Tanelorn.net

Autor Thema: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken  (Gelesen 5395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #50 am: 16.04.2018 | 00:21 »
Kann wer ein wenig zu den 12 Rassen sagen ?     Und wenn es mehr Waffen als Gegner Gibt könnt das zu Komischen Kämpfen führen ^^.     Aber eigentlich hab ich nichts gegen fiele Waffen Typen.  Solange dafür nichts anders wie Gegner oder Zauber vernachlässigt wird .
Ja. Wie gesagt, sobald mein GRW da ist und ich einen tieferen Blick reinwerfen konnte, bin ich gerne bereit, Fragen zu beantworten. Ansonsten sei auch dir @Supersöldner ein Blick ins Vademekum empfohlen, da sind nämlich einige der spielbaren Rassen mit drin enthalten.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Fillus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 326
  • Username: Fillus
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #51 am: 16.04.2018 | 06:35 »
Außerdem steht auf der Homepage was dazu. Möglicherweise auf der Kickstarterseite ebenfalls.

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 5.644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
    • metalinside.de
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #52 am: 16.04.2018 | 11:24 »
Der Zusammenhang zwischen der Anzahl verfügbarer Waffen und spielbarer Rassen erschließt sich mir nicht.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | metalinside.de | negativeblack.net | Ulisses Spiele

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #53 am: 16.04.2018 | 22:22 »
Der Zusammenhang zwischen der Anzahl verfügbarer Waffen und spielbarer Rassen erschließt sich mir nicht.
Wie meinen? Bzw. auf wessen Aussage beziehst du das?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Online Samael

  • Titan
  • *********
  • Star Wars nervt!
  • Beiträge: 19.131
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #54 am: 16.04.2018 | 22:36 »
„Die vergessenen Chroniken“? Echt jetzt?
RPG-Interessen: WH40k RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #55 am: 16.04.2018 | 22:45 »
„Die vergessenen Chroniken“? Echt jetzt?
Ich versteh' die Frage(n) nicht. Was willst du uns damit sagen?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.715
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #56 am: 17.04.2018 | 01:00 »
... meine Vermutung wäre:
Vergessene Reiche + Chronicles of Darkness = Der Name des Spiels.

Klingt arg nach RPG-Name-Bingo wie das bei DragonQuest [SPI] mit Dungeons & Dragons und RuneQuest und vielen anderen auch gespielt worden ist.

« Letzte Änderung: 22.04.2018 | 09:40 von D. Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #57 am: 17.04.2018 | 07:45 »
... meine Vermutung wäre:
Vergessene Reiche + Chronicles of Darkness = Der Name des Spiels.

Klingt arg nach RPG-Name-Bingo (wie das bei DragonQuest [SPI] mit Dungeons & Dragons und RuneQuest) und vielen anderen auch gespielt worden ist.
...und? Ich versteh'noch immer nicht, wo das Problem liegt bzw. sein soll. Und wenn es tatsächlich nur um den Namen des Spiels gehen sollte: Da gibt es imho weitaus schlimmere Kaliber.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #58 am: 17.04.2018 | 08:51 »
Oh, meine Favoriten sind da immer noch Brüderkrieg und Die Hohen :D
"I can take all you bitches on!"

Hosting: Honor+Intrigue, diverse One-Shots, Monster of the Week, Dungeon World
Playing: diverse Storygames

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #59 am: 17.04.2018 | 09:58 »
Oh, meine Favoriten sind da immer noch Brüderkrieg und Die Hohen :D
OT: Das ist ja dann fast schon einen eigenen Thread wert, oder?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Online Samael

  • Titan
  • *********
  • Star Wars nervt!
  • Beiträge: 19.131
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #60 am: 17.04.2018 | 21:53 »
Ich finde „Die Vergessenen Chroniken“ unfassbar nichtssagend (eigentlich, noch schlimmer, sogar ein bisschen blöd. Was soll das denn evozieren?). Das schreit mir „Fantasy-Heartbreaker“ doch förmlich ins Gesicht. Wenn den Autoren beim Titel echt nichts Besseres eingefallen ist, motiviert mich das nicht gerade mir den Rest des Spiels anzusehen.


Und wenn mir jetzt jemand mit „Forgotten Realms“ kommt:
Das ist 30 Jahre her.
Es evoziert wenigstens Exploration und Ruinen.
RPG-Interessen: WH40k RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #61 am: 18.04.2018 | 00:03 »
Ich finde „Die Vergessenen Chroniken“ unfassbar nichtssagend (eigentlich, noch schlimmer, sogar ein bisschen blöd. Was soll das denn evozieren?). Das schreit mir „Fantasy-Heartbreaker“ doch förmlich ins Gesicht. Wenn den Autoren beim Titel echt nichts Besseres eingefallen ist, motiviert mich das nicht gerade mir den Rest des Spiels anzusehen.
Ich habe lieber einen nichtssagenden (Buch)Titel, als einen Titel, der mich von vorne herein schon abschreckt.
Zum Thema "Fantasy-Heratbreaker" : Äh, na und? Ist doch gut, wenn das bei dem Titel assoziiert wird, denn DVC will ja genau das sein: Ein Fantasy-Rollenspiel. Ich sehe das in dem Fall eher als Vorteil.

Und ja, mag sein, dass das auf den ersten Blick nichtssagend klingt. Aber ich muss sagen, dass mich eben auch die Aufmachung und der Rest angesprochen haben. Mein Interesse ist geweckt; ich will wissen:
a) Was sind das für Chroniken
und
b) Warum sind oder heißen sie " Die vergessenen Chroniken"?

Ich finde den Titel jetzt auch nicht den absoluten Oberhammer, aber eben nicht nichtssagend genug um -wie du-sofort sagen zu können " Dat Ding is'nix für mich!". Ich finde den Titel völlig in Ordnung.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #62 am: 18.04.2018 | 15:09 »
ich will wissen:
a) Was sind das für Chroniken
und
b) Warum sind oder heißen sie " Die vergessenen Chroniken"?

Und? Wird das erklärt?
Oder is es tatsächlich nur ein zusammengewürfelter und hingeworfener Name?
"I can take all you bitches on!"

Hosting: Honor+Intrigue, diverse One-Shots, Monster of the Week, Dungeon World
Playing: diverse Storygames

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.201
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #63 am: 18.04.2018 | 15:30 »
Und? Wird das erklärt?
Oder is es tatsächlich nur ein zusammengewürfelter und hingeworfener Name?
Heute kamen mein GRW +SL-Schirm an. Und wie ich bereits sagte:
Wie gesagt, sobald mein GRW da ist und ich einen tieferen Blick reinwerfen konnte, bin ich gerne bereit, Fragen zu beantworten.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Fezzik

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #64 am: 18.04.2018 | 17:14 »
Bin mal gespannt was du berichten kannst.  ;)
SL: Symbaroum, Labyrinth Lord
Spieler: Hollow Earth Expedition

Offline Kendel

  • Bloody Beginner
  • *
  • Nothing Stays Forgotten
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kendel
    • Verejka.de
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #65 am: 18.04.2018 | 19:09 »
Nachdem nun so viel Regung in diesem Thread war, sollten wir nun auch Rede und Antwort stehen und die Fragen beantworten, die wir beantworten können.

Habs mir auch grad mal angesehen.
58 Waffentypen und "nur" 24 Gegnerbeschreibungen/Antagonisten ?  wtf?
Muss sagen das reizt mich gar nicht...

Man muss das im Detail natürlich differenzieren. Das Grundregelwerk arbeitet mit Hauptwaffentypen, die im einzelnen noch Abwandlungen haben, mit einmaligen Eigenschaften. Insgesamt ergeben diese eben 58 Waffentypen.
Was die Antagonisten anbelangt sind das mehr als in Aborea, weniger als in Midgard und etwa so viele wie in Die Welt der Dunkelheit. Zudem ergab sich der Wunsch nach den Antagonisten in dem Umfang aus Umfragen vor und während der Kickstarterkampagne. Und da uns die Community sehr wichtig ist, sind wir dem Wunsch gefolgt.
Dazu sollte ich anmerken, dass wir bereits an einer Erweiterung und einem Kompendium arbeiten um die Nachfrage nach weiteren Antagonisten abzudecken.

Ich finde „Die Vergessenen Chroniken“ unfassbar nichtssagend (eigentlich, noch schlimmer, sogar ein bisschen blöd.

Diese Frage muss wohl auf zwei Ebenen beantwortet werden.
Im Spiel sind die vergessenen Chroniken feste Objekte in der Welt Verej'kas und sind auch erklärt. Sie sind sowohl häufig Mittelpunkt einzelner Kampagnen und Plots als auch eine Reihe handelbarer bemerkenswerter Gegenstände, mit denen die Spieler interagieren können. Da sie auch Teil der Entstehungsgeschichte sind, ist der Name auch nicht zufällig gewählt und auch kein "Bingo".

Der Hintergrund hinter diesem Namen liegt in der aller ersten Version, die noch 16 Seiten beinhaltet hatte, im Schnellhefter steckte und für Freunde geschrieben wurde. Mein Bruder im Geiste benannte das Spiel nach den darin immer wiederkehrenden Chroniken. Es gab zwar Pläne den Namen zu ändern, als er allerdings verschied, entschied ich mich dies im Sinne der Würdigung beizubehalten.

Es ist bedauerlich, dass der Name als blöd empfunden wird, das tut uns auch sehr leid, allerdings empfinden wir ihn als sehr passend und schätzen ihn.

Und? Wird das erklärt?
Oder is es tatsächlich nur ein zusammengewürfelter und hingeworfener Name?

Wie bereits erläutert gibt es eine Erläuterung dazu im Buch, da diese in den Plot eingreifen. Im späteren Verlauf des Buches gibt es auch eine Auflistung einiger Chroniken, die da allerdings als Artefakten bezeichnet werden.

Ich hoffe wir konnten einige Dinge klären. Wir werden natürlich stets versuchen diese und weitere Fragen vorzubeugen, allerdings sind wir ein Team aus ehrenamtlich tätigen Autoren, Illustratoren, Lektoren, etc. Daher müssen wir uns entschuldigen, wenn das nicht so klappt, wie man es von großen Verlegern gewohnt ist.

In diesem Sinne wünsche ich noch ein paar traumhafte sonnige Tage und mögen die Würfel für euch günstig fallen!

Kendel
Die vergessenen Chroniken findest du auf
www.verejka.de
Instagram
Facebook
Twitter

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 5.644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
    • metalinside.de
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #66 am: 18.04.2018 | 22:09 »
Zitat
Im Spiel sind die vergessenen Chroniken feste Objekte in der Welt Verej'kas und sind auch erklärt. Sie sind sowohl häufig Mittelpunkt einzelner Kampagnen und Plots als auch eine Reihe handelbarer bemerkenswerter Gegenstände, mit denen die Spieler interagieren können. Da sie auch Teil der Entstehungsgeschichte sind, ist der Name auch nicht zufällig gewählt und auch kein "Bingo".

Magst du dazu etwas mehr erzählen?
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | metalinside.de | negativeblack.net | Ulisses Spiele

Offline Fillus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 326
  • Username: Fillus
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #67 am: 19.04.2018 | 09:45 »
Hilfreich wären ein paar auführliche Rezensionen, zum Beispiel von den Teilzeithelden. Es gibt einfach zu viele (Fantasy) Rollenspiele, zu denen es auch noch reichlich Informationen gibt. So tut man sich sehr schwer, eine Katze im Sack zu kaufen.

Ich habe auf Am.zon ein paar einzelne Bewertungen gefunden, die aber allesamt einen faden Beschmack haben. Wenig Fakten, Erwähnungen der großen Systeme (Welt der Dunkelheit, DSA, Shadowrun) und das man jetzt soviel glücklicher ist. Typische 5 Sterne Bewertungen auf dem Portal. Nicht böse gemeint, aber die sind nicht Hilfreich.

Mir gefällt immer es, wenn es eine große Zahl an spielbaren Rassen gibt. Anders als die freie Gestaltung über die Vor- und Nachteile, sowie die Taltene, wird man hier in ein Schema gepresst. Ich kann die Entscheidung jedoch gut nachvollziehen, das Rassen ihre Eigenheiten haben.

Jedoch wäre es für mich wichtig zu wissen, welche Rassenvorteile es wären.
Um das zu erläutern ... Ist eine Rasse besonders begabt was die Magie (oder eine bestimmte Art von Magie) angeht, sehen sich viele schon genötigt diese Rasse auch bei einem bestimmten Konzept zu spielen.
Sind die Rassenvorteile, sowieo bei denen im Schnellstarter, völlig unabhängig von irgendwelchen Talentkonzepten, geht das für mich völlig in Ordnung.

Was mich gleich am Anfang etwas abgeschreckt hat, sind die Rassenzeichnungen. Dabei geht es mir gar nicht um den Stil, sondern vielmehr darum, dass mir die meisten zu menschlich aussehen. Ein Mensch mit Vogel-, Fuchs- oder Hasenkopf, hätte ich mir etwas exotischer vorstellen können. Ist und bleibt aber Geschmackssache und daher bitte auch nur als Einzelmeinung bewerten. Eine Rassenauswahl abseits der EDO Fantasy begrüße ich sehr und habe auch kein Problem damit Tier- oder Pfalnzenartiges zu spielen.

Nochmal zum Schnellstarter. Dort kann ich mir grob einen Überblick verschaffen wie das Spiel funktioniert, lässt aber auch viele Fragen offen. Zum einen wäre da die Balance. Ist dem Powergaming die Tür weit geöffnet, da man sich seine Talente frei zusammen stellen kann. Brirgt es die Gefahr das ein paar spielstarke Talente sehr häufig gewählt werden? Wie unterschiedlich sind die Rassenfähigkeiten. Im Schnellstarter variaieren sie schon von "Fallschaden vermindern" zu "Kann durch Wände gehen". Nicht schlimm, aber ich Frage mich wie weit die Spanne auseinander geht und manche Rassen dadurch unattraktiv werden könnten.


Ich hoffe es klingt nicht zu negativ, denn es ist als konstruktive Kritik gedacht.


Offline Kendel

  • Bloody Beginner
  • *
  • Nothing Stays Forgotten
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kendel
    • Verejka.de
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #68 am: 19.04.2018 | 11:39 »
Hilfreich wären ein paar auführliche Rezensionen, zum Beispiel von den Teilzeithelden. Es gibt einfach zu viele (Fantasy) Rollenspiele, zu denen es auch noch reichlich Informationen gibt. So tut man sich sehr schwer, eine Katze im Sack zu kaufen.

Ich habe auf Am.zon ein paar einzelne Bewertungen gefunden, die aber allesamt einen faden Beschmack haben. Wenig Fakten, Erwähnungen der großen Systeme (Welt der Dunkelheit, DSA, Shadowrun) und das man jetzt soviel glücklicher ist. Typische 5 Sterne Bewertungen auf dem Portal. Nicht böse gemeint, aber die sind nicht Hilfreich.

Mir gefällt immer es, wenn es eine große Zahl an spielbaren Rassen gibt. Anders als die freie Gestaltung über die Vor- und Nachteile, sowie die Taltene, wird man hier in ein Schema gepresst. Ich kann die Entscheidung jedoch gut nachvollziehen, das Rassen ihre Eigenheiten haben.

Jedoch wäre es für mich wichtig zu wissen, welche Rassenvorteile es wären.
Um das zu erläutern ... Ist eine Rasse besonders begabt was die Magie (oder eine bestimmte Art von Magie) angeht, sehen sich viele schon genötigt diese Rasse auch bei einem bestimmten Konzept zu spielen.
Sind die Rassenvorteile, sowieo bei denen im Schnellstarter, völlig unabhängig von irgendwelchen Talentkonzepten, geht das für mich völlig in Ordnung.

Was mich gleich am Anfang etwas abgeschreckt hat, sind die Rassenzeichnungen. Dabei geht es mir gar nicht um den Stil, sondern vielmehr darum, dass mir die meisten zu menschlich aussehen. Ein Mensch mit Vogel-, Fuchs- oder Hasenkopf, hätte ich mir etwas exotischer vorstellen können. Ist und bleibt aber Geschmackssache und daher bitte auch nur als Einzelmeinung bewerten. Eine Rassenauswahl abseits der EDO Fantasy begrüße ich sehr und habe auch kein Problem damit Tier- oder Pfalnzenartiges zu spielen.

Nochmal zum Schnellstarter. Dort kann ich mir grob einen Überblick verschaffen wie das Spiel funktioniert, lässt aber auch viele Fragen offen. Zum einen wäre da die Balance. Ist dem Powergaming die Tür weit geöffnet, da man sich seine Talente frei zusammen stellen kann. Brirgt es die Gefahr das ein paar spielstarke Talente sehr häufig gewählt werden? Wie unterschiedlich sind die Rassenfähigkeiten. Im Schnellstarter variaieren sie schon von "Fallschaden vermindern" zu "Kann durch Wände gehen". Nicht schlimm, aber ich Frage mich wie weit die Spanne auseinander geht und manche Rassen dadurch unattraktiv werden könnten.


Ich hoffe es klingt nicht zu negativ, denn es ist als konstruktive Kritik gedacht.

Vielen Dank für deine konstruktive Kritik. Ich teile das mal in Zwei auf.
Was die Rezensionen und Bewertungen angeht haben wir gar keinen Einfluss darauf. Wir würden uns natürlich ebenfalls darüber freuen, wenn mehr über uns auch als Indie-Entwickler berichtet werden würde. Da werden wir allerdings rasch von großen Verlegern verdrängt und somit bleiben wir hier der Gunst Anderer erlegen.

Was Rassenfähigkeiten und Talentspanne anbelangt haben wir das in verschiedenen Materialien vorgestellt und sogar mal ein paar Videos dazu angefertigt. Diese werden derzeit auch überarbeitet.
Aus der Spielhilfe kann man aber schon entnehmen, dass Talente, je mächtiger sie sind, auch mehr Vorbereitung und eine höhere Ausbildung benötigen.
Wir haben mittlerweile ein Wiki in unsere Website integriert, die wir (sowie wir das ermöglichen können) ausweiten wollen.
Die vergessenen Chroniken findest du auf
www.verejka.de
Instagram
Facebook
Twitter

Offline Fillus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 326
  • Username: Fillus
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #69 am: 19.04.2018 | 12:33 »
Vielen Dank für deine konstruktive Kritik. Ich teile das mal in Zwei auf.
Was die Rezensionen und Bewertungen angeht haben wir gar keinen Einfluss darauf. Wir würden uns natürlich ebenfalls darüber freuen, wenn mehr über uns auch als Indie-Entwickler berichtet werden würde. Da werden wir allerdings rasch von großen Verlegern verdrängt und somit bleiben wir hier der Gunst Anderer erlegen.

Was Rassenfähigkeiten und Talentspanne anbelangt haben wir das in verschiedenen Materialien vorgestellt und sogar mal ein paar Videos dazu angefertigt. Diese werden derzeit auch überarbeitet.
Aus der Spielhilfe kann man aber schon entnehmen, dass Talente, je mächtiger sie sind, auch mehr Vorbereitung und eine höhere Ausbildung benötigen.
Wir haben mittlerweile ein Wiki in unsere Website integriert, die wir (sowie wir das ermöglichen können) ausweiten wollen.

Dazu wäre natürlich ein Schritt von eurer Seite nötig, indem ihr bei den Renzendanten (Ob nun Seite, Blog oder Youtubevideo) mal nett anfragt und euer Material zur Verfügung stellt. Womit ich nicht unterstellen möchte, das dies noch nicht geschehen ist, aber diese Art von Einfluß sollte genutzt werden.  :)
Es werden haufenweise Indispiele rezensiert ... aber zugegeben es ist einfacher als größerer Verlag.

Über weitere Informationen freue ich mich immer. Die Wiki werde ich mal sichten.

Offline Kendel

  • Bloody Beginner
  • *
  • Nothing Stays Forgotten
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kendel
    • Verejka.de
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #70 am: 19.04.2018 | 12:53 »
Dazu wäre natürlich ein Schritt von eurer Seite nötig, indem ihr bei den Renzendanten (Ob nun Seite, Blog oder Youtubevideo) mal nett anfragt und euer Material zur Verfügung stellt. Womit ich nicht unterstellen möchte, das dies noch nicht geschehen ist, aber diese Art von Einfluß sollte genutzt werden.  :)
Es werden haufenweise Indispiele rezensiert ... aber zugegeben es ist einfacher als größerer Verlag.

Über weitere Informationen freue ich mich immer. Die Wiki werde ich mal sichten.

Wie du schon richtig anmerkst, haben wir das bereits versucht und erhielten teilweise gar keine Antwort. Man unterstellte uns dann von anderer Stelle auch eher Einflussnahme in den Bewertungen durch solche Versuche. Weshalb wir es dann auch wieder lassen mussten.

Um es zu konkretisieren haben wir auch Probleme auf Messeständen Tische zu bekommen oder anderweitig auf uns aufmerksam zu machen da man uns immer wieder mitteilt, dass alle bereits an Ulisses und Co. meist auch an Aborea vergeben wurden. Programme sind auch für diese meist ein Jahr im Vorfeld ausgebucht oder verplant.

Es liegt bedauerlicherweise nicht daran, dass wir keinen Schritt getan hätten ;)
« Letzte Änderung: 19.04.2018 | 12:56 von Kendel »
Die vergessenen Chroniken findest du auf
www.verejka.de
Instagram
Facebook
Twitter

Offline Kendel

  • Bloody Beginner
  • *
  • Nothing Stays Forgotten
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kendel
    • Verejka.de
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #71 am: 19.04.2018 | 13:08 »
Magst du dazu etwas mehr erzählen?

Das mache ich sehr gerne. Wir haben auch dazu einen Artikel im Wiki:
https://verejka.de/wiki/die-vergessenen-chroniken/
Die vergessenen Chroniken findest du auf
www.verejka.de
Instagram
Facebook
Twitter

Offline Fillus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 326
  • Username: Fillus
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #72 am: 19.04.2018 | 13:45 »
Wie du schon richtig anmerkst, haben wir das bereits versucht und erhielten teilweise gar keine Antwort. Man unterstellte uns dann von anderer Stelle auch eher Einflussnahme in den Bewertungen durch solche Versuche. Weshalb wir es dann auch wieder lassen mussten.

Um es zu konkretisieren haben wir auch Probleme auf Messeständen Tische zu bekommen oder anderweitig auf uns aufmerksam zu machen da man uns immer wieder mitteilt, dass alle bereits an Ulisses und Co. meist auch an Aborea vergeben wurden. Programme sind auch für diese meist ein Jahr im Vorfeld ausgebucht oder verplant.

Es liegt bedauerlicherweise nicht daran, dass wir keinen Schritt getan hätten ;)

Okay, danke für die Erläuterung. Nicht aufgeben, Professional auftreten und vielleicht mal ein paar andere Autoren/Kleinstverlage hier im Forum befragen. Mir fallen da auf Anhieb einige ein, die viel auf Conventions und Messen (RPC/SPiel) unterwegs sind. Auch einige der Partner hier im Forum, haben durchaus Rezensionen im Web. Meistens aber Abseits des Fantasy Streams und teils auf mehr oder weniger neutrale Empfehlung. Soll heissen, möglich ist es auch als Ein-Mann-Kleingewerbeverlag ohne viel Vitamin B.

Krassgeilertyp

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #73 am: 19.04.2018 | 14:21 »
@Kendel

Also dieses Spiel hat wenig Potenzial in meinen Augen. Bis jetzt zumindest.
Es ist optisch sehr ansprechend und handwerklich macht es einen guten Eindruck.

Aber da fehlen die Ecken und Kanten. Es fehlt das Alleinstellungsmerkmal. Die Rassen sind schlicht Tiermenschen und ein Pflanzenmensch und ein Geistmensch oder so.
Die Beschreibungen bleiben auch ohne Überraschung. Also da ist leider nicht viel zu holen als Interessent.

Auch das Würfelsystem bietet nicht viel. Erfolge sammeln mit W6?... naja ok.

Und die Seite braucht dringend einen guten Einstieg für Neulinge. Einen ikonischen Probecharakter (besser mehr) mit kompletten Werten und ein Einstieg für das Würfelsystem, was ich nicht mühsam auf Kickstarter suchen muss. Ich muß mir als potenzieller Spieler/SL nach 10 Minuten schon eine Vorstellung machen können.

Da muss dringend ein bisschen Mut rein. Mut zu was peinlichen, übertriebenen, zu schlichten oder viel zu komplexen.

Ich spiele schon sehr lange und habe sehr sehr viele verschiedene Systeme gespielt und dieses hier hat keinen Mumm etwas neu zu machen. Obwohl du schreibst, das Fantasygenre "aufbrechen" zu wollen. Das tust du leider überhaupt nicht.

Zudem erinnert der Name "Die vergessenen Chroniken" sehr stark an die Chroniken von Narnia. Unglücklicherweise auch noch ein Löwe auf der ersten Seite. Würde ich überdenken.

Mich nicht falsch verstehen, ich finde sowas Klasse. Und da kann man was draus machen. Aber bis jetzt zu zahnlos und wird wohl leider untergehen in der Form.


Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 5.644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
    • metalinside.de
Re: [Erzählt mir von] Die vergessenen Chroniken
« Antwort #74 am: 19.04.2018 | 14:44 »
Das mache ich sehr gerne. Wir haben auch dazu einen Artikel im Wiki:
https://verejka.de/wiki/die-vergessenen-chroniken/

Das hilft schon mal weiter, aber ohne zwei bis drei konkrete Beispiele bleibt das alles schwer greifbar. Weckt immer noch kein Interesse, mich mit dem System und/ oder dem Settng näher zu befassen.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | metalinside.de | negativeblack.net | Ulisses Spiele