Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Hoard of the Dragon Queen" gefallen?

Autor Thema: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 1454 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum D&D-Abenteuer Hoard of the Dragon Queen abgeben und nach Punkten bewerten.

Shop-Artikel
Hoard of the Dragon Queen

Klappentext:

Fight the war against draconic oppression in this adventure for the world’s greatest roleplaying game.

In an audacious bid for power, the Cult of the Dragon, along with its dragon allies and the Red Wizards of Thay, seek to bring Tiamat from her prison in the Nine Hells to Faerûn. To this end, they are sweeping from town to town, laying waste to all those who oppose them and gathering a hoard of riches for their dread queen. The threat of annihilation has become so dire that groups as disparate as the Harpers and Zhentarim are banding together in the fight against the cult. Never before has the need for heroes been so desperate.

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.553
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 4.01.2016 | 16:52 »
Ich leite es nicht mit D&D5, sondern mit Savage Worlds. Zu den vorgegebenen Werten der NPCs und Monster kann ich also nichts sagen.
Der Plot ist flach und sehr auf Schienen gelegt. Spieler mit viel Eigeninitiative hebeln ihn schneller aus, als man Drachenkönigin sagen kann. Wenn man die Idee der Abenteuer-Reihe als Grundbasis nimmt und sie an die Spieler anpasst bietet sie ein gutes Rahmenwerk mit interessanten Fraktionen.
Tanelorn Discord Server: https://discord.gg/t8TTRxn

Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.748
  • Username: Rhylthar
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 4.01.2016 | 17:08 »
Ich habe es rezensiert und bin jetzt unschlüssig, ob ich hier 3 oder 4 Punkte vergeben sollte. Damals gab es 3.7, heute würde ich wohl eher 3.5 sagen.

Definitiv keine Glanzleistung, aber durchaus mit netten Inhalten.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 10.178
  • Username: Luxferre
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #3 am: 5.01.2016 | 07:41 »
Kaufmännisch zu runden schaffst Du wohl  >;D
ina killatēšu bašma kabis šumšu

---

Fallen ist wie Fliegen ... mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Nebula

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.936
  • Username: Nebula
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #4 am: 5.01.2016 | 08:19 »
4 Sterne

Hardcover
nette Bildchen
Story ist gut und interessant

1 Stern Abzug da man doch noch einiges ändern/füllen muss. Mir persönlich viel zuviel fights und viel zuwenig Städteinfos (was ja dank SCAG bischen ausgeglichen wurde)

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.761
  • Username: Ginster
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #5 am: 5.01.2016 | 08:47 »
Über 2 Sterne komme ich nicht hinaus. Das Abenteuer wäre mir 3 Sterne wert, da es hier und da ganz gute Ideen liefert, aber der mangelnde Feinschliff lässt irgendwie ein unfertiges Produkt zurück, das ohne viel Arbeit kaum zu leiten ist.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.748
  • Username: Rhylthar
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #6 am: 5.01.2016 | 10:13 »
Kaufmännisch zu runden schaffst Du wohl  >;D
So einfach ist es nun auch nicht... ;)

Habe mich für 3 Punkte entschieden.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Der Oger

  • Hero
  • *****
  • Marvin Kesselspringer, Ein Halbling In Larm
  • Beiträge: 1.655
  • Username: Der Oger
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #7 am: 5.01.2016 | 10:55 »
2 Punkte - noch grade eben so. Die Struktur ist sehr Eisenbahnschienenartig, die wichtigsten Entscheidungen durch den Autor vorgegeben. Was schon mal doppelt böse ist: Es handelt sich um ein Einsteigerabenteuer, und selbst die Episoden sind nicht wirklich gut miteinander verknüpft. Also, eine Eisenbahn, bei denen dann und wann ein Stück Schiene fehlt (wobei ich da auch die Sichtweise akzeptieren könnte, dem SL hier Freiheiten zu geben, wie er die Versatzstücke miteinander montiert). Eisenbahn bleibt aber Eisenbahn.

Was es einigermaßen rausreisst und mich davon abhält, nur einen Punkt zu geben: Es ist graphisch ganz nett (+0,25 Punkte), und ich werde es wohl eher als Ideensteinbruch verwenden - einige Locations sind ganz nett (+0,5 Punkte), das Wolkenschlösschen, zum Beispiel.
Oger ist jetzt nicht mehr traurig. Oger darf jetzt seinen Blog in die Signatur aufnehmen: www.ogerhoehlen.blogspot.com


Welche Lösung bleibt da noch? - Ruft die Murderhobos!

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.748
  • Username: Rhylthar
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #8 am: 5.01.2016 | 11:01 »
Zitat
Was schon mal doppelt böse ist: Es handelt sich um ein Einsteigerabenteuer, und selbst die Episoden sind nicht wirklich gut miteinander verknüpft.
Das stimmt ja so nicht. Das Einsteigerabenteuer ist LMoP.  ;)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Der Oger

  • Hero
  • *****
  • Marvin Kesselspringer, Ein Halbling In Larm
  • Beiträge: 1.655
  • Username: Der Oger
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #9 am: 5.01.2016 | 11:29 »
Das stimmt ja so nicht. Das Einsteigerabenteuer ist LMoP.  ;)

Wo Du recht hast, hast Du recht. :-)
Oger ist jetzt nicht mehr traurig. Oger darf jetzt seinen Blog in die Signatur aufnehmen: www.ogerhoehlen.blogspot.com


Welche Lösung bleibt da noch? - Ruft die Murderhobos!

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.955
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #10 am: 23.01.2016 | 12:16 »
Mir hat es sehr gut gefallen.
Obwohl es Schwächen hat, die wiederum aber vom SL sehr gut kompensiert wurden.
Theorethisch könnte ich da wohl eher ein durchschnittlich geben, aber dazu bin ich zu gut gelaunt :)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.307
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #11 am: 23.01.2016 | 14:48 »
Das Abenteuer, das wir gespielt haben, war gut! 4 Sterne.
Leider gehen zwei Sterne klar auf das Konto des Dungeon Masters! Taysal hat das Abenteuer sehr gut angereichert und wenigstens etwas schlüssiger gemacht!

Unvergessliche Momente:
- Die TPK Höhle in Greenest, in der wir gefühlt die Hälfte der 9 verstorbenen Charaktere gelassen haben.
- Die Hochzeit in Daggerford mit all ihren Irrungen und Wirrungen.
- Das Finale! Noch nie habe ich ein D&D Abenteuer erlebt, dass am Ende nicht durch Kämpfe, sondern durch Persuasion und Deception Würfe gelungen ist! Alleine das war die gesamte Kampagne wert.

Ansonsten hat die Kampagne was von Karl May Reiseerzählung "Entlang der Schwertküste". Insbesondere, wenn man sich zum Schluss den ziemlich bescheuerten Reiseweg anschaut.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Vampire: The Masquerade 5th Edition
Lese: Chicago by Night (V5)

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Hoard of the Dragon Queen (D&D) / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #12 am: 28.04.2016 | 15:19 »
http://www.dnd-gate.de/gate3/page/index.php?id=5684

Zitat
Fazit:

Zu sagen, ich wäre enttäuscht von „Hoard of the Dragon Queen“, wäre zu hart. Ich hätte nur mehr erwartet bzw. sind dann doch meine Befürchtungen, die ich im Vorfeld hatte, eingetreten. Auf 94 Seiten (eigentlich noch ein bisschen weniger aufgrund des Anhangs) von Stufe 1 – 7/8…das konnte irgendwie nicht gutgehen. Das Abenteuer wirkt „gehetzt“ (mir fällt kein anderer Ausdruck ein), die SC sind nur am Hin-und Herreisen. Vieles ist mir zu linear, teilweise wirklich bis hin zur Gefahr des Railroading. Muss ja nicht immer schlecht sein, aber es hier sehe ich doch die Möglichkeit, dass Spieler unzufrieden werden könnten.. 

Das Abenteuer kostet knapp $ 30.00 als Hardcover. So gesehen ein fairer Preis, wobei ich gerne noch $ 5.00 Dollar draufgelegt hätte, um sowohl äußerlich wie auch inhaltlich eine Qualität von „Legacy of the Crystal Shard“ zu erhalten. Überhaupt halte ich als Einstiegsabenteuer in die neue Edition tatsächlich „Legacy of the Crystal Shard“ oder „Lost Mine of Phandelver“ (Starter-Set) für die bessere Wahl. Wer natürlich direkt eine ganze Kampagne haben will, ist hiermit besser bedient, trotz der angesprochenen Schwächen. 

Nun nochmal zur Frage vom Anfang: Kann man „Hoard of the Dragon Queen“ nur mit den Basic Rules spielen? Ja, man kann…aber es wird schwer und mir würde es wohl keinen Spaß bringen. In einer Vierergruppe sind sowohl der Cleric als der Rogue zwingend notwendig, den Fighter nach Basic Rules finde ich eh relativ bescheiden und beim Wizard würde eine andere Spezialisierung wohl besser passen. Wenn ich nach Basic Rules spielen würde, dann wohl mit den Pre-Made-SC aus dem Starter-Set, als Fünfergruppe. 

So, letzte Worte:

„Hoard of the Dragon Queen“ ist kein schlechtes Abenteuer. Ganz im Gegenteil. Es hat seine Macken und Tücken, aber nichts, was man als SL nicht ausbügeln könnte. Es hat viel rollenspielerisches Potential und die Regeln der neuen Edition werden sicherlich gut genutzt werden können. Viele der Abschnitte haben mir echt gut gefallen, andere eben nicht…trotzdem kann man sicherlich guten Gewissens zugreifen, wenn man sich nicht selber die Mühe machen will, eine Kampagne zu entwerfen.