Autor Thema: DSA5 Smalltalk  (Gelesen 183952 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #950 am: 17.04.2019 | 21:48 »
Happig, aber bei dem Inhalt auch angemessen.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Raul Ehrwald

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Raul Ehrwald
    • Pen & Paper Rollenspiel News
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #951 am: 18.04.2019 | 09:11 »
Hier ist ein erster Einblick in die Box vom Ladenpreview: https://pnpnews.de/das-geheimnis-des-drachenritters-preview/

Mein Eindruck ist, dass die Box auf jeden Fall ihr Geld Wert ist. Wobei das logischerweise wieder subjektiv ist. Wer eine Einsteigerbox einfach nicht braucht, für den kostet sie vermutlich 39,95 Euro zuviel. Alle anderen bekommen da allerhand Material in wirklich guter Materialqualität. Inhaltlich kann ich noch nicht viel zu sagen. Die Abenteuer habe ich mir nicht im Detail durchgelesen. Das machen sicher andere noch.

Den Faktor doppelt und dreifach würde ich aber grundsätzlich nicht so unterschreiben. Die Splittermondbox (beispielsweise) steht der Box nicht soviel nach. Objektiv gibt es bei DSA ein paar Würfel mehr, die Solo-Abenteuer, bessere Marker, Schicksalspunkte, Spielpläne einige Seiten bei den Abenteuern. Splittermond bietet im Einsteigerset hingegen Generierungsregeln und mehr Archetypen für Vielfalt. In Summe würde ich sagen, sind die Boxen beide ihr Geld wert. Würde die SpliMo-Box 40 Euro kosten, wäre sie vermutlich qualitativ und quantitativ ähnlich zur Box von DSA und anders herum, wenn die DSA-Box 25 Euro kosten würde, wäre sie vermutlich ähnlich wie die Box von SpliMo.

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #952 am: 18.04.2019 | 13:09 »
Naja, die D&D-Einsteigerbox kommt bestenfalls auf die Hälfte an Material.
Splittermond hat eine schöne Einsteigerbox, aber sie ist mit DIN A5 auch deutlich kleiner als DSA.
Auch die Star Wars Einsteigersets bieten in ihren Boxen viel Luft und Stabilisierungspappe.
;)
« Letzte Änderung: 18.04.2019 | 13:34 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #953 am: 18.04.2019 | 13:31 »
Ich kenne bisher nur die PDFs, aber man bekommt da wirklich einen Haufen Zeug in der Box.
Kein Vergleich mit den Star Wars Dingern mMn.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.157
  • Username: tartex
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #954 am: 18.04.2019 | 13:38 »
Braucht man als Einsteiger wirklich ein 90-Seiten-Abenteuer?

Sowas massives habe ich in 30 Jahren noch nie geleitet oder gespielt. Naja, vielleicht ist ja eine Sandbox drin.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #955 am: 18.04.2019 | 14:11 »
Der zweite Abenteuerband (der mit 96 Seiten) ist eher eine Kampagne, denn ein einzelnes Abenteuer.
Die "Sandbox" bekommst Du dann mit der 40seitigen Beschreibung der Grafschaft Heldentrutz.

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.663
  • Username: nobody@home
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #956 am: 18.04.2019 | 14:32 »
Die "Sandbox" bekommst Du dann mit der 40seitigen Beschreibung der Grafschaft Heldentrutz.

Na, da fühlt man sich als "Held" ja gleich so richtig willkommen... 8]

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #957 am: 24.04.2019 | 23:30 »
Orkenspalter widmet der DSA-Einsteigerbox eine ganze Folge:
https://www.youtube.com/watch?v=0Fj0TsYmUdY
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.394
  • Username: Ninkasi
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #958 am: 25.04.2019 | 16:22 »
mmmh, was haltet ihr denn von der Auswahl (die Klassiker Zwerg, Magier, Elb, Krieger) und Anzahl (4 und keine Erschaffungsregeln) der Archetypen?

Edit: Vielleicht auch in Hinblick:
Da macht die offiziell "vorgelebte" Linie natürlich viel aus und prägt das Bild der Spielwelt enorm.
« Letzte Änderung: 25.04.2019 | 16:25 von Ninkasi »

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #959 am: 25.04.2019 | 16:29 »
Die Zusammenstellung finde ich gut, allerdings hätten sie 5-6 Chars beilegen sollen, um die Auswahl etwas zu vergrößern.
Die Charerschaffung bei DSA 5 ist so umfangreich und seitenstark, daß sie in einer Einsteigerbox mMn nichts zu suchen hat. Im Gegenteil: Die reine Masse an Möglichkeiten könnte Anfänger eher abschrecken.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline GTStar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: GTStar
    • Hinter dem Schwarzen Auge ...das DSA-Fanprojekt
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #960 am: 25.04.2019 | 23:33 »
Orkenspalter widmet der DSA-Einsteigerbox eine ganze Folge:
https://www.youtube.com/watch?v=0Fj0TsYmUdY
Und Ulisses hat sie ja ausgiebig ausgepackt :)
https://www.twitch.tv/videos/415780897
Hinter dem Schwarzen Auge ...das DSA-Fanprojekt mit den neusten Infos zu DSA, Aventuria und DSK!

Die DSA-Produktvorschau.

Wer keine Neuigkeiten zu DSA verpassen will sollte regelmäßig bei uns auf Nuntiovolo.de vorbeischauen ;)

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.895
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #961 am: 26.04.2019 | 16:37 »
Das Unboxing auf Twitch hat mir sehr gut gefallen und ich hoffe auf weitere Acrylblibs (oder auch Aufsteller) und Bodenpläne.
Die isometrische Karte des Dorfs erinnert mich ein wenig an Aboreas Leet-Karte.

Auch scheint die Einsteigerbox einen ziemlich guten Einblick in die Regeln von der Eigenschaftsprobe bis hin zum Einsatz von Schicksalspunkten zu bieten.

Nächste Woche werde ich die Einsteigerbox (dank Vorbestellung im Rollenspielladen) selbt in den Händen halten.

Auch die Einstiegsregion in Weiden macht mich schon neugierig, ob es demnächst wenigstens die Ankündigung einer entsprechenden Regionalspielhilfe geben wird.

Leitet (als SL): -
Spielt (als Spieler): GURPS
Bereitet vor (als SL): Hârnmaster, Mythras, Splittermond

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.394
  • Username: Ninkasi
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #962 am: 30.04.2019 | 17:33 »
Die Zusammenstellung finde ich gut, allerdings hätten sie 5-6 Chars beilegen sollen, um die Auswahl etwas zu vergrößern.
Die Charerschaffung bei DSA 5 ist so umfangreich und seitenstark, daß sie in einer Einsteigerbox mMn nichts zu suchen hat. Im Gegenteil: Die reine Masse an Möglichkeiten könnte Anfänger eher abschrecken.

Ja, die Auswahl vergrößern wäre schon gut, so bei vier Mitspielern zumindest sechs zur Auswahl haben.
Ich glaube für DSA wäre die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Abenteuergruppen gut gewesen:

A) Die Heldengruppe aus klassischen Konzepten: Zwerg, Elb, Kriegerin, Magierin, Streuner, Geweihte
und
B) Die Abenteuergruppe aus dem echtem aventurischem Leben: Schreinerin, Bäuerin, Diener, Holzfäller, Wirtin, Zuckerbäcker

um die unterschiedliche Spielweise zu demonstrieren, mit passenden (SL-)Meister-Tipps untermalt.

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.895
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #963 am: 1.05.2019 | 10:55 »
Diese Sache sehe ich ein wenig anders.

Sehen wir uns mal die Archetypen aus dem DSA 4-Basisregelwerk an:
Einbrecherin, Entdecker, Gaukler, Krieger, Kundschafter, Magierin, Piratin, Ritter, Södner, Streunerin, Wildnisläuferin, Wundärztin.

Einige abenteuerliche Professionen und einige etwas weltlichere Professionen, die sich dennoch als Abenteuerer eignen. Keine Professionen (z.B. Bauer, Zuckerbäcker, Schreiner), die sich besonders bei Neueinsteigern nicht unbedingt als "Helden" qualifizieren würden.

Ferner sind die Professionen
Zitat
Schreinerin, Bäuerin, Diener, Holzfäller, Wirtin, Zuckerbäcker

erst in den Erweiterungsbänden Kompendium I und II enthalten. Wären es nach Ulisses "typisch aventurische" Professionen gewesen, hätte man mindestens eine ode zwei (z.B. Anstelle der Prostituierten und der Schwarzmagierin) bereits ins Grundregelwerk aufgenommen. 

Bereits Elfen in DSA sind aufgrund ihrer Weltsicht herausfordernd genug zu spielen.

Außerdem: Möchte man als Einsteigerrunde über - wie von Ninkasi vorgeschlagen- zwölf Charakteren brüten? Oder möchte man sich lieber ins Abenteuer stürzen?
Die Einsteigerbox verfolgt das letztere Ziel.

Natürlich sind z.B.Magier eher selten, aber besonders Soldaten und Söldner (in zweiter Linie Krieger) sollten dem normalen Aventurier bekannt sein.

Dazu kommt noch: Weitere Charaktere hätten den Preis noch weiter in die Höhe getrieben und jeder der Charaktere hätte ein weiteres eigenes Solo-Abenteuer gebraucht, was mit Sicherheit den Umfang der Box gesprengt hätte.

Auch in der Pathfinder Einsteigerbox hat man lediglich die Auswahl zwischen Kämpfer, Klerikerin, Magier und Schurkin - trotz im GRW verfügbarem Berufen wie Druide, Barde, Paladin Mönch und Hexenmeister.
Rolemaster fügt seinen Abenteuern die Archetypen Menschenkrieger, Zwergenkrieger, Elfenwaldläufer und Menschenmagierin bei - trotz im GRW verfügbaren Berufen wie Kleriker, Mentalist, Dieb, Barde

Eine Einsteigerbox sollte meiner Meinung nach vor allem eine Einführung in die Regeln des entsprechenden Systems enthalten und die Welt ein wenig anreißen.
Erweiterte Professionen (z.B Einsteigerbox im Vergleich zum Regelwerk) sehe ich persönlich als eine Art "Level Up":

"Neben einer größeren Auswahl an kämpfenden Professionen (wie dem Söldner, Gardist und dem Ritter), Wildnisprofessionen (wie dem Jäger), Magischen Professionen (wie der Hexe), können Sie weltlichere Professionen wie den Barden, Heiler, Händler, Höfling, Spitzel oder Streuner spielen. Auch können Sie als Geweihter den Willen aventurischer Götter verkörpern."

Leitet (als SL): -
Spielt (als Spieler): GURPS
Bereitet vor (als SL): Hârnmaster, Mythras, Splittermond

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.157
  • Username: tartex
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #964 am: 1.05.2019 | 14:22 »
Bereits Elfen in DSA sind aufgrund ihrer Weltsicht herausfordernd genug zu spielen.

Das interessiert doch heute keinen mehr, oder? Das ganze Extrem-Elfending wurde bei DSA5 zurückgefahren. Wer nicht frühere Editionen kennt, spielt die genauso wie er sie aus allen Videospielen und Filmen dieser Welt kennt, weil es dazu auch gar keine Infos gibt, wie herausfordernd Elfen sein sollten.

Generell unterstützt ja DSA5 meiner Ansicht jetzt zum Glück eher den Spektrum-Ansatz als zu sagen: "Das gibt es nicht!" und "Das geht nicht!. Im Elfenfall bedeutet das: Elfen sind genau so herausfordernd zu spielen, wie sich der Spieler das vorstellt. Vom einst gescholtenen Menschen mit spitzen Ohren bis zum voll abgespacten Feenwesen sollte alles drin sin.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.983
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #965 am: 1.05.2019 | 14:29 »

Bereits Elfen in DSA sind aufgrund ihrer Weltsicht herausfordernd genug zu spielen.
Die Herausforderung bestand darin, das HvW ja schön von Badoc gefaselt hat - es aber nicht definiert wurde und das in DSA4 elfische Weltsicht mit einem Nachteil simuliert wurde, der für Roboter entworfen wurde
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.525
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #966 am: 19.07.2019 | 12:06 »
Gibt es eine offizielle oder inoffizielle Zusammenfassung der Grundregeln und Mechanismen für DSA5, ähnlich wie die einseitige "Regelübersicht für die Spieler" bei Splittermond?
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.457
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #967 am: 19.07.2019 | 12:09 »
Gibt es eine offizielle oder inoffizielle Zusammenfassung der Grundregeln und Mechanismen für DSA5, ähnlich wie die einseitige "Regelübersicht für die Spieler" bei Splittermond?

Inoffiziell: Keine Ahnung.
Offiziell: Es gibt zumindest die Meisterschirme, deren Inhalt für Spieler ja auch gut nutzbar ist. Hast du dir die schon mal angeschaut?
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.525
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #968 am: 19.07.2019 | 12:12 »
Inoffiziell: Keine Ahnung.
Offiziell: Es gibt zumindest die Meisterschirme, deren Inhalt für Spieler ja auch gut nutzbar ist. Hast du dir die schon mal angeschaut?
Nein, hatte ich noch nicht. Danke
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.394
  • Username: Ninkasi
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #969 am: 19.07.2019 | 17:27 »
Wo ich gerade die Umfrage zum Fluff/ Regeln las.
Ist in DSA5-Aventurien eigentlich viel, interessantes an Entwicklungen (Metaplot...) passiert?

Gefühlt ist viel geschrieben (Aventurischer Bote, einige DSA5-Abenteuer & Kampagne) worden, aber ist da auch was "tolles, spannendes, interessantes" bei zurückgeblieben? Also nicht nur eine Adelige wird durch eine andere ausgetauscht etc.
Ich mein, es fing mit einem Sternenfall an, aber dann....

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.607
  • Username: Faras Damion
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #970 am: 22.07.2019 | 13:20 »
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.394
  • Username: Ninkasi
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #971 am: 23.07.2019 | 10:11 »
Jo, nettes Projekt, hatte ich mir schon mal angeschaut, danke!

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.457
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #972 am: 24.07.2019 | 19:05 »
Ich blättere gerade durch das aventurische Pandämonium und bin begeistert. Die Illus sind richtig klasse. Endlich echt gute Darstellungen aventurischer Dämonen! Allein dafür hat sich der Band gelohnt. Ich frage mich allerdings, wie man innen einen so "schönen" Zant hinbekommt und außen dann diese LED-Ambiente-Eventmöbel malt. Naja...
Die paar Beschreibungen, die ich gelesen habe, gefallen mir auch.

Ein fetter Minuspunkt ist der fehlende Index. Ich wollte gerade nach dem Grakvaloth (den brauche ich die Tage) im Index suchen und denke mir so: "Ernsthaft, kein Index"?

Übrigens habe ich ein Produktionsfehler am Buch. Sieht aus, als hätte es seitlich einen Stoß bekommen, sodass einige Seiten jetzt zusammenhängen/-kleben. Ich hoffe, dass da nichts kaputt geht.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.394
  • Username: Ninkasi
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #973 am: 25.07.2019 | 11:54 »
Unabhängig von den Illus, gibt´s einen erheblichen Mehrwert gegenüber den alten Dämonenbeschreibungen und Beschwörungsregeln?
Also wie lohnt es sich crunchmäßig? Außer der ca. 7x7ten Zantbeschreibung?

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.457
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #974 am: 25.07.2019 | 17:48 »
Unabhängig von den Illus, gibt´s einen erheblichen Mehrwert gegenüber den alten Dämonenbeschreibungen und Beschwörungsregeln?
Also wie lohnt es sich crunchmäßig? Außer der ca. 7x7ten Zantbeschreibung?

Ich bin weit davon entfernt, dass Ding rezensieren zu können. Dafür habe ich zu wenig davon gelesen und werde das auch in absehbarer Zeit nicht tun (spiele ja immer noch hauptsächlich DSA 4.1).

Aber ich habe eben nochmal reingeschaut, um deine Fragen wenigstens etwas beantworten zu können:

Dämonenbeschwörungscrunch gibt´s (zum Glück) relativ wenig. Es gibt von S. 154 - 157 Neue Zauber, Rituale (eines) und Sonderfertigkeiten (drei). Konkret die Beschwörung betrifft das Ritual "Invocatio Maxima" (ab 5 Hörnern, nuff said). Die SF sind auch etwas beschwörungscrunchig (Rudelbeschwörung, Wahrer Name, Zirkelmeister). Die "neuen Zauber" sind alte Bekannte wie Frigisphaero, Ignisphaero, Zorn der Elemente oder auch Levthans Feuer (oh Schreck *keuch*). Da ist nur einer wirklich neu, also den es nicht unter DSA 4.1 gab.
Fokusregeln sind dann ab S. 157 bis 160. Das betrifft dann zusätzliche Eigenschaften der Dämonen und so einen Kram. Letztendlich auch Altbekanntes.
Ich würde also sagen, der Crunch hält sich (aus meiner Sicht eben zum Glück) in Grenzen. Einen erheblichen Mehrwert gibt es da nicht, denke ich. Nur in der Hinsicht, dass es diese Regeln jetzt eben auch in DSA 5 gibt, falls man daran interessiert ist.
Der Mehrwert, den ich erkenne, ist, dass es nicht so komplex und kompliziert rüberkommt wie noch in DSA 4.1. Überhaupt wurden ja die Beschwörungsregeln zum Glück verschlankt.

Achso, vorne gibt´s noch zwei Seiten Kampfsonderfertigkeiten. Bei der allgemeinen Redundanzwut von DSA5 weiß ich aber nicht, ob die Teile neu sind.

Die Dämonenbeschreibungen sind aus meiner Sicht schon ein erheblicher Mehrwert. Jedem Dämon wird eine Doppelseite gewidmet. Etwa ein Seitendrittel wird von der Wertebox eingenommen. Dann gibt´s immer ein Bild und halt die Beschreibung. Die ist kein ominöses Ingame-Erzählonkel Geschwafel, sondern Informationen zum Spielen (auch das ist ja Geschmackssache, aber ich finde halt das Gelaber in z. B. "Tractatus" extrem nervig.

Von mir gibt´s dafür 4 von 5 Kaffeemühlen.
Mit Index hätte es auch 5 gegeben. ;)





ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/