Tanelorn.net

Autor Thema: Ravenloft 5E (oder doch nicht oder was anderes oder...?)  (Gelesen 4507 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.495
  • Username: Rhylthar
Re: Ravenloft 5E (oder doch nicht oder was anderes oder...?)
« Antwort #50 am: 14.06.2018 | 23:03 »
Kann man ja quasi überall hinpacken.

Barovia ist so klein, irgendeinen weissen Fleck nehmen und fertig. Wobei die andere Dimension für mich nochmal den "Personal Horror" steigert.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

br0adsw0rd

  • Gast
Re: Ravenloft 5E (oder doch nicht oder was anderes oder...?)
« Antwort #51 am: 15.06.2018 | 00:12 »
Die Idee dahinter ist ja in erster Linie eigene Naturgesetze zu schaffen, die in einer Welt wo sonst mit Magie alles möglich ist einschränkend wirken um die Charaktere dort zu treffen wo es weh tut.

Quasi der abgelegene Ort ohne Handyempfang  >;D

Aber ich finde es spricht nichts dagegen, dass der Ort auch einen physischen Anker auf der materiellen Ebene hat.
Es gibt Silent Hill auf der Karte. Du kannst Silent Hill sogar mit Google Maps per Satelittenbild betrachten. Nur geht du nach Silent Hill (schwerer Fehler) bist du plötzlich in einer anderen Dimension da sich die Realitäten dort überlappen.

Ich denke deine grösste Sorge ist, dass die Charaktere im Wald sind, durch einen Nebel gehen und dann plötzlich im Supermarkt rauskommen.
Der Nebel soll aber Quasi das Bermuda-Dreieck sein, das die Charaktere sehr subtil in den Schattensaum eintreten lässt.

Es ist deine Kampagnenwelt und wenn du nicht gerade Lore-Fetischisten als Spieler hast, kannst du mit ihr machen was du willst.
« Letzte Änderung: 15.06.2018 | 00:14 von br0adsw0rd »

Offline Data

  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 2.902
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Ravenloft 5E (oder doch nicht oder was anderes oder...?)
« Antwort #52 am: 15.06.2018 | 16:26 »
Ich denke deine grösste Sorge ist, dass die Charaktere im Wald sind, durch einen Nebel gehen und dann plötzlich im Supermarkt rauskommen.
Der Nebel soll aber Quasi das Bermuda-Dreieck sein, das die Charaktere sehr subtil in den Schattensaum eintreten lässt

Ich hab etwas darüber nachgedacht, was mich an diesem "Dimensionszeug" stört und ich glaube exakt dieser Gedankengang ist es. Je länger ich mich damit befasse, bekomme ich aber schon den Eindruck, dass die Sorge relativ unbegründet ist, wenn man es richtig vorbereitet.

Oder es ist tatsächlich das Ding, dass ich mir eine ganze Welt in diesem Stile vorstelle und mir dieser räumlich sehr begrenzte Gothic Horror "nicht genug" ist ...
Good news, everyone!

- Prof. Farnsworth

Online Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.326
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Ravenloft 5E (oder doch nicht oder was anderes oder...?)
« Antwort #53 am: 15.06.2018 | 17:17 »
Tatsächlich stört mich der Nebel, der einen einsperrt, gar nicht. Es ist das "Plopp ... und ihr seid in einer ganz anderen Dimension/Welt". Es wäre ja denkbar, dass der Nebel trotzdem da ist ... und er hält mich auch gefangen ... aber das ganze Gebiet ist halt in der selben Welt.
So war das ja mal bei ben ganzen Domaenen von Ravenloft...

Aber als sich dann die Lords dieser Domaenen den vollstaendigen Status als Darklord "verdient" haben spaetestens dann wird das Land (oder zumindest die Bevoelkerung plus evtl. Oertlichkeiten) einfach in die entsprechende Domaene in Ravenloft transferiert um "den Rest der Welt" von dem ganzen Uebel zu schuetzen.

Man sperrt da dann zwar auch zahlreiche Unschuldige mit ein, aber das ist immer noch weniger als der Rest der Welt.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.495
  • Username: Rhylthar
Re: Ravenloft 5E (oder doch nicht oder was anderes oder...?)
« Antwort #54 am: 16.06.2018 | 08:19 »
@ Selganor:
Ist das so? Erinnere mich nicht mehr dran, aber die Bewohner der Domänen haben nach meinem Wissen keinen Bezug zu anderen Welten.

Unabhängig davon ist das mit Curse of Strahd eh ein kleineres Problem, da Barovia nah an den Welten dran ist, wie sie die SC kennen. Bei anderen Domänen würde das viel schwieriger werden.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 8.700
  • Username: Luxferre
Re: Ravenloft 5E (oder doch nicht oder was anderes oder...?)
« Antwort #55 am: 16.06.2018 | 08:49 »
Da die Vistani zwischen den Domänen, durch den Nebel,  reisen können/konnten sollten diese wohl irgendwie miteinander verbunden sein.
ina killatēšu bašma kabis šumšu

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.495
  • Username: Rhylthar
Re: Ravenloft 5E (oder doch nicht oder was anderes oder...?)
« Antwort #56 am: 16.06.2018 | 08:52 »
Da die Vistani zwischen den Domänen, durch den Nebel,  reisen können/konnten sollten diese wohl irgendwie miteinander verbunden sein.
Sind sie ja auch. Es geht mehr um die "Fortschrittlichkeit" einer Domäne. Während in der einen noch tiefstes Fäntelalter herrscht, sind in der nächsten vielleicht schon Technologie und andere Dinge weiter fortgeschritten. Da fällt der Forgotten Realms-Barbar evtl. etwas auf und fühlt sich nicht ganz so wohl.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.