Autor Thema: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...  (Gelesen 10418 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ErikErikson

  • Gast
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #125 am: 25.01.2016 | 17:17 »
...denn sowohl ein Ensign als auch ein Fähnrich tragen halt die Fahne übers Schlachtfeld...

das halte ich in diesem Fall für wenig zielführend, da im Weltall eine Fahne ihren moralsteigernde Wirkung nicht enfalten kann. Durch die fehlende Luft weht die Fahne nicht im Wind sondern hängt nur schlaff herab. Auch im Schiff sind die Gänge meist so niedrig, das sie nicht effektiv zur Wirkung kommen kann. Daher halte ich diesen Ansatz hier für unangebracht.

Fluke Wavedancer

  • Gast
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #126 am: 25.01.2016 | 17:27 »
das halte ich in diesem Fall für wenig zielführend, da im Weltall eine Fahne ihren moralsteigernde Wirkung nicht enfalten kann. Durch die fehlende Luft weht die Fahne nicht im Wind sondern hängt nur schlaff herab. Auch im Schiff sind die Gänge meist so niedrig, das sie nicht effektiv zur Wirkung kommen kann. Daher halte ich diesen Ansatz hier für unangebracht.

ErikErikson is back. Heureka! Und natürlich hast Du recht. Ich wollte damit auch eigentlich nur darauf hinweisen, dass es so vollkommen hirnverbrannt eigentlich nicht ist, den "Ensign" mit "Fähnrich" zu übersetzen. Militärs hören es nicht gerne, aber es gibt halt auch eine Welt außerhalb der reinen Autoritätsperspektive  ;)

ErikErikson

  • Gast
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #127 am: 25.01.2016 | 17:36 »
ErikErikson is back. Heureka! Und natürlich hast Du recht. Ich wollte damit auch eigentlich nur darauf hinweisen, dass es so vollkommen hirnverbrannt eigentlich nicht ist, den "Ensign" mit "Fähnrich" zu übersetzen. Militärs hören es nicht gerne, aber es gibt halt auch eine Welt außerhalb der reinen Autoritätsperspektive  ;)

Selbstverständlich. Ich wollte auch nur klärend eingreifen, bevor hier am Ende noch eine Fehlinformation verbreitet wird. Wo kämen wir denn hin, wenn wir auch nur einen Detailfehler aus einem obskuren Spezialgebiet in einem Actionfilm übersehen würden.

Fluke Wavedancer

  • Gast
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #128 am: 25.01.2016 | 17:42 »
Selbstverständlich. Ich wollte auch nur klärend eingreifen, bevor hier am Ende noch eine Fehlinformation verbreitet wird. Wo kämen wir denn hin, wenn wir auch nur einen Detailfehler aus einem obskuren Spezialgebiet in einem Actionfilm übersehen würden.

Da muss ich Dich aber auf das Energischste korrigieren, denn so einfach, wie Du Dir die Welt schönredest, ist sie leider nicht.

Schließlich geht es ERSTENS keineswegs um eine Fehlinformation, sondern nur um einen Aspekt, dessen Erheblichkeit in diesem Fall lediglich von untergeordneter Bedeutung ist. ZWEITENS handelt es sich selbstverständlich nicht um einen Detailfehler, denn in einem Militärsetting kommt den Dienstgraden eine fraglos überragende Bedeutung zu. DRITTENS kann das Militär wohl kaum ein obskures Spezialgebiet sein, denn die Sicherheit des eigenen Lebens hängt wesentlich von den tapferen Soldaten ab, die Dein Leben jeden Tag auf der ganzen Welt verteidigen. Und VIERTENS ist Star Trek natürlich kein Actionfilm, sondern eine Science-Fiction-Serie.

Himmel Herrgott Sakrament!
« Letzte Änderung: 25.01.2016 | 17:44 von Fluke Wavedancer »

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.063
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #129 am: 25.01.2016 | 17:44 »
ZWEITENS handelt es sich selbstverständlich nicht um einen Detailfehler, denn in einem Militärsetting kommt den Dienstgraden eine fraglos überragende Bedeutung zu.

Das hat Frau Janeway wohl nicht mitbekommen...  ~;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

ErikErikson

  • Gast
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #130 am: 25.01.2016 | 18:06 »
Da muss ich Dich aber auf das Energischste korrigieren, denn so einfach, wie Du Dir die Welt schönredest, ist sie leider nicht.

Militärsetting kommt den Dienstgraden eine fraglos überragende Bedeutung zu. DRITTENS kann das Militär wohl kaum ein obskures Spezialgebiet sein,..


Tja und hier liegt schon der erste Denkfehler. Handelt es sich doch bei genauerer Betrachtung um eine Erörterung der "Dienstränge in der zeitgenössischen amerikanischen Marine als Vorbild für imaginierte paramilitärische Organisationen". Dabei handelt es sich natürlich um ein Spezialgebiet, bei dem du natürlich nicht mitreden kannst, da du dies im Gensatz zu mir nicht im nötigen Detailgrad studiosiediert hast. 

Wulfhelm

  • Gast
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #131 am: 25.01.2016 | 19:13 »
das halte ich in diesem Fall für wenig zielführend, da im Weltall eine Fahne ihren moralsteigernde Wirkung nicht enfalten kann. Durch die fehlende Luft weht die Fahne nicht im Wind sondern hängt nur schlaff herab. Auch im Schiff sind die Gänge meist so niedrig, das sie nicht effektiv zur Wirkung kommen kann. Daher halte ich diesen Ansatz hier für unangebracht.
Eigentlich trägt der Ensign keine Flagge, sondern ist eine. Aufgabe der Fähnriche aus TOS + TNG wäre es also, die Ensigns aus ST:E durch die Gegend zu schleppen - die ja schon seit 100+ Jahren tot sind. Also ist der Fähnrich der bundesdeutschen Sternenflotte so eine Art Reliquienträger.

Ergibt doch absolut Sinn.
« Letzte Änderung: 26.01.2016 | 12:14 von Wulfhelm »

Wulfhelm

  • Gast
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #132 am: 25.01.2016 | 19:15 »
Das hat Frau Janeway wohl nicht mitbekommen... 
Janeway ist ja auch der Colonel Kurtz des ST-Universums.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.063
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #133 am: 25.01.2016 | 20:02 »
Janeway ist ja auch der Colonel Kurtz des ST-Universums.

 ~;D

Ich glaube, ich habe meine erste Runde fürs Sommertreffen  :gasmaskerly: :d
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.234
  • Username: Kurna
Re: Star Trek : Plot Holes, oder auch nicht...
« Antwort #134 am: 25.01.2016 | 20:23 »
das halte ich in diesem Fall für wenig zielführend, da im Weltall eine Fahne ihren moralsteigernde Wirkung nicht enfalten kann. Durch die fehlende Luft weht die Fahne nicht im Wind sondern hängt nur schlaff herab. Auch im Schiff sind die Gänge meist so niedrig, das sie nicht effektiv zur Wirkung kommen kann. Daher halte ich diesen Ansatz hier für unangebracht.
(Hervorhebung von mir)

Dass man das Problem lösen kann, haben doch schon die amerikanischen Mondlandungen bewiesen.  ;)
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)