohne viel Aufwand 4W20 gleichzeitig, weil gerade 4 Orks auf einen Helden zustürmen.
« Letzte Änderung: 2.02.2018 | 12:02 von tartex »
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #754 am: 2.02.2018 | 11:48 »
Zitat
(...)
Warum wird man misstrauisch angeschaut?
Ein Garether Magier mit Aquafaxus anstatt Ignifaxius ist völlig unplausibel, unaventurisch und wird auf dem Scheiterhaufen verbrannt.  :o ::)

Achja, dieses Paradoxon, dass Magier (jedfs die Magier s c h a f t) als DIE Forscher der Magie schlechthin dargestellt werden, sich aber tatsächlich nicht viel tut, jedenfalls "gefühlt".
Habe ich Zahnschmerzen als ehemaliger DSA-Fetischist bei sowas? Ja! Und?
Solange der Charakter nicht nur mit Extravaganzen rumläuft, schüttel ich dir sogar noch die Hand für den Einfall mit dem Wasserstrahl.
Alle mal besser als zig optimierte Werte und ein halbes Dutzend wertoptimierende Begabungen...

Und gerne auch mal Nichthexen mit Vertrautentieren. Magier mit sprechendem Mops? Gerne! Elf mit vertrautem Eichhörnchen! JAAA!
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #755 am: 2.02.2018 | 18:32 »
Ich will ja mal sowas wie einen nicht-elfischen Waldläufer-Jäger mit Tiervertrautem. Das wäre mal richtig nice. Muss auch außer der Vertrautenmagie auch nicht zaubern können. Okay, vielleicht Augen des Falken und Kräfte des Bären als Magiedilettant...wobei das klingt irgendwie nach Bravestarr. Trotzdem cool.

Ich würde aber einfach mal behaupten, mit dem Wegfall der berüchtigten Paketrabatte erschöpfen sich die Professionen in simplen Templates. Sie nehmen mir Arbeit ab, wenn ich schnell etwas plausibles erschaffen will. Sklavisch dem folgen muss ich aber nicht. Ist ja nicht jeder Krieger aus Baliho identisch.

Mit den DSA4.1 Paketrabatten konnte man immerhin noch die PG-Keule um die Ohren geschlagen bekommen. Dauert wohl noch etwas, bis sich die DSA-Spielerschaft an diese Freiheit gewöhnt (schade eigentlich).


Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.823
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #756 am: 2.02.2018 | 20:14 »
Ich will ja mal sowas wie einen nicht-elfischen Waldläufer-Jäger mit Tiervertrautem. Das wäre mal richtig nice. Muss auch außer der Vertrautenmagie auch nicht zaubern können. Okay, vielleicht Augen des Falken und Kräfte des Bären als Magiedilettant...wobei das klingt irgendwie nach Bravestarr. Trotzdem cool.

Gibt's alles... drüben bei Splittermond... >;D
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
In Vorbereitung: Die Quelle des Lebens (Savage Worlds - Hollow Earth)

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #757 am: 3.02.2018 | 08:05 »
Bei Spittermond gibt es Bravestarr?  ;D Ich meine aber, im dunkle Zeiten Regelset konnten auch Magier Vertraute wählen. Wenn man das jetzt noch auf den für Waldläufer in DSA5 einführt, hat man neben dem Zauberbarden eine weitere DnD Klasse implementiert. Dann fehlt nur noch der Monk, das kriegen wir aber auch noch hin. :d

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.461
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #758 am: 3.02.2018 | 08:19 »
Wo siehst du denn konkret das Problem, deinen magiedilettantischen Elfenwaldläufer mit Tiervertrauten zu machen? Also wünscht du dir, dass das mehr oder weniger vorgeschlagen ist oder nur, dass es nicht direkt durch Regeln verhindert wird? Ich sähe weder in ersterem noch in letzterem ein Problem, deshalb frage ich.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #759 am: 3.02.2018 | 09:03 »
Ne, eigentlich nicht, wobei ich keinen Elfen will. Ist aber irgendwie die Frage der Systematik der Bücher (z.B. Zauberbarden gibt es als Paket) und Einflechtung in den Hintergrund. Bei den Zauberbarden hat man das immerhin mit dem Hintergrund verknüpft. Das es in Einzelfällen immer möglich ist, ist mir schon klar.

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #760 am: 3.02.2018 | 09:46 »
Moment mal. Der Tierbegleiter des Waldläufers (wie auch des Druiden) ist in z.B. D&D 3.5 kein Vertrauter (Familiar). Es können zwar mächtige Wesen sein (Dire Bear etc.), aber sind ohne weitere Sonderregeln (Feats aus Extrabänden) doch eigentlich immer Kreaturen vom Typ Animal und nicht allzu magisch und verfügen auch immer nur über eine tierische Intelligenz.

Das entscheidende ist dabei, dass man seinem Tierbegleiter z.B. in D&D 3.5 "Tricks" beibringen muss mit der Fertigkeit "Handle Animal" (also Abrichten), die jeder lernen kann. Theoretisch könnte sich jeder beliebige Charakter auf dem Markt ein Tier kaufen, ihm mit Handle Animal Tricks beibringen und es seinen Begleiter nennen. Der Waldläufer-Tierbegleiter hat den Vorteil, automatisch ein paar Boni zu bekommen und etwas aufzuleveln, so dass der etwas mehr drauf hat, als wenn sich der Barbar der Runde einen Kampfhund kauft und den abrichtet.

Mit einem Vertrauten (Familiar) eines Wizards kann man da schon auf ganz anderem Niveau umgehen, weil man ihn ja nicht über Wochen und Monate mühsam abrichtet mit Befehlen, wie es beim Tierbegleiter eines Waldläufers der Fall ist. Einem Familiar kann man dann halt eher erklären, was der gerade tun soll. Ich kenne Spielrunden, die handhaben das so auch mit dem Tierbegleiter des Waldläufers, aber das ist eigentlich nicht regelkonform. Also einem Tierbegleiter komplexe Befehle geben, die der dann einfach mal so ausführt...

Analog zu DSA frage ich mich nun, was da ein Waldläufer so viel anderes wäre als ein Jäger, Kundschafter, Firun-Geweihter oder ähnliche Wildnis-Profession mit einem abgerichteten Haustier. Also zum Beispiel einem Hund.

Da braucht es ja nicht viel mehr als irgendwo mal einen Archetyp/Beispielcharakter, der so aufgezogen ist, um das zu etablieren, oder?

Edit: Jetzt habe ich Lust, meinem nächsten Charakter einen Hund zu geben. DSA unterscheidet schon so lange so detailliert all diese verschiedenen Hunderassen und ich habe davon nie Gebrauch gemacht :(.
« Letzte Änderung: 3.02.2018 | 09:48 von Der Narr »
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #761 am: 3.02.2018 | 16:01 »
Mein goblinischer Hundeführer mit dem bornländer Hund "Hund", ist leider dem Verlust des Charakterbogens zum Opfer gefallen. :(

Ich fand das Charakterkonzept goldig, er wurde von einem dekadenten Adeligen quasi als Hobby "abgerichtet" und als Jagdgehilfe dressiert. Zitat: "Ich bin ein hygienischer Goblin".
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • Free Takti
  • Beiträge: 5.507
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #762 am: 3.02.2018 | 17:35 »
Stinknormale abgerichtete Hunde gibt es schon seit Kreaturen dSA in DSA2. Da sollten sich die Altmeister in den letzten 29 Jahren dran gewöhnt haben.

Sie könnten höchstens rebellieren, wenn du ein Kokodil dazu abrichten willst Kettenhemden für dich durch den Sumpf zu tragen.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #763 am: 3.02.2018 | 17:53 »
Stinknormale abgerichtete Hunde gibt es schon seit Kreaturen dSA in DSA2. Da sollten sich die Altmeister in den letzten 29 Jahren dran gewöhnt haben.

Sie könnten höchstens rebellieren, wenn du ein Kokodil dazu abrichten willst Kettenhemden für dich durch den Sumpf zu tragen.
Genau das meine ich.

Und ich weiß nicht, warum alle scharf auf Krokodile sind, wenn man Riesenhirschkäfer haben kann. Ich habe gehört, gerade in Gareth seien die wieder in Mode.
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.823
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #764 am: 3.02.2018 | 18:01 »
Stinknormale abgerichtete Hunde gibt es schon seit Kreaturen dSA in DSA2. Da sollten sich die Altmeister in den letzten 29 Jahren dran gewöhnt haben.

Ich korrigiere: Abgerichtete Hunde gab es sogar schon im Abenteuer-Ausbau-Spiel (DSA1). Mein Tsa-Geweihter von 1986 hatte sowas schon.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
In Vorbereitung: Die Quelle des Lebens (Savage Worlds - Hollow Earth)

Offline Fezzik

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.186
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #765 am: 3.02.2018 | 18:12 »
In unserer ersten DSA Runde hatte glaub jeder zweite Charakter einen Hund, die gehörten dazu..wurden in kämpfen jedoch immer weggelassen, da ging es einfach nur drum das das Bild im Kreaturenband cool aussah und ich glaub manchen haben die Eltern einfach keinen Hund erlaubt  ;)
SL: Labyrinth Lord
Spieler: Dungeon Crawl Classics, Legend of the 5 Rings
Genres: Pulp, (Dark) Fantasy, Horror, Steampunk

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.461
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #766 am: 4.02.2018 | 02:11 »
Ich korrigiere: Abgerichtete Hunde gab es sogar schon im Abenteuer-Ausbau-Spiel (DSA1). Mein Tsa-Geweihter von 1986 hatte sowas schon.
Du hast 1986 einen TSA-Geweihten gespielt? Junge, endlich weiß ich, wer diese Spieler waren, die diese Charaktertypen WIRKLICH gespielt haben. Aus Sicht der Grim&Gritty Fraktion hast du damit vermutlich DSA kaputt gemacht.  ;D
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Wellentänzer

  • Gast
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #767 am: 4.02.2018 | 02:34 »
Ich kann mich nur noch an die Rasse erinnern. Hatte einen Bornänder. Irgendein entfernter Winkel meines Hirns raunt mir außerdem "Stufe 3" zu. Stimmt das? Erstaunlich, wie derlei Erinnerungen im Suff bisweilen das Hirn zu fluten imstande sind...

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.823
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #768 am: 4.02.2018 | 10:14 »
Du hast 1986 einen TSA-Geweihten gespielt? Junge, endlich weiß ich, wer diese Spieler waren, die diese Charaktertypen WIRKLICH gespielt haben. Aus Sicht der Grim&Gritty Fraktion hast du damit vermutlich DSA kaputt gemacht.  ;D

Naja - wie man so einen Tsa-Geweihten damals als 15-Jähriger halt gespielt hat. "Bewaffnet" mit einem Kampfstab (man durfte ja nur nicht TÖTEN, gell - von "sich nicht wehren" war nie die Rede) und einem Nivesischen Steppenhund. Sicher kein Powergaming, aber von den Flowerpower-Tsa-Geweihten späterer Jahre doch ziemlich weit entfernt... ~;D
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
In Vorbereitung: Die Quelle des Lebens (Savage Worlds - Hollow Earth)

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #769 am: 4.02.2018 | 10:31 »
Jaja, die Tsa... die erste Göttin, die ich aus dem Pantheon schmeißen würde.  :P
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.823
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #770 am: 4.02.2018 | 10:35 »
Jaja, die Tsa... die erste Göttin, die ich aus dem Pantheon schmeißen würde.  :P

Laaangweiler!!! ~;D
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
In Vorbereitung: Die Quelle des Lebens (Savage Worlds - Hollow Earth)

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.168
  • Username: tartex
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #771 am: 4.02.2018 | 10:42 »
Ein wenig Bilderstürmen am Morgen vertreibt Langweile und Sorgen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #772 am: 4.02.2018 | 12:48 »
Tsa-Geweihte sind cool.
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #773 am: 5.02.2018 | 09:17 »
Ich hatte nen tsageweihten Krieger mit regenbogenfarbenem Kettenhemd. Würgh.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #774 am: 5.02.2018 | 09:22 »
Ich will ja mal sowas wie einen nicht-elfischen Waldläufer-Jäger mit Tiervertrautem. Das wäre mal richtig nice. Muss auch außer der Vertrautenmagie auch nicht zaubern können. Okay, vielleicht Augen des Falken und Kräfte des Bären als Magiedilettant...wobei das klingt irgendwie nach Bravestarr. Trotzdem cool.

Ich würde aber einfach mal behaupten, mit dem Wegfall der berüchtigten Paketrabatte erschöpfen sich die Professionen in simplen Templates. Sie nehmen mir Arbeit ab, wenn ich schnell etwas plausibles erschaffen will. Sklavisch dem folgen muss ich aber nicht. Ist ja nicht jeder Krieger aus Baliho identisch.

Mit den DSA4.1 Paketrabatten konnte man immerhin noch die PG-Keule um die Ohren geschlagen bekommen. Dauert wohl noch etwas, bis sich die DSA-Spielerschaft an diese Freiheit gewöhnt (schade eigentlich).

Wenn du dich existierender Regeln bedienen willst:
1.) Fang an mit Schablone Jäger.
2.) Nimm Vorteil "Zauberer" und "Zaubertradition:Hexe" dazu.
3.) Ein bis drei passende Zauber
4.) Fertig!


Bei Hexen-Söhnen ist das gar nicht mal so unwahrscheinlich, dass dir Mutti nicht alles Wichtige beigebracht hat.
Vielleicht geht es dir wie Bibi Blocksberg's Bruder und du wurdest sogar zu Muggel-Verwandten geschickt.
Aber etwas vom magischen Erbe hat sich doch durchgesetzt oder er hat sich von Schwesterchen was abgeguckt.
Zack, Hintergrunderklärung gefunden! So schnell geht das...
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros