Autor Thema: King for a Day  (Gelesen 6780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Auribiel

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: King for a Day
« Antwort #50 am: 9.07.2017 | 17:33 »
Verstehe ich das richtig, dass es sich um eine sehr lange Sandboxkampagne mit einem förmlich sicheren schlechten (im Sinne von böses) Ende handelt?

Ich schleiche ja seit diesem Thread auch um King for a Day drum rum. Was mich momentan davon abschreckt ist aber folgendes:

"PDF Includes

312-pages of adventure, including nearly 200 NPCS, 50 storylines, and over a 100 pages of setting content. That's nearly 400 pages of gaming material." (Aus der Beschreibung bei Drivethru.)

Ich bin momentan was Konzentration angeht bei weitem nicht fit genug, um mich durch 400 Seiten Sandbox zu arbeiten - und hinterher dann a) noch den Überblick drüber zu behalten und b) auch noch Sachen anzupassen, die notwendig sind.
Das hört sich interessant an, wäre aber ein wahres Mammut-Projekt.
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: King for a Day
« Antwort #51 am: 9.07.2017 | 18:23 »
Verstehe ich das richtig, dass es sich um eine sehr lange Sandboxkampagne mit einem förmlich sicheren schlechten (im Sinne von böses) Ende handelt?

Das "böse Ende" ist wie alles in "King for a Day" nur ein Angebot, ein "happy end" ist aber bestenfalls punktuell möglich, für alles andere ist Brycshire zu kaputt.

Ich bin momentan was Konzentration angeht bei weitem nicht fit genug, um mich durch 400 Seiten Sandbox zu arbeiten - und hinterher dann a) noch den Überblick drüber zu behalten und b) auch noch Sachen anzupassen, die notwendig sind.
Das hört sich interessant an, wäre aber ein wahres Mammut-Projekt.

So ist es. Das Buch bereitet das Material so gut auf, wie es eben geht, aber ohne viel Arbeit seitens der SL geht es nicht.

Offline Auribiel

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: King for a Day
« Antwort #52 am: 9.07.2017 | 18:40 »
So ist es. Das Buch bereitet das Material so gut auf, wie es eben geht, aber ohne viel Arbeit seitens der SL geht es nicht.

Aber bitte nicht falsch verstehen: Mich reizt die Sandbox nach wie vor. Ich gestehe nur schwermütig, dass mir die Konzentration fehlt, mich an das Mammut-Projekt zu machen. Umso mehr würde ich mich über einen Spielbericht dazu freuen, falls jemand das angegangen ist, also immer her damit! :)
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: King for a Day
« Antwort #53 am: 9.07.2017 | 18:52 »
Aber bitte nicht falsch verstehen: Mich reizt die Sandbox nach wie vor. Ich gestehe nur schwermütig, dass mir die Konzentration fehlt, mich an das Mammut-Projekt zu machen. Umso mehr würde ich mich über einen Spielbericht dazu freuen, falls jemand das angegangen ist, also immer her damit! :)

Angband ist dabei (Link gibt's weiter vorne), aber seit April geht's da anscheinend nicht weiter.

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.321
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: King for a Day
« Antwort #54 am: 9.07.2017 | 21:35 »
... ein "happy end" ist aber bestenfalls punktuell möglich, für alles andere ist Brycshire zu kaputt.



Schade da bin ich raus.
Ich habe kein Problem mit fiesen Chancen, aber nicht "gewinnen" zu können, ist für meine Runde nichts.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: King for a Day
« Antwort #55 am: 9.07.2017 | 22:16 »

Schade da bin ich raus.
Ich habe kein Problem mit fiesen Chancen, aber nicht "gewinnen" zu können, ist für meine Runde nichts.

Da geht's dir wie mir, mir ist das Setting auch zu trostlos und depressiv.

Wie "gewinnst" du, wenn du mit einer Frau konfrontiert wirst, deren Kind gestorben ist? Wie "gewinnst" du, wenn eine alte Frau sich mit dem Gedanken trägt, sich umzubringen, um ihrer Familie nicht mehr weiter zur Last zu fallen? Wie "gewinnst" du, wenn ein alleinerziehender Vater seinen Sohn schlägt, weil er emotional so verkrüppelt ist, dass das die einzige Form ist, wie er seine Liebe zu ihm ausdrücken kann?

Da ist es egal, wenn du den "großen Plot" löst. Die Menschen bleiben traumatisiert.

Offline angband

  • bestes reiches Partylöwenarschloch seit langem
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angband
Re: King for a Day
« Antwort #56 am: 10.07.2017 | 08:13 »
Angband ist dabei (Link gibt's weiter vorne), aber seit April geht's da anscheinend nicht weiter.
Es geht um weiter, ich war nur zu faul das diary zu aktualisieren. Bald...

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: King for a Day
« Antwort #57 am: 6.09.2017 | 11:16 »
Dann platziere ich das mal hier:

Woah, das klingt ja alles ziemlich spooky.

Ich würde gern mehr von eurer Runde lesen, denn mich interessiert mich die Kampagne als SL evtl. für nächstes Jahr zum leiten. Mir sind die Infos zu den Geschehnissen und dem Plot aber nicht aussagekräftig genug die man auf RPGnow bekommen kann. Wenn mich jemand detailreichspoilern möchte über den Inhalt und besonders das Ende der Kampagne, bevor ich mir eine 300+ Seiten Kampagne zulege, die dann evtl. doch nicht gespielt wird.
Der Frage von Mithras zu den Hintergründen/zum Ende der Kampagne würde ich mich anschließen!
Just SLAY!

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: King for a Day
« Antwort #58 am: 6.09.2017 | 15:34 »
Ich finde es schwer, bei King for a Day von "dem" Plot zu reden. Es gibt zwar einen strukturellen Kern, aber um den gruppieren sich eine Hand voll "große" Storylines, und unzählige kleine, die sich auch thematisch unterscheiden.

Das ist die Storylines-Zusammenfassung aus dem Buch:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: King for a Day
« Antwort #59 am: 22.12.2018 | 23:16 »
Ja was ist den jetzt der Plot / Plot Twist ?
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Spielbericht  Dungeon World - Schwarze Schuppen

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: King for a Day
« Antwort #60 am: 23.12.2018 | 08:23 »
Ja was ist den jetzt der Plot / Plot Twist ?
Würde mich auch interessieren.
Vor allem, weil ich a) bei diesem Spielvolumen Null und gar keine Chance haben würde, das irgendwie am Spieltisch zu sehen und b) ein zu trostloses Setting/Plot mit meinem Spielern eher nicht zu machen ist. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: King for a Day
« Antwort #61 am: 23.12.2018 | 08:37 »
Würde mich auch interessieren.
Vor allem, weil ich a) bei diesem Spielvolumen Null und gar keine Chance haben würde, das irgendwie am Spieltisch zu sehen und b) ein zu trostloses Setting/Plot mit meinem Spielern eher nicht zu machen ist. ;)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


ansonst super sandbox kann man auch mit anderen/eigenen Plot spielen
« Letzte Änderung: 23.12.2018 | 09:23 von Bildpunktlanze »
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Spielbericht  Dungeon World - Schwarze Schuppen

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: King for a Day
« Antwort #62 am: 23.12.2018 | 09:06 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Okay ... danke. :)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: King for a Day
« Antwort #63 am: 23.12.2018 | 09:45 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und der diese Kampagne leitet, ohne seinen Spielern vorher zu sagen, dass es düsterster Horror wird, der hat einen an der Waffel. Nicht machen!

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: King for a Day
« Antwort #64 am: 23.12.2018 | 10:09 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und der diese Kampagne leitet, ohne seinen Spielern vorher zu sagen, dass es düsterster Horror wird, der hat einen an der Waffel. Nicht machen!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

PS: ohne den letzten Plottwist zu kapieren bzw kapieren zu können, stellt sich ja dann der Schlußhorror bei den SC UND bei den Spielern ja nicht ein
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 23.12.2018 | 10:19 von Bildpunktlanze »
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Spielbericht  Dungeon World - Schwarze Schuppen

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: King for a Day
« Antwort #65 am: 23.12.2018 | 12:51 »
Man kann das sicher alles Richtung Cthulhu-Mythos interpretieren, wenn man unbedingt will - ich halte das aber (aus dem Gedächtnis, es sind bei mir auch schon ein paar Jahre her, seit ich die Kampagne gelesen habe) für eher weit her geholt. Und es schmälert in meinen Augen auch den Impakt, wenn man am Ende alles auf den tausendmal ausgelutschten Mythos reduziert.

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: King for a Day
« Antwort #66 am: 23.12.2018 | 13:09 »
Man kann das sicher alles Richtung Cthulhu-Mythos interpretieren, wenn man unbedingt will - ich halte das aber (aus dem Gedächtnis, es sind bei mir auch schon ein paar Jahre her, seit ich die Kampagne gelesen habe) für eher weit her geholt. Und es schmälert in meinen Augen auch den Impakt, wenn man am Ende alles auf den tausendmal ausgelutschten Mythos reduziert.

Ja also der Text über Dagon (S.172) legt das jedenfalls sehr nahe:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Das passt ziemlich gut auf meine oben genannte nennung. Aber wie gesagt, das war ja mein Einwurf...den finalen Plottwist und den damit evozierten Horror muß ja durch irgendeine plötzliche Erkenntnis seitens der SC / Spieler ausgelöst werden. naja "muss". daher meine Frage ob man den Mythos kennen muss um das ganze auszulösen. also die vierte Ebene und vor allem wie zu erkennen.
« Letzte Änderung: 23.12.2018 | 13:11 von Bildpunktlanze »
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Spielbericht  Dungeon World - Schwarze Schuppen

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: King for a Day
« Antwort #67 am: 23.12.2018 | 13:24 »
"Haha, es geht gar nicht um Dagon, sondern um Azathot." <- lahmster Plot-Twist EVER!

In meinen vagen Vorstellungen funktioniert der Horror des Finales gerade dadurch, dass NICHT aufgelöst wird, dass die Erwartungshaltung der Spieler nicht bedient wird - aber wie gesagt, dass ist alles aus der Erinnerung, und falls ich die Kampagne mal wirklich leite muss ich das Ende sowieso massiv anpassen.

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: King for a Day
« Antwort #68 am: 23.12.2018 | 13:33 »
Auch wenn ich meine Schlußfolgerung recht plausibel finde, bin ich bei Dir das man das Ende massiv anpassen muss und sich entscheiden ob man die vierte Ebene mit einbezieht und wie man die darstellt wenn man ein en letztes Schockerlebnis haben möchte.

Etwas nicht plakativ aufzulösen ist das eine, und oft funktioniert ja Horror durch Andeutungen und nicht durch Explizites. Das andere ist, die SC / Spieler verwirrt zurückzulassen, was nun eigentlich passiert (ist), wie es mir gestern abend beim Lesen gegangen ist. Also etwas einfügen was die Lüge andeutet, bzw die SC (plötzlich) darauf kommen lässt aber es ohne explizit zu nennen/darzustellen. Schwierig.
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Spielbericht  Dungeon World - Schwarze Schuppen

Offline Irian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 495
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Irian
Re: King for a Day
« Antwort #69 am: 23.12.2018 | 14:22 »
Ich bin leicht verwirrt, was ist so horrormäßig daran, dass...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Irgendwie entgeht mir da völlig der potentielle Punkt... Ansonsten klingt das ja toll, aber bzgl. Twist würde ich mich da Pyromancer anschließen...
Hinweis: Wenn ich schreibe "X ist toll" oder "Y ist Mist", dann ist das meine persönliche Meinung und beinhaltet keinerlei Aufforderung, X zu kaufen oder Y zu boykottieren. Im Zweifelsfall denkt euch einfach vor jeden Satz "Meiner Meinung nach..." dazu. Und nur weil ihr X für schlecht und Y für toll findet, bedeutet das nicht, dass wir uns nun hassen müssen. Jedem das seine. Ansonsten stehe ich für Duell-Forderungen (oder auch "drüber reden") jederzeit per PM zur Verfügung.

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: King for a Day
« Antwort #70 am: 23.12.2018 | 14:33 »
Also ich finde das Ende laesst einem als SL ziemlich alleine. Wenn man einen Twist einbauen will der andeutet aber nicht verwirrt muss man ihn glaub selbst erfinden u die Sandbox dementsprechend anpassen
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Spielbericht  Dungeon World - Schwarze Schuppen

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: King for a Day
« Antwort #71 am: 24.12.2018 | 11:58 »
Wärs nicht sinnvoller wenn als Twist rauskäme das

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich kenn die Kampagne nicht, aber da ich weiß das ich die wohl nie spielen werde macht es keinen Sinn sich das Teil zu kaufen nur um was zum lesen zu haben.
SL: Labyrinth Lord, Mutant Future
Spieler: Hollow Earth Expedition

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.438
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: King for a Day
« Antwort #72 am: 24.12.2018 | 12:58 »
Wärs nicht sinnvoller wenn als Twist rauskäme das
Kann man machen, das geht sogar völlig ohne Mehraufwand. Man belässt die Kampagne einfach auf der "3. Ebene" (nach meinem Ebenen-Modell) und hört da auf, und verzichtet auf den letzten Twist.

Zitat
Ich kenn die Kampagne nicht, aber da ich weiß das ich die wohl nie spielen werde macht es keinen Sinn sich das Teil zu kaufen nur um was zum lesen zu haben.
Die Kampagne ist auch nicht schön zu lesen. Das ist ein Arbeitsdokument, optimiert, um damit zu Leiten.