Autor Thema: Finsterland-Forenspiel  (Gelesen 16441 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #50 am: 26.06.2016 | 14:43 »
Jetzt wo der 25.6. durch ist, müsste es ja bald losgehen können, oder Blizzard?  ^-^

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #51 am: 27.06.2016 | 00:38 »
Jetzt wo der 25.6. durch ist, müsste es ja bald losgehen können, oder Blizzard?  ^-^
Immer langsam mit den jungen Pferden. :korvin:  ;)
Den Tag gestern habe ich zum Entspannen und zum Vorbereiten der Finsterland-Runde auf der heutigen Haus-Convention gebraucht, von der ich gerade eben erst zurück bin.

Abgesehen davon: Das erste Abenteuer steht. Es handelt sich um ein...(von mir stark)modifiziertes Finsterlandabenteuer, so viel kann ich verraten.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
. Ich muss dann nur noch einen eigenen Channel für das Forenspiel beantragen-und ich müsste oder sollte noch wissen, wer denn nun welchen Charakter spielt.
Aber ja, dann kann es von mir aus losgehen. :)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #52 am: 27.06.2016 | 16:39 »
Was Charakter betrifft: Da sich Phil für den Revolverhelden (mit Wildniskinde) interessiert, werd ich den Okkultisten statt dem Schamanen nehmen.
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #53 am: 27.06.2016 | 18:30 »
Ist das für dich denn auch kein Verlust? Ich will dich ungern um deine bevorzugte Wahl bringen.

Offline Waylander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #54 am: 27.06.2016 | 19:12 »
Isch würde dann, s'il vous plaît, den feuertaler Amtsmagier nehmen.
Bürger De Briére mit dem Batman-Trauma.  ;)

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #55 am: 27.06.2016 | 19:34 »
Isch würde dann, s'il vous plaît, den feuertaler Amtsmagier nehmen.
Bürger De Briére mit dem Batman-Trauma.  ;)
Da spricht von meiner Seite aus nix dagegen. ;)

Nur zur Info: Wir haben bereits unseren eigenen Channel für das Forenspiel. Noch ist er leer, aber er wird sich nach und nach mit Inhalt füllen. :)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #56 am: 27.06.2016 | 19:49 »
[...] mit dem Batman-Trauma.  ;)

MARTHA!

@Phil:
Passt schon.
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #57 am: 27.06.2016 | 20:01 »
Passt schon.

Okay, dann kann man an dieser Stelle für mich auch Zsolt Kun festhalten.  :)

Abgesehen davon: Das erste Abenteuer steht. Es handelt sich um ein...(von mir stark)modifiziertes Finsterlandabenteuer, so viel kann ich verraten.

Klingt gut. :-) *den Revolver zum Warmwerden um den Finger kreisen lässt*
« Letzte Änderung: 27.06.2016 | 20:03 von Philodoof »

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #58 am: 27.06.2016 | 22:38 »
Gut. Dann bräuchten wir jetzt nur noch den (Wahl)Charakter von Dragon...und dann kann es mehr oder weniger losgehen. :)

@Philo: Netter Avatar. ;D
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #59 am: 28.06.2016 | 09:09 »
Zitat
Mmh also ich denke es geht in Richtung Oskana ;)

Aber ich war doch die Erste die gewählt hatte :D und ich bleibe dabei.

Offline Waylander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #60 am: 28.06.2016 | 11:00 »
Ich hab noch eine Frage zur Gruppenzusammensetzung.
Mein rechtschaffener Amtsmagier würde in der Gruppe ein gewisses Konfliktpotential sowohl mit dem Straßenräuber Zsolt Kun als auch mit dem Okkultisten Sörensdottir haben. Wenn er von ihrer Vergangenheit  bzw. Fähigkeiten erfährt, müsste er sie eigentlich anzeigen, wenn er keinen sehr triftigen Grund hat, dies nicht zu tun.
Für das Rollenspiel ist das natürlich eine sehr spannende Ausgangslage und ich hätte Spaß daran das zu spielen. Sowas muss aber auch für die anderen Spieler und den Spielleiter passen.

Ansonsten kann ich auch alternativ den abenteuerlustigen Dilettanten wählen. der Würde mehr mit den anderen harmonisieren.

Wie ist eure Meinung dazu?

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #61 am: 28.06.2016 | 11:09 »
Ich hab kein Problem mit etwas Konfliktpotential, nur übertreiben müsste man es auch nicht. Also von wegen in jedem Post rumerzählen, wie gern man doch die ach-so-bösen einbuchten wollte mit einem auffällig unauffälligen Blick zu unseren beiden Charakteren oder bei dem kleinsten Anzeichen gleich direkte Konfrontation sucht, direkt angreift etc.

Zudem kommt noch dazu, dass ich als Spieler mich in der Welt recht wenig auskenne und entsprechend Ingame-logische Argumente bringen kann. Die bleiben dann halt nur logisch, wenn es gerade in der Welt zufällig passt oder eben nicht. Was bei Ingame-Konflikten manchmal etwas blöd ist... Das ist dann in etwa so, als ob man in einer Fremdsprache eine Diskussion anfangen will. Geht mal gut, aber die meiste Zeit gehts schief.

tl;dr: Wenn du es nicht übertreibst: go for it.
« Letzte Änderung: 28.06.2016 | 11:12 von Thingdor »
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline Waylander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #62 am: 28.06.2016 | 11:31 »
Keine Sorge, ich würde nicht versuchen, gleich die Gruppe zu sprengen.  ;)
Was den Hintergrund, ich habe zwar das Grundregelwerk zu Hause, aber es auch noch nicht komplett gelesen. Deshalb kenn ich auch nur die Grundzüge der Welt.

Auf der Download Seite von Finsterland gibt es übrigens Inspirationsartikel für alle Charaktertypen die einen guten Hilfe für den eigenen Hintergrund sind (Was für ein Service !!!!).  :d

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #63 am: 28.06.2016 | 11:34 »
Ich hab noch eine Frage zur Gruppenzusammensetzung.
Mein rechtschaffener Amtsmagier würde in der Gruppe ein gewisses Konfliktpotential sowohl mit dem Straßenräuber Zsolt Kun als auch mit dem Okkultisten Sörensdottir haben. Wenn er von ihrer Vergangenheit  bzw. Fähigkeiten erfährt, müsste er sie eigentlich anzeigen, wenn er keinen sehr triftigen Grund hat, dies nicht zu tun.
Für das Rollenspiel ist das natürlich eine sehr spannende Ausgangslage und ich hätte Spaß daran das zu spielen. Sowas muss aber auch für die anderen Spieler und den Spielleiter passen.

Ansonsten kann ich auch alternativ den abenteuerlustigen Dilettanten wählen. der Würde mehr mit den anderen harmonisieren.

Wie ist eure Meinung dazu?

Guter Punkt, Waylander, wenn du Jean-Jacques spielst, müsstest du gerade Victor(ia) anfangs sehr feindlich gesinnt sein, da er sie mit den gesetzlosen Magiern unter einen Teppich kehren würde, die seinen Vater auf dem Gewissen haben. Da wäre es nicht nur Pflichtbewusstsein sondern tiefer Groll: „Jean-Jacques schwor sich, dass er verbrecherischen Magiern nicht verzeihen würde.“ Und bei meinem Charakter als nicht magischem Räuber wäre sicherlich auch eine anfängliche Feindlichkeit zu erwarten schon allein aufgrund der Motivation „Recht und Ordnung“ –  meistens fällt es Menschen von diesem Schlag schwer Gesetze/Regeln zu hinterfragen. Ich denke auch, dass er beide sofort anzeigen würde, wenn es keinen triftigen Grund dagegen gibt, der ihn zumindest in eine innere Hin- und Hergerissenheit bringt, zwischen Anzeigen und nicht-Anzeigen.

Der Okkultist müsste, sofern er ins männliche Geschlecht überführt wird, übrigens Sörensson heißen. :-) -dottir bedeutet nämlich Tochter im entsprechenden Sprachraum (Island etc.), während –son für Sohn steht.

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #64 am: 28.06.2016 | 14:34 »
Auf der Download Seite von Finsterland gibt es übrigens Inspirationsartikel für alle Charaktertypen die einen guten Hilfe für den eigenen Hintergrund sind (Was für ein Service !!!!).  :d

Danke, der Hinweis war auch für mich Gold wert. :) Habe mir vorhin die "Inspiration für Räuber" durchgelesen. Werde sie vermutlich nochmal lesen müssen, aber es hat mir auf alle Fälle geholfen, mich etwas tiefer in die Rolle und die Welt einzudenken.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #65 am: 28.06.2016 | 15:47 »
Aber ich war doch die Erste die gewählt hatte :D und ich bleibe dabei.
Dass du bei dem Charakter bleibst war aus
Zitat
Mmh also ich denke es geht in Richtung Oskana ;)
nicht direkt abzuleiten oder vorher zu sehen. Deswegen die Nachfrage. Aber gut, nun ist es klar.

Ich hab noch eine Frage zur Gruppenzusammensetzung.
Mein rechtschaffener Amtsmagier würde in der Gruppe ein gewisses Konfliktpotential sowohl mit dem Straßenräuber Zsolt Kun als auch mit dem Okkultisten Sörensdottir haben. Wenn er von ihrer Vergangenheit  bzw. Fähigkeiten erfährt, müsste er sie eigentlich anzeigen, wenn er keinen sehr triftigen Grund hat, dies nicht zu tun.
Für das Rollenspiel ist das natürlich eine sehr spannende Ausgangslage und ich hätte Spaß daran das zu spielen. Sowas muss aber auch für die anderen Spieler und den Spielleiter passen.

Ansonsten kann ich auch alternativ den abenteuerlustigen Dilettanten wählen. der Würde mehr mit den anderen harmonisieren.

Wie ist eure Meinung dazu?
Ich sehe das ähnlich wie Thingdor. Oder aber: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Sprich: Es kommt ganz darauf an, wie rechtschaffen bzw. wie gesetzestreu du den guten J.-J. spielen willst. Ich denke auch, wenn es übertrieben wird oder zu unlösbaren Konflikten innerhalb der Gruppe führen sollte, müssten wir uns etwas überlegen. Dass da Konfliktpotential vorhanden ist, war mir klar. Aber ich habe deswegen kein Veto eingelegt, weil ich das ebenfalls als spannende Ausgangslage und als Anknüpfungspunkt für gutes Characterspiel erachte. Abgesehen davon: Ist bzw. war der gute J.-J. wirklich immer so rechtschaffen/gesetzestreu, wie er vorgibt, zu sein? 8]

À propos Ausgangslage: Wie lange bzw. wie gut kennen sich eure Charaktere? Kennen sie sich überhaupt? Ich meine in Bezug auf den Amtsmagier wäre Folgendes denkbar:
a) Die Charaktere kennen sich noch nicht. Daher weiß der Amtsmagier auch noch nichts von den illegalen Dingen der anderen Charaktere und sie genießen daher noch eine Art "Welpenschutz".
oder
b) Die Charaktere kennen sich schon (einigermaßen). Der Amtsmagier weiß um die  illegalen Dinge der anderen Charaktere-aber er duldet sie eben (auch wenn es manchmal evtl. etwas schwerfallen dürfte), sozusagen aus beziehungstechnischen Gründen oder aber eben als Freundschaftsdienst.

Aber das müsst ihr für euch bzw. eure Charaktere festlegen.

Zitat
Auf der Download Seite von Finsterland gibt es übrigens Inspirationsartikel für alle Charaktertypen die einen guten Hilfe für den eigenen Hintergrund sind (Was für ein Service !!!!).  :d
Ja, stimmt. Die wollte ich euch auch auf jeden Fall noch empfehlen/ans Herz legen. Definitiv informativ & lesenswert. Da ist mir der Ben einfach nur zuvor gekommen.  ;)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #66 am: 28.06.2016 | 16:26 »
Also steht unsere Vorgeschichte noch gar nicht ganz fest und wir haben auch darauf Einfluss? Ich dachte der Einfluss würde sich auf die Zukunft beschränken, aber dann ist das natürlich kein großes Problem. Dann können wir uns natürlich in der Tat etwas ausdenken.

Mein Vorschlag woher JJ und mein Charakter Zsolt sich kennen, und warum JJ in seinem Fall mehr oder weniger darüber hinweg schauen kann:

Zsolt war schon als junger Knabe Mitglied einer Räuberbande, die auf der Seite der Armen stand. Als sein damaliger Anführer und Ziehvater von dem armen asthmatischen Jungen erfuhr, der seinen Vater durch den Magiergefährten einer rivalisierenden Räuberbande verloren hatte und alleine mit seiner Mutter mit dem Wiederinstandsetzen und Weiterführen des Schuhladens überfordert war, schickte er in unregelmäßigen Abständen Zsolt zum Schustersohn. Zsolt, der nur ein Jahr älter war als Jean-Jacques, brachte unter dem Anschein ein Spielgefährte von diesem zu sein, heimliche anonyme Spenden, die der Witwe und Jean-Jacques dabei halfen, ihre Existenzgrundlage aufrechtzuerhalten. Dabei erzählte Zsolt nie, von woher und wem das Geld stammte, um die Familie De Brière keiner unnötigen Gefahr auszusetzen. Trotz dieser Verschwiegenheit wurden Zsolt und Pierre zu dieser Zeit tatsächliche Spielkameraden. Als Jean-Jacques seine Ausbildung zum Magier begonn und Zsolt seinen Aufstieg in der Räuberbande begann verloren sie sich jedoch zunehmend aus den Augen.

Offline Waylander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #67 am: 28.06.2016 | 17:47 »
Also steht unsere Vorgeschichte noch gar nicht ganz fest und wir haben auch darauf Einfluss? Ich dachte der Einfluss würde sich auf die Zukunft beschränken, aber dann ist das natürlich kein großes Problem. Dann können wir uns natürlich in der Tat etwas ausdenken.

Mein Vorschlag woher JJ und mein Charakter Zsolt sich kennen, und warum JJ in seinem Fall mehr oder weniger darüber hinweg schauen kann:

Zsolt war schon als junger Knabe Mitglied einer Räuberbande, die auf der Seite der Armen stand. Als sein damaliger Anführer und Ziehvater von dem armen asthmatischen Jungen erfuhr, der seinen Vater durch den Magiergefährten einer rivalisierenden Räuberbande verloren hatte und alleine mit seiner Mutter mit dem Wiederinstandsetzen und Weiterführen des Schuhladens überfordert war, schickte er in unregelmäßigen Abständen Zsolt zum Schustersohn. Zsolt, der nur ein Jahr älter war als Jean-Jacques, brachte unter dem Anschein ein Spielgefährte von diesem zu sein, heimliche anonyme Spenden, die der Witwe und Jean-Jacques dabei halfen, ihre Existenzgrundlage aufrechtzuerhalten. Dabei erzählte Zsolt nie, von woher und wem das Geld stammte, um die Familie De Brière keiner unnötigen Gefahr auszusetzen. Trotz dieser Verschwiegenheit wurden Zsolt und Pierre zu dieser Zeit tatsächliche Spielkameraden. Als Jean-Jacques seine Ausbildung zum Magier begonn und Zsolt seinen Aufstieg in der Räuberbande begann verloren sie sich jedoch zunehmend aus den Augen.

Das gefällt mir gut.

Als Schustersohn war Jean-Jacques auch während seiner Ausbildungszeit als Magier eine Verbesserung des schweren Loses der Armen und Unterdrückten ein Anliegen. Damit steht er mit seinen politischen Ansichten seinem Jugendfreund Zsolt zwar recht nahe, würde aber nie dessen Methoden gutheißen.
Jean-Jacques sympathisierte daher auch anfangs mit der lahanitische Revolution. Der darauf folgende Schrecken des Krieges ernüchterte ihn jedoch. Trotzdem hält er an seinen Idealen von Freiheit und Gerechtigkeit für Jedermann fest. Auf der Universität führte er viele hitzige Dispute über die Gleichheit vor dem Gesetz, dass ihm bei einigen seiner Magierkollegen Feindschaft einbrachte. Jean-Jacques ist jedoch dickköpfig genug sich überall einzumischen, wenn er irgendwo Rechtswillkür oder Ungerechtigkeit wittert.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #68 am: 28.06.2016 | 18:23 »
Also steht unsere Vorgeschichte noch gar nicht ganz fest und wir haben auch darauf Einfluss?
Nein, eure Vorgeschichte steht nicht oder nur bedingt/ zum Teil fest. Eben soweit wie das in den jeweiligen kurzen Hintergrundbeschreibungen erklärt ist. Die kurzen Beschreibungen gefallen mir gut; sie geben einen groben Rahmen vor, lassen aber noch genug Platz für individuelle Gestaltung des Hintergrundes. Aber zurück zu meiner eigentlichen Frage:
Warum sollte eure Hintergrundgeschichte bereits feststehen und warum solltet ihr keinen Einfluss darauf haben? Es ist immerhin euerCharakter. Abgesehen davon mache ich meinen Spielern bei den Hintergründen der Charaktere selten bis keine Vorgaben. Und wenn dann ist das höchstens Mal ein " Ihr seid alle im Dorf A aufgewachsen" oder " Ihr seid alle Mitglieder der Familie Camorra"-wenn es sich anbietet. Aber sonst lasse ich meinen Spielern i.d.R. völlige kreative Freiheit bei der Gestaltung des Charakterhintergrundes.

Zitat
Ich dachte der Einfluss würde sich auf die Zukunft beschränken...
Auch hier nochmal die Frage: Wieso denn? Wie kommst du darauf?
Abgesehen davon gefällt mir dein Vorschlag, wie&woher sich JJ&Zsolt kennen, ganz gut.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #69 am: 28.06.2016 | 20:07 »
Mmh also Oskanas Vater scheint ein einfacher Arbeiter gewesen zu sein, d.h. Oskana konnte von dort kein großes Startkapital oder finanzielle Unterstützung erwarten (und hätte sie auch nicht eingefordert, obwohl ihr Vater alles versucht um seine Tochter glücklich zu machen, trotz der Spätfolgen der Kinderlähmung).
Sie versucht also über allerlei Gelegenheitsjobs an Kapital zu kommen um ihre Spielzeuge herstellen zu können und vielleicht eines Tages auch ganz davon leben zu können.
Vielleicht kennt sie also einen oder zwei aus der Gruppe, weil sie schon mit ihnen zusammengearbeitet hat. Nur wer von euch da gut drauf passen könnte, kann ich schlecht sagen im Moment. Freiwillige? :D

Und dann würd ich gern noch wissen, was genau dieser Augenautomat ist, den Oskana als Helfer hat. Ich hätte jetzt spontan erstmal was tierisches erwartet und nicht "Auge"^^ vermutlich eine Brille oder so?

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #70 am: 28.06.2016 | 20:39 »
Als Schustersohn war Jean-Jacques auch während seiner Ausbildungszeit als Magier eine Verbesserung des schweren Loses der Armen und Unterdrückten ein Anliegen. Damit steht er mit seinen politischen Ansichten seinem Jugendfreund Zsolt zwar recht nahe, würde aber nie dessen Methoden gutheißen.

Klingt gut und passend. :-)

Auch hier nochmal die Frage: Wieso denn? Wie kommst du darauf?

War einfach nur ein Fehlschluss. Ich habe angenommen, alles Vergangene würde durch die Beispielcharaktere vom Spiel, oder von dir als Spielleiter vorgegeben. Vielleicht kann ich es meiner Unerfahrenheit mit solchen Spielen zuschieben. Ist ja aber auch kein Problem, für mich jedenfalls nicht - im Gegenteil. So wie es tatsächlich ist, gefällt es mir ja besser.  :)

Mmh also Oskanas Vater scheint ein einfacher Arbeiter gewesen zu sein, d.h. Oskana konnte von dort kein großes Startkapital oder finanzielle Unterstützung erwarten (und hätte sie auch nicht eingefordert, obwohl ihr Vater alles versucht um seine Tochter glücklich zu machen, trotz der Spätfolgen der Kinderlähmung).
Sie versucht also über allerlei Gelegenheitsjobs an Kapital zu kommen um ihre Spielzeuge herstellen zu können und vielleicht eines Tages auch ganz davon leben zu können.
Vielleicht kennt sie also einen oder zwei aus der Gruppe, weil sie schon mit ihnen zusammengearbeitet hat. Nur wer von euch da gut drauf passen könnte, kann ich schlecht sagen im Moment. Freiwillige? :D

Und dann würd ich gern noch wissen, was genau dieser Augenautomat ist, den Oskana als Helfer hat. Ich hätte jetzt spontan erstmal was tierisches erwartet und nicht "Auge"^^ vermutlich eine Brille oder so?

Mein Vorschlag wäre, dass du schon Victor, den Okkultisten kennst. Du hast ja Interesse daran, Magie zu lernen im Verlauf des Spiels. Also könntest du hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und dir hier gleich etwas einleiten. So wie ich es zumindest verstanden habe, ist Victor jemand der das heimlich lehrt. Weil es dir allerdings auch natürlich am nötigen Geld fehlt, um ihn für seine Magiestunden zu bezahlen, könnte er von dir als Anzahlung erstmal diverse Dienstleistungen verlangen. Und momentan hast du ja z.B. einen Augenautomaten im Besitz. Vielleicht ist eine der Anzahlungsdienstleistungen, dass du mit dem Augenautomaten Überwachung der Umgebung lieferst. Victor ist schließlich auf der Flucht und den Behörden bekannt. Er muss also gegebenenfalls anrückende Gesetzesdiener frühzeitig erspähen und du kannst dazu mit deinem Augenautomaten behilfreich sein. Aber das nur als Vorschlag/Inspiration, ich will euch nicht bevormunden, bin ja keine der beteiligten Personen.  :)

Hier wird der Augenautomat gut beschrieben: http://finsterland.wikia.com/wiki/Augenautomaten

Also schon irgendwie ein mechanisches Tier. :-) Ich find ihn toll. :-)

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #71 am: 28.06.2016 | 21:12 »
Aaah dann ist das doch der Falke auf dem Bild :D
Ja auf dem Blatt steht "Helfer: Auge", ich dachte das soll die Brille sein die sie da trägt :p

Die Idee mit Viktor gefällt mir.

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #72 am: 28.06.2016 | 21:15 »
Victor [alles-nur-nicht-Sörensson] könnte vor allem mit Zsolt schon "zusammen gearbeitet" haben, da beide ja etwas zwielichtiger sind.
Als vorsichtiger Okkultist kennt man wohl auch den Amtsmagier J.J, der vielleicht auch schon von einem Zwischenfall an dem Victor beteiligt war mitbekommen hat.
Mit Oskana... wüsst ich spontan nichts wirkliches was gut passen könnte. Bin aber für alles offen. (auch für die anderen Ideen)

Wo Dragon schon mit ihrem Begleiter fragt, das gleiche bei mir auch. Ich hab ein Vogel (Dieb). Was kann ich mir darunter vorstellen? Kann ich mit dem Tier wenigstens kommunizieren (magischer Natur)?

Edit: Das was Phil sagt klingt nett, jap.
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #73 am: 28.06.2016 | 21:22 »
Und dann würd ich gern noch wissen, was genau dieser Augenautomat ist, den Oskana als Helfer hat. Ich hätte jetzt spontan erstmal was tierisches erwartet und nicht "Auge"^^ vermutlich eine Brille oder so?
Nun ja, der Augenautomat ist ein (mechanischer) Helfer. Oder kurz gesagt: Ein Roboter. Anders ausgedrückt: Ein Maschinenwesen. Unter der Rubrik findet sich bei Oksanas Charakter ja folgende Beschreibung:
Zitat
Maschinenwesen: Durch diese Aufgabe stehen dem Charakter seine Erfindungen bei. Der Charakter kann einen Automaten als Helfer wählen und kontrollieren. Der Automat ist in diesem Hintergrund inkludiert. Er handelt gleichzeitig mit der Figur. Alle Automaten des Charakters erhalten 2 zusätzliche Schutz-Punkte.
(Hervorhebung durch mich)

Okay, ich dachte zuerst an den Roboterhund aus der Hintergrundgeschichte, dass der quasi als eine Art (mechanischer) Blindenhund fungiert, und alles , was er sieht, auf Oksanas Brille übertragen wird. Aber der Falke ist natürlich auch denkbar. ;)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #74 am: 28.06.2016 | 21:32 »
Ja gelesen hab ich das auf dem Charakterblatt auch - mehrmals... aber das sagte jetzt immer noch nicht aus was es ganze konkret kann, es hätte auch die Brille mit Wärmesicht oder was-auch-immer sein können :p