Autor Thema: DSA5 Smalltalk  (Gelesen 183907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.983
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #325 am: 26.08.2015 | 11:55 »
Danke für die Antwort, sowas in der Art hatte ich befürchtet.
Für einzelne DSA3 Charaktere ist der Neubau vielleicht eine Notlösung (auch wenn es mir missfällt, dass der Charakter danach vielleicht  nicht mehr das kann, was er vorher konnte),
das war BDI DSA4 Designziel und sollte sich bei DSA5 nicht geändert haben, fähiger zu Anfang aber nicht so überladen im Endbereich
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.525
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #326 am: 26.08.2015 | 13:07 »
Erstmal vorweg: ich hab die neue Edition (DSA5) nicht kritisiert. Im Gegenteil, ich freu mich drüber, weil ich damit hoffentlich um die 4.Edition rum komme (die ich wiederum völlig misslungen finde, aber das gehört nicht hierher).

Und ich stimme euch zu, dass beim Entwickeln einer neuen Edition keine Rücksicht auf alte Editionen genommen werden muss. Trotzdem schadet es nicht, Konvertierungsregeln vorzuschlagen, als Service und um den Umstieg zu erleichtern. Vor allem für Leute, die umfangreiches Material der vorherigen Edition haben, das diese ja nicht unbedingt wegschmeißen wollen.
Ich hab schon den Anspruch, dass ein konvertierte Charakter sinngemäß das Gleiche wie vorher kann und auch sein Machtniveau hält. Ob das Kind nun anders heißt oder unter dem Begriff mehr fällt als vorher, ist mir dabei völlig egal. Wenn ich vorher kein Seiltanzen und einen hohen Wert in Klettern hatte, beides in der neuen Edition aber unter Akrobatik zusammengefasst ist (willkürlich konstruiertes Beispiel zur Illustration), heißt das ja noch lange nicht, dass der Charakter nach der Konvertierung Seiltanzen kann. Ich würde einfach davon ausgehen, dass der Spieler in der Lage ist, den Akrobatikwert entsprechend sinngemäß umzusetzen. Insofern sehe ich keinen Widerspruch darin, dass Charaktere vor und nach der Konvertierung das gleiche können.

Für eine neue Edition neue Runden zu eröffnen ist ja schön und gut, aber für Gelegenheitsspieler wie mich keine sinnvolle Option. Meine Runde ist mitten in einer Kampagne, die vermutlich noch Jahre laufen wird. Also steigen wir entweder jetzt um und konvertieren, oder die neue Edition hat sich für uns auf Jahre hinaus erstmal erledigt.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

edit:
das war BDI DSA4 Designziel und sollte sich bei DSA5 nicht geändert haben, fähiger zu Anfang aber nicht so überladen im Endbereich

Was ist BDI? wer denkt BEIm Lesen muss nicht fragen ;)
Hm, interessant, ich empfinde die es genau anders, ich hab’s Gefühl, die 4er Charaktere können nix bzw. sind one-trick-ponys, zumindest im Vergleich zu vorher.
« Letzte Änderung: 26.08.2015 | 13:12 von Eliane »
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Graf Hardimund

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 241
  • Username: Graf Hardimund
    • Schwerter und Schranzen
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #327 am: 26.08.2015 | 14:32 »
Wenn dich ein veränderter Talentspiegel wegen gestrichener, aufgesplitterter oder zusammengelegter Talente nicht stört, dürftest du mit dem Neubau eines 3er Charakters wenig Probleme haben. Vermutlich dürfte dich die Magie eher stören. Das System ist nunmal, weit mehr als DSA 4, drauf angelegt, dass du dich (zumindest am Anfang) auf wenige Zauber konzentrierst. Du kannst, wenn du willst, in die Breite wachsen, wenn du bereits erspielte AP hast. Bedenke aber, dass das GRW nur 50 Zauber kennt. Eine Auswahl wie im CC von DSA3 wirst du erst mit dem Magieband haben, der irgendwann nächstes Jahr kommt.

Bei DSA4-Spielern dürfte das Heulen und Zähneknirschen größer sein, denn die haben diverse SF, Vor- und Nachteile, die es in DSA 5 (noch) nicht gibt, oder die ganz anders funktionieren.

Nun zu den Abenteuern. Was brauchst du da zum Spielen mit DSA 5 außer dem Verständnis, was im neuen System eine leichte, normale oder schwere Probe ausmacht? Dazu gibt es eine Übersicht und Erklärung, wenn auch keinen Umrechnungsfaktor in 4 oder 3.

Was noch: Werte für Gegner? Auch das sollte sich mit ein bisschen Erfahrung in DSA 5 regeln lassen. Faustregel: Lebenspunkte und PA kappen. Für Standardgegner und Kreaturen wird es ja auch bald Werte geben.

Wenn ihr eher casual spielt, solltet ihr vor ein bisschen Improvisieren doch auch keine Angst haben.
« Letzte Änderung: 26.08.2015 | 14:37 von Graf Hardimund »
Graf Hardimund spielt Rabenblut - Graf Hardimund leitet (Wilde) Dunkle Zeiten

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #328 am: 26.08.2015 | 14:53 »
By the way, liebe Beilunker Reiter: Der Aventurische Almanach, wird der Regeln enthalten? Oder wird es sich um einen Settingband wie bei "Splittermond - Die Welt" handeln?  :-\
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Eismann

  • Hero
  • *****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 1.153
  • Username: Eismann
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #329 am: 26.08.2015 | 15:11 »
Er wird einen gewissen Crunchanteil haben, also Kreaturen, Artefakte usw.

Offline Gunnar

  • lausigster Zeremonienmeister
  • Experienced
  • ***
  • aka Bjarni
  • Beiträge: 484
  • Username: Gunnar
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #330 am: 26.08.2015 | 15:31 »
Er wird einen gewissen Crunchanteil haben, also Kreaturen, Artefakte usw.

Hm...
Man darf gespannt sein, welches Konzept hier verfolgt wird.

Ich dachte, es kommt in absehbarer Zeit ein Monsterhandbuch. Warum dann Kreaturenwerte in den Almanach?
Das doppelt sich dann entweder mit dem Monsterhandbuch oder das Monsterhandbuch wird unvollständig, weil ja die grundlegenden Kreaturen im Almanach drin sind. Ähnliches gilt für die Artefakte.

Ich fände es ja gut, wenn man mal eine Settingbeschreibung zu Verfügung stellt, die zu 95%-100% aus Fluff besteht - Splittermond macht es vor. Dann könnte man das Buch auch mit anderen Systemen verwenden - sei es nun eine frühere DSA-Version, das noch ausstehende DSA-Klassik oder eine von den drölfzigtausend DSA-Konvertierungen.

Außerdem hoffe ich wirklich, dass der Almanach mal eine "schöne" (tm), einsteigerfreundliche Settingbeschreibung wird, die einem eine Idee vom Setting und den wichtigsten der zahlreichen Sub-Settings gibt, ohne sich in langatmigen Auflistungen von irgendetwas zu verlieren. Letzteres trifft meines Erachtens auf die leider ziemlich überflüssige "Geographica" (DSA4) zu.

Naja. Ich hoffe das Beste.


Edit: RS / GR
« Letzte Änderung: 26.08.2015 | 15:36 von Gunnar »

Offline Feyamius

  • Beilunker Reiter
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.356
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feyamius
    • Nandurion
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #331 am: 26.08.2015 | 15:44 »
Joa, wenn die einzigen Regeln, die im Almanach stehen, eigentlich "nur" Regelanwendungen bzw. Regelkonkretisierungen sind, ist das ja nicht wirklich Regelwerk. Ich schätze mal, zu den schon erwähnten Kreaturen und Artefakten kommen noch Krankheiten und Gifte dazu und dann sowas wie Kästen beim Sternenhimmel, die erläutern, wie man die Infos auf eine Sterkunde-Probe überträgt oder sowas in der Art.

Wirklich neue Regeln wird es darin, schätze ich, kaum geben.

Die offizielle Zahl ist 20% "Crunch", aber das dürften wirklich nur solche Anwendungen von Regeln sein.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.146
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #332 am: 26.08.2015 | 16:07 »
Ich dachte, es kommt in absehbarer Zeit ein Monsterhandbuch. Warum dann Kreaturenwerte in den Almanach?

Damit man erstmal etwas in der Hand hat zum spielen, bis ein Kreaturenbuch erscheint.
Und ein Kreaturenbuch darf bei sowas durchaus redundant sein.

Was mich völlig irritiert hat, war die Auswahl der Kreaturen im Grundregelwerk. Dämonen und Elementare...
Warum nicht die üblichen verdächtigen, die einen Einsteiger in die Lage gebracht hätten, die üblichen Abenteuer zu gestalten.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Eismann

  • Hero
  • *****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 1.153
  • Username: Eismann
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #333 am: 26.08.2015 | 16:48 »
Dämonen und Elementare sind deshalb im GRW, weil die Beschwörer was zum beschwören brauchen.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.146
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #334 am: 26.08.2015 | 16:53 »
Dämonen und Elementare sind deshalb im GRW, weil die Beschwörer was zum beschwören brauchen.
Okay, aber, das beantwortet nicht die Frage:
Warum nicht die üblichen verdächtigen, die einen Einsteiger in die Lage gebracht hätten, die üblichen Abenteuer zu gestalten?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Mr. Ohnesorge

  • Mythos
  • ********
  • Nordlicht
  • Beiträge: 9.058
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #335 am: 26.08.2015 | 16:56 »
Warum nicht die üblichen verdächtigen, die einen Einsteiger in die Lage gebracht hätten, die üblichen Abenteuer zu gestalten.

Da durch das GRW eh nicht klar wird, was für Abenteuer in Aventurien möglich sind, ist das auch kein Verlust.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Gorbag

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 642
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gorbag
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #336 am: 26.08.2015 | 17:02 »
Okay, aber, das beantwortet nicht die Frage:
Warum nicht die üblichen verdächtigen, die einen Einsteiger in die Lage gebracht hätten, die üblichen Abenteuer zu gestalten?

Option A) Der Almanach liefert hier. Das ist ja auch angekündigt. Das DSA 5 GRW scheint ja sowieso darauf ausgelegt zu sein, dass man den Alamach ersteht. Die einzige Gruppe die den Alamach nicht braucht sind Altspieler die den Fluff schon aus ältren Editionen bei sich stehen haben und für die schafft man so einen Kaufanreiz den Almanach doch zu erwerben.

Option B) Die Abenteuer liefern hier. Das würde einfach künstlich die Abenteuer aufwerten und dem Kunden da einen Mehrwert geben um da den Absatz zu steigern.

Option C) Das Monsterbuch ist vom Releasedatum deutlich näher als wir das erwarten. Halte ich aber für unwahrscheinlich.

Offline Gunnar

  • lausigster Zeremonienmeister
  • Experienced
  • ***
  • aka Bjarni
  • Beiträge: 484
  • Username: Gunnar
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #337 am: 26.08.2015 | 17:16 »
Da durch das GRW eh nicht klar wird, was für Abenteuer in Aventurien möglich sind, ist das auch kein Verlust.

Ich finde schon, dass es ein Verlust ist. Diese Sachen hätten tatsächlich ins GRW gemusst und die hätten da auch locker Platz gefunden (wenn man sich die ganzen Redundanzen gespart hätte und noch mutiger beim Vereinfachen und Zusammenstreichen gewesen wäre - sei's drum). Natürlich braucht man die Werte typischer Gegner, zumindest ein paar ganz archetypische schon im ersten Buch einer neuen Regeledition. Wenn man die hat, kann man sich den Rest fürs Erste selbst ableiten. Dann kommt irgendwann ein Monsterbuch und verfeinert das Ganze. Und alle sind happy.

Dass im GRW nicht klar wird, welche Abenteuer man in Aventurien so erleben kann, ist absolut richtig, aber mMn noch eher verschmerzbar, da man ja in Bezug auf Setting-Fluff auf massenhaft prä-DSA5-Material zurückgreifen kann.

Mein persönliches Fazit:
Grundlegende Monster-Stats hätten ins GW gemusst und haben meines Erachtens im Almanach (der ja primär eine Settingbeschreibung sein soll, oder?) wenig bis nichts verloren. Da ein ausführliches Monsterhandbuch aber wohl noch länger dauert (wenn ich das richtig verstanden habe), kommt man wohl nicht darum herum, Schadenbegrenzung (böse Zungen würden sagen "Flickschusterei") zu betreiben und das im Almanach nachzuliefern. Ich find's jetzt nicht super dramatisch, aber doch suboptimal. (Außerdem werde ich die Befürchtung nicht los, dass das schon wieder die erste Wucherung von DSA5 sein könnte. So was sollte man halt vermeiden. Es soll doch dieses Mal besser werden. Mensch.)   
« Letzte Änderung: 26.08.2015 | 17:25 von Gunnar »

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #338 am: 26.08.2015 | 17:29 »
Ich habe die 4. Edition komplett übersprungen und blätterte gerade durch DSA 5, das mir bisher zusagt und vor allem mit der SC-Erschaffung Freude bereitet. Drei kleine Kritikpunkte habe ich bisher:
- Die Weltbeschreibung muß in einem GRW ja nicht so lang sein, aber derart kurz hat mich schon erstaunt.
- Das Kreaturenkapitel ist deprimierend knapp, einseitig und für schnelles Losspielen unzureichend.
- Magie- und Geweihtenregeln sind ja doch noch sehr ausgreifend.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #339 am: 26.08.2015 | 17:46 »
Da ein ausführliches Monsterhandbuch aber wohl noch länger dauert (wenn ich das richtig verstanden habe), kommt man wohl nicht darum herum

RatCon 2015 – Workshop: Das neue Bestiarium

Zitat
Vor gut 20 Zuhörern präsentierten Jens Ullrich, Alex Spohr und Markus Plötz den ersten Kreaturenband zu DSA5, der bis zur Firunstanne 2015 fertig und veröffentlicht sein soll.

Offline Gorbag

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 642
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gorbag
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #340 am: 26.08.2015 | 17:54 »
RatCon 2015 – Workshop: Das neue Bestiarium

Verdammnis, DSA 5 kleckert aber auch nicht, was die Produktveröffentlichungen angeht.

Offline Mr. Ohnesorge

  • Mythos
  • ********
  • Nordlicht
  • Beiträge: 9.058
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #341 am: 26.08.2015 | 18:15 »
Ich finde schon, dass es ein Verlust ist. Diese Sachen hätten tatsächlich ins GRW gemusst und die hätten da auch locker Platz gefunden (wenn man sich die ganzen Redundanzen gespart hätte und noch mutiger beim Vereinfachen und Zusammenstreichen gewesen wäre - sei's drum). Natürlich braucht man die Werte typischer Gegner, zumindest ein paar ganz archetypische schon im ersten Buch einer neuen Regeledition. Wenn man die hat, kann man sich den Rest fürs Erste selbst ableiten. Dann kommt irgendwann ein Monsterbuch und verfeinert das Ganze. Und alle sind happy.

Dass im GRW nicht klar wird, welche Abenteuer man in Aventurien so erleben kann, ist absolut richtig, aber mMn noch eher verschmerzbar, da man ja in Bezug auf Setting-Fluff auf massenhaft prä-DSA5-Material zurückgreifen kann.

Natürlich ist es ein Verlust, dass sich im GRW so gut wie keine fertigen Gegner finden. Ebenso muss klar werden, was SC/ Helden in Aventurien machen können, denn gerade für Neueinsteiger ist der Verweis auf Prä-DSA5-Material nicht hilfreich, vorsichtig ausgedrückt...
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.983
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #342 am: 26.08.2015 | 18:19 »
Fehlen im GRW Reittiere, Hunde u.ä.?
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Steffen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Username: Dampfhans
    • 3w20 - Freie moderne Rollenspiele auf Deutsch
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #343 am: 26.08.2015 | 18:46 »
Die sind mit Werten drin.

Offline Graf Hardimund

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 241
  • Username: Graf Hardimund
    • Schwerter und Schranzen
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #344 am: 26.08.2015 | 19:36 »
Es wird aber nicht zwischen Destrier und Kaltblut differenziert.Untragbar.

Mal im Ernst: Angesichts des Umfangs der Regeln verstehe ich es, dass Hintergrundbeschreibung und der nicht für die Charaktere selbst, sondern der fürs Leiten wichtige Crunch wie Gegner, Krankheiten, Gifte in den Almanach wandern. Wenn GRW und Almanach zusammen ein spielbares Gesamtpaket ergeben, bin ich vollauf zufrieden. Und bislang sieht das gut aus. (Wenn im GRW Platz durch ausgemerzte Redundanz geschaffen worden wäre - warum gibt es die Kulturboni dreimal?! - hätte ich mir eher ein paar Zauber oder gar eine Magie- oder Geweihtentradition  mehr gewünscht.)

Ein schöner Service wäre es, wenn schonmal vorab die Werte von W6+6 typischen Gegnern und Monstern als Download geliefert würden, um die Wartezeit auf den Almanach zu verkürzen. Reiter! Reiter?! Mögt ihr die kühne Bitte gen Waldemsen tragen? Oder gebricht es euch noch an den rechten Pferdewerten?
Graf Hardimund spielt Rabenblut - Graf Hardimund leitet (Wilde) Dunkle Zeiten

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #345 am: 26.08.2015 | 19:43 »
Ein schöner Service wäre es, wenn schonmal vorab die Werte von W6+6 typischen Gegnern und Monstern als Download geliefert würden, um die Wartezeit auf den Almanach zu verkürzen. Reiter! Reiter?! Mögt ihr die kühne Bitte gen Waldemsen tragen? Oder gebricht es euch noch an den rechten Pferdewerten?

Pferde sind ja im GRW... verdammt...  ~;D
Ich gebe es mal weiter. :)

Offline Gorbag

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 642
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gorbag
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #346 am: 26.08.2015 | 20:43 »
Ich empfand die Trennung von Regeln und Hintergrund bei Dresden Files übrigens sehr angenehm. Das Konzept die Bücher in der Art aufzuteilen hat durchaus Vorteile. So kann der Kunde selber wählen was er braucht und bei den Preisen ist das schon eine gute Sache.
Jeder kann sich dann das holen was er will. Wer sich wenig für die Regeln interessiert holt sich eben nur den Almanach und wer Charas bauen will oder als Meister fungiert holt sich halt das GRW. Ich finde das unter dem Strich eine recht kundenfreundliche Idee, dann kann jeder sich das zulegen was er braucht bzw. was er sich leisten kann. Fast 100€ für 2 Bücher sind nun mal auch nicht gerade wenig. Als Meister kann man so aber auch gut verhindern das sich der Spieler selber spoilert beim Lesen der Bücher, in dem man erst mal nur das GRW zur Verfügung stellt und den Almanach einbehält. Zugegeben war das bei Dresden Files das größere Problem, aber wenn ich als Meister z.B. die 7 Gezeichneten o.Ä. anbieten will fände ich es schon gut, wenn meine Spieler nicht zufällig die Hälfte schon vorher gelesen haben.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.146
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #347 am: 26.08.2015 | 21:06 »
Nur mal so kurz als Feedback von der Straße:

Ich war heute im Highlandergames Bremen und die DSA 5 Regelwerke gehen wohl weg, wie warme Semmeln.
Es war noch ein Softcover da und es wurde bereits nachbestellt...
Laut Ladenhüter (also der Hüter des Ladens) ist das Feedback wohl rundherum positiv und viele, die das Softcover gekauft haben, kamen kurz darauf und orderten das Hardcover...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.983
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #348 am: 26.08.2015 | 21:13 »
Es wird aber nicht zwischen Destrier und Kaltblut differenziert.Untragbar.
Dein rechtschaffenes und energisches Eintreten für diese wichtige Sache ist lobenswert, aber vielleicht nur vielleicht übertreibst du es hier etwas?
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Mr. Ohnesorge

  • Mythos
  • ********
  • Nordlicht
  • Beiträge: 9.058
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: DSA-5 Diskussion und Smalltalk
« Antwort #349 am: 26.08.2015 | 21:15 »
Es gibt kaum ein wichtigeres Thema!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread