Autor Thema: W100 / BRP - Smalltalk  (Gelesen 61901 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.700
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #350 am: 19.08.2020 | 20:37 »
Bald erscheint das Homelandbuch-Sartar
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.770
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #351 am: 25.09.2020 | 23:35 »
Ich bin mal gespannt, ob es im Sartar-Buch (und eventuell weiteren Homeland-Büchern) Stadtkarten geben wird.
Ja, es gibt eine Karte von Boldhome hinten im GRW, aber eine Karte in anderer Form (z.B. in einem anderen Buch) wäre auch nicht schlecht.
Die Beschreibung der Stadt "Alone" klingt ebenfalls nicht schlecht.

Ich finde, sowohl Mythras (inkl. Classic Fantasy) als auch Runequest Glorantha haben ihre eigenen Stärken (ich lese mich gerade erst wieder ein, daher sind es eher "flüchtige" Eindrücke):

Mythras (inkl. Classic Fantasy)
- "Mittelalterliche Fantasy" (inkl. Zwerge und Elfen) ist eher bespielbar
- Waffen haben Zusatzeffekte (z.B. Ausbluten, Durchbohren, Betäuben)

Runequest Glorantha
- Helden sind alleine schon bei der Attributsgenerierung eher auf "Kompetenz" ausgelegt (Feuersänger hatte sich bei RQ6 damals beschwert, dass dort nur "Durchschnittstypen" herauskämen)
- Setzt man eine Fertigkeit sinnvoll ein, kann man die entsprechende nebenstehende Box mit einem Haken versehen. Am Ende des Abenteuers kann man für alle abgehakten Boxen Steigerungswürfe ausführen.
- Waffenfertigkeiten sind "fest" (z.B. 1H Axe, Kopis, Rapier, 2H Spear), statt (besonders im normalen Mythras) in Kampfstile verpackt zu sein
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Prinz Slasar

  • Gast
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #352 am: 25.09.2020 | 23:48 »
- Helden sind alleine schon bei der Attributsgenerierung eher auf "Kompetenz" ausgelegt (Feuersänger hatte sich bei RQ6 damals beschwert, dass dort nur "Durchschnittstypen" herauskämen

Der klassische Mythras-Charakter verfügt über Glückspunkte und ist grundsätzlich einem "Durchschnittstypen" der Spielwelt überlegen.
Darüberhinaus bietet Mythras einerseits verschiedene Würfelmethoden zur Generierung der Eigenschaften (oder Du vergibst einfach mehr Aufbaupunkte, d.h. mehr Punkte beim Point-by) sowie - und das jetzt auch in deutscher Übersetzung mit Das Begleitbuch - verschiedene Mächtigkeiten von Mythras-Figuren : Normal, Pulp-Helden und Paragone.

Classic Fantasy-Charaktere sind außerdem normalen Mythras-Charakteren überlegen und grundsätzlich stärker.

Unabhängig davon ermöglicht das Grundregelwerk das Erstellen verschieden starker Charaktere über Altersgruppen, die aber genausogut verschiedene Machtniveaus von Charakteren sein können. 

- Setzt man eine Fertigkeit sinnvoll ein, kann man die entsprechende nebenstehende Box mit einem Haken versehen. Am Ende des Abenteuers kann man für alle abgehakten Boxen Steigerungswürfe ausführen.

Mythras bietet von Hause aus ein freies Steiergungssystem, allerdings gibt es einen Textkasten mit der Option, die altbekannte Steigerungsmethode zu verwenden und Fertigkeiten nur nach (erfolgreichem) Benutzen steigern zu lassen.

Übrigens bieten sowohl RQG als auch Mythras die Möglichkeit, per Training Fertigkeiten zu verbessern. Das verläuft unabhängig von den von Dir genannten Checkboxes.
« Letzte Änderung: 25.09.2020 | 23:52 von Prinz Slasar »

Offline AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.634
  • Username: AndreJarosch
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #353 am: 9.10.2020 | 21:58 »
Wer sich das Twitch-Video von Orkenspalter Tv zum Thema Editionsgeschichte von RuneQuest (und das deutsche RuneQuest Glorantha Crowdfunding), mit den Gästen Patric Götz vom Uhrwerk Verlag und Olli Raßenhövel von der 100 Questen Gesellschaft, ansehe möchte kann dies HIER tun!

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.700
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #354 am: 24.10.2020 | 20:24 »
Ich habe auf der Spiel Digital 4 Systemvirstellungen zu RQG gemacht. Alle waren mit einigen Zuschauern besetzt, einige haben auch Fragen gestellt und sich interessiert. Einige sind auch auf dem Questwärts-Server aufgetaucht.

Ich glaube ich habe doch ein wenig Interesse geweckt.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.634
  • Username: AndreJarosch
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #355 am: 24.10.2020 | 20:30 »
Ich habe auf der Spiel Digital 4 Systemvirstellungen zu RQG gemacht. Alle waren mit einigen Zuschauern besetzt, einige haben auch Fragen gestellt und sich interessiert. Einige sind auch auf dem Questwärts-Server aufgetaucht.

Gibt es davon auch ein Video, wenn man es - wie ich - nicht live verfolgen konnte?


Zitat
Ich glaube ich habe doch ein wenig Interesse geweckt.

Sehr gut!
Mit der neuen Edition rocken wir den deutschen Markt!

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.700
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #356 am: 24.10.2020 | 21:22 »
Da es rein auf der Stimme war + eingeblendetem Bild und Charakterbogen gibt es kein Video.

Und ja machen wir.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.891
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #357 am: 26.01.2021 | 17:40 »
Hmmm... ich hätte schwören können, dass hier im Forum vor nicht allzu langer Zeit jemand von einem geplanten Rollenspiel der BRP-Familie erzählte, dessen Regelkern an "Pulp Cthulhu" angelehnt sein würde. Aber ich finde den Post ums Verrecken nicht mehr. Kommt das jemandem bekannt vor, und falls ja - um welches Spiel ging es?
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: 

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #358 am: 26.01.2021 | 17:49 »
Hmmm... ich hätte schwören können, dass hier im Forum vor nicht allzu langer Zeit jemand von einem geplanten Rollenspiel der BRP-Familie erzählte, dessen Regelkern an "Pulp Cthulhu" angelehnt sein würde. Aber ich finde den Post ums Verrecken nicht mehr. Kommt das jemandem bekannt vor, und falls ja - um welches Spiel ging es?

Evtl. Rivers of London? Lords of the Middle Sea kann es nicht sein, da ist an den bisherigen Infos schon deutlich zu erkennen, dass es beim traditionellen BRP bleibt und wohl nur etwas vereinfacht.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.891
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #359 am: 26.01.2021 | 18:03 »
Danke Rumpel!

Evtl. Rivers of London? Lords of the Middle Sea kann es nicht sein, da ist an den bisherigen Infos schon deutlich zu erkennen, dass es beim traditionellen BRP bleibt und wohl nur etwas vereinfacht.

Doch, war es. Der Post, an den ich mich erinnerte, war der hier - dank deines Tipps habe ich ihn jetzt gefunden:

Ich rechne im Groben und Ganzen mit CoC 7 Pulp + allen "Neuerungen" von RQG (Personality Traits, Leidenschaften, Augments etc.).

Ist aber wohl längst nicht klar, ob es das auch wird.

Hat jemand eine Ahnung, wann das ungefähr erscheinen soll?
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: 

Offline AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.634
  • Username: AndreJarosch
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #360 am: 26.01.2021 | 21:21 »
Ist aber wohl längst nicht klar, ob es das auch wird.

Hat jemand eine Ahnung, wann das ungefähr erscheinen soll?

Da das Konzeptbild des Covers schon da ist wird schon an Illustrationen und Erscheinungsbild gearbeitet, was bedeutet, dass es nicht so unendlich fern zu sein scheint.
Andererseits postet der Line-Editor Jason Durall immer noch wöchentlich etwas von seiner "Testspielrunde", was darauf hindeutet, dass alle Regeltexte noch nicht final sind.

Kurz gesagt:
Nö wir wissen nicht WANN es erscheinen wird, nur DAS es erscheinen wird.  :)

Online Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.779
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #361 am: 2.02.2021 | 19:25 »
Vorweg ich hatte glaube in den 90ern mal das Runequest GRW auf deutsch und eigentlich keine Ahnung mehr von dem Spiel.

Da ich mich aber gerade sehr für Cthulhu interessiere und mich da einlese, schaue ich schon was es noch so alles gibt. Zumal ich sehr gespannt auf die Flüsse von London bin.

Also Runequest, da wären wir. Ich habe mal eine Frage zu Runequest und Mythras. Letzteres war glaube die Vorgängerversion und Gloranta ist jetzt die aktuelle Version, richtig?

Wird Mythras jetzt parallel fortgesetzt, oder wird es eingestellt? Falls ja, kann man auch mit dem neuen Runequest Mythic Britain spielen? Wie weit unterscheiden sich die Regeln von CoC? Also wegen neuem System lernen usw.

Hab echt noch keinen Durchblick im Moment.
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #362 am: 2.02.2021 | 19:36 »

Wird Mythras jetzt parallel fortgesetzt, oder wird es eingestellt? Falls ja, kann man auch mit dem neuen Runequest Mythic Britain spielen? Wie weit unterscheiden sich die Regeln von CoC? Also wegen neuem System lernen usw.

Mythras ist ein Ableger des RuneQuest-Systems ohne festes Setting und wird sehr aktiv fortgeführt. Die Geschichte dahinter in kurz:
Chaosium hat anno dazumal die Lizenz an der Marke RuneQuest ausgelagert - erst an Avalon Hill, später an Mongoose Press. Bei Mongoos kamen zwei eigene RuneQuest-Versionen raus.

Dann ist die RQ-Lizenz von Mongoose ausgelaufen und wurde von Chaosium nicht verlängert. Allerdings haben sich die beiden Designer des zweiten Mongoos-RuneQuest (Lawrence Whitaker und Pete Nash) bei Chaosium um die RQ-Lizenz beworben und sie auch bekommen und dann mit dem eigens dafür gegründeten Verlag "The Design Mechanism" ihre Wunsch-Edition von RuneQuest entwickelt und veröffentlicht. Das war dann offiziell die insgesamt 6te Edition von RuneQuest, ein settingfreies Fantasy-System.

Später hat dann Chaosium die Marke RuneQuest zurück nach Hause geholt und sie damit The Design Mechanism (TDM) entzogen; TDM hat sein eigenes System daraufhin in Mythras umbenannt und neu veröffentlicht. D.h. das System, das heute Mythras heißt, entspricht zu ca. 99% der sechsten Edition von RuneQuest - folgt aber einer anderen "Entwicklungslinie" als das aktuelle RQ von Chaosium.

Ich persönlich halte Mythras neben OpenQuest für die konsistenteste und aufgeräumteste Version des BRP - im Gegensatz zum in den Grundlagen sehr ähnlichen OpenQuest ist Mythras allerdings schon ein komplexes (aber auch ziemlich modulares) System. Wenn du nicht gerade die Welt Glorantha bespielen willst, würde ich dir prinzipiell eher zu Mythras als zu einem aktuellen RQ als Regelwerk raten, weil die Mythras-Regeln trotz Komplexität sehr verständlich sind und sich gut anpassen lassen. Und Mythras bietet wirklich guten, genre-übergreifenden Support in Form von Settingbüchern.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #363 am: 2.02.2021 | 19:46 »
Ach ja, Ähnlichkeiten bzw Unterschiede zu Cthulhu 7 sind schon relativ deutlich - aber wie bei BRP-Spielen üblich ist dann alles doch nah beieinander.
Schwierigkeiten werden bei Mythras ähnlich wie bei CoC 7 über Multiplikation bzw. Division des Fertigkeitswerts abgehandelt (es gibt aber auch alternativen für feste Boni/Mali). Das Kampfsystem bei Mythras ist VIEL crunchiger mit Trefferzonen, Erschöpfung, Spezialmanövern usw. ... Die Erschaffung ist ziemlich anders, was in der Spielpraxis aber dann gar nicht so relevant ist. Und Mythras verwendet die "klassischen" Wertespannen für die Hauptcharakteristika (STR, DEX, CON usw ...), d.h. von 3-18, und nicht die 100er-Skala des aktuellen Cthulhu.

Insgesamt spielt sich das aber doch alles ziemlich ähnlich, würde ich behaupten: Nimm einen W100 und würfele unter deinem (evtl. modifizierten) Fertigkeitswert, der Rest sind Details.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.634
  • Username: AndreJarosch
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #364 am: 2.02.2021 | 19:50 »
Ich stimme Rumpel zu:

Du willst ein einfaches W100 Fantasy-System, welches funktioniert, aber zu detaillierte Logic der Simplizität opfert, dann ist OpenQuest dein Ding (die 3rd Edition wurde gecrowdfunded und wird dieser Tage erscheinen).

Du willst ein detaillierteres W100 Fantasy-System, welches organisch gewachsen ist, dadurch ein paar Anachronismen und Sonderregeln beinhaltet, dann ist RuneQuest Glorantha das richtige für dich... WENN du denn die Welt Glorantha magst, denn diese RQ-Edition ist völlig mit der Hintergrundwelt verzahnt.

Du willst ein detailliertes und realistisches W100 Fantasy-System, welches dir einen Baukasten an Möglichkeiten zur Verfügung stellt, aus dem du dein System simpel* oder kleinteilig darstellen kannst wie du magst, dann ist Mythras das richtige für dich.

*Achtung, selbst die simpelste Version von Mythras ist immernoch anspruchsvoller als OpenQuest.


Wenn du von Cthulhu kommst werden dir in allen drei Systemen viele Dinge sehr bekannt vorkommen. Der Teufel liegt im Detail, wie eine Regel genutzt wird.


Ich würde es so nutzen:
W100 mit Glorantha --> "RuneQuest - Roleplaying in Glorantha"
W100 cineastisch --> OpenQuest
W100 realistisch --> Mythras
« Letzte Änderung: 2.02.2021 | 19:53 von AndreJarosch »

Prinz Slasar

  • Gast
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #365 am: 2.02.2021 | 20:26 »
Hab echt noch keinen Durchblick im Moment.

Hallo Kaskantor,

die Vorteile von Mythras sind:

1. Es existiert eine komplette Glorantha/RQ-Konversion für Mythras; d.h. für alles, was du in den Glorantha-Regelbüchern siehst, existiert eine Mythras-Entsprechung.
Demnach brauchst du bei Mythras nichts extra umschreiben, sondern verwendest den Glorantha-Fluff aus den Büchern und die entsprechenden Mythras-Äquivalente.
Bei anderen W100-Systemen müsstest du ersteinmal alle Glorantha-Dinge eigenhändig konvertieren. Mythras hat dir diese Arbeit schon abgenommen.

2. Im Gegensatz zu allen anderen (kleinen) W100-Spielen bietet dir das englische Mythras etliche Regelsysteme aufsteigender Komplexität. Wenn du dir allein schon den Thread hier auf dem Board zu den verschiedenen Kampfsystemen Mythras' anschaust, wirst du sehen, dass Mythras selbst schon 7 verschieden komplexe Kampfregelsysteme bietet.
Mythras hat auch Regeln, die ohne Trefferzonen auskommen (zu finden in M-SPACE).
Insofern hast du mit Mythras nicht nur ein einziges Regelsystem mit fixem Komplexitätsgrad, sondern du kannst aus mehreren, unterschiedlich komplexen Mythras-Regelwerken wählen resp. dir die Regeln für dein Kampagnenspiel zusammenstellen.

3. Im Gegensatz zu den anderen, kleineren W100-Spielen ist die (engl.) Mythras-Community extrem lebendig. Fast täglich wird etwas Neues dafür veröffentlicht; es gibt haufenweise Konversionen für Settings & Spiele, und du kannst sehr leicht mit den Autoren und Fans in kreativen Austausch kommen und jede deiner Fragen kommentieren lassen.

4. Mythras ist universales D100, d.h. du kannst jedes Setting und jedes Genre damit spielen. Falls du mal Lust auf etwas anderes hast.


Offline AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.634
  • Username: AndreJarosch
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #366 am: 2.02.2021 | 20:55 »
Ich hab da mal einen Vorschlag:
Besorge dir "Mythras Imperativ" (das Mythras Basis-/Kurzregelheft) und das Abenteuer "Weisser Tod"* und testspiele das - natürlich nachdem du dich in beide Hefte ausreichend eingelesen hast) mit deiner Cthulhu-Runde.

*Agenten/SciFi/Horror-Abenteuer in den 1980ern in einer arktischen Forschungsstation.

Online Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.779
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #367 am: 2.02.2021 | 23:12 »
Vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Jetzt verstehe ich es um einiges besser :)

Bin auch schon bei 100 Questen am schauen, was es alles gibt.
Und das scheint einiges zu sein...:)
"Da muss man realistisch sein..."

Prinz Slasar

  • Gast
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #368 am: 2.02.2021 | 23:20 »
Bin auch schon bei 100 Questen am schauen, was es alles gibt.
Und das scheint einiges zu sein...:)

Bediene dich!
Fairerweise muss erwähnt werden, dass das deutsche Mythras-Produktsortiment vielleicht 5% dessen abbildet, was bereits in englischer Sprache* an offiziellen und inoffiziellen Publikationen vorliegt.

Die deutschen Publikationen sind perfekt für die Grundregelwerke (und die eine oder andere Produktreihe), aber 95% des Mythras-Goldes existiert nur in Fremdsprache.

---
* es gibt zusätzlich noch Mythras-Publikationen in anderen Fremdsprachen, die man jedoch (genau wie die deutschen Originalveröffentlichungen) jeweils an einer Hand abzählen kann


Offline AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.634
  • Username: AndreJarosch
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #369 am: 3.02.2021 | 08:32 »
Bediene dich!
Fairerweise muss erwähnt werden, dass das deutsche Mythras-Produktsortiment vielleicht 5% dessen abbildet, was bereits in englischer Sprache* an offiziellen und inoffiziellen Publikationen vorliegt.

Wenn man Fanseiten, Forenbeiträge etc. mitzählt als Teile des Produktsortiments sieht dann mag das stimmen, ansonsten hast du da eine Null vergessen.

Es liegen 70 gedruckte Mythras-Bücher in englischer Sprache vor (von The Design Mechanism und den wichtigen vier Lizenznehmern) und 43 in deutscher Sprache = 60 % der englischen gedruckten Bücher gibt es bereits auf deutsch!


Online Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.779
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #370 am: 3.02.2021 | 08:36 »
Das ist erstmal mehr als ausreichend für mich.
Ich meine, wer hat die Zeit, dass alles zu lesen und auch noch zu bespielen?

Welches Setting kann man denn für Mythras Fantasy empfehlen und wird es für M-Space auch ein Setting und eine Kampagne geben?
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.700
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #371 am: 3.02.2021 | 09:02 »
Irgendwie fehlt hier ein Thread wo nur über Runequest Glorantha und deren Regeln und Setting gesprochen wird, wo nicht mit Mythras verglichen, auf das doch "so viel bessere" Mythras abgelenkt wird sondern nur die sich die unterhalten, die ausschließlich über RQG sprechen wollen.



Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Online Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.779
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #372 am: 3.02.2021 | 11:59 »
Ei schau, da hat es sogar ein eigenes Urban Fantasysetting.
Ich gehe mal davon aus, dass man das GRW für alle weiteren Settings benötigt.
Gibt es für „Nach den Vampirkriegen“ ein Abenteuer/ Kampagne, oder ist zumindest was in Planung?
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #373 am: 3.02.2021 | 13:34 »
Irgendwie fehlt hier ein Thread wo nur über Runequest Glorantha und deren Regeln und Setting gesprochen wird, wo nicht mit Mythras verglichen, auf das doch "so viel bessere" Mythras abgelenkt wird sondern nur die sich die unterhalten, die ausschließlich über RQG sprechen wollen.

Fände ich auch gut, einen RQ-spezifischen Thread zusätzlich zu diesem zu haben.
« Letzte Änderung: 3.02.2021 | 13:38 von Rumpel »
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: RuneQuest / BRP Smalltalk
« Antwort #374 am: 3.02.2021 | 13:40 »
Ei schau, da hat es sogar ein eigenes Urban Fantasysetting.
Ich gehe mal davon aus, dass man das GRW für alle weiteren Settings benötigt.
Gibt es für „Nach den Vampirkriegen“ ein Abenteuer/ Kampagne, oder ist zumindest was in Planung?

Irgendwann war Mal eine Kampagne angekündigt, erinnere mich aber nicht an genaueres.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/