Autor Thema: "Äh ... WAS???" oder Wie kann man nur so ein Regelbuch verbrechen?  (Gelesen 21670 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.017
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
...
Ich weiß, hier sind Fate-fanatiker und Fanboys anwesend. Da werden schnell Vorbehalte weggebolzt, denn die Kritiker haben lediglich nicht die Genialität des Gesamtwerkes begriffen.
...

Fixed it for you!  >;D

Okay genug getrollt. Anhand deiner Posts habe ich das Gefühl, dass Fate bei dir noch nicht so richtig "Klick" gemacht hat.

Kennst du die Google+ Post Serie von Robert Hanz "Fate Core Thought of the Day"? Die fand ich sehr hilfreich und betrachten viele Sachen nochmal aus einem anderen Blinkwinkel als das Fate Core GRW. Vielleicht helfen die dir ja einen Zugang zu Fate zu finden.

Link: https://plus.google.com/s/fate%20core%20thought%20of%20the%20day/top
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.044
  • Username: Roach
    • Roachware
Weil davon gesprochen wurde: Auch Stunts sind in ziemlich großem Maße abhängig vom Setting.

Stunts bei Spirit of the Century (oder Venture City) sind anders als Stunts bei Fire Fight sind anders als Stunts bei Blade Runner sind anders als Stunts bei Shannara sind anders als Stunts im Weird West... Da eine einheitliche Liste bauen, die dann noch - wie hier auch schon wieder gesehen - als in Stein gemeißelt angesehen wird (Vorwurf: wir schätzen die aber anders ein - m.a.W.: So steht es aber geschrieben, deshalb muss das anscheinend so sein), ist da auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei.

Wer noch keine Erfahrung damit hat, an Stellschrauben von Systemen zu drehen (und damit meine ich nicht Hausregeln, die 'weil die Welt so funktioniert' eingeführt wurden, aber das Spielgleichgewicht aus der Balance bringen), sollte sich vielleicht wirklich erst einmal ein Setting nehmen wie Strays, Bulldogs! oder auch ein Setting aus den Worlds of Fate.

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 926
  • Username: Kampfwurst
Kennst du die Google+ Post Serie von Robert Hanz "Fate Core Thought of the Day"? Die fand ich sehr hilfreich und betrachten viele Sachen nochmal aus einem anderen Blinkwinkel als das Fate Core GRW. Vielleicht helfen die dir ja einen Zugang zu Fate zu finden.

Link: https://plus.google.com/s/fate%20core%20thought%20of%20the%20day/top
Die Serie ist in der Tat sehr lesenswert. Hat auch jemand als Ebook zusammengefasst:
https://plus.google.com/u/0/108663594709031774490/posts/MWxmuew7bGX

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Weil davon gesprochen wurde: Auch Stunts sind in ziemlich großem Maße abhängig vom Setting.
Und das hilft genau wo nochmal weiter, wenn man nur das GRW zur Hand hat? Von welchem ja behauptet wird, es sei ganz toll geeignet, alles selber zu machen? Hm?
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Als generisches GRW brauchst Du ein Setting, das Du selbst entwickelst oder ein bestehendes nimmst. Da kann Dir das GRW ja gar nicht detaillierte Auskunft geben, wie Stunts in deinem Setting zu verorten sind.

"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Sind andere generische Systeme in der Lage, ihre Regeln vernünftig zu erklären? GURPS, Savage Worlds, andere ...

Warum können die Schreiber von Fate Core das dann nicht?

Ernsthaft, Savage Worlds Gentlemen Edition deutsch HC hat 348 Seiten Kleinformat. Enthalten sind Regelkern, eine Unzahl von Subsystemen für besondere Situationen, mehrere Systeme für übernatürliche Kräfte, detaillierte Kampfregeln mit Subsystemen, ein Bestiarium, mehrere Abenteuer, und und und. Fragen tauchen auch hier auf, aber die sind immer konkret auf bestimmte Regeln bezogen.

Bei Fate fühlen wir uns stehengelassen. Selbst nach über 300 Seiten Regelwerk, die sich tatsächlich sehr gut runterlesen lassen, habe ich das Gefühl, ich habe hier ein Konzept vor mir, statt ein Regelwerk.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.396
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Einfach mal überlegt es zu lassen? Es gibt mit Sicherheit für jedermann ein System das passt. Dieses scheint nicht deins zu sein. Aber andauernd mit den gleichen Argumenten zu kommen wird auf kurz oder lang zu keinem Ergebnis führen. Es gibt anscheinend genug Leute die damit klarkommen und über die eine oder andere Sache hinwegsehen können. Ich suche seit gut 25 Jahren nach meinem perfekten System. Was soll ich sagen? Ich suche immer noch...
Aber man sollte den Leuten die Spaß daran haben das Spiel nicht miesmachen.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Auf unterschwellige "Du hast das halt falsch gemacht" Vorwürfe reagier ich halt ganz gerne nochmal. ;)

Edit:
Denn anscheinend GIBT es ja die Dinge, die wir suchen. Im Toolkit. Und nach dem Tip mit dem Toolkit kommt von anderen Leuten auf einmal "Näh, das braucht man erstmal GAAAR nicht! Das GRW ist so wie es ist super genug!".

Naja, da ich nicht der Einzige bin, der den Stil des GRW ... seltsam findet, scheint das ja doch eine gehörige Fehleinschätzung zu sein. ;)
« Letzte Änderung: 26.01.2016 | 22:20 von Sashael »
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.777
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Aber man sollte den Leuten die Spaß daran haben das Spiel nicht miesmachen.

Der Punkt ist ja nicht, dass das Spiel mies ist, sondern dass das Grundregelwerk das Spiel halt schlecht erklärt, und als Nachschlagewerk am Tisch - zur Spielzeit - ziemlich ungeeignet ist.

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
@Sashael: Was möchtest Du denn mit dem diesem Thread bezwecken? Dass du das GRW nicht gut findest, ist angekommen. Irgendwelche Tips nimmst Du aber auch nicht an. So what?
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Abaton23

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Abaton23
Zitat
Zitat von: Abaton23 am Heute um 18:32

Zitat
    ...
    Ich weiß, hier sind Fate-fanatiker und Fanboys anwesend. Da werden schnell Vorbehalte weggebolzt, denn die Kritiker haben lediglich nicht die Genialität des Gesamtwerkes begriffen.
    ...


Fixed it for you!  >;D

Okay genug getrollt. Anhand deiner Posts habe ich das Gefühl, dass Fate bei dir noch nicht so richtig "Klick" gemacht hat.

Genau hier bricht der Fanboy durch, der jede Kritik als Angriff auf sein Lieblingssystem interpretiert. Wenn mehrfach darauf hingewiesen wird, man solle Fate lieber über ein gut geschriebenes Setting wie "Atomic Robo" oder ähnlich lernen, ist das ein Beleg dafür, wie unfähig das GRW ist, einem Neuleser das System zu vermitteln. Normalerweise sollte das GRW dies eher können, als ein Setting, welches Text für andere Themen braucht.

Dem Core fehlt es in meinen Augen an einer ordentlichen Struktur, Punkte im Zusammenhang zu erklären und zu Ende zu bringen. Beim Anlesen hatte ich eher den Eindruck, heimlich im Skizzenbuch eines Künstlers zu lesen, der wahllos Gedanken notiert hat. Aus den Skizzen könnte mal ein gutes Werk werden, wenn man es aus- und aufräumen würde.
« Letzte Änderung: 26.01.2016 | 22:57 von Abaton23 »
Hie_ gibts einz_lne Buchst_ben zu ve_kauf_n

Offline Colgrevance

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
@Sashael: Was möchtest Du denn mit dem diesem Thread bezwecken? Dass du das GRW nicht gut findest, ist angekommen. Irgendwelche Tips nimmst Du aber auch nicht an. So what?

Ich bin nicht Sashael und möchte mit diesem Thread auch nichts bezwecken, habe hier aber viele gute und vor allem explizite Gründe dafür gefunden, warum mir Fate Core aus dem Bauch heraus einfach nicht zusagt.

Außerdem habe ich den Tipp mitgenommen, es besser mit Atomic Robo zu versuchen, falls ich Fate doch noch einmal eine Chance geben möchte.

Insofern war der Thread für mich sehr hilfreich, und damit gebe ich zurück an die ursprünglichen Diskutanten.

Offline Auribiel

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.945
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
@Sashael: Was möchtest Du denn mit dem diesem Thread bezwecken? Dass du das GRW nicht gut findest, ist angekommen. Irgendwelche Tips nimmst Du aber auch nicht an. So what?

Ohne für Sashael sprechen zu wollen, aber da ich es genau so sehe wie er:

Da bricht sich bei mir auch einfach die Enttäuschung Bahn, dass man erst über ein Jahr auf die deutsche Übersetzung wartet*, um endlich das vielgehypte neue "beste Fate aller Zeiten" in den Händen zu halten und stellt dann fest, dass man nach FateCore mehr Fragen als vor FateCore hat. Oder mit Fate3 + notbehelfs-Magiesystem besser dasteht, als mit FateCore, von dem man fälschlich (gebe ich ja zu) erwartet hat, es wäre eine Runde Sache. Und ja, man ist ev. noch nicht tief genug drin in Fate, um wild drauf los zu basteln. Aber ich erwarte gerade von einem Grundbuch, dass man da an die Hand genommen und durch das System geführt wird und genau erklärt bekommt, wie man die Stellschrauben anziehen kann. Und genau da versagt FateCore in meinen Augen. Da ärgert es mich, dass ich mir dann zusätzlich noch das Toolkit und am Besten noch ein Setting kaufen muss. Das bläht das angeblich generische System auf und leert meinen Geldbeutel unerwartet.

Weil der Vergleich kam: Da kann ich mit Savage Worlds mit dem Grundregelwerk sofort losspielen, ohne mir noch einen generischen Weltenband und ein Setting kaufen zu müssen.

Allerdings notiere ich mir Atomic Robo (und Mindjammer fand ich jetzt garnicht sooo schlecht - hab es aber auch nur überflogen, ev. hab ich die bösen Stellen noch nicht entdeckt).



*Englisch Regelwerke schaff ich mir nw. gar nicht erst an, wenn ich weiß, es wird übersetzt, da ein Großteil meiner Runde (wie schon mehrfach erwähnt) die englische Sprache nicht gut genug beherrscht, um selbständig im Regelwerk schmökern zu können.
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.868
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Liebe Auribiel,

hier ist der kostnelose Download des Fate-Handbuchs auf Deutsch. Das leert deinen Geldbeutel kein bisschen.

Fate Handbuch

Grüße, Chiarina!
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.396
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Und wie oft wurde gesagt, dass die aktuelle Shadowrun Version die beste ist? Und DSA?
Shadowrun kenne ich schon seit Version 1 und die Regeln sind immer noch scheisse:).
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
@Sashael: Was möchtest Du denn mit dem diesem Thread bezwecken? Dass du das GRW nicht gut findest, ist angekommen. Irgendwelche Tips nimmst Du aber auch nicht an. So what?
Da ich im Moment keinen Internetzugang ausser meinem Smartphone habe, antworte ich heute abend darauf.

Zumindest kann ich aber sagen, dass hier hilfreiche Hinweise kamen, die ich auch nutzen werde.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Vargy72

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Shadowhawk
Und wie oft wurde gesagt, dass die aktuelle Shadowrun Version die beste ist? Und DSA?
Shadowrun kenne ich schon seit Version 1 und die Regeln sind immer noch scheisse:).
AAAAber erst seit der 3ten (Hintergrund) und ab der 4ten, Allgemein.  ~;D

Offline LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.017
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Genau hier bricht der Fanboy durch, der jede Kritik als Angriff auf sein Lieblingssystem interpretiert.
...

Exakt   8)

(Ich bin mit dem Buch wunderbar klar gekommen und mag die Art und Weise, wie es geschrieben ist. )

Die Frage ist halt, ob Fate bei dir schon so verschissen hat, dass du keinen Bock mehr hast, dich mit dem System auseinanderzusetzen?

Falls du Fate doch noch eine Chance geben willst gab es hier durchaus gute Vorschläge Fate nochmal anders anzugehen. Beispielsweise mit Hilfe anderer Adaptionen. Ich hab auch noch einige schöne Ressourcen in meinen Bookmarks, die die eine oder andere Eigenheit des System erklären. Denn letztendlich ist es so - und da stehe ich glaube ich nicht alleine - wenn du Fate verstanden hast, ist es ein ziemlich simples System. Die größte Hürde besteht darin, dass man einige Vorstellungen und Heransgehendsweisen an RPGs, die man so gelernt hat, über den Haufen werfen muss.

Das GRW scheint nicht das geeignete Medium für dich zu sein. Wie wärs also mit Alternativen?

« Letzte Änderung: 27.01.2016 | 09:32 von LordBorsti »
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.519
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Ich habe das neue "Do - Pilgrims of the Flying Temple" gerade hier. Ich habe es bislang nur überflogen, aber es macht auch einen recht anschaulichen Eindruck. Wenn ich mich nicht vertue, ist das noch nicht frei im Handel verfügbar (bin FC-Backer). Wenn ich in den kommenden Tagen dazu komme, schaue ich mal genauer rein.

@Das beste Fate aller Zeiten:
Das würde ich so allerdings unterschreiben im Vergleich zu den Vorgängern. Das Buch ist offenkundig nicht jedermanns Sache. Geschenkt. Aber die starke Strukturierung durch die vier Aktionen, fest eingebauten Fail Forward und abgestuften Erfolgen und Misserfolgen etc. finde ich echt super. Ich habe schon den Eindruck, dass da ausgemistet und ein homogener Regelkern aufgebaut wurde, so dass man Dinge wie Manöver, Blöcke usw. alle nicht mehr gesondert regelt.

Und auch wenn das FC-Buch nicht nur Freunde findet, ist das ja Grundlage für Turbo Fate, Atomic Robo, die ganzen Worlds of Adventure-Settings, ab 2017 für Dresden usw. Alles Fate Core. Die Leute mag es geben, die zurück zu Fate 3 (Spirit of the Century) möchten. Ich kenne aber keinen.
« Letzte Änderung: 27.01.2016 | 12:37 von Chruschtschow »
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline SeldomFound

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 564
  • Username: SeldomFound
Ich muss sagen, dass ich die aktuellen FATE-Regeln auch in erster Linie über Turbo-Fate kennen gelernt habe.

Ich persönlich mag das GRW von Fate Core, weil ich finde, dass die Freude der Autoren herüber kommt. Diese Leute haben Spaß mit ihrem System!

Aber ich denke, es ist richtig, dass man das GRW nicht alleinstehend betrachten soll: Man sollte erst mit einigen ausformulierten Ideen von FATE Core anfangen, wie sie zum Beispiel im Handbuch oder im Atomic Robot geliefert werden.

Denn das GRW hat ja als Beispiel nur die Entwicklung eines Fantasy-Abenteuers. Turbo-Fate hingegen wendet jede Regel sofort auf unterschiedliche Settings an und gibt damit auch ein besseres Gefühl für von Setting abhängige Elemente wie etwa die Stunts.

Grundsätzlich ist das GRW nicht schlecht, wenn man mit einem gewissen Vorauswissen herangeht. Man sollte also tatsächlich erstmal FATE spielen und dann das GRW lesen.

Und ja, das kann man als Kritikpunkt verstehen. Doch wie gesagt, das GRW hat zumindest für mich andere Punkte, die ich sehr gut finde und weswegen ich es gerne lese.

Offline Auribiel

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.945
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Liebe Auribiel,

hier ist der kostnelose Download des Fate-Handbuchs auf Deutsch. Das leert deinen Geldbeutel kein bisschen.

Fate Handbuch

Grüße, Chiarina!


 :d Danke sehr! Werd ich sicher auch reinschauen!


Ich bezog mich mit dem Geldbeutel ja auch eher auf Settings. Habe mir jetzt schon Mindjammer zugelegt (als Anglerre-Nachfolger), in der Hoffnung, dann mehr Einblick in FateCore zu erhalten. Und habe mir Freeport zugelegt, in der Hoffnung mehr Einblick in die Magie zu erlangen (hat auch weitgehend funktioniert).


Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.516
  • Username: aikar
Aber ich denke, es ist richtig, dass man das GRW nicht alleinstehend betrachten soll: Man sollte erst mit einigen ausformulierten Ideen von FATE Core anfangen, wie sie zum Beispiel im Handbuch oder im Atomic Robot geliefert werden.
Das ist evtl. kein schlechter Gedanke. Vielleicht wäre es wirklich schlauer gewesen wie bei AGE oder dem Cypher System zuerst ein fertiges System mit Setting anzubieten und dann erst das universelle Regelwerk für die Selberbastler.

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.519
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Ich bezog mich mit dem Geldbeutel ja auch eher auf Settings.

Hier ist die Liste mit der "Adventures & Worlds"-Reihe aus dem passenden Patreonprojekt. Zum Reinschuppern ist das als Pay-what-you-want-Download bei DriveThru auch erst ein Mal geldbeutelneutral.
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline Nebula

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.936
  • Username: Nebula
Hrm
mal ein gerundete Fackten zum Vergleich ;)

DSA5 PDF(first non Beta):
ca 202.000 Wörter
~1.440.000 Zeichen (mit Leerzeichen)

FateCore:
ca 94.000 Wörter
~ 540.000 Zeichen mit Leerzeichen


danke für den Vergleich, das schockiert mich jetzt noch mehr und zeigt mir deutlich auf, wie mies das FATE GRW ist.

Fate braucht 50% der Wörter von DSA und bietet keine Klassen/Rassen/Zaubersprüche/Weltenbeschreibung/Vorteile/Nachteile/...

und ja für ein Baukastensystem wo alles (sogar Schaden) von dem Setting und den Mitspielern abhängt? Dafür werden die Baukästen einfach viel zu schlecht erklärt.

Zudem wenn ich für ein schlechtes GRW auch noch ein Handbuch/Toolkit und ein Setting brauche, daß es spielbar wird?

Ok ein Fanboy oder ein Alt-Fatler braucht das natürlich nicht, aber ist das das Maß aller Dinge?

eldaen

  • Gast
Das ist evtl. kein schlechter Gedanke. Vielleicht wäre es wirklich schlauer gewesen wie bei AGE oder dem Cypher System zuerst ein fertiges System mit Setting anzubieten und dann erst das universelle Regelwerk für die Selberbastler.

Also zumindest bei uns hat es mit Legends of Umdaar und Turbo Fate gut geklappt. Vielleicht war die Kombination von fertigem Setting, Charaktereerschaffungsrchtlinien und einer (von den Erklärungen und dem Umfang her) vereinfachten Fate Regeln da ganz gut.