Autor Thema: [Serie] Altered Carbon  (Gelesen 4744 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.690
  • Username: Kowalski
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #75 am: 27.02.2018 | 22:05 »
Kommt drauf an, wen man fragt.
Für alle außer dem Original ist es egal, für das Original ganz entschieden nicht.

Wie sicher bist Du Dir denn das Du heute morgen der gleiche bist der gestern ins Bett gestiegen ist?
Perfekte Kopie mit exakt gleichem Gedächtnis?
Wo ist da der Unterschied?

Die Kopie hat sogar das Gefühl der Kontinuität.

Was anderes ist es natürlich wenn man mitbekommt das man nicht das Original ist.
Oder das dieses umgebracht wurde.
Aber auch so ist die Kopie einzigartig.

Das bedeutet aber mindestens, dass das Original möglicherweise trotzdem ein Backup laufen lässt, nur eben aus anderen Gründen als zum Zwecke der eigenen Unsterblichkeit.

Wieso? Bis zum Zeitpunkt des Backups ist man die gleiche Person.
Die Kopie hat nur Amnesie für alles was nach dem Kopiervorgang stattfand.

Auch nicht anders als sich den Kopf zu stoßen und die Erlebnisse nicht ins Langzeitgedächnis zu übertragen.

Die Crux liegt in der PERFEKTEN Kopie.

Vom Ende her, also wenn der letzte Sleeve stirbt ist das ein ganz langes und kontinuierliches Leben.
Illegal weil auch problematisch ist allenfalls das Double-Sleeving.

Das ist dort auch nicht ganz unproblematisch - u.A. damit legt sich Star Trek deutlich fest, wie ernst es sich selbst nimmt und man es als Zuschauer nehmen sollte.

Die Problematik ist eher die bescheuerte pseudowissenschaftliche Erklärung.
Zumindest im Regelfall.

Bei den Büchern der "Culture" wird das anders gehandhabt. Da ist es eine Faltung des Raumes und ein physisches Bewegen des transportierten Menschen.
Da gibt es keine Auflösung und keine postulierte Annihilation des Originals.

Aber auch so, für den am Ziel erscheinenden Kirk ist die Welt in Ordnung....
Bitcoin = Drown the poor

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.018
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #76 am: 28.02.2018 | 00:13 »
Die gelagerten Stacks ohne Sleeve, sind die bei Bewusstsein? Ich habe das so verstanden, kann es mir aber nicht vorstellen.
Gerade ohne Signatur

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #77 am: 28.02.2018 | 00:16 »
Nein, nur wenn man ihnen eine VR-Umgebung o.Ä. zur Verfügung stellt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.018
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #78 am: 28.02.2018 | 00:20 »
Ok, weil manchmal etwas IIRC "Schwärze" oder "Dunkelheit" gesagt wurde, ich glaube etwa bei dem Kind das in den Sleeve einer alten Frau kam. So etwas hatte für mich so geklungen, als bliebe das Bewusstsein aktiv.
Gerade ohne Signatur

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.690
  • Username: Kowalski
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #79 am: 28.02.2018 | 00:21 »
Die gelagerten Stacks ohne Sleeve, sind die bei Bewusstsein? Ich habe das so verstanden, kann es mir aber nicht vorstellen.

Das ist wie schlafen, oder bewußtlos sein, zumindest solange die Stacks nicht in einer Nährlösung sind. Sind sie das kann man mit dem Bewußtsein im Stack kommunizieren und dann ist es wach. Das simuliert dann wohl das aktiv sein im Körper.

In der Serie ist das der Unterschied zwischen Stack leuchtet und Stack leuchtet nicht.
Teilweise beschädigte Stacks beinhalten Teile des Inhalts, aber eben nicht genug um die Person wieder aufzuwecken.
Die Bestrafung von Gefangenen ist eher nicht das ewig eingekerkert sein, sondern der Verlust an Beziehungen weil für die anderen schon Zeit vergangen ist.

In doof, der Stack ist so etwas wie Bewusstsein und Seele der Person.

Habe die Bücher noch nicht gelesen, insofern kann uns da einer etwas korrigieren falls wir falsch liegen??
Bitcoin = Drown the poor

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #80 am: 28.02.2018 | 00:30 »
Habe die Bücher noch nicht gelesen, insofern kann uns da einer etwas korrigieren falls wir falsch liegen??

Wie ich oben schrieb.

Ein Stack ohne angeschlossenes Gehirn oder einen tauglichen (Software-)Ersatz ist inaktiv und "produziert" kein Bewusstsein.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.690
  • Username: Kowalski
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #81 am: 28.02.2018 | 00:37 »
Ok, weil manchmal etwas IIRC "Schwärze" oder "Dunkelheit" gesagt wurde, ich glaube etwa bei dem Kind das in den Sleeve einer alten Frau kam. So etwas hatte für mich so geklungen, als bliebe das Bewusstsein aktiv.

Ich tippe mal das bezieht sich auf die Erfahrungen beim Sterben ihres Originalkörpers. Man kriegt das im Stack mit und das würde auch die Schwärze erklären wenn alle sensorischen Eindrücke weg sind. Das kann durchaus traumatisch sein, wie man auch an Lizzy sieht.
In Ermangelung von sensorischen Eindrücken verliert man das Zeitgefühl.
Ein paar Minuten konnten dem Kind wie eine halbe Ewigkeit erscheinen.

Das plus das Aufwachen in einem deutlich anderem Sleeve.
Bitcoin = Drown the poor

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.143
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #82 am: 28.02.2018 | 01:28 »
Ich fand die Romane eigentlich ganz gut, aber bei der ersten Episode habe ich geistig komplett abgeschaltet als nach 20 Minuten das obligatorische "zerbrochener Spiegel = fragmentierte Persönlichkeit" Gleichnis kam. Das war dann so das i-Tüpfelchen auf dem Wust von lahmen Klischees und fehlender Spannung.

Ich werds die Tage nochmal probieren wenn ich bessere Laune habe. So mies kann das doch gar nicht sein  >;D
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.564
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #83 am: 28.02.2018 | 13:26 »
Puh, die gleiche Diskussion über Bewusstseinskopien hab ich letzte Woche ca dreimal wegen der Serie geführt.

Mit dem Ergebnis dass manche Leute (oh Wunder) anderer Meinung sind, und es sind immer wieder die gleichen Argumente, die ich aber nicht nachvollziehen kann. Und ich habe so leid es mir tut da auch keine Lust hier weiterzudiskutieren weil es zu nichts führt.

Nur so viel, ich denke definitiv, das Star Trek mit dem Beamen das gleiche philosophische Problem erzeugt. Aber da es nur eine Metapher für "schnell reisen" ist, und kein Kernelement des Settings, verzeihe ich dies irgendwie eher und denk nicht weiter drüber nach. Schwierig bleibt es trotzdem.

Zurück zu AC:
Die Erklärung dass der Stack Teil des Hirns ist und dort ein kontinuierliches Bewusstsein herrscht macht die Sache schon für mich leichter zu schlucken. Ich finde allerdings, das sollte in der Serie dann genauer erklärt werden. Und eben auch der Unterschied zu den "Uploads" herausgestellt werden.


Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #84 am: 28.02.2018 | 13:35 »
Tja, da kannst du dir jetzt aussuchen, ob man das nicht verstanden oder nicht zu Ende gedacht hat oder dem Zuschauer nicht zumuten wollte bzw. nicht zugetraut hat.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline dunklerschatten

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.124
  • Username: dunklerschatten
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #85 am: 28.02.2018 | 21:54 »
Ach immer das selbe Leid.

Die Buchvorlage ist klasse und dann freut man sich auf eine Verfilmung und dann wird es versaut.....
Er erschließt sich mir nun wirklich nicht wie man aus einem Buch das wohl eher dem Militär-Scifi zugeordnet wird, so ein Emo-Matsch machen kann.

Würde diese Serie alleine stehen ohne die Buch Vorlage, wäre sie gut gewesen aber so ... wieder traurig und ernüchternd.

"Stellt Euch den Tatsachen, dann handelt danach!"
Quellcrist Falconer

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.024
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #86 am: 1.03.2018 | 07:31 »
Dann sieh sie doch getrennt vom Buch, wenn du die Serie für sich genommen gut fandest.


PS: Im übrigen finde ich den ersten Band so "military" gar nicht, sondern mit dem hartgesottenen Ich-Erzähler eher dem Krimi Noir-Genre zuzurechnen. Und auf Emo gedreht oder nicht, das Noir-Feeling bringt die Serie mMn ziemlich gut rüber.
« Letzte Änderung: 1.03.2018 | 07:35 von Timberwere »
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline dunklerschatten

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.124
  • Username: dunklerschatten
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #87 am: 1.03.2018 | 19:12 »
Wie gesagt, die Serie orientiert sich an einer Buchreihe, da ist dann imho diese Reihe auch der Maßstab.
Und imho wird Sie diesem Maßstab nicht gerecht, was wirklich schade ist.

Aber das ist letztlich ja alles nur Geschmacksache :)

"Stellt Euch den Tatsachen, dann handelt danach!"
Quellcrist Falconer

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.690
  • Username: Kowalski
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #88 am: 1.03.2018 | 20:30 »
Das Problem ist doch das Film oder Serie meistens  die Erwartungen unterschreiten.
Selten das sie gleich sind.
Noch seltener besser als das Buch.
Bitcoin = Drown the poor

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #89 am: 2.03.2018 | 09:01 »
Also ich habe absolut kein Problem damit, wenn sich eine Serie nur an eine Romanreihe anlehnt, diese aber weder 1:1 kopiert noch gerecht werden will. Die Autoren können machen, was sie wollen. Buch 1 habe ich zum Beispiel erst nach Ankündigung der Serie gelesen und fand es ganz gut. Die Serie hat dann andere Aspekte gezeigt und gerade die Ausflüge in die Vergangenheit rund um die Widerstandskämpfer wussten zu gefallen.

Das ganze Technikgelabere ist wirklich nur für Nerds wie uns interessant, mir ist da beim Schauen nicht aufgefallen, dass da etwas unlogisch wäre. Hinterher kann man natürlich gerne über das Beamen in Star Trek (alter Hut) oder die Stacks diskutieren. Ich stelle mir das Bewusstsein in körperlosen Stacks wie jemanden unter Vollnarkose vor. Die Ärzte erzählen den Kindern immer, sie träumten dann. Tatsächlich ist man ausgeknippst. Es dürfte allerdings nicht super teuer sein, den Bewusstseinen eine virtuelle Realität zur Verfügung zu stellen, in der sie dann körperlos leben können. Kann dann ja auch ein Gefängnis oder was auch immer sein.
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.583
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #90 am: 2.03.2018 | 09:22 »
Ich lese jetzt erstmal das Buch. Und finde es bisher saugut. :d
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.069
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #91 am: 2.03.2018 | 12:01 »
Die Bücher habe ich noch nicht gelesen, stehen aber auf meiner Liste.

Daher kann ich keinen Vergleich zu den Büchern ziehen. So wie sie ist finde ich die Serie sehr gut. Stimmung und Atmosphäre passen für mich sehr gut. das ganze "Unsterblichkeitskonzept" finde ich deutlich durchdachter als andere die ich gesehen/gelesen habe. In Theorie kann jeder ewig leben, aber in Praxis scheitert das bei vielen daran, das selbst Sleeves von der Stange eine Menge Geld kosten.

Die Action fand ich auch gut. Mein Anspruch ist da aber das es gut aussieht und ich nicht als Laie sehe das Angriffe meilenweit am Ziel vorbei gehen. Einen Realismusanspruch an Filmkämpfe habe ich nicht.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.650
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #92 am: 30.05.2018 | 13:58 »
Ich hab die Serie durch und fand sie doch ansprechend (obwohl ich mit Transhumanismus nicht viel anfangen kann).

Mein Wermutstropen war aber der Twist am Ende. Musste es so uninspiriert sein, um eine weitere Staffel zu rechtfertigen?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #93 am: 2.01.2019 | 09:15 »
Im Weihnachtsurlaub und dank eine Probemonats habe ich mir Altered Carbon nun auch mal angetan, nachdem ich vorher schon Hörbuch und Buch kannte.

Wenn man das als isolierte Interpretation betrachtet und das sollte man glaube bei jedem Medienbruch, dann gefällt mir die Serie wirklich gut. Tolle Bilder, gute Entwicklung der Charaktere und schöner Spannungsbogen. Was mich etwas störte war, dass die ganze Diskussion über das Gesetz 653 arg in den Hintergrund gerät, bin mir nicht sicher, ob sich diese Entwicklung dem Nichtleser einfach erschließt.

Naja, ich bin mal gespannt auf die zweite Staffel.

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.725
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #94 am: 2.01.2019 | 09:59 »
Puh, die gleiche Diskussion über Bewusstseinskopien hab ich letzte Woche ca dreimal wegen der Serie geführt.

Mit dem Ergebnis dass manche Leute (oh Wunder) anderer Meinung sind, und es sind immer wieder die gleichen Argumente, die ich aber nicht nachvollziehen kann. Und ich habe so leid es mir tut da auch keine Lust hier weiterzudiskutieren weil es zu nichts führt.

Nur so viel, ich denke definitiv, das Star Trek mit dem Beamen das gleiche philosophische Problem erzeugt. Aber da es nur eine Metapher für "schnell reisen" ist, und kein Kernelement des Settings, verzeihe ich dies irgendwie eher und denk nicht weiter drüber nach. Schwierig bleibt es trotzdem.

NB:
Das ist bei Star Trek übrigens erst seit TNG ein Problem. In der Originalserie gibt es zu jeder Person eine Seele, wenn was beim Beamen schief geht, ist die Person futsch. Musterpuffer und die damit verbundene Möglichkeit für unendlich viele Kopien sind ein Problem der ganzen TechnoBabble-Beamunfall-Episoden aus TNG, auf die Spitze getrieben von den Folgeserien.
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #95 am: 2.01.2019 | 10:24 »
TOS hatte auch schon genug Transporterunfall-Plots, die diesbezüglich nicht ganz unproblematisch waren.

Aber das Hauptproblem ergibt sich nicht aus der Möglichkeit von Transporterunfällen oder deren Implikationen, wenn man die zugehörigen Erklärungen zu Ende denkt, sondern aus dem Funktionsprinzip.
Dass man damit zwingend weitere Kopien ziehen können muss, auch wenn die technische Möglichkeit nicht serienmäßig besteht, ist eine Randüberlegung (mit der man das Setting freilich auch komplett zerschießen könnte).

Der Star Trek-Transporter ist aber der technischen Erklärung nach grundsätzlich eine "murder machine", die anderswo perfekte Kopien erstellt.
Dass man so einen Kasten überhaupt nutzen würde, ist schon schwer nachvollziehbar, aber in konservativer "safe tech"-SciFi, wie es TOS und TNG in fast allen Aspekten ist, ist das noch mal eine Spur schlimmer.

In der Kovacs-Reihe gibt es schlicht keine andere Möglichkeit für die Envoys und Richard Morgan hat gut daran getan, das nur genau so weit auszuführen, wie er es für Storyzwecke gebraucht hat. Der beackert in den drei Büchern jeweils nur sehr kleine und spezielle Ecken des Settings; das ist dann schon ein deutlicher Unterschied zum Transporter als Alltagstechnologie wie in Star Trek. Und so gern ich die Bücher gelesen habe: Ein stimmiges und spieltaugliches, detailliertes RPG-Setting lässt sich daraus genau so wenig stricken wie aus RAW- bzw. AW-Eclipse Phase. Das taugt mMn nur für hingeworfene Versatzstücke und One-Shots.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.583
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #96 am: 2.01.2019 | 10:57 »
Oh huch, da fehlt ja ein Nachtrag zu meinem Post. Nachdem es mich das Buch zu Anfang begeistert hatte, hat es mich dann mit dem massiven und unnötigen Torture Porn komplett vergrault und ich habe dann auch aufgehört. Hoffe mal, die Serie ist an der Stelle besser, momentan fehlt mir aber die Lust, es rauszufinden. :-\
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #97 am: 2.01.2019 | 11:04 »
Oh huch, da fehlt ja ein Nachtrag zu meinem Post. Nachdem es mich das Buch zu Anfang begeistert hatte, hat es mich dann mit dem massiven und unnötigen Torture Porn komplett vergrault und ich habe dann auch aufgehört. Hoffe mal, die Serie ist an der Stelle besser, momentan fehlt mir aber die Lust, es rauszufinden. :-\

Da stimme ich dir zu. Das und die ewig ausschweifenden Sexbeschreibungen, die weder der Handlung noch der Charakterisierung dienen.

In der Serie ist das besser, da hier die Folter meistens angedeutet wird. Nur einmal wird es richtig gezeigt und auch da ist es durch die Offline-Hilfsfolterknechte aufgelockert worden. Ausserdem ist die Folter körperlicher als im Buch, wo das ja in die eher psychologische Vergewaltigungsecke abgeleitet. Etwas was ich so garnicht abkann.
« Letzte Änderung: 2.01.2019 | 13:51 von Deep_Impact »

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.756
  • Username: Ginster
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #98 am: 2.01.2019 | 13:50 »
die ewig ausschweifenden Sexbeschreibungen, die weder der Handlung noch den Charakterisierung dienen.

Das unterschreibe ich auch so. Bin wirklich Fan der Bücher, aber da habe ich auch nie verstanden, was das sollte.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.583
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Serie] Altered Carbon
« Antwort #99 am: 2.01.2019 | 14:33 »
Ja, stimmt, das hatte ich schon wieder verdrängt. Nichts gegen Sex, auch expliziten, aber dieses ausschweifend pornographische, das wirkte dann in der Gesamtschau mit der ausufernden Brutalität irgendwie, ich weiß nicht, pubertär?
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl