Autor Thema: Finsterland-Forenspiel  (Gelesen 16470 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #75 am: 28.06.2016 | 21:35 »
Und wie siehts mit meinem diebischen Fougel aus?
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #76 am: 28.06.2016 | 21:38 »
Wo Dragon schon mit ihrem Begleiter fragt, das gleiche bei mir auch. Ich hab ein Vogel (Dieb). Was kann ich mir darunter vorstellen? Kann ich mit dem Tier wenigstens kommunizieren (magischer Natur)?

Auch der Vogel ist ein Helfer.

Generell gilt für alle Helfer (egal ob Mensch/Tier/Roboter): Sie sind dem Charakter, dem sie dienen, treu ergeben. Bis in den Tod.

Zum Vogel: Der Vogel deckt allgemein sämtliche kleinen Tiere ab, die entweder fliegen oder sehr gut klettern können. Du kannst mit dem Vogel kommunizieren. Für den Kampf ist der Vogel eher ungeeignet, da er ja auf Diebstahl trainiert ist. Er kann bestenfalls einen Gegner ablenken. Als "Dieb" kann der Vogel Dinge, die klein und leicht genug(!) für ihn zum Tragen sind, stehlen. Dazu wird dann eine Probe mit 6 W(ürfeln) gewürfelt. Bei Erfolg muss das (bestohlene)Opfer eine erschwerte Aufmerksamkeitsprobe ablegen, um den Diebstahl zu bemerken.
Kurz gesagt: Dein tierischer Helfer ist eine Elster. ;)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #77 am: 28.06.2016 | 21:42 »
Machen wir nen Raben drauß und ich bin glücklich.  :d
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #78 am: 28.06.2016 | 21:48 »
Ja gelesen hab ich das auf dem Charakterblatt auch - mehrmals... aber das sagte jetzt immer noch nicht aus was es ganze konkret kann, es hätte auch die Brille mit Wärmesicht oder was-auch-immer sein können :p
Tut mir leid, im GRW findet sich nur was zum Helfer, aber leider nichts zum Thema Automat(ist)en. Und das HdT habe ich noch nicht. Ich habe die Frage bzgl. des Automaten aber mal an finsterland weitergeleitet. Unabhängig davon: Was würde dir denn davon am besten gefallen bzw. am plausibelsten erscheinen als Umsetzung?

Machen wir nen Raben drauß und ich bin glücklich.  :d
Kein Ding. Elster war halt das Erste, was ich mit 'diebischer Vogel' assoziiert habe.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #79 am: 28.06.2016 | 21:53 »
Alles klar. Ja, das mit der Elster ist mir auch zuerst eingefallen als ich das mitm Vogel gelesen hab. :D

Was den Automaten betrifft, ich denke mal, dadurch dass die Automaten doch recht weit entwickelt sind, kann so ein fliegendes Auge genau das: Sachen entdecken aus einiger Entfernung, hören auf Kommando, man kann es reparieren und/oder verbessern (Ich sage nur: Düsen :> ). Scheint mir zumindest recht plausibel.
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline finsterland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Username: finsterland
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #80 am: 28.06.2016 | 22:29 »
Tut mir leid, im GRW findet sich nur was zum Helfer, aber leider nichts zum Thema Automat(ist)en. Und das HdT habe ich noch nicht. Ich habe die Frage bzgl. des Automaten aber mal an finsterland weitergeleitet.

Das ist der Automat von S. 94 im Handbuch der Technologie.
"Der Augen-Automat ist eine fliegende Kamera. Er wird meistens wie ein Vogel gestaltet, es gibt aber auch insektenartige Modelle und puristische Kugeln, die durch die Luft fliegen.

Als Aktion kann der Automat einen Gegner innerhalb von fünf Feldern rammen. Der Angriff wird wie oben durchgeführt. Danach kehrt der Automat wieder in das Feld des Betreibers zurück.
Als Bewegung kann der Automat fünf Felder weit fliegen und sich dort mit einem (eGE+Technologie)-Wurf verstecken. Der Betreiber kann dann von diesem Punkt aus beobachten."

"Alle Automaten haben die gleichen Grundwerte:

Treffer: (eIN+Technologie) des Bedienenden.
Schaden: 1 Würfel
Ausweichen: (eWA+Technologie-2) des Bedienenden.
Schutz: 4
Magieresistenz: -
Strukturpunkte: 12
Automaten sind aus Metall. Sie sind immun gegen Angst und K.O. Sie erleiden keinen Bonusschaden. Sie handeln gleichzeitig mit ihrem Betreiber und können als eigene Ziele gewählt werden. Automaten haben keine eigenen Aktionen und Bewegungen. Sie haben eine Reaktion pro Runde und bewegen sich immer mit ihrem Betreiber mit. Der Betreiber kann seine Bewegung aufgeben, um einen Automaten entsprechend von sich wegzubewegen. Er kann auch seine Aktion verwenden, um den Automaten angreifen zu lassen.
Ein Charakter kann nur einen Automaten pro Szene auswählen und diesen kontrollieren. Will man zusätzliche Automaten steuern, benötigt man die Hintergründe „Synchronisation“ und „Armee der Maschinen“ (Automatistenverband).
Die Automaten können sich maximal sechs Felder weit vom Betreiber entfernen. Spielt man ohne Kampfkarte, entspricht das mittlerer Reichweite."

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #81 am: 28.06.2016 | 23:03 »
 
Victor [alles-nur-nicht-Sörensson] könnte vor allem mit Zsolt schon "zusammen gearbeitet" haben, da beide ja etwas zwielichtiger sind.
Als vorsichtiger Okkultist kennt man wohl auch den Amtsmagier J.J, der vielleicht auch schon von einem Zwischenfall an dem Victor beteiligt war mitbekommen hat.

Ja, für uns würde sich auch eine kleine Geschichte anbieten.  :) Hast du schon eine Idee?

Wenn dich alle drei kennen, dann macht dich das eigentlich zu einem perfekten Knotenpunkt. :) Je nachdem wie die Geschichte einsetzt, könntest du uns ja absichtlich zusammenführen, oder wir so mehr oder weniger zufällig in deinem gegenwärtigen Unterschlupf zusammenfinden.

@ Blizzard: Ich habe sogar gleich zwei Helfer. Zum einen wäre da ein Vogel als Spion und zum anderen einen Wachhund.
Welche Vogelarten und Hundearten gibt es denn alle in Finsterland zwischen denen ich wählen kann? Ist da das ganze Spektrum wählbar, dass es auch im realen Leben gibt?

Offline finsterland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Username: finsterland
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #82 am: 28.06.2016 | 23:11 »
Welche Vogelarten und Hundearten gibt es denn alle in Finsterland zwischen denen ich wählen kann? Ist da das ganze Spektrum wählbar, dass es auch im realen Leben gibt?

Damit habe ich mich noch kaum auseinandergesetzt, also würde ich mal empfehlen, sich an real existierenden Tieren zu orientieren. Ich werde mir aber vielleicht nächstens was dazu einfallen lassen.
Ansonsten gibt es zumindest das:
http://finsterland.wikia.com/wiki/Wesen

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #83 am: 28.06.2016 | 23:42 »
Damit habe ich mich noch kaum auseinandergesetzt, also würde ich mal empfehlen, sich an real existierenden Tieren zu orientieren. Ich werde mir aber vielleicht nächstens was dazu einfallen lassen.
Ansonsten gibt es zumindest das:
http://finsterland.wikia.com/wiki/Wesen

Danke. :-) Ein Traumfalke wäre ja schon cool, aber nicht umsonst steht dort, dass bisher noch niemand einen solchen Vogel zähmen konnte. ^^

Als Wachhund würde ich dann mal einen Australian Shepherd und als Vogelspion einen Beo nehmen. ^-^ Es sei denn, das wäre eine schlechte Idee. Ich lass mich da gegebenenfalls auch umstimmen.

Online Waylander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #84 am: 29.06.2016 | 10:59 »
Victor [alles-nur-nicht-Sörensson] könnte vor allem mit Zsolt schon "zusammen gearbeitet" haben, da beide ja etwas zwielichtiger sind.
Als vorsichtiger Okkultist kennt man wohl auch den Amtsmagier J.J, der vielleicht auch schon von einem Zwischenfall an dem Victor beteiligt war mitbekommen hat.
Sörensson kann sich auch einen Tarnnamen zugelegt haben und sich als Student auf Bildungsreise ausgeben.

Als Wachhund würde ich dann mal einen Australian Shepherd und als Vogelspion einen Beo nehmen. ^-^ Es sei denn, das wäre eine schlechte Idee. Ich lass mich da gegebenenfalls auch umstimmen.
Australian Shepherd: Das muss ich an Ned Kelly denken ;)

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #85 am: 29.06.2016 | 11:20 »
@Wayland: Das mit der Tarn Identität hab ich schon geplant gehabt. Dennoch find ich den klang von "Sörensson" ziemlich sch...nöde, da gibts einige besser klingende nordische Nachnamen... :D

@Phil: genaue Geschichten hab ich nie wirklich im Kopf. Ich bin jemand, bei dem sich ein Großteil des Charakters erst sich im Spiel entwickelt. Meist reicht mir eben "hat einen Job mit x gehabt" als Stichwort, Rest wird passend zur Situation improvisiert.
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #86 am: 29.06.2016 | 14:38 »
Zitat
Australian Shepherd
Ein Hütehund als Wachhund?
Also unsere Collies würden jederzeit jeden Einbrecher freundig rein lassen, sofern er sie nur genug knuddelt und bespielt  (ok, sie würden dabei aber auch lautstark bellen  ~;D)

Der Kamera-Vogel ist genau das, was ich auch gewählt hätte  :d
ich wollts nur wissen, weil unter "mechanisches Auge" kann ich mir halt mehrere Dinge vorstellen.

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #87 am: 29.06.2016 | 15:06 »
Australian Shepherd: Das muss ich an Ned Kelly denken ;)
Der Name war mir bisher unbekannt. Hatte zunächst die Idee, dass er zur Kelly-Family gehören könnte, aber Wikipedia hat mir anderes verraten. Hat er denn einen Australian Shepherd gehabt? Im Wikipedia-Artikel stand davon zumindest nichts.

@Phil: genaue Geschichten hab ich nie wirklich im Kopf. Ich bin jemand, bei dem sich ein Großteil des Charakters erst sich im Spiel entwickelt. Meist reicht mir eben "hat einen Job mit x gehabt" als Stichwort, Rest wird passend zur Situation improvisiert.

Ich werde noch mal darüber nachdenken, vielleicht fällt mir ja noch ein bisschen was ein.

Ein Hütehund als Wachhund?
Also unsere Collies würden jederzeit jeden Einbrecher freundig rein lassen, sofern er sie nur genug knuddelt und bespielt  (ok, sie würden dabei aber auch lautstark bellen  ~;D)

Also laut dieser Seite hier hat ein Australian Shepherd 4 von 5 Punkten bei der Eignung als Wachhund. http://www.hunde.de/hund/hunderassen/12/australian-shepherd.html Diese Seite habe ich zu Hilfe genommen bei der Hundewahl und darauf geachtet einen mit 4 oder 5 Punkten zu nehmen. Die Entscheidung fiel dann auf den Australian Shephard weil ich den so hübsch finde. ^^  Hängt vielleicht auch ein bisschen davon ab, wie man einen Hütehund erzieht (der Deutsche Schäferhund z.B. hat sogar volle 5 Sterne als Wachhund). Wenn es zu unrealistisch ist, könnte ich noch auf einen 5-Sterne-Wachhund umschwenken. Da 4 Sterne laut Legende „sehr geeignet“ bedeutet, dachte ich das wäre von daher kein Problem. Aber vielleicht stellt die Seite ja auch die Hunde besser da, als sie sind, weil sie von überschwänglichen Hundeliebhabern geschrieben wurde oder so, ausschließen kann ich es nicht. ^^ Kennst du dich sehr gut mit Hunden im Allgemeinen aus?

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #88 am: 29.06.2016 | 16:08 »
Wat.

Nimmst halt nen Hund der dir gefällt und eventuell passen könnte, da find ich das mit den Sternen und "geeignet" n bissl übertrieben. :D Solang du keinen Chihuahua nehmen willst oder andere Fußhupen, geht eigentlich alles klar als Wachhund... wobei man darüber noch streiten kann... zumindest in meiner Auffassung.
Das meiste kommt eh auf die Erziehung an (Was auch der Grund ist warum die ach so bösen "Kampfhunde" man auch als ganz tollen Hunde erziehen kann, andere erziehen sie zu den Klischee-Kampfhunden).
« Letzte Änderung: 29.06.2016 | 16:38 von Der Kleine »
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Online Waylander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #89 am: 29.06.2016 | 16:54 »

 ;D

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #90 am: 29.06.2016 | 17:45 »
Nimmst halt nen Hund der dir gefällt und eventuell passen könnte, da find ich das mit den Sternen und "geeignet" n bissl übertrieben. :).
Ich allerdings auch. Ich halte das sogar für ziemlich übertrieben, wenn ich ehrlich bin. Zumal man diese Seite mit den Sternen und dem "geeignet sein" imho nicht wirklich in Relation zu der Welt von Finsterland setzen kann. Beim Hund ist (für mich) nur seine Funktionwichtig, nämlich die eines Wachhundes. Gleiches gilt für den Vogel. Wobei ich an dieser Stelle auch ganz klar sagen muss, dass ich einen Wachhund für einen Räuber zugegebener Maßen etwas seltsam finde. Der spionierende Vogel...macht ja irgendwo noch Sinn.Aber ein Wachhund? Gut, darüber kann man sicherlich auch argumentieren-was ich aber eigentlich nicht möchte. Der Hund steht dabei, und damit sollst du ihn auch haben.

Lange Rede,kurzer Sinn: Such dir einfach einen Hund aus, der dir gefällt-und gut'is. Gleiches gilt für den Vogel. Wobei ich mich schon frage, warum das gerade solche exotischen Viecher sein müssen? Wenn ich Finsterland ausgehe, dann würden IMHO für einen (einfachen) Räuber normale oder eher europäische Tiere eher passen. Solche exotischen Tiere aus Übersee kann sich doch sonst nur ein Adeliger oder jemand aus der oberen Mittelschicht leisten...aber da will ich jetzt mal nicht so kleinlich sein, meinetwegen sollen es der australische Hund und der Beo sein (nach dem ich erstmal googeln musste, da nie zuvor davon gehört)

EDIT: Was ich noch zu bedenken gebe: (So)Exotische oder eher unbekannte Tiere fallen halt eher auf...als normale/gewöhnliche/bekannte Tiere. Könnte gerade für den Vogel eher von Nachteil sein.
« Letzte Änderung: 29.06.2016 | 17:53 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline finsterland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 253
  • Username: finsterland
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #91 am: 29.06.2016 | 18:25 »
Ich allerdings auch. Ich halte das sogar für ziemlich übertrieben, wenn ich ehrlich bin. Zumal man diese Seite mit den Sternen und dem "geeignet sein" imho nicht wirklich in Relation zu der Welt von Finsterland setzen kann. Beim Hund ist (für mich) nur seine Funktionwichtig, nämlich die eines Wachhundes. Gleiches gilt für den Vogel. Wobei ich an dieser Stelle auch ganz klar sagen muss, dass ich einen Wachhund für einen Räuber zugegebener Maßen etwas seltsam finde. Der spionierende Vogel...macht ja irgendwo noch Sinn.Aber ein Wachhund? Gut, darüber kann man sicherlich auch argumentieren-was ich aber eigentlich nicht möchte. Der Hund steht dabei, und damit sollst du ihn auch haben.

Lange Rede,kurzer Sinn: Such dir einfach einen Hund aus, der dir gefällt-und gut'is. Gleiches gilt für den Vogel. Wobei ich mich schon frage, warum das gerade solche exotischen Viecher sein müssen? Wenn ich Finsterland ausgehe, dann würden IMHO für einen (einfachen) Räuber normale oder eher europäische Tiere eher passen. Solche exotischen Tiere aus Übersee kann sich doch sonst nur ein Adeliger oder jemand aus der oberen Mittelschicht leisten...aber da will ich jetzt mal nicht so kleinlich sein, meinetwegen sollen es der australische Hund und der Beo sein (nach dem ich erstmal googeln musste, da nie zuvor davon gehört)

EDIT: Was ich noch zu bedenken gebe: (So)Exotische oder eher unbekannte Tiere fallen halt eher auf...als normale/gewöhnliche/bekannte Tiere. Könnte gerade für den Vogel eher von Nachteil sein.

Ich schwöre Euch, nächste Woche gibt es einen Text über Hunderassen des Finsterlandes. Also, letzte Gelegenheit, irgendwelche Exoten hineinzureklamieren!

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #92 am: 29.06.2016 | 18:27 »
@ Der Kleine:

Wie wäre es damit?

Für einen Coup vor etwa einen Jahr benötigte Zsolt die Hilfe eines Magiers. Es ging um eine Sommerresidenz einer wohlhabenden Familie, die mithilfe von magischen Schlössern gesichert war, die dementsprechend auch nur von einem Magier geknackt werden konnte. Gemeinsame Kontakte hatten Zsolt empfohlen, Victor aufzusuchen. Und tatsächlich, Victor konnte einen Schwarzmagier vermitteln, der für einen Obolus bereit war, seine Dienste zur Verfügung zu stellen. Natürlich wollte Victor im Gegenzug dafür eine Provision haben, aber man einigte sich schnell - auch deshalb weil Victor stets daran interessiert ist, sein Netzwerk auszuweiten und es sich daher nicht leisten kann mit Wucherpreisen potentielle wichtige Verbündete abzuschrecken. In der Zukunft würde sich das schon noch rechnen.

Ich allerdings auch. Ich halte das sogar für ziemlich übertrieben, wenn ich ehrlich bin. Zumal man diese Seite mit den Sternen und dem "geeignet sein" imho nicht wirklich in Relation zu der Welt von Finsterland setzen kann. Beim Hund ist (für mich) nur seine Funktionwichtig, nämlich die eines Wachhundes. Gleiches gilt für den Vogel. Wobei ich an dieser Stelle auch ganz klar sagen muss, dass ich einen Wachhund für einen Räuber zugegebener Maßen etwas seltsam finde. Der spionierende Vogel...macht ja irgendwo noch Sinn.Aber ein Wachhund? Gut, darüber kann man sicherlich auch argumentieren-was ich aber eigentlich nicht möchte. Der Hund steht dabei, und damit sollst du ihn auch haben.

Lange Rede,kurzer Sinn: Such dir einfach einen Hund aus, der dir gefällt-und gut'is. Gleiches gilt für den Vogel. Wobei ich mich schon frage, warum das gerade solche exotischen Viecher sein müssen? Wenn ich Finsterland ausgehe, dann würden IMHO für einen (einfachen) Räuber normale oder eher europäische Tiere eher passen. Solche exotischen Tiere aus Übersee kann sich doch sonst nur ein Adeliger oder jemand aus der oberen Mittelschicht leisten...aber da will ich jetzt mal nicht so kleinlich sein, meinetwegen sollen es der australische Hund und der Beo sein (nach dem ich erstmal googeln musste, da nie zuvor davon gehört)

EDIT: Was ich noch zu bedenken gebe: (So)Exotische oder eher unbekannte Tiere fallen halt eher auf...als normale/gewöhnliche/bekannte Tiere. Könnte gerade für den Vogel eher von Nachteil sein.

Es wird vermutlich nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ihr den Eindruck habt, dass ich etwas übertrieben habe.

Der Wachhund könnte vielleicht dazu dienen eine lagernde Räuberbande frühzeitig zu warnen, wenn sich jemand nähert und so Wachposten unterstützen. Das war jedenfalls meine Interpretation, aber ich habe den Charakter nicht entworfen, vielleicht kann Finsterland die Idee dahinter erklären.

Ob sie außergewöhnlich sind, hängt davon ab, welche Tiere sich dort rumtreiben. Und das ist ja nicht so ganz festgelegt bislang. Übrigens ist ein Australian Shephard hierzulande ein recht beliebter Hund und liegt noch vor anderen Hunden, die dir vermutlich bekannter sind. 2016 laut dieser Seite auf Rang 11. http://www.vdh.de/welpen/top50-beliebteste-hunderassen

Beos sind bei uns in der Tat wesentlich exotischer als vergleichbare Vögel. (Bleibt natürlich die Frage in wie weit man von unserer europäischen Welt auf die Region übertragen kann in Sachen Tierwelt) Ich dachte, dass ein Beo mit seinem schwarzen Gefieder unauffälliger wäre als bunte Papageien, Nymphensittiche, Wellensittiche – also ich habe unter Vögeln mit Sprachbegabung gesucht, weil ich dachte, dass das für einen spionierenden Vogel von Vorteil wäre, wenn er einen Gesprächsfetzen wiedergeben könnte. Das ist eine Stärke, die eine gewöhnliche Taube wohl nicht leisten könnte. Aber ich nehme auch was herkömmlicheres, wenn du sagst, der sei zu auffällig. Eine Amsel hätte zum Beispiel auch dunkles Gefieder. So eine könnte ich stattdessen nehmen.

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #93 am: 29.06.2016 | 18:30 »
Ich weiß was ein Australian shephard ist und ja "leider" sind es sehr beliebte Familienhund geworden, weil die wenigsten Familien sich bewusst sind wie agil und ausdauernd Hütehunde sind und dem häufig nicht gerecht werden können. (Das klingt aber jetzt negativer als es gemeint ist, ich plädiere nur immer gerne dafür, dass man sich besser mehr als weniger informiert bevor man sich für eine Rasse entscheidet, weil sie hübsch aussieht... wir haben ja auch einen Collie)

Das sollte auch nicht heißen, dass du ihn nicht nehmen sollst, ich musste bei der Wahl nur schmunzeln.
Deutsche Schäferhunde heißen übrigens zwar noch so, sind aber schon sehr lange sehr weit von diesen Wurzeln weg und ganz gezielt als Wach- und Schutzhunde gezüchtet worden (deswegen der häufige Einsatz als Polizeihund und deswegen auch die hohe Beißstatistik bei Schäferhunden, die übrigens höher ist als bei jeder anderen sogenannten "Kampfhunderasse"... wie ich diesen Begriff hasse...).

Die Frage bei einem Wachhund, weswegen ich absolut nicht auf die Seite setzen würde, ist halt, was soll er denn tun wenn z. B. ein Einbrecher kommt?
Soll er nur laut bellen und Theater machen? Dann ist ein Collie oder Shepard ne gute Wahl, wobei Laufgänse noch besser wären  ~;D
Soll er den Angreifer stellen? Dann würde ich zu einem Bärenhund oder Kangal tendieren.
Soll er den Angreifer verbellen, stellen und angreifen? Dann einen deutschen Schäferhund, Dobermann, Rottweiler etc...

Das liegt halt auch schon an Statur und Größe. Ein Collie wird knapp 60cm groß und wiegt dabei nur knapp 30kg. Der ist kein ernst zunehmender Gegner (auch optisch nicht^^).
Ein Bärenhund mit seinen 70-80 cm Schulterhöhe und seinen ca. 90kg dagegen schon. Vor denen hab ich auch Respekt, wenn es nur "Kampfschmuser" sind :D

Aber es ist ein Spiel... es reicht auch wenn du sagst: "Mein Hund ist ca. so groß und hat diese Fellfarbe..."

Zum Thema Vögel:
Du möchtest sicher einen Vogel der hinreichend intelligent ist, das erfüllen Amseln und Tauben nicht unbedingt.
Ich würde dir zu einem Rabenvogel raten.
Also: Elster, Rabenkrähe, Saatkrähe, Kolkrabe, Dohle, Eichelhäher, das wären so die hiesigen Vertreter... wobei der Kolkrabe in Europa glaube ich nicht mehr freilebend ist (weil fast ausgestorben und so... und durch seine Größe sicherlich auch der Auffälligste)
« Letzte Änderung: 29.06.2016 | 18:37 von Dragon »

Offline Thingdor

  • Survivor
  • **
  • Zwerg
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thingdor
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #94 am: 29.06.2016 | 18:57 »
Leute... wir spielen so viel ich weiß immernoch in einer Fantasie-Welt die nicht in unserer spielt, richtig? Nimm einfach einen Vogel und einen Hund der dir gefällt, nimmst den, sagst dann "Ja, der Fougel sieht aus wie [füge Rasse X ein] und ist mein bester Freund. Guck mal was der tolles machen kann." und gut ist. :D

Wenn man jetzt darüber diskutiert wie selten Rasse X ist, bräuchten wir die genaue Location wo wir uns befinden, wie der In und Export des Landes von seltenen Tieren ist, wie die Zuchtrate der jeweiligen Tiere in diesem Land ist und so weiter... Wollen wir ne Simulation spielen oder nen Rollenspiel in Forum-Version? Wenn es wenigstens um Tiere ginge die in der Welt schon beschrieben sind und entsprechend eine seltenheit haben (Traumfalke oder wie der hieß), wäre das was anderes, aber wenn jetzt jemand nen Schäferhund-Bordercollie-AustralianShepard Mischling haben will, müssen wir jetzt nicht die einzelnen Dominanten und Rezessiven Gene des Mischlings aufschreiben, hm?... *seufz*
"Only a fool tries to poison a dwarf. Our womans cooking could kill an Ogre, your poison is dressing to us."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #95 am: 29.06.2016 | 19:45 »
Ich würde es nicht glauben, wenn das alles nicht da stehe würde. :o

Wir führen eine Diskussion über Tiere bzw. Tierrassen? Ernsthaft jetzt?! Was kommt als nächstes? Die Diskussion ob ihr alle eine Tierhandlung betreibt oder ein Zoogeschäft aufmacht?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

 Ich mache das nicht oft, aber manchmal muss man die Leute zur Ordnung mahnen. Daher: Leute BITTE:  :btt:.

@Philodoof: Den Worten von Thingdor/Der Kleine ist nicht viel hinzu zu fügen. Von daher:
Nimm einfach einen Vogel und einen Hund der dir gefällt, nimmst den, sagst dann "Ja, der Fougel sieht aus wie [füge Rasse X ein] und ist mein bester Freund. Guck mal was der tolles machen kann." und gut ist. :D
Ich formuliere das jetzt einfach mal als freundliche BITTE. Ich würde es nur ungerne als strikte Vorgabe oder Befehl formulieren (müssen). ::)

"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Philodoof

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Philodoof
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #96 am: 29.06.2016 | 20:05 »
Ich wollte jedenfalls keine Probleme bereiten, das ist nur meine Leidenschaft, die sich auch mal in Dingen verlieren kann, die aus eurer Sicht nebensächliche Details sind. ;) 

Dann belasse ich es nun bei meinen Erstwahlen und sage, mein Hund sieht aus wie ein Australian Shepherd und mein Vogel gleicht einem Beo, getreu dem Vorschlag von dem Kleinen. Das wird das einfachste sein. Jede (Um)entscheidung birgt das Risiko, dass ich mich wieder in etwas hineinsteigere.

Trotzdem danke ich Dragon für ihren Beitrag, denn ich selbst fand den eigentlich interessant und es kostet mich definitiv etwas Willenskraft, den nicht aufzugreifen und daran anzusetzen. ^^  :-X

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #97 am: 29.06.2016 | 20:32 »
Zitat von: Dragon
Aber es ist ein Spiel... es reicht auch wenn du sagst: "Mein Hund ist ca. so groß und hat diese Fellfarbe..."

Man kann Dinge auch ernster nehmen als sie gemeint waren. Gut, keine Diskussionen mehr.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #98 am: 29.06.2016 | 21:00 »
Ich wollte jedenfalls keine Probleme bereiten, das ist nur meine Leidenschaft, die sich auch mal in Dingen verlieren kann, die aus eurer Sicht nebensächliche Details sind. ;) 
Damit du mich nicht falsch verstehst, und ich am Ende als der "böse" SL dastehe: Die Tiere an sich sind kein Problem (auch wenn ich dadurch mehr Verwaltungsaufwand als SL habe). Und dass es etwas exotischere Tiere sind...ist auch kein Problem. Da kann man wie gesagt, argumentieren...aber " in dubio pro reo"wie der Jurist zu sagen pflegt.
Du kannst meinetwegen festlegen, wie groß deine Tiere sind. Welche Farbe sie haben. Ob der Hund ein kaputtes Ohr hat oder der Vogel einen verbogenen Schnabel. Alles kein Problem, wenn dir diese Details wichtig sind.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Du kannst dir meinetwegen auch eine Hintergrundgeschichte für deine Tiere ausdenken. Auch kein Problem, und evtl. kann man das sogar irgendwie einbauen. Wie gesagt dagegen habe ich nichts und es liegt mir fern, dich da in deiner Kreativität einzugrenzen. Du kannst dich da völlig frei austoben.

ABER: Das was du da begonnen hast ist eine Grundsatzdiskussion über Tierrassen und deren Geeignetheit nach Bewertungen im Internet. Ich meine das kannst du gerne tun, aber eine solche Grundsatzdiskussion hat hier, wo es um die Organisation eines Forenspiels geht, nichts verloren! Ich bremse in der Regel nur ungerne Spieler in ihrem Aktionismus aus, aber hier musste es leider sein. Denn: Es gibt bei der Planung eines Forenspiels wichtigere Dinge, als die , ob ein austral. Shep. jetzt als Wachhund geeignet ist, oder nicht.^^ Zumal die Thematik für das Forenspiel-zumindest jetzt am Anfang-echt irrelevant ist (auch deswegen habe ich den STOP!-Hebel betätigt).
Wie gesagt, du kannst gerne Details für deine Tiere festlegen, aber bitte keine Grundsatzdiskussion über Tiere und deren Geeignetheit in einem Planungsthread zu einem Forenspiel.

Die Frage, welche Hunde-und Vogelarten es auf Finsterland gibt, ist ja durchaus nicht unlegitim. So was kann man auch gerne diskutieren. Entweder kurz(!)hier oder aber dann eher in einem separaten Thread im eigenen Channel zum Forenspiel.

Zitat
Trotzdem danke ich Dragon für ihren Beitrag, denn ich selbst fand den eigentlich interessant und es kostet mich definitiv etwas Willenskraft, den nicht aufzugreifen und daran anzusetzen. ^^  :-X
Das kannst du gerne tun, und ihr könnt eure zoologische Diskussion gerne fortsetzen. Aber.bitte. nicht. hier.! bzw. in einem eigenen Thread, der nichts mit dem Forenspiel zu tun hat. Vielleicht greift Gregor(finsterland) ja etwas daraus auf und verwendet es für das in naher Zukunft erscheinende Monsterbuch von Finsterland.^^
« Letzte Änderung: 29.06.2016 | 21:04 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: Finsterland-Forenspiel
« Antwort #99 am: 29.06.2016 | 21:10 »
Verständlich, das hätte man aber auch direkt anders formulieren können.

 :btt: