Autor Thema: [Ubiquity] Smalltalk  (Gelesen 58506 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #175 am: 18.08.2016 | 10:24 »
Ja, wobei mich glaube ich die Magie nciht überzegt. SIe hat ein paar NEtte Ideen, aber die Umsetzung ist nicht so schlicht und gestreamlined wie ich das von anderen Ubiquity Magiesystemen kenne. Irgendwie eine seltsame Mischung aus vorgefertigter Spruchliste und Baukasten die in meinem Kopf nicht so ganz zusammenarbeitet.

Und es ist viel, viel zu teuer.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #176 am: 4.10.2016 | 09:35 »
Zu Savage Worlds/Ubiquity Conversions:

Ich hab zu Tropicana eine kleine Conversion gemacht. Ging relativ gut, da Tropicana kein magisches Setting ist.
Was hab ich gemacht?
1) Als Vorlage habe ich Quantum Black benutzt, da das das einzige offizielle moderne Ubiquity Setting ist. Wenigstens dafür war es gut.
Ich hab alle Skills, Talents, Flaws und Resources gestrichen bzw. leicht verändert die nicht passten.
2) Magie flog natürlich komplett raus.
3) Alles zu Sanity flog raus
4) Die CharGen hab ich leicht verändert und angepasst (z.B. haben Anfangscharaktere fürm einen Geschmack generell zu wenig Talente bei Ubiquity, deshalb erlaube ich generell 2 Flaws)
5) Dann hab ich Tropicana spezifische Skills, Edges, Hindrances und Settingregeln angepasst bzw. umgeschrieben
-> Beispielsweise gibt es bei Tropicana 4 "Völker" mit Rassenboni. Die hab ich konvertiert und so gibt es feste Skillboni als einfach zum Beispiel 17 Skillpunkte statt 15 Skillpunkte zum verteilen.
-> Subsysteme bei denen Karten gezogen werden um Zufallsereignisse zu triggern, habe ich belassen
-> Ein paar Subsysteme, wie die speziellen Demolitions-Regeln hab ich ganz weggelassen, weil die meiner Meinung nach unnötig sind.



Meine All for One Anpassung war etwas umfangreicher.
Ich hab sehr viel aus dem GRW und diversen kleinen PDF übernommen, inklusive der Magie.
Ansonsten hab ich mich sehr an Honor + Intrigue orientiert und versucht die dortigen Massenkampf- und Schiffsregeln zu konvertieren, da die ziemlich gut sind.
Was das angeht kann AfO nich tgerade punkten und selbst die "DLCs" dazu geben kaum was her.
Dann hab ich zwischendrin die Sinnkrise bekommen weil ich mir dachte: Was soll denn die ganze Arbeit eigentlich wenn H+I das schon von vornherein bietet?
Dann dachte ich wieder: Aber hey, es is halt Ubiquity.
Dann hab ic hdas so halbherzig zu Ende gebracht und war etwas frustriert. Ende vom Lied.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #177 am: 20.10.2016 | 07:40 »
Weiß jemand wann der dritte Teil der "The Great Game" Kampagne für Leagues of Adventure herauskommen soll?

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #178 am: 20.10.2016 | 11:26 »
Weiß jemand wann der dritte Teil der "The Great Game" Kampagne für Leagues of Adventure herauskommen soll?

Also ich hab die Hoffnung ja eigentlich längst aufgegeben und war davon ausgegangen, dass die Karawane die Autorin längst weitergezogen ist. Aber wenn da jemand Genaueres weiß, wäre ich auch interessiert.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #179 am: 20.10.2016 | 12:02 »
Kapier ich jetzt nicht.
Bist du daran interessiert oder soll die Karawane weiterziehen?

Und wenn zweiteres: Was gefällt dir nicht?
Ich bin noch am Vorbereiten und bisher find ich den ersten Teil gar nicht so schlecht.


Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #180 am: 20.10.2016 | 12:23 »
Kapier ich jetzt nicht.
Bist du daran interessiert oder soll die Karawane weiterziehen?

Und wenn zweiteres: Was gefällt dir nicht?
Ich bin noch am Vorbereiten und bisher find ich den ersten Teil gar nicht so schlecht.

Ich hab keine Ahnung, was du da jetzt in meinen Satz reinliest. Wo steht denn was davon, dass die Karawane weiterziehen soll?

Ich fand den Kampagnenauftakt auch gut, bin aber davon ausgegangen, dass die Autorin mittlerweile ganz mit ihrem Mindjammer-Projekt beschäftigt ist und nach so langer Pause nicht mehr an der Leagues-of-Adventure-Kampagne weiterschreibt. Deshalb "Hoffnung aufgegeben". Im Sinne von "schade". Aber auch im Sinne von: "Wäre natürlich cool, wenn jemand andere Nachrichten hätte".
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #181 am: 22.10.2016 | 20:07 »
Laut Aussage von Wiggy gibt es derzeit noch keine Veröffentlichungspläne für das dritte Abenteuer.

:(

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #182 am: 24.10.2016 | 07:29 »
Das ist ärgerlich. Wir fangen morgen mit Teil 1 an.

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #183 am: 6.11.2016 | 14:37 »
Irgendwie Schade das der Cthulhu Kickstarter nicht so richtig zieht. Kann auch nicht wirklich ausmachen woran es liegt. Zu wenig Zeug wie Abenteuer? Zu wenig Bilder? Weil die Grundregeln nicht erneut drinne stehen?

Muss jedenfalls dran denken gegebenenfalls noch meinen Pledge anzupassen. 18 Pfund mehr für das Traumlande-Heft (wenn es den überhaupt noch erreicht wird) ist mir eigentlich zu viel...
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #184 am: 6.11.2016 | 16:45 »
Naja, zumindest kommt er ja zustande. Mit dem doppelten Finanzierungsziel. Ist das denn so schlecht?

Denn: Ubiquity ist nun mal ein Nischensystem. Meine Wahrnehmung mag auch sehr subjektiv sein, aber ich habe den Eindruck, dass sie das gleiche Problem haben wie die meisten Systeme, die es versäumen, coolen Regel- und Quellenbänden auch coole Abenteuer folgen zu lassen. Das hat schon ganz anderen Rollenspielen das Genick gebrochen; die Masse marschiert ohne gute Kaufabenteuer früher oder später woanders hin.

Und Cthulhu... das mag ja nett sein für diejenigen, die sowieso schon Ubiquity spielen und jetzt mal Cthulhu machen wollen. Aber für alle anderen gibt es ja nun wirklich Cthulhu-Rollenspiele im Dutzend billiger. Überrascht mich nicht, dass die nicht noch eins brauchen. Egal, wie begeistert wir nun von Ubiquity sind...
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #185 am: 6.11.2016 | 17:35 »
Naja. Ich habe Cthulhu bisher als Hello Kitty für Rollenspieler wahr genommen. Klatsch das irgendwo drauf und die Fanbase kaufts. Deswegen gibt es ja gefühlt hunderte Rollen-&Brettspiele mit dem Thema. Ich empfinde die Finanzierungsschritte bei Triple Ace allerdings auchals  sehr groß gewählt. Da könnte mit mehr kleinen Zwischenschritten und Kleinigkeiten (Abenteuer, Mehr Bilder, Archetypen, usw...) schon eine bessere Dynamik aufgebaut werden (zumindest bei anderen Kickstartern erlebt).
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Grummelstein

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.359
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grummelstein
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #186 am: 6.11.2016 | 18:46 »
Ich möchte so gerne die Würfel haben. Das Buch auch, aber die Würfel finde ich einfach klasse. Naja.
"...
Aber ein Mensch kann niemals ein Tier werden.
Er stürzt am Tier vorüber in einen Abgrund."

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #187 am: 6.11.2016 | 22:06 »
Und Cthulhu... das mag ja nett sein für diejenigen, die sowieso schon Ubiquity spielen und jetzt mal Cthulhu machen wollen. Aber für alle anderen gibt es ja nun wirklich Cthulhu-Rollenspiele im Dutzend billiger. Überrascht mich nicht, dass die nicht noch eins brauchen. Egal, wie begeistert wir nun von Ubiquity sind...

Ja, zumal es ja noch die Ubiquity Fanboys gibt *räusper*, denen Lulu (ugs. Für Cthulhu) schon immer nur ein seliges Schnarchen entlockt...

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #188 am: 7.11.2016 | 07:21 »
Ja, zumal es ja noch die Ubiquity Fanboys gibt *räusper*, denen Lulu (ugs. Für Cthulhu) schon immer nur ein seliges Schnarchen entlockt...

Für mich persönlich passt das auch nur bedingt zusammen. Ich spiele Ubiquity als Pulp, als Abwechslung zu meinen ernsteren Dauerrunden, weil ich was rocken will, weil ich bewusst übertriebene Charaktere mag und Action-Abenteuer. Und dazu Cthulhu? "Ihr werdet alle sterben, die Frage ist eigentlich nur, wieviel ihr vorher leiden musstet..."? Macht ihr mal, aber ich brauche das nicht.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #189 am: 7.11.2016 | 16:51 »
Och, das seh ich anders. Ubiquity ist so ähnlich zu D6, Shadowrun und vor allem World of Darkness, dass es wunderbar auch in düsteren, härteren, gefährlicheren Settings funktioniert. Wir spielen seit ner Weile ein WoD Setting mit Ubiquity Regeln. Das klappt prima.

Ich kann gut verstehen, dass Ubiquity for dich (vermutlich gerade auch wegen der veröffentlichten Settings) mit Pulp Verbunden ist, aber es kann auch düsteres sehr gut.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.197
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #190 am: 7.11.2016 | 23:11 »
Space 1889 ist auch nicht das wilde pulpige Setting und Desolation ebensowenig.

Man kann bei dem System schnell hops gehen.

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #191 am: 10.11.2016 | 11:02 »
Quantum Black kommt ja weder hier noch auf drivethru gut weg. Auch Roan ist nun eine Weile erhältlich, aber ich finde da keine Meinungen zu. Jemand das schon durch geblättert?
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #192 am: 10.11.2016 | 11:21 »
Auch Roan ist nun eine Weile erhältlich, aber ich finde da keine Meinungen zu. Jemand das schon durch geblättert?

Over. my. dead. body. ~;D
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #193 am: 10.11.2016 | 11:29 »
Ach den Hintergrund der mich an Sky Captain oder Balu und ähnlichen Dieselpunk erinnert finde ich von meinen minimalen Kenntnisstand her sehr interessant. Man muss ja keine Pony spielen oder deren Existenz gestatten.
Nun hätte ich echt Bock auf Captain Balu Rpg...
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #194 am: 11.11.2016 | 11:06 »
Ehrlich gesagt fürchte ich eher das solche Spiele Ubiquity schaden könnten.
Es wird echt mal wieder Zeit das was Vernünftiges neues mit dem System rauskommt.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #195 am: 11.11.2016 | 11:26 »
Ehrlich gesagt fürchte ich eher das solche Spiele Ubiquity schaden könnten.
Es wird echt mal wieder Zeit das was Vernünftiges neues mit dem System rauskommt.

Amen.
Ich würde mich ja sogar schon mit was Vernünftigem für HEX zufriedengeben. Aber ein cooles, pulpiges Sci-Fi-System oder irgendwas wirklich Neues (nicht das hundertste Steampunk, das hundertste Gothic, das hundertste Cthulhu...) wäre auch toll.
« Letzte Änderung: 11.11.2016 | 11:28 von Weltengeist »
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #196 am: 11.11.2016 | 11:32 »
Amen.
Ich würde mich ja sogar schon mit was Vernünftigem für HEX zufriedengeben. Aber ein cooles, pulpiges Sci-Fi-System oder irgendwas wirklich Neues (nicht das hundertste Steampunk, das hundertste Gothic, das hundertste Cthulhu...) wäre auch toll.

Dito.

Vor allem mit dem Sci-Fi Setting. HEX wäre das perfekte System für Star Wars gewesen. Aber ich fände an pulpigem Sci-Fi Setting wäre Captain Future ja auch ne Idee...

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.813
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #197 am: 11.11.2016 | 11:57 »
Ehrlich gesagt fürchte ich eher das solche Spiele Ubiquity schaden könnten.


Sorry, aber: Acht Quatsch! There is no bad publicity ... solche "das schadet unserem Hobby"-Sprüche, nur weil einem persönlich ein Setting nicht gefällt, erinnern mich irgendwie an christlich-fundamentalistische Ängste aus den 80ern, dass Rollenspiele kleine Satanisten heranziehen. Und ich persönlich finde es tausendmal peinlicher, wenn modrige Pulp-Spiele mit pöhsen Nazis das Bild vom Rollenspiel (oder von Ubiquity im speziellen) nach außen prägen. Da ist so ein schräger Pony-Dieselpunk-Mix doch mal richtig frischer Wind.

Beim Wunsch nach einem coolen SF-Setting für Ubiquity kann ich mich dagegen nur anschließen. Vielleicht fühlt sich da ja endlich mal wer berufen. Valerian & Veronique anyone?
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #198 am: 11.11.2016 | 12:17 »
Ponyfinder hat doch auch Pathfinder schließlich auch gekillt. Da sind solche Ängste schon nachvollziehbar.

Würde euch denn auch ein Urban-Fantasy Rollenspiel interessieren? Könnte ja an meinem Projekt mal weiter arbeiten.

Beim SciFi fehlt einfach der Markt. Einen Hintergrund samt Regeln ausarbeiten, damit es dann kaum wer spielt/liest macht zumindest mir keine Freude...

E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.813
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #199 am: 11.11.2016 | 12:24 »

Beim SciFi fehlt einfach der Markt. Einen Hintergrund samt Regeln ausarbeiten, damit es dann kaum wer spielt/liest macht zumindest mir keine Freude...

Na ja, es gibt ja schon auch halbwegs erfolgreiche SF-RSPs - Eclipse Phase, das Star Wars RPG, auch das altehrwürdige Traveller. Stimmt schon, dass es da nicht so hoch hergeht wie bei den Fantasy-Platzhirschen, aber da wäre schon was zu holen. Mir scheint da auch ein wenig der Mut zu fehlen, einfach mal eine große, bunte, knallige Space Opera zu machen und sich nicht immer nur im grimmigen Warhammer40K-Abschatten zu suhlen.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/