Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Eyes of the Stone Thief" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
14 (63.6%)
gut (4 Sterne)
5 (22.7%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
2 (9.1%)
geht grad so (2 Sterne)
1 (4.5%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 21

Autor Thema: Eyes of the Stone Thief (13th Age) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 7865 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.085
  • Username: aikar
Meine Rollenspielsucht befriedige ich immer noch klassisch beim örtlichen Comicladen
Glücklich die, in deren Umgebung es sowas noch gibt *seufz*. Roland machts durch seine Auswahl und Zuverlässigkeit einigermaßen wett, aber ich würde mir auch oft nen Laden zum stöbern wünschen.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.579
  • Username: Rhylthar
Glücklich die, in deren Umgebung es sowas noch gibt *seufz*. Roland machts durch seine Auswahl und Zuverlässigkeit einigermaßen wett, aber ich würde mir auch oft nen Laden zum stöbern wünschen.
So sieht es aus.

Und Roland ist meine "Wundertüte"; ich habe so die Art an mir, immer Sachen zu bestellen, die gerade nicht lieferbar sind, ich aber auch nicht sofort brauche. Dann kommt immer zwischendurch mal ein Paket und ich freue mich wie sonstwas, weil ich nicht damit gerechnet habe.  :)

@Topic:
Ich hasse jeden, der diesen Thread wieder hochgeholt hat. Ich hatte das Buch schon fast vergessen... :(
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.003
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
@Topic:
Ich hatte das Buch schon fast vergessen... :(

Ich nicht. Ich hab es noch immer auf dem Wunschzettel stehen. Und ich hab bald Geburtstag :d
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline McMolle

  • 2-Millionen-Dollar-Mann
  • Adventurer
  • ****
  • Schottischer Inquisitor
  • Beiträge: 580
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: McMolle
Glücklich die, in deren Umgebung es sowas noch gibt *seufz*.

Und damit es so bleibt kaufe ich weiterhin fleißig dort ein!  :)
NOBODY expects the scottish inquisition!

Tremble and fear, McMolle is here!

Offline Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.520
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
@Topic:
Ich hasse jeden, der diesen Thread wieder hochgeholt hat. Ich hatte das Buch schon fast vergessen... :(

Mega geiels Buch, das musst Du einfach kaufen!  :d
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.003
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Ich hab mir mittlerweile in meiner Rezikolumne mal eine Meinung erlaubt. Der besseren Auffindbarkeit halber auch hier:

#20: Eyes of the Stone Thief

Autor: Gareth Ryder-Hanrahan
System: 13th Age
Erschienen: 2014
Umfang: riesig (etliche 100 Stunden Spielzeit)

Warum habe ich das AB gelesen?

Weil die Grundprämisse (Lebender Dungeon, der die Welt untertunnelt und sich Bauwerke einverleibt) so durchgeknallt genial ist, dass ich das einfach lesen musste. Außerdem weil ich die leise Hoffnung hatte, das irgendwie in meine aktuelle Splittermond-Kampagne einbauen zu können.

Plot

Die Gruppe nimmt den Kampf gegen den lebenden Megadungeon auf. Das kann durchaus über mehrere "Besuche" hinweg erfolgen - anfangs lernt man etwas darüber, wie dieses Supermonster "funktioniert", dann sucht man in der oberirdischen Welt nach geeigneten Waffen und Verbündeten. Der Dungeon selbst bleibt aber auch nicht untätig und beginnt die Gruppe aktiv zu jagen.

Eindruck

Es gibt ja gelegentlich mal Rollenspielpublikationen, die sind so anders, dass man echt nach Worten sucht. Das hier ist so eine. Eine gewaltige Dungeon-Sandbox, 360 Seiten, Vollfarbdruck, mit einer Megakampagne voll von abgedrehten Ideen...

Ja, ich bin beeindruckt. Zwar werde ich das Abenteuer selbst so nicht spielen, weil die darin enthaltenen Herausforderungen (wie der Autor auch selbst zugibt) doch sehr viel Monsterplätten erfordern. Aber hier ist es wenigstens kreatives Monsterplätten. Soweit ich das als Nicht-13thAge-Spieler erkennen kann, verfügt nahezu jeder Gegner über Taktik und Umstände, die den Kampf wirklich interessant und herausfordernd machen. Außerdem sind die Gegner hier - auch in der Häufung - im Gegensatz zu vielen anderen Abenteuern aus der selben Ecke in sich logisch. Es macht Sinn, dass sie da sind, und es macht Sinn, dass sie Tür an Tür miteinander leben. Der Dungeon führt zu einer Closed-Room-Paranoia, wo sich alle Überlebenden schnell angewöhnen, dass alles ein Feind sein kann, und entsprechend verhalten sie sich auch. Allerdings gibt es auch Reviere und Allianzen innerhalb des Stone Thiefs. Wenn ich D20-Spieler wäre, würde ich das glaube ich ziemlich cool finden.

Gut (und vor allem viel besser als bei vielen mir bekannten D20-Publikationen) sind aber auch die Möglichkeiten für andere Aktionen. Zwar kommt man um die Kämpfe nicht plausibel herum (jedenfalls um die meisten nicht), aber man kann auch verhandeln, Bündnisse schließen und brechen, den Dungeon wieder verlassen um Hilfsmittel zu organisieren etc. Zudem sind die 13thAge-Icons gut in die Handlung integriert und prägen nicht nur die Motivation der SC, sondern auch den Verlauf des Abenteuers. Es handelt sich tatsächlich um eine Sandbox, in der die Handlungsreihenfolge nicht nur strikt vorgegeben ist, sondern den SC Freiheiten lässt, die umso größer werden, je mehr sie über den "Stone Thief" lernen.

Fazit: Respekt. Ich bin echt beeindruckt, so ein Hammer-Werk muss man erst mal schreiben. Für jeden Spielleiter, der eine eher kampflastige Gruppe (und ein System, mit dem sich das abbilden lässt) leitet und der mal nach etwas anderem als dem üblichen "hier ist euer Auftrag" sucht, ist das eine unbedingte Kaufempfehlung. Schon wegen des Unterhaltungswerts beim Lesen - ich finde Gareths humorvollen Schreibstil, seine skurillen Ideen und auch die Kreativität, mit der er altbekannte Gegner und Fallen zu neuen, sch***gefährlichen Mischungen zusammenrührt, schon um ihrer selbst willen lesenswert.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline Morf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Username: Morf
Hehehe, schon was älter der Thread... aber für mich zumindest ist er sehr aktuell...

Derzeit sammel ich mir eine Art Best-Of verschiedener Kampagnen zusammen als Ideensteinbruch für "meine" Systeme.

Der Name "EotST" fiel in einer der letzten Umfragen häufiger. Ich habe mich näher damit beschäftigt und will das Ding jetzt als Kampagne für Earthdawn umbauen... Quasi als lebendiges/dämonisches Kaer.

Das müsste doch matchen, oder? (Buch ist noch nicht angekommen... )
« Letzte Änderung: 6.06.2021 | 23:22 von Morf »

Online aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.085
  • Username: aikar
Ich habe mich näher damit beschäftigt und will das Ding jetzt als Kampagne für Earthdawn umbauen... Quasi als lebendiges/dämonisches Kaer.

Das müsste doch matchen, oder? (Buch ist noch nicht angekommen... )
Klingt nach einer genialen und sehr passenden Idee. Ist geklaut  ~;D

Offline Morf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Username: Morf
Klingt nach einer genialen und sehr passenden Idee. Ist geklaut  ~;D

Ja schon, oder? Blöd nur das man da nicht auch selbst mitspielen kann  ::)~;D