Autor Thema: [Ubiquity] Smalltalk  (Gelesen 58511 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #350 am: 18.06.2019 | 09:31 »
Wofür möchtest du denn eine Lizenz? Die Lizenzbedingungen kann ich dir ja ansonsten per Mail / PN zukommen lassen...

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #351 am: 18.06.2019 | 09:46 »
Bevor man weiter in mehr oder weniger obskure Ecken abrutscht (so interessant sie vielleicht auch sein mögen), würde es dem System sicher gut tun, wenn erstmal was "normaleres" rauskommen würde.
Vielleicht eine Sandbox für klassische EDO-Fantasy a la FantasyAGE.
Nicht das es mich interessieren würde, aber im Großen und Ganzen sicher hilfreich.

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #352 am: 18.06.2019 | 12:19 »
@Hexer: Ja die Lizenzbedingungen hatte ich dankenswerterweise vor einer Weile von dir bekommen. Leider nützen die nichts, wenn der Lizenzgeber sich seit Jahren tot stellt. Abseits von ein paar Nachrichten über Kickstarter konnte ich auf keinem mir bekannten Wege Kontakt bekommen. Ich könnte ihm ja nicht mal einseitig und "vertragsfrei" Geld entsprechend der von dir geteilten Bedingungen schicken, weil ich keine Kontodaten bekomme....


@LushWoods: Denke auch, dass ein Fantasysetting wohl das sinnvollste wäre, um möglichst viele Leute abzuholen. Deswegen hatte ich auch mal versucht bei den Jungs von Desolation zwecks Übersetzung/Erweiterungen/Abenteuer vorstellig zu werden. Leider hatte das nach einem "warum nicht, ich frag mal die anderen" leider nur wieder zu Funkstille geführt. Ich hatte auch schon alternative Ideen für ein eigenes Postapokalypse-Fantasy-Setting im WaterWorld-Stil (mit Inseln).
Mein persönliches Lieblingssetting, das ich auch schon eine Weile bespiele, und für das ich auch einiges an Material ausgearbeitet habe, ist Urban Fantasy, grob im Stil der "Rivers of London" Romane.
An Ideen und zum Teil auch schon begonnenen Konzepten mangelt es mir wahrlich nicht. Lediglich an der Möglichkeit tatsächlich eine Lizenz zu bekommen.
Nur für mich und meine Gruppen muss ich das ja auch nicht weiter ausarbeiten...
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.813
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #353 am: 18.06.2019 | 15:39 »
@Hexer: Ja die Lizenzbedingungen hatte ich dankenswerterweise vor einer Weile von dir bekommen. Leider nützen die nichts, wenn der Lizenzgeber sich seit Jahren tot stellt. Abseits von ein paar Nachrichten über Kickstarter konnte ich auf keinem mir bekannten Wege Kontakt bekommen. Ich könnte ihm ja nicht mal einseitig und "vertragsfrei" Geld entsprechend der von dir geteilten Bedingungen schicken, weil ich keine Kontodaten bekomme....


@LushWoods: Denke auch, dass ein Fantasysetting wohl das sinnvollste wäre, um möglichst viele Leute abzuholen. Deswegen hatte ich auch mal versucht bei den Jungs von Desolation zwecks Übersetzung/Erweiterungen/Abenteuer vorstellig zu werden. Leider hatte das nach einem "warum nicht, ich frag mal die anderen" leider nur wieder zu Funkstille geführt. Ich hatte auch schon alternative Ideen für ein eigenes Postapokalypse-Fantasy-Setting im WaterWorld-Stil (mit Inseln).
Mein persönliches Lieblingssetting, das ich auch schon eine Weile bespiele, und für das ich auch einiges an Material ausgearbeitet habe, ist Urban Fantasy, grob im Stil der "Rivers of London" Romane.
An Ideen und zum Teil auch schon begonnenen Konzepten mangelt es mir wahrlich nicht. Lediglich an der Möglichkeit tatsächlich eine Lizenz zu bekommen.
Nur für mich und meine Gruppen muss ich das ja auch nicht weiter ausarbeiten...

Ist ja echt ein Jammer. So eine Waterworld-Fantasy-Postapokalypse klingt nach ner schönen Sache, finde ich!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #354 am: 18.06.2019 | 16:36 »
Meerjungfrau-Zwerge! ~;D
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan! En Taro Taysal!
  • Beiträge: 3.936
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #355 am: 18.06.2019 | 16:58 »
@Hexer: Ja die Lizenzbedingungen hatte ich dankenswerterweise vor einer Weile von dir bekommen. Leider nützen die nichts, wenn der Lizenzgeber sich seit Jahren tot stellt. Abseits von ein paar Nachrichten über Kickstarter konnte ich auf keinem mir bekannten Wege Kontakt bekommen. Ich könnte ihm ja nicht mal einseitig und "vertragsfrei" Geld entsprechend der von dir geteilten Bedingungen schicken, weil ich keine Kontodaten bekomme....

Wem gehört Ubiquity?
[Ich bin nicht im Forum aktiv, Anfragen via PM]

Tanelorn Discord Server: Invite Link

Whisky & Wildcards SaWo und Whisk(e)y Reviews (englisch)
Neon City Podcast Tales and Events from Neon City (englisch)

Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #356 am: 18.06.2019 | 17:01 »
"Freakin'" Jeff Combos / Exile Game Studios

Offline Raindrop

  • Survivor
  • **
  • Dennis Maciuszek
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raindrop
    • Storyautor
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #357 am: 18.06.2019 | 18:52 »
Dürfen eigentlich Triple Ace Games mit Ubiquity machen, was sie möchten? Mit Sundered Skies und Hellfrost haben die m. E. zwei grandiose Settings, die sich auch prima ubiquitisieren ließen.

Aber es stimmt wohl: Savage Worlds ist das erfolgreichere Regelsystem. Warum sollte irgendwer etwas für Ubiquity entwickeln, wenn es auch mit Savage Worlds geht?

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #358 am: 18.06.2019 | 19:35 »
High Fantasy mit vielen Fremdvölkern und ohne EDO (Richtung Talislanta, Overlight, Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit)

Eine moderne Far-Future-Space-Opera OHNE die übliche Military-/Mech-Ästhetik (im Rollenspiel gibt es einfach kaum Settings, die sich AutorInnen wie Alastair Reynolds, Ann Leckie oder Iain M. Banks erfolgreich annähern - Mindjammer ist die löbliche Ausnahme, aber dem fehlt es an Zugänglichkeit).

Ich hatte auch schon alternative Ideen für ein eigenes Postapokalypse-Fantasy-Setting im WaterWorld-Stil (mit Inseln).

Ach Kinners, ihr drückt so dermaßen meine Knöpfe...
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #359 am: 19.06.2019 | 06:51 »
Oh, dann würde dich vermutlich das RPG an dem ich mal (mit u.a. professionellen Leuten) geschrieben habe vermutlich im Viereck springen lassen :D


Dieser Combos is ja scheinbar sogar auf Twitter seit 3 Jahren nicht mehr aktiv gewesen. Da mag wohl jemand wirklich nicht mehr.
Und Greymalkin is auch schon länger tot.
Warum nicht mal bei Black Campbell Entertainment nachfragen wie die das so handhaben?

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #360 am: 19.06.2019 | 07:06 »
Ich fände eine Ubiquity Umsetzung von Captain Future gut... das wäre so mein Traum.

Offline Raindrop

  • Survivor
  • **
  • Dennis Maciuszek
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raindrop
    • Storyautor
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #361 am: 19.06.2019 | 08:18 »
Dieser Combos is ja scheinbar sogar auf Twitter seit 3 Jahren nicht mehr aktiv gewesen. Da mag wohl jemand wirklich nicht mehr.

Jeff Combos hat vor drei Monaten einen längeren Post in der HEX-Gruppe auf Facebook geschrieben und vor einem halben Jahr seinen letzten Kickstarter upgedatet: https://www.kickstarter.com/projects/2085348754/perils-of-mars/posts/2335171

Er will den Mars-Abenteuerband fertigstellen, ist aber in finanzielle Schwierigkeiten geraten und muss wohl erst mal alle Energie aufwenden, da rauszukommen.

Ubiquity wird auf der GenCon vertreten sein. Exile hat einen Gemeinschaftsstand mit anderen Verlagen, und mit Hilfe von Studio 2 Publishing soll es Demorunden verschiedener Ubiquity-Systeme (Quantum Black, HEX ...) geben (Quelle: HEX-Gruppe Facebook, 1.6.19).

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #362 am: 19.06.2019 | 11:05 »
Hört sich nach einem Lichtblick an.
Vielleich tsollte er überlegen einen neuen Kickstarter zu machen. Aber eben nicht für HEX, sondern ein neues (generisches Fantasy-)Setting.

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #363 am: 19.06.2019 | 11:10 »
Dazu fehlen ihm momentan einfach die Zeit und die Kapazitäten (also nicht für den Kickstarter, sondern um den dann auch umzusetzen). Ich finde es ganz gut, dass er nicht was Neues anfängt, bevor er die Abenteuer für den Mars fertig hat. Auch wenn es natürlich für das System schade und ungünstig ist.

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #364 am: 19.06.2019 | 14:26 »
Naja....ein "ich weiß ich hab verkackt, aber nun wird alles besser" schickt Combos ja ungefähr einmal im Jahr raus, seit der Mars Kickstarter überfällig ist. Ich weiß, dass er es echt schwer hat und das solche überfälligen Projekte einen auch psychisch wirklich fertig machen können. Hilft mir halt nicht weiter, wenn ich gerne sein Regelwerk nutzen möchte. Zumal er ja selbst die paar wenigen Euro, die ich generieren würde, sicher gut brauchen könnte...

Black Campbell macht das meines Wissens nach ohne Lizenz. Ob es  eine Absprache mit Combos gibt, weiß ich nicht, da sich Danger Magnets damit schmücken, die einzigen zu sein, die eine Erlaubnis für HEX-Supplement zu haben, glaube ich es aber nicht.
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

snoopie

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #365 am: 19.06.2019 | 14:30 »
Warum verbissen auf einem toten Pferd sitzenbleiben ohne abzusteigen?
Da draußen gibt es viele aktive Rollenspielverlage, denen es an Manpower fehlt. Die nehmen mit Kusshand jeden mit viel Motivation und massig Freizeit.
Uhrwerk, Prometheus Games, System Matters z.B.
Warum sich an eine Leiche klammern, wenn man an anderer Stelle viel nützlicher wäre?

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.813
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #366 am: 19.06.2019 | 14:39 »
Warum verbissen auf einem toten Pferd sitzenbleiben ohne abzusteigen?
Da draußen gibt es viele aktive Rollenspielverlage, denen es an Manpower fehlt. Die nehmen mit Kusshand jeden mit viel Motivation und massig Freizeit.
Uhrwerk, Prometheus Games, System Matters z.B.
Warum sich an eine Leiche klammern, wenn man an anderer Stelle viel nützlicher wäre?

Es geht hier ja um ein Regelsystem, nicht um einen Verlag. Und an das klammert man sich aus dem vernünftigsten Grund überhaupt: Weil es einem gefällt.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #367 am: 19.06.2019 | 14:49 »
Warum verbissen auf einem toten Pferd sitzenbleiben ohne abzusteigen?
Da draußen gibt es viele aktive Rollenspielverlage, denen es an Manpower fehlt. Die nehmen mit Kusshand jeden mit viel Motivation und massig Freizeit.
Uhrwerk, Prometheus Games, System Matters z.B.
Warum sich an eine Leiche klammern, wenn man an anderer Stelle viel nützlicher wäre?

Weil:
- Uhrwerk gerade insolvent ist
- Ich schon für PG gearbeitet habe und die mir dafür (und vielen anderen Mitarbeitern und Kunden) noch Geld schulden
- Weil System Matters einfach nichts im Portfolio hat, das mich interessiert.
- Weil ich persönlich nicht darauf angewiesen bin, von einem Verlag Fertigkost serviert zu bekommen. Ich habe mit HEX so wie es ist, in den letzten zehn Jahren prima selbst etwas erarbeiten können, und ich sehe nicht, dass sich das in absehbarer Zeit ändert.
- Und ja - weil ich das Setting, das System und die Leute sehr mag.

Und wo machst du dich so nützlich?

Aber danke für deinen bemühten Beitrag...  ::)
« Letzte Änderung: 19.06.2019 | 14:52 von HEXer »

snoopie

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #368 am: 19.06.2019 | 16:22 »
Weil:
- Uhrwerk gerade insolvent ist
- Ich schon für PG gearbeitet habe und die mir dafür (und vielen anderen Mitarbeitern und Kunden) noch Geld schulden
- Weil System Matters einfach nichts im Portfolio hat, das mich interessiert.
- Weil ich persönlich nicht darauf angewiesen bin, von einem Verlag Fertigkost serviert zu bekommen. Ich habe mit HEX so wie es ist, in den letzten zehn Jahren prima selbst etwas erarbeiten können, und ich sehe nicht, dass sich das in absehbarer Zeit ändert.
- Und ja - weil ich das Setting, das System und die Leute sehr mag.

Und wo machst du dich so nützlich?

Aber danke für deinen bemühten Beitrag...  ::)

Meinte eigentlich Orok, trotzdem danke.
Bei Wiki steht zu HEX, dass da schlampig gearbeitet wurde. Ich glaube, das war noch zu Zeiten, wo Uhrwerk nicht so auf die Qualität der Übersetzer geachtet hat (vgl TOR).

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #369 am: 19.06.2019 | 18:52 »
Hmm...schwierig zu beschreiben. Ich liebe das Regelsystem einfach. Es ist perfekt für mich. Genau diese Mischung aus Crunch & Fluff  kann mir bisher kein anderes System geben. Savage Worlds kommt dem noch relativ nahe, hat aber ein paar essenzielle Spielaspekte, die ich nicht leiden kann. Ich schaue mich zumindest beständig nach alternativen um. Leider ist ja mit Uhrwerks Insolvenz nun die Zukunft der "Year Zero Engine" auf Deutsch sehr ungewiss, die mir eigentlich auch ganz gut gefiel.

Um mal beim Bild des Pferdes Ubiquity zu bleiben. Das Tier ist nicht tot. Es ist ein alternder Zuchthengst der einige gute Nachkommen gezeugt hat, die auch fleißig in der professionellen Turnierszene unterwegs sind. Diese Tiere sind genau auf deiner Wellenlänge. Ihr versteht euch schon fast instinktiv, vielleicht sogar auf einer Art telepathischen Ebene. Etwas was du in deinem Leben als Tunierreiter bisher nie erlebt hast. Ihr seid die ideale Paarung.
Aber du kannst dir die Pferde bei ihren Turnieren halt nur ansehen oder die Pferde vielleicht sogar leihen, um einen Ausritt zu machen, aber um selber ein Fohlen aus der Zuchtlinie zur Turnierteilnahme zu bekommen, bist du auf den etwas verschrobenen Besitzer des Originals angewiesen. Leider steckt der sich aber immer, wenn du in seine Nähe kommst, die Finger in die Ohren und beginnt lauthals die Marseillaise zu singen. So bleibt dir nur dem Pferd freundlich den Hals zu tätscheln oder mal eines der Fohlen für einen Ausritt auszuleihen....
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #370 am: 19.06.2019 | 20:10 »
Dazu fehlen ihm momentan einfach die Zeit und die Kapazitäten (also nicht für den Kickstarter, sondern um den dann auch umzusetzen).

Es soll ja Gerüchten zufolge die Möglichkeit geben, mit anderen zusammenzuarbeiten, wenn man es selbst nicht gestemmt kriegt... ;)
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

snoopie

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #371 am: 19.06.2019 | 20:19 »
Vielen Dank für die freundliche Auskunft, Orok.
Dann wünschen wir dem Ubiquity-Ross noch eine angenehme Zeit auf dem Gnadenhof.

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #372 am: 19.06.2019 | 20:24 »
 :dftt:

eldaen

  • Gast
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #373 am: 19.06.2019 | 20:26 »
Es soll ja Gerüchten zufolge die Möglichkeit geben, mit anderen zusammenzuarbeiten, wenn man es selbst nicht gestemmt kriegt... ;)

Gutes Personal ist so schwer zu bekommen heutzutage... ;)

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ubiquity - Smalltalk
« Antwort #374 am: 19.06.2019 | 20:32 »
Gutes Personal ist so schwer zu bekommen heutzutage... ;)

Offen gestanden hatte ich GENAU den Satz schon hingeschrieben und dann wieder gelöscht... ~;D
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -