Autor Thema: Star Trek: Discovery - 2017[SPOILER!]  (Gelesen 136552 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.937
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #750 am: 14.01.2018 | 17:45 »
Warum gegen den Kanon?

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Weil...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Doctor Who 2nd Edition, Liminal
Bereite vor: Rivers of London RPG

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.695
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #751 am: 14.01.2018 | 18:39 »
Die Frage wird sein ob es DAS oder nur EIN Spiegeluniversum ist.
Ich tippe auf das letztere und somit gehen die meisten Vorschläge durchaus (ausser jemand ist zu jung).
Bitcoin = Drown the poor

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.557
  • Username: Kurna
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #752 am: 14.01.2018 | 19:33 »
Es würde mich sehr überraschen, wenn es nicht DAS Spiegeluniversum ist.
Denn das würde dem Ganzen viel von der emotionalen Bedeutung nehmen.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.937
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #753 am: 14.01.2018 | 20:26 »
Es ist DAS Spiegeluniversum, weil...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Doctor Who 2nd Edition, Liminal
Bereite vor: Rivers of London RPG

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.695
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #754 am: 14.01.2018 | 20:35 »
Es würde mich sehr überraschen, wenn es nicht DAS Spiegeluniversum ist.
Denn das würde dem Ganzen viel von der emotionalen Bedeutung nehmen.

Ok.
Erkläre bitte näher/mehr.
Warum sollte es, vor allem emotional, einen Unterschied geben???
Bitcoin = Drown the poor

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.557
  • Username: Kurna
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #755 am: 14.01.2018 | 20:54 »
Ok.
Erkläre bitte näher/mehr.
Warum sollte es, vor allem emotional, einen Unterschied geben???

Weil es eine Welt ist, die ich (als Fan) schon kenne und mit der ich mich schon befast habe. Es könnten Charaktere auftauchen, die man schon kennt. Es wäre zum Beispiel für mich bedeutender den Spock aus DER Spiegelwelt zu sehen, als den Spock aus irgendeiner anderen Parallelwelt. Genauso wie es umgekehrt ja auch interessanter wäre, Spock wiederzusehen als irgendeinen bisher unbekannten Vulkanier aus der gleichen Parallelwelt. Wenn es um eine Welt geht, die man schon kennt, ist man von vornherein stärker involviert, als ob es etwas Fremdes wäre, genau wie es auch bei einer Person wäre. Zumindest mir ginge es da so.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.558
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #756 am: 14.01.2018 | 21:17 »
Dagegen spricht das man halt die Herausforderung hat das Leonard Nimoy verstorben ist.
Das heißt wäre es "das" Spieluniversum würde es sich falsch anfühlen.
Weshalb ich mit einem neuen Spiegeluniversum, wie Lorcas Hinweis bezüglich vieler alternativer Universen andeutet, zufriedener wäre.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.557
  • Username: Kurna
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #757 am: 14.01.2018 | 21:40 »
Dann nimm einen Charakter, dessen Schauspieler noch lebt. Das war jetzt nur der erste Name, der mir einfiel.

Edit:
Anderes Beispiel: Die TNG-Folge, wo Scotty gefunden wird, war sicherlich so interessanter als wenn es nur irgendein anderer Ingenieur aus der gleichen Zeit gewesen wäre. Weil Scotty ein Charakter ist, den man schon von vorher kennt.
Und mit dem Universum ist es für mich genauso. Es ist imho interessanter, wenn es jetzt bei Discovery um das schon bekannte Spiegeluniversum geht, als wenn es jetzt nur irgendein x-beliebiges Spiegeluniversum wäre. Zum Beispiel weil man darüber nachdenken kann, wie die Ereignisse hier zu der Situation bei TOS geführt haben könnten.
« Letzte Änderung: 14.01.2018 | 21:48 von Kurna »
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.695
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #758 am: 14.01.2018 | 23:11 »
Weil es eine Welt ist, die ich (als Fan) schon kenne und mit der ich mich schon befast habe.


Du nimmst Dich und Fan-Service zu wichtig. Kenne ich, aber gerade mit Multiversen ist der korrekte Ansatz ein anderer.

Es könnten Charaktere auftauchen, die man schon kennt.

Da widerspreche ich gar nicht.
Bei meinem Ansatz sind sie nur potentiell "anders" als bei den bisherigen Begegungen mit ihnen.
Und das würde auch einen Reiz ausmachen.

Captain Killy ist dann in der nächsten Welt halt Captain Silly.
Die Frage ist immer ob sich die Suspension of Disbelief in jeder der Welten einstellen kann.
Dann darf das auch meine Erwartungen konterkarieren.

Es wäre zum Beispiel für mich bedeutender den Spock aus DER Spiegelwelt zu sehen, als den Spock aus irgendeiner anderen Parallelwelt. Genauso wie es umgekehrt ja auch interessanter wäre, Spock wiederzusehen als irgendeinen bisher unbekannten Vulkanier aus der gleichen Parallelwelt. Wenn es um eine Welt geht, die man schon kennt, ist man von vornherein stärker involviert, als ob es etwas Fremdes wäre, genau wie es auch bei einer Person wäre. Zumindest mir ginge es da so.

Das interessante wäre doch Personen die man meint zu kennen in einem anderen Kontext eine andere Entwicklung nehmen sehen. Oder etwa nicht?

Ich habe das Gefühl das für dich das Same-Same, also das immer wieder schauen der gleichen Geschichte mit minimalen Wendungen ansprechend ist.
Für mich erschöpft sich die Geschichte irgendwann.
Ich brauche auch mal Abwechslung.

Oder ist das bei Dir nur hier eine Erwartung des Fan-Services nicht neue Tricks lernen zu müssen?

Und mit dem Universum ist es für mich genauso. Es ist imho interessanter, wenn es jetzt bei Discovery um das schon bekannte Spiegeluniversum geht, als wenn es jetzt nur irgendein x-beliebiges Spiegeluniversum wäre. Zum Beispiel weil man darüber nachdenken kann, wie die Ereignisse hier zu der Situation bei TOS geführt haben könnten.

Hmm.
Statt in sich geschlossener Zirkel habe ich dann schon lieber ganze Ebenen an Möglichkeiten die sich vor einem aufspannen.
Da ist es interessanter, zumindest wenn auch da die Möglichkeiten die Suspension of Disbelief nicht antasten.

Deswegen hat die Mudd-Folge auch sehr gut funktioniert weil sie bestimmte Ereignisse immer wieder abgewandelt dargestellt hat.
Deswegen funktionierte bei mir sowohl der "Murmeltiertag" als auch "Edge of Tomorrow"
« Letzte Änderung: 14.01.2018 | 23:16 von Kowalski »
Bitcoin = Drown the poor

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.557
  • Username: Kurna
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #759 am: 15.01.2018 | 00:06 »
Ich würde sagen, dass es nicht daran liegt, weil ich immer dasselbe will, sondern daran, dass ich eine komplexe Weltenschöpfung mag. Ich möchte nicht nur einen kurzen Snapshot von etwas (hier dem Spiegeluniversum) sehen, sondern es mehr in die Tiefe kennenlernen und etwas über seine Entwicklung und das Beziehungsgeflecht erfahren. Klar kann auch etwas Neues interessant sein, aber noch interessanter ist es, wenn das Ganze mehr in die Tiefe geht.

Aus vermutlich ähnlichen Gründen sind meine liebsten Rollenspielrunden auch lange, komplexe Kampagnen und mein Lieblingsbuch von Tolkien ist das Silmarillion.  ;D

Und so ganz scheine ich meinem Denken ja nicht alleine zu sein. Denn es tauchen ja bei Star Trek immer wieder Charaktere aus alten Serien auf, bzw. werden Folgen wie die mit dem Spiegeluniversum oder den Tribbels wieder aufgenommen. Genauso wie auch bei Star Wars in den Prequels und der neuen Trilogie schon bekannte Charaktere aufgegriffen wurden. Und auch z.B. der neue Bladerunner hat nicht auf Harrison Ford verzichtet. Die Studios machen das ja nicht ohne Grund. (Und der Grund ist vermutlich nicht nur, alten Bekannten mal wieder eine Rolle zuzuschustern.  ~;D )

"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Ifram

  • Hero
  • *****
  • in :T: Sabbatical gegangen
  • Beiträge: 1.069
  • Username: Ifram
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #760 am: 15.01.2018 | 00:20 »
Mir geht es bei ST und SW auch so. Das Vertraute macht einen Teil des Reizes aus. Das Spiegeluniversum bricht bereits damit. Der Bruch mit dem Bruch muss nicht auch noch sein. Manchmal läuft sich ein vertrauter Hintergrund tot, aber die paar Folgen im Spiegeluniversum haben dass noch nicht geschafft. Ich bin auf die Defiant gespannt und hoffe auf Imperator Sato!

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #761 am: 15.01.2018 | 17:45 »
Ich will ja nicht behaupten, dass ich wusste, wer der Imperator ist, aber ich wusste es.  :D >;D

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.937
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #762 am: 15.01.2018 | 20:23 »
Ich will ja nicht behaupten, dass ich wusste, wer der Imperator ist, aber ich wusste es.  :D >;D

Immerhin Nr. 3 auf meiner Liste!
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Doctor Who 2nd Edition, Liminal
Bereite vor: Rivers of London RPG

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.558
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #763 am: 16.01.2018 | 10:42 »
Ich will ja nicht behaupten, dass ich wusste, wer der Imperator ist, aber ich wusste es.  :D >;D
Ich lag ebenfalls richtig  8)
Meine nunmehr Spoiler-Vorhersage.
Ist aber schon cool.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #764 am: 16.01.2018 | 11:26 »
Ach verdammt! Ich hatte irgendwie auf
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
gehofft! Immerhin haben sie schon die Agoniekammern aus ENT übernommen...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Trotzdem nette kleine Überraschung für den ein oder anderen  >;D
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #765 am: 16.01.2018 | 12:10 »
Trotzdem nette kleine Überraschung für den ein oder anderen  >;D
Die Frage war nur, wer würde Michael als Imperator am meisten Schmerzen bereiten. Ihren vulkanischer Vater konnte man ausschließen, daher war das die logischste Wahl.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.937
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #766 am: 22.01.2018 | 17:48 »
Für mich bleiben einige Fragen zurück:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich muss mal kurz meinen "Ich hatte recht" Tanz aufführen.  :cheer: :headbang:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Doctor Who 2nd Edition, Liminal
Bereite vor: Rivers of London RPG

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.695
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #767 am: 22.01.2018 | 18:06 »
Ich muss mal kurz meinen "Ich hatte recht" Tanz aufführen.  :cheer: :headbang:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Wenig Überraschung meinerseits.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Aber das mit Michael und Saru, war außer einer Vorahnung das es nichts gutes sein kann, wirklich überraschend.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 22.01.2018 | 20:37 von Kowalski »
Bitcoin = Drown the poor

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #768 am: 23.01.2018 | 10:41 »
Ich muss mal kurz meinen "Ich hatte recht" Tanz aufführen.  :cheer: :headbang:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Und das nicht nur dafuer...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.558
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #769 am: 23.01.2018 | 10:59 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.109
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #770 am: 23.01.2018 | 11:27 »
Ich muss mal kurz meinen "Ich hatte recht" Tanz aufführen.  :cheer: :headbang:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich auch:

4 Monate vorher angesagt ist doch ne gute Leistung, finde ich!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.558
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #771 am: 23.01.2018 | 16:21 »
Diese Rezi fand ich ziemlich witzig/amüsant:
„Star Trek Discovery“ – 1.12 – „Blindes Verlangen“ – Kritik
(Warnung: Spoiler + Komplettverriss)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.472
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #772 am: 23.01.2018 | 16:54 »
Ich fand die letzte Folge durchwachsen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.966
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #773 am: 23.01.2018 | 17:52 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.937
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #774 am: 23.01.2018 | 18:54 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (verschiedene Kampagnen)
Leite regelmäßig: Doctor Who 2nd Edition, Liminal
Bereite vor: Rivers of London RPG