Autor Thema: Eis&Dampf  (Gelesen 8184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.905
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Eis&Dampf
« Antwort #25 am: 8.12.2015 | 19:49 »
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Eis&Dampf
« Antwort #27 am: 11.01.2016 | 20:37 »
Wie sind hier eigentlich die Regeln umgesetzt? Man kann bei Fate Regeladaptionen viel falsch machen...


Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Leite gelegentlich: Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: gerade nix
Lese: Chicago by Night (V5)

Offline SeldomFound

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 564
  • Username: SeldomFound
Re: Eis&Dampf
« Antwort #28 am: 12.01.2016 | 00:41 »
Naja, schau dir am besten mal die Archetypen und das Beispiel-Flugschiff an, da kannst du eigentlich schon recht gut sehen, wie die Regeln angewand werden.


Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Eis&Dampf
« Antwort #29 am: 12.01.2016 | 17:05 »
Naja, schau dir am besten mal die Archetypen und das Beispiel-Flugschiff an, da kannst du eigentlich schon recht gut sehen, wie die Regeln angewand werden.

Deswegen frage ich ja. Bei einigen Extras und Stunts auf den Archetypen und Flugschiff Blättern bekomme ich Magenschmerzen was die Umsetzung angeht.

Interessant wäre auch zu wissen, wie die Regeln für verrückte Wissenschaft und Psionik ungefähr aussehen.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Leite gelegentlich: Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: gerade nix
Lese: Chicago by Night (V5)

Offline SeldomFound

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 564
  • Username: SeldomFound
Re: Eis&Dampf
« Antwort #30 am: 13.01.2016 | 02:21 »

Interessant wäre auch zu wissen, wie die Regeln für verrückte Wissenschaft und Psionik ungefähr aussehen.

Wie man anhand der Archetypen sehen kann, läuft es in erster Linie über Aspekte und Stunts ab. Es gibt keine besonderen Extras, außer, dass die psionischen Stunts alle über Wille ablaufen.

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #31 am: 13.01.2016 | 17:02 »
Genau, die Regeln orientieren sich stark an Vanilla-Fate-Core, um den Einstieg zu erleichtern.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Eis&Dampf
« Antwort #32 am: 13.01.2016 | 17:34 »
Das klingt schon mal gut. Auch wenn, wie ich gesehen habe, Waffenwerte und Panzerung benutzt werden...
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Leite gelegentlich: Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: gerade nix
Lese: Chicago by Night (V5)

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #33 am: 14.01.2016 | 17:24 »
Wir haben in Testspielen die Erfahrung gemacht, dass für Spieler aus anderen Systemen die Nutzung von Waffenwerten einen leichteren und vertrauteren Einstieg erlaubt. Ich denke, als erfahrener Fater kann man die Waffenwerte weglassen und z.b. mit einem Aspekt arbeiten, der die die bessere Waffe für die jeweilige Situation bevorzugt und gestattet dann einen freien Einsatz darauf.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Eis&Dampf
« Antwort #34 am: 14.01.2016 | 17:40 »
Für den Umstieg sind Waffenwerte durchaus gut. Aber sie verzerren das System ziemlich. Ich habe mir dazu noch keine vertieften Gedanken gemacht, aber spontan würde ich mal sagen, dass bei Verwendung von Waffenwerten eine dritte physische Stressbox Sinn machen würde, um die Verzerrungseffekten wieder aufzufangen. Es steht ja nirgendwo, dass beide Stressleisten gleich lang sein müssen.

Beispiele für Verzerrungen: Man trifft mit Erfolg, aber macht dank Rüstung keinen Schaden. Plötzlich ist ein Unentschieden das bessere Ergebnis. Oder man trifft mit Gleichstand und würde dadurch eigentlich Schäden machen, da ein Gleichstand ja ein Treffer ist.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Leite gelegentlich: Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: gerade nix
Lese: Chicago by Night (V5)

Offline SeldomFound

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 564
  • Username: SeldomFound
Re: Eis&Dampf
« Antwort #35 am: 15.01.2016 | 00:32 »

Beispiele für Verzerrungen: Man trifft mit Erfolg, aber macht dank Rüstung keinen Schaden. Plötzlich ist ein Unentschieden das bessere Ergebnis. Oder man trifft mit Gleichstand und würde dadurch eigentlich Schäden machen, da ein Gleichstand ja ein Treffer ist.

Zum ersten Fall: Wenigstens hat man dann noch einen Schub.

Zum zweiten Fall: Stimmt, und das macht Waffen halt auch so gefährlich.


In Eis & Dampf scheinen aber nur Fahrzeuge Rüstung zu haben. Bei den Charakteren hingegen trägt keiner eine Rüstung und ich nehme an, dass das auch für NPCs eher ungewöhnlich ist.

Demzufolge: Kampf ist in Eis & Dampf recht "tödlich", beziehungsweise müssen nicht wie üblich erst viele Vorteile geschaffen werden, da schon ein Gleichstand das Aus für ein bis drei Mooks bedeutet.
« Letzte Änderung: 15.01.2016 | 02:26 von SeldomFound »

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.396
  • Username: nobody@home
Re: Eis&Dampf
« Antwort #36 am: 15.01.2016 | 09:01 »
Mein Hauptproblem mit expliziten Waffen- und Rüstungswerten ist, daß sie sich bei Fate mMn mit dem zentralen Ansatz des Spiels beißen. Was mein Charakter im Moment genau an Ausrüstung verfügbar hat, sollte aus meiner Sicht eigentlich erst mal auch nur erzählerisches Detail sein -- aber dadurch, daß man über eine entsprechende Sonderregel Waffen und Rüstungen mit solchen Werten versieht, holt man sie postwendend genau wie bei "klassischeren" Systemen doch wieder auf die Ebene der Weltsimulation-über-Regeln zurück. Das mag Umsteiger von solchen Systemen im ersten Moment ansprechen, weil es ihnen von diesen her vertraut ist; ich bin mir aber nicht sicher, ob es ihnen im Endeffekt wirklich den (insbesondere auch gedanklichen) Umstieg auf Fate erleichtert.

Daneben gibt's natürlich noch das übliche Problemchen, daß ich, wenn ich einige Ausrüstungsgegenstände "objektiv besser" mache als andere, sofort die Auswahl an spielbaren Charakterkonzepten einschränke. Wenn mir die Regeln beispielsweise sagen, "hey, du, dein toller Messerkämpfer wäre eigentlich viiiel besser mit einem richtigen Schwert bedient"...na, dann habe ich im Wesentlichen die Wahl, mein Konzept im Namen der Optimierung aufzugeben und doch lieber einen Schwertkämpfer-Klon wie alle anderen zu spielen oder aber an ihm aus Prinzip festzuhalten und mich wie ein Depp zu fühlen, weil ich weiß, daß ich's eigentlich besser haben könnte, wenn ich nur wollte. Das mag für Spielrunden und Systeme, die Wert auf "Realismus" legen, durchaus erwünscht sein, in Fate mit seiner recht ausdrücklichen Betonung auf den Hauptdarsteller- und damit Sonderstatus der Spielercharaktere kommt's mir aber eher fehl am Platz vor.

Gehört natürlich alles nicht mehr so unbedingt speziell in den "Eis & Dampf"-Thread, aber nachdem die Verwendung besagter Werte auch einer meiner ersten Kritikpunkte war, paßt's als Erklärung, was mich an ihnen denn nun eigentlich stört, wohl gerade noch so eben hier hinein.

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #37 am: 15.01.2016 | 09:57 »
Zitat
In Eis & Dampf scheinen aber nur Fahrzeuge Rüstung zu haben. Bei den Charakteren hingegen trägt keiner eine Rüstung und ich nehme an, dass das auch für NPCs eher ungewöhnlich ist.

Demzufolge: Kampf ist in Eis & Dampf recht "tödlich"
Genau das wollte ich auch gerade antworten :)

In unseren anderen Fate-Runden (Settings: Star Wars, Superhelden und Battlestar Galactica) spielen wir auch größtenteils ohne Waffen/Rüstungen, das hat sich dort gut bewährt.

Ich finde auch, dass Waffenwerte die Fertigkeit Provozieren deutlich abwerten (jedenfalls, sofern körperliche Gewalt überhaupt eine Alternative darstellt), da man in diesem Fall nur mit der "nackten Hand" vzw dem "nackten Wort" kämpfen kann und weniger Schaden verursacht. Das macht dann nur gegen schwer gerüstete Gegner Sinn oder gegen Gegner mit guter Athletik, aber schwachem Willen.

Dennoch würde ich im Fall Eis&Dampf für Einsteiger Waffenwerte empfehlen, und für erfahrene Fate-Spieler eher Waffenaspekte oder Stunts.
Einzig für die Luftschiffe würde ich bei Waffenwerten bleiben. Damit lässt sich der Unterschied zwischen einem großen Schlachtschiff und einem kleinen Händler besser darstellen (gut, geht auch über Aspekte, aber dann müsste man freie Einsätze verteilen, denke ich, was es auch nicht einfacher macht).

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Eis&Dampf
« Antwort #38 am: 15.01.2016 | 12:19 »
Demzufolge: Kampf ist in Eis & Dampf recht "tödlich", ...

"Tödlich" (oder auch "realistisch") ist für mich keine Kategorie oder Empfehlung an ein Fate Spiel.

Wie ich schon sagte, ohne es bisher getestet zu haben: werden Waffenwerte benutzt, würde ich SC eine dritte Stress-Box geben, um die Waffenwerte wieder auszugleichen (und damit Provoke wieder einen echten Vorteil bietet). Auch Mooks müssten dann eigentlich je um eine Box robuster werden.

Was Luftschiffe angeht: ja, da mag ich es noch verstehen. Aber zum Beispiel "Romance in the Air" breitet auf drei Seiten ein unglaublich gutes System zur Modellierung von Luftschiffen aus. Auch zu Luftschiffen unterschiedlicher Größe.

So sehr mich Eis & Dampf weltentechnisch (EIS!) reizt, so sehr schrecken mich manche Regelentscheidungen einfach ab. Mal sehen, ob ich es mir trotzdem zulege.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Leite gelegentlich: Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: gerade nix
Lese: Chicago by Night (V5)

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #39 am: 15.01.2016 | 13:03 »
Der Band legt ganz klares Hauptaugenmerk auf das Setting vor den Regeln. Wenn du Erfahrung mit Fate hast, sollte es kein Problem sein, die Regeln ohne große Mühe entsprechend anzupassen. Im Prinzip sollte man auch relativ leicht z.B. einen Savage Worlds Hack erstellen können. Ich habe von Gruppen gehört, die diesen Ansatz gewählt haben, weil sie Fate generell nicht mochten [was ja erschreckend häufig vorkommt ;)]

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Eis&Dampf
« Antwort #40 am: 15.01.2016 | 13:07 »
Der Band legt ganz klares Hauptaugenmerk auf das Setting vor den Regeln. Wenn du Erfahrung mit Fate hast, sollte es kein Problem sein, die Regeln ohne große Mühe entsprechend anzupassen. Im Prinzip sollte man auch relativ leicht z.B. einen Savage Worlds Hack erstellen können. Ich habe von Gruppen gehört, die diesen Ansatz gewählt haben, weil sie Fate generell nicht mochten [was ja erschreckend häufig vorkommt ;)]

Ich wage mal zu behaupten, genügend Erfahrung mit Fate zu haben. Ich spiele halt gerne by-the-book. Aber okay, daran soll es nicht scheitern. Ich finde einige Setting Ideen bei Eis & Dampf ziemlich urig (Lufthanse). Und witzigerweise war mein erster Impuls beim Sichten des Materials im Netz so ne Art Küstenwache - Leute, die Jagd auf Luftpiraten machen.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Leite gelegentlich: Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: gerade nix
Lese: Chicago by Night (V5)

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #41 am: 15.01.2016 | 13:19 »
Zitat
ne Art Küstenwache - Leute, die Jagd auf Luftpiraten machen
Klingt nach einer guten Idee für eine Themengruppe :)

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #42 am: 21.02.2016 | 20:05 »
Geheimnisse unter dem Eis!
Sollte jemand von euch auf der Heinzcon unterwegs sein: Es wird Samstags von 18 h bis 19.30 h einen Workshop geben zu einer kommenden Eis&Dampf-Kampagne (und der Frage, ob und wie sich eine vorgefertigte Kampagne und Fate überhaupt vertragen).
http://www.eis-und-dampf.de/neuigkeiten/


Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Eis&Dampf
« Antwort #43 am: 23.02.2016 | 19:48 »
(und der Frage, ob und wie sich eine vorgefertigte Kampagne und Fate überhaupt vertragen).

Romance in the Air ist auch eine "Mini-Kampagne" und das geht mit Fate ganz gut. Man darf nur nicht Schienen alla DSA erwarten bzw. verwenden.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Leite gelegentlich: Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: gerade nix
Lese: Chicago by Night (V5)

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #44 am: 25.02.2016 | 20:50 »
Ja, bisher klappt es in Testspielen hervorragend. Wichtig ist allerdings ein gewisser Improvisationswille aller Beteiligten ...

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #45 am: 19.03.2016 | 18:43 »
Im Rahmen des GRT ist ein Fate-Schnellstarter erschienen mit Kurzregeln zu Fate Core und dem Eis&Dampf-Szenario "Das Gjallerhornprojekt".
Kann hier heruntergeladen werden:
http://www.eis-und-dampf.de/?ddownload=240

Viel Spaß, über Feedback oder Spielberichte würde ich mich freuen.


Offline piotr

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 22
  • Username: piotr
Re: Eis&Dampf
« Antwort #46 am: 20.03.2016 | 00:13 »
Kannste haben :)

Ich fand, für ein GRT-Abenteuer hatte es einen sehr passenden Umfang und alles drin, was Neulinge mal erlebt haben müssen. Die NSCs waren griffig und gut umrissen und die Orte interessant und gut gewählt. Lediglich die Übergänge hätten etwas mehr Details haben können. "Hier finden die SCs Hinweise zu den Schwarzen Füßen (btw: war das eine Anspielung auf die Bläck Föös oder die Foot-Gang?)" war mir etwas dünn. Was für Spuren hinterlassen sie denn? Wie sind sie organisiert? Etwas mehr Infos hätten da gut getan. Das waren jetzt aber eher Details. Alles in allem ist es ein super Abenteuer... was nicht heißt, dass ich es nicht während des Spiels brutalst zerstückeln und wieder zusammenstecken musste ;D
Die NSCs musste ich leider aufgrund der Zeit (ich wollte es in einer Stunde schaffen, sind dann zwei geworden) etwas kürzen. Constanze konnte ich nicht reinnehmen und Magdalena hat auch nur eine kleine Rolle gespielt.
Und jetzt zum Spiel:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Fazit: Das Abenteuer war doch länger als gedacht, verlangte noch recht viel Improvisation, hat einen Riesenspaß gemacht und für eine wunderbar intensive Szene gesorgt. Vielen vielen Dank. Überhaupt auch für E&D als solches.

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #47 am: 21.03.2016 | 16:31 »
Danke für den ausführlichen Bericht und das Lob! Die Autorin hat sich ebenfalls sehr gefreut.

Genau, die Schwarzen Füße hießen ursprünglich Bläck Föös (obwohl das natürlich eigentlich "nackte Füße" sind). Wir haben aber von Klagen im 10 000 EU Bereich gehört wegen Verwendung dieses Namens und haben uns dann klar doch dagegen entschieden ;)

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #48 am: 21.03.2016 | 16:32 »
PS Auch schön zu hören, dass das Material direkt am GRT benutzt wird!  :d

Offline Eiken

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Eiken
Re: Eis&Dampf
« Antwort #49 am: 31.03.2016 | 15:51 »
Hier könnt ihr uns übrigens eure Wünsche mitteilen. Wir freuen uns, wenn ihr mitmacht!
http://www.eis-und-dampf.de/2016/03/30/umfrage/