Autor Thema: [Empfehlt mir] Potable Wikis  (Gelesen 1056 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.298
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
[Empfehlt mir] Potable Wikis
« am: 15.10.2015 | 19:42 »
Also, ich bräuchte mal ein portables wiki, welches ich unterwegs nutzen kann für Notizen, Settingmaterials, und so weiter. Optimal wäre natürlich noch, wenn ich das ding auch auf dem Androiden nutzen könnte, aber das ist kein muss. Benutzerfreundlich sollte das teil allerdings schon sein. Was nutzt ihr, und warum?
« Letzte Änderung: 15.10.2015 | 19:44 von Infernal Teddy »
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Text

  • Gast
Re: [Empfehlt mir] Potable Wikis
« Antwort #1 am: 15.10.2015 | 19:46 »
Ich hatte früher mal TiddlyWiki verwendet - und war auch ganz glücklich damit. (Bin dann aber irgendwann zu einem einfachen Ordner mit RTF-Dokumenten gewechselt, weil mir irgendwann die chaotische Struktur über den Kopf gewachsen ist, die ein Wiki mir erlaubt. Den Ordner hatte ich damals in Dropbox - und per Dropbox-App auf dem Smartphone. Inzwischen bin ich bei OneNote gelandet.)
« Letzte Änderung: 15.10.2015 | 19:48 von Text »

Nin

  • Gast
Re: [Empfehlt mir] Potable Wikis
« Antwort #2 am: 15.10.2015 | 19:52 »
Ich hab früher das "Ema Personal Wiki" mit Synchronisation über die Dropbox verwendet, aber nach irgendnem Adroid Update lief das nicht mehr synchron.
Deshalb bin ich zu "tiddlywiki" gewechselt. Das läuft im Browser (und damit bei mir auf Android, Linux und manchmal auch Windows) ... und da die Datei in der Cloud abgespeichert ist, komm ich auch von überall dran.

(Befinde mich also auf der Spur von Text ;) )

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.662
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: [Empfehlt mir] Potable Wikis
« Antwort #3 am: 15.10.2015 | 20:01 »
Ich hab früher ZIM benutzt http://zim-wiki.org/index.html mittlerweile benutze ich aber einfach google docs

Offline blackris

  • Dr Hoos Kaffeetante
  • Hero
  • *****
  • Mushroomized
  • Beiträge: 1.054
  • Username: blackris
Re: [Empfehlt mir] Potable Wikis
« Antwort #4 am: 18.12.2015 | 13:09 »
Hm, benutzerfreundlich ist so ein großes Wort …  ;D

Ich nehme für solche Zwecke LaTeX. Mir ist noch nichts untergekommen, was mir erlaubt, Daten so flexibel und übersichtlich zusammenzutragen und zu verwalten. Das erfordert allerdings eine gewisse Disziplin, da man sich selber eine Ordnung schaffen muss. Ich habe dann meistens ein sehr aufgeräumtes Hauptdokument, in dem wenig mehr als die Dokumentklasse einige \input und \newcommand Befehle stehen. Die ganzen Pakete werden über ein .sty file eingebunden, der restliche Kram ist penibel in entsprechende Ordner sortiert.

Das Teil kommt dann in meine Dropbox, über die ich auch via Android auf die Daten zugreifen und die tex(t) Dateien bearbeiten könnte – wenn ich das denn auf dem für Schreibarbeiten ungeeigneten Smartphone wollte. Um auch mobil mal ein PDF daraus zu erzeugen eignet sich sicher Overleaf, das zumindest auf einem Tablet gut zu nutzen sein sollte.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.350
  • Username: KhornedBeef
Re: [Empfehlt mir] Potable Wikis
« Antwort #5 am: 18.12.2015 | 13:11 »
Hm, benutzerfreundlich ist so ein großes Wort …  ;D

Ich nehme für solche Zwecke LaTeX. Mir ist noch nichts untergekommen, was mir erlaubt, Daten so flexibel und übersichtlich zusammenzutragen und zu verwalten. Das erfordert allerdings eine gewisse Disziplin, da man sich selber eine Ordnung schaffen muss. Ich habe dann meistens ein sehr aufgeräumtes Hauptdokument, in dem wenig mehr als die Dokumentklasse einige \input und \newcommand Befehle stehen. Die ganzen Pakete werden über ein .sty file eingebunden, der restliche Kram ist penibel in entsprechende Ordner sortiert.

Das Teil kommt dann in meine Dropbox, über die ich auch via Android auf die Daten zugreifen und die tex(t) Dateien bearbeiten könnte – wenn ich das denn auf dem für Schreibarbeiten ungeeigneten Smartphone wollte. Um auch mobil mal ein PDF daraus zu erzeugen eignet sich sicher Overleaf, das zumindest auf einem Tablet gut zu nutzen sein sollte.
Ok, seit wann ist LaTex ein Wiki?
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline blackris

  • Dr Hoos Kaffeetante
  • Hero
  • *****
  • Mushroomized
  • Beiträge: 1.054
  • Username: blackris
Re: [Empfehlt mir] Potable Wikis
« Antwort #6 am: 18.12.2015 | 13:28 »
Habe ich nie behauptet.  ;)

Ich habe nur schon öfter mit reinen Wikis wie ZIM herumexperimentiert und gemerkt, dass ich das, was ich damit erreichen will, mit LaTeX deutlich besser umsetzen kann. So wie andere hier mit GDocs, einer Sammlung von RTF Dokumenten oder OneNote. Habe hier schon von einigen Leuten gehört, dass sie für Rollenspielkampagnen etc. ähnlich verfahren, wie ich.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.350
  • Username: KhornedBeef
Re: [Empfehlt mir] Potable Wikis
« Antwort #7 am: 18.12.2015 | 13:36 »
@Infernal Teddy: Wie siehts aus, bist auf Wikis festgelegt? Wenn nicht, ginge auch Evernote? Anlegen und taggen von Notizen geht schnell, Bilder und Links kann man auch reinstopfen. Du kannst mit der Androidapp arbeiten und dein Handy sogar als Diktiergerät benutzen, wenn dich unterwegs die Muse küsst. Nachteil: Nicht sehr übersichtliche Darstellung. Es gibt natürlich ein paar Mindmappingtools mit Evernoteintegration, aber ich glaube nicht mit automatischer Generation aus deinem Tagtree oder so.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.298
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [Empfehlt mir] Potable Wikis
« Antwort #8 am: 18.12.2015 | 18:39 »
Ich habe mich noch nicht festgelegt, nein - aber ich werde mir mal Evernote anschauen, danke :)
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage