Autor Thema: [Rant-thread] Eure größte (irrationale) Abneigung im Rollenspiel ist...  (Gelesen 25273 mal)

Tele (+ 1 Versteckte) und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.567
  • Username: unicum
Was will WH40k denn genau erzählen?

KAUFT FIGUREN!
KAUFT MEHR FIGUREN!

 ~;D

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.279
  • Username: Isegrim
(...) eben so wie man um das Thema nicht drumrumkommt wenn man WH Fantasy und Tabletop spielt)

Ich kenn WH40K auch vornehmlich durch Romane, gespielt hab ich es weder als RPG noch Tabletop; nur WHFB Tabletop.

Ordne ich ähnlich ein, als "Horror-Mittelalter-Bild": "Stell dir vor, der Hexenhammer hätte im großen und ganzen richtig gelegen." Keine Schöne Vorstellung, aber solche sind i-wie auch nicht der Sinn von Horror... ;)
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline Erbschwein

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 47
  • Username: Erbschwein
Hallo,

...
Tatsache ist aber auch: Natürlich hats du recht, Waffen und Rüstungen sind eben doch recht teuer. Es ist aber die Frage inwiefern sich da die Sache mit dem Realismus "beisst".
...
Will sagen: In einer Welt in welcher es Orks, Drachen, Zwerge und anderes ungeziefer gibt - ist da ein Kettenhemd und ein Langschwert wirklich so schwer zu bekommen?

...und Nochmal HALLO!!!!   wtf?

Also wenn die Leibeigenschaft nicht Gewesen wäre. Würde man schneller auf Produktion gehen. Dann wäre wohl ein Wohlstand hergegangen. Somit hätte man auch durchaus Mehr Rüstung und Waffen produziert können. Nicht Nur im Fänalter.

Also das Realistische in Ein Betrachtungswinkel schauen. Nicht im Realismus auf Erden, bitte, nur weil die Menschheit dümmlich ist.

Aber bitte:    :btt:

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.481
  • Username: tartex
Meine größte irrationale Abneigung im Rollenspiel ist Steampunk. Keine Ahnung warum, aber da sträubt sich alles in mir. Dicht gefolgt von japanischer Kultur beeinflussten settings.

Lustig. Geht mir ähnlich. Vielleicht nicht die größten Abneigungen, aber doch beides auf der "interessiert mich echt nicht"-Liste.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.196
  • Username: nobody@home
Ich dachte beim durchlesen sofort an "Ritter aus Leidenschaft?"

Tatsache ist aber auch: Natürlich hats du recht, Waffen und Rüstungen sind eben doch recht teuer. Es ist aber die Frage inwiefern sich da die Sache mit dem Realismus "beisst".

Will sagen: In einer Welt in welcher es Orks, Drachen, Zwerge und anderes ungeziefer gibt - ist da ein Kettenhemd und ein Langschwert wirklich so schwer zu bekommen?

Knifflig. Denn natürlich müßte man sich dann eigentlich auch erst mal überlegen, wie die Vorgeschichte dieser Welt so hätte aussehen müssen, wenn alle diese Typen tatsächlich damals auch schon seit Jahrhunderten oder länger dagewesen wären...und dann ist schon die Frage, ob's speziell die Menschen überhaupt bis in die Eisenzeit und in so was wie ein Quasi-Mittelalter, wie wir es verstehen würden, schaffen könnten, oder ob ihre Zivilisation (soweit existent) nicht logischerweise noch mal ganz anders hätte ausfallen müssen, nicht mehr ganz so leicht zu beantworten. Und in einer Welt, in der beispielsweise regelmäßig disziplinierte Menschenarmeen für ihre Drachen-Overlords in den Krieg ziehen, weil das auch ihre Vorfahren schon immer getan haben, sähe es mit dem Zugang zu solcher Ausrüstung sowieso noch mal anders aus als in einer, in der wir nach wie vor nur Jäger und Sammler wären, die den "eigentlich" zivilisierten Rassen nur von den Randgebieten der Wildnis aus zuschauen...

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.675
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Natürlich muss ich hier widersprechen, schließlich wurde Star Wars als Vergleich genutzt...  :Ironie:
Scherz beiseite...

Ich finde, das der Vergleich hinkt.
Ich mag Star Wars auch, deshalb können wir das gerne mal in einem eigenen Thread diskutieren.  :)

Mein Hauptkritikpunkt ist, dass du bei WH40k so derart alles für bahre Münze und ernst nimmst, dass es (natürlich) unspielbar wirkt.
Ich sehe auch überhaupt nicht warum WH40k weniger Tiefgang bieten soll.
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.567
  • Username: unicum
Im übrigen keksen mich Realismusdebatten ziemlich an.

Darunter fallen - zu einem gewissen Teil auch debatten über den Kettenbikini.
Um es klar zu machen: Ja der bringt nix. Und die bessere Version die "Brustplatte mit "Brüsten" "ist vieleicht sogar schädlich für die Tragende weil suboptimal.
Andererseitz hat es auch im Mitellalter hier und da so etwas wie einen Mänlichen Tiefschutz gegeben der ein "herausstechndes" Merkmal hatte,... (auch unnötig und auch suboptimal). Ich hatte mal einen Bildlink dazu aber der ist gerade auf einem anderen Rechner.

Wenn ich realismus ausgereizt haben wollte, müsste ich erstmal darüber nachdenken was einige der Grundvorraussetzungen einer Fantasywelt mit dieser Welt ausrichten würden. Da fallen mir so einige große Baustellen ein (Magie, weitere intelligente Spezies, ggf noch mehr konflikte als "bei uns"). Kettenbikinis sind da zwar auch mit drin aber rangieren doch eher im Mittelfeld. Meistens komme ich zu dem Schluss das die meisten unsere Spielwelten nach kurzer Zeit entvölkert wären (weil sich niemand um die Landwirtschaft kümmert,...)

Insofern: Wenn auf unserer Welt sich ein Herzog (oder sowas) einen Harnisch mit einem "ständer" macht um mit seiner Potenz zu protzen, hab ich auf einer Fantasywelt kein Problem wenn eine "Heldin" ein anderes Kleidungsstück "modisch" Aufmozt.

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.196
  • Username: nobody@home
KAUFT FIGUREN!
KAUFT MEHR FIGUREN!

 ~;D

Im Namen des Gott-Imperators: Amen. ;)

Was nebenbei noch mal das Einsortieren historischer Epochen angeht, bin ich eigentlich grundsätzlich eher schwer für "historisches Rollenspiel" überhaupt zu begeistern. Reale (oder zumindest als real überlieferte) historische Anekdoten einfach nur lesen oder sonstwie konsumieren, gerne, mach' ich nebenher auch als Hobby; tatsächlich in so einem Setting spielen, nein danke. (Selbst wenn wie bei Call of Cthulhu "eigentlich" auch noch reichlich fantastische Elemente einfließen, wird's mir bei zu starkem Fokus auf möglichst penibel recherchierte historische Details schnell zu dröge -- CoC selbst, insbesondere da, wo es sich zu sehr im Einfangenwollen genau der realen 1920er verliert, möge dafür auch gleich das abschreckende Beispiel stellen.)

Offline Erbschwein

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 47
  • Username: Erbschwein
Hallo

...ein Ketten-Bikini. Durchaus Möglich, wie das Universum die Planeten zum Funkeln Bringt.
Ob nun 100% Sinn macht, macht das Kettenhemd mit Pfeilen den gleichen sinn.

Aber Bitte:   :btt:

Aber den Anblick, bringt schon ein in Entzücken. Nur wer möchte eine Frau mit Ketten-Bikini mit Schwert gegenüber Stehen.
Auf Fragen Gibt es Immer Antworten. Ob sie nun einem Gefallen oder nicht.

Offline Erbschwein

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 47
  • Username: Erbschwein
Hallo

...ein Ketten-Bikini. Durchaus Möglich, wie das Universum die Planeten zum Funkeln Bringt.
Ob nun 100% Sinn macht, macht das Kettenhemd mit Pfeilen den gleichen sinn.

Aber Bitte:   :btt:

Aber den Anblick, bringt schon ein in Entzücken. Nur wer möchte eine Frau mit Ketten-Bikini mit Schwert gegenüber Stehen.
Auf Fragen Gibt es Immer Antworten. Ob sie nun einem Gefallen oder nicht.
Hallo,

...zumindest macht es Sinn dafür eine Eigene Rüstungsklasse zu Erstellen.

Aber Bitte:     :btt:


 :korvin:   
« Letzte Änderung: Heute um 16:13 von Erbschwein »

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.465
  • Username: Alexandro
Ich mag Star Wars auch, deshalb können wir das gerne mal in einem eigenen Thread diskutieren.  :)

Mein Hauptkritikpunkt ist, dass du bei WH40k so derart alles für bahre Münze und ernst nimmst, dass es (natürlich) unspielbar wirkt.
Ich sehe auch überhaupt nicht warum WH40k weniger Tiefgang bieten soll.

Es hat potentiell mehr Tiefgang, besonders wenn man die Lore liest (welche deutlich demonstrieren, dass es niemand in der Führung des Imperiums gibt, der auch nur ansatzweise militärisch fähig ist - und wenn man die Horus Heresy-Romane einbezieht, dann scheint dies auch auf die Primarchen zuzutreffen) - eine Auseinandersetzung damit hätte durchaus Potential (Warum bekommen ausgerechnet die unfähigsten Betonköpfe Führungspositionen im Imperium, wie lange kann dieses unter diesen Voraussetzungen noch überleben, und was könnte man ggflls. ändern? - alles spannende Ideen)

Leider wird das oft mit platten Totschlagargumenten weggewischt, um Frontal-Aussault-Mission #367 durchziehen (ja, auch im Rollenspiel und in den Romangeschichten - im Tabletop könnte ich das ja noch verstehen, aber sogar Battletech hat interessante Sachen abseits der Mechkämpfe - bei 40k sucht man so etwas vergeblich).
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Raven Nash

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 711
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Andererseitz hat es auch im Mitellalter hier und da so etwas wie einen Mänlichen Tiefschutz gegeben der ein "herausstechndes" Merkmal hatte,...
Du meinst die "Schamkapsel". Die hat aber keinerlei Schutzfunktion - das ist ausgestopfter Stoff. Bei ein paar Paraderüstungen wurde das dann in Metall gemacht.
Gibt's übrigens nur in Deutschland. Südlich der Alpen musste man nichts beschönigen.  >;D
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Online Tele

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 859
  • Username: Tele
Gibt's übrigens nur in Deutschland. Südlich der Alpen musste man nichts beschönigen.  >;D

Das stimmt nicht. Besuch Mal 'ne italienische Rüstkammer. Berühmtes Gemälde von Antonio Navagero hat auch 'ne nette Schamkapsel.