Autor Thema: PbtA-Smalltalk  (Gelesen 33117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marduk

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 753
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #300 am: 17.11.2019 | 16:44 »
Ich muss sagen, daß gerade das "schlechte" PbtA-Spiel Kult Divinity Lost mich letztendlich zu PbtA gebracht hat. Und meiner Meinung nach ist es nicht unbedignt ein schlechtes PbtA-Spiel, da gerade daß, was viele bemängeln eigentlich recht clever gemacht ist: Die Moves sind entgegen anderer PbtA Spiele oft so aufgemacht, daß die Spieler etwas Empowerment weggenommen kriegen, was für die Horroratmosphäre durchaus förderlich ist.
Als SL: nöchts
Als Spieler: Vampire 5, Kult

Offline Rabe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: graurabe
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #301 am: 17.11.2019 | 18:26 »
Ich halte das neue Kult für ein sehr gutes PbtA.  :)
Der 'Marken-Kern' ist völlig vorhanden (anders IMHO als bei BitD oder City of Mist) und die etwas verschobene Gewichtung passt zum Genre, wie schon Marduk geschrieben hat.

Einige Designentscheidungen, wie zB. die vielen Attribute, sind dem Setting geschuldet, grundsätzlich aber nicht verschieden vom Original Apocalypse World.
Ich habe sogar das Gefühl das K:DL näher am Original ist wie viele bekannte und beliebte (und gute) Mitglieder der PbtA-Familie.

Offline achlys

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.652
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: achlys
    • Tipareth's Net
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #302 am: 17.11.2019 | 23:36 »
Ich halte das neue Kult für ein sehr gutes PbtA.  :)
Der 'Marken-Kern' ist völlig vorhanden (anders IMHO als bei BitD oder City of Mist) und die etwas verschobene Gewichtung passt zum Genre, wie schon Marduk geschrieben hat.

Einige Designentscheidungen, wie zB. die vielen Attribute, sind dem Setting geschuldet, grundsätzlich aber nicht verschieden vom Original Apocalypse World.
Ich habe sogar das Gefühl das K:DL näher am Original ist wie viele bekannte und beliebte (und gute) Mitglieder der PbtA-Familie.

Hat jemand Kult gesagt?  8)
Das Herunterfahren des Player Empowerments sehe ich wie mein Vorredner durchaus positiv.
Ich habe AW und DW und in beiden Minikampangen das PE "voll hochgefahren". Das war meine persönliche Systemoffenbarung. Bedingt ist das aber auch in Kult PE möglich. Im Vergleich zu der 1.-3. Version von Kult, haben die Spieler immer noch mehr Entscheidungsfreiheiten als in den alten Regeln. (Wenn man RAW spielt.)

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.660
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #303 am: 18.11.2019 | 07:30 »
Ich denke Monster of the Week ist der beste pbtA-Einstieg.
Einfach weil sich jeder unter der Spielprämisse was vorstellen kann und die Regeln und Playbooks sehr geradlinig (nicht einfacher oder naiver) daherkommen.
Wenn es etwas mehr Crunch sein soll, könnte Apocalypse World selber oder KULT das Richtige sein. AW ist v.a. im Kampf etwas detaillierter und KULT hat regeltechnisch ein etwas traditionelleres Gschmäckle.
"Crazy evil."

Hosting: D&D5E Tyranny of Dragons, Rippers/Curse of Strahd-X-Over
Playing: Conan 2d20

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #304 am: 18.11.2019 | 07:47 »
Aber wahrscheinlich ist das eine generelle Geschmacksfrage. MotW finde ich persönlich eher dünn.

Was lässt Monster of the Week für dich denn zu dünn hinsichtlich Playbooks und/oder Moves werden?
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 17.419
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #305 am: 18.11.2019 | 08:02 »
Playbooks haben bestenfalls so einen Dreiklang aus Flavor + Metapher + Kewl Powerz. Also beispielsweise aus Masks: The Bull ist das Produkt eines Supersoldatenprogramms oder sowas, steht als Metapher für die Schwierigkeit Zuneigung zu zeigen und wird besser wenn er wütend ist oder seine Freunde in Gefahr.

MotW-Playbooks sind flavorseitig häufig gestreut. Sind was den Flavor angeht, wohl OK, metaphorisch aber nicht erwähnenswert und haben regelmäßig massenweise Optionen, die eher uninteressant als durchschlagend sind.

Offline Ninkasi

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 800
  • Username: Ninkasi
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #306 am: 18.11.2019 | 10:28 »
Genre-mässig würde ich mich klar als Fantasy-Spieler bezeichnen. Ich möchte aber im Moment nichts von Anfang an ausschliessen.

Dann werfe ich mal Vagabonds of the Dyfed in den Raum:
https://wuerfelabenteurer.wordpress.com/2018/07/06/vagabonds-of-dyfed-spielvorstellung/

irgendwie freier mit den Aspekten als z. B. DungeonWorld .


Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #307 am: 18.11.2019 | 10:57 »
Ein feines Spiel, welches hier seinen eigenen Thread hat: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,109058.0.html
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 15.301
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #308 am: 18.11.2019 | 11:09 »
Ich denke Monster of the Week ist der beste pbtA-Einstieg.
Einfach weil sich jeder unter der Spielprämisse was vorstellen kann und die Regeln und Playbooks sehr geradlinig (nicht einfacher oder naiver) daherkommen.
Wenn es etwas mehr Crunch sein soll, könnte Apocalypse World selber oder KULT das Richtige sein. AW ist v.a. im Kampf etwas detaillierter und KULT hat regeltechnisch ein etwas traditionelleres Gschmäckle.

Das denke ich bei Monster of the week auch, gerade weil die Playbooks alle weitestgehend gleich aufgebaut sind, ist es schön intuitiv und leicht zu lernen.

Bei Masks fand ich es schwieriger, weil jedes Playbook anders ist und man als SL unglaublich viel Zeug im Hinterkopf behalten muss, wenn die Spieler es nicht immer tun. Abgesehen davon hatte ich auch den Eindruck, dass einige Playbooks doch mächtiger sind als andere und einige sich sehr schnell verbrennen und den Spieler zum Playbookwechsel zwingen. Auch nicht so gut.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Fëanor

  • Adventurer
  • ****
  • Grösster der Eldar
  • Beiträge: 752
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feanor
    • SF&F Rezensionen
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #309 am: 18.11.2019 | 13:06 »
Vielen Dank schon mal für die ganzen Antworten! Ich sehe, dass man sich keinesfalls einig ist  ;D Aber das ist ja auch nicht überraschend (und durchaus spannend...so gibt es eine Diskussion).

Ich werde auf jeden Fall ein paar Blicke werfen müssen, wie es scheint  :d

Und es darf natürlich gerne weiter diskutiert und empfohlen werden  ;)
I'm trapped in Darkness
Still I reach out for the Stars

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #310 am: 18.11.2019 | 13:15 »
Ich bin ja der Ansicht: Such dir ein Genre, das du liebst. Für die meisten wird es inzwischen ein PbtA geben, das zumindest einigermaßen gut funktioniert... (nur für Mantel-und-Degen irgendwie nicht...)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Fëanor

  • Adventurer
  • ****
  • Grösster der Eldar
  • Beiträge: 752
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feanor
    • SF&F Rezensionen
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #311 am: 18.11.2019 | 13:53 »
Im Moment warte ich vor allem auf Hearts of Wulin. Leider habe ich den KS verpasst  :'(

Ansonsten bin ich momentan mehr auf "Ich will PbtA in verschiedenen Ausprägungen kennen lernen und sehen was es kann". Darum bin ich auch nicht all zu konkret auf das Genre eingegangen bei meiner Anfrage. Ich bin einfach an Meinungen von Leuten interessiert, die die Spiele kennen und mir Eindrücke vermitteln können.
Natürlich ist das Endziel das eine oder andere Spiel dann mal zu kaufen (und hoffentlich auch zu spielen...wobei das leider nie sicher ist, da viele meiner RPG Freunde nicht so experimentierfreudig sind).
Mein übliches, liebstes Genre (zumindest in den letzten 2-3 Jahren) wird aber glaube ich auch gar nicht wirklich unterstützt bisher. Epische Fantasy im Exalted Stil. Klar, man kann vermutlich CoM hacken...aber eigentlich will ich nicht gleich selber basteln müssen, wenn ich die neue Spiel-Philosophie erst gerade kennen lerne.
I'm trapped in Darkness
Still I reach out for the Stars

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
PbtA-Smalltalk
« Antwort #312 am: 18.11.2019 | 14:22 »
Na, CoM würde ich nicht nehmen. Ich würde was Eigenes schreiben, vielleicht was, was sich an das „Unconquered“-Fansystem anlehnt.

Aber wenn wir schon einfach PbtAs droppen: „Girl Underground“ hat mir gut gefallen
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Fëanor

  • Adventurer
  • ****
  • Grösster der Eldar
  • Beiträge: 752
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feanor
    • SF&F Rezensionen
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #313 am: 18.11.2019 | 15:04 »
Na, CoM würde ich nicht nehmen. Ich würde was Eigenes schreiben, vielleicht was, was sich an das „Unconquered“-Fansystem anlehnt.

Aber wenn wir schon einfach PbtAs droppen: „Girl Underground“ hat mir gut gefallen

Unconquered-Fansystem? Sagt mir nichts. Gibt es da einen Link?
Und magst du ausführen warum du CoM nicht nehmen würdest für "PbtA Exalted"?

Dann frag ich zurück: Warum Girl Underground? Was findest du daran gut?

Bist du nicht auch einer der Tanelorn Exalted Fans? Und, wenn ich mich richtig erinnere, bespielst du Exalted nicht unterdessen mit Fate?! Hast du deine Notizen irgendwo?
Ich finde ja für Exalted und "Erzählspiel"-Ecke den Cortex Hack von Blackwingedheaven (zumindest heisst er so auf rpg.net) nicht schlecht.

Für PbtA hätte ich jetzt mal nach CoM oder zu Broken Worlds geschaut, für Exalted. Aber was eigenes schreiben wäre natürlich möglich. Aber wie gesagt, für mich im Moment nicht sinnvoll. Also das selber schreiben, meine ich. Dazu will ich PbtA erst besser "durchschauen". Und selbst dann wäre es auch noch ein Frage der aufzuwendenden Zeit.
I'm trapped in Darkness
Still I reach out for the Stars

Offline Marduk

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 753
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #314 am: 18.11.2019 | 16:49 »
Unconquered-Fansystem? Sagt mir nichts. Gibt es da einen Link?
Und magst du ausführen warum du CoM nicht nehmen würdest für "PbtA Exalted"?

Dann frag ich zurück: Warum Girl Underground? Was findest du daran gut?

Bist du nicht auch einer der Tanelorn Exalted Fans? Und, wenn ich mich richtig erinnere, bespielst du Exalted nicht unterdessen mit Fate?! Hast du deine Notizen irgendwo?
Ich finde ja für Exalted und "Erzählspiel"-Ecke den Cortex Hack von Blackwingedheaven (zumindest heisst er so auf rpg.net) nicht schlecht.

Für PbtA hätte ich jetzt mal nach CoM oder zu Broken Worlds geschaut, für Exalted. Aber was eigenes schreiben wäre natürlich möglich. Aber wie gesagt, für mich im Moment nicht sinnvoll. Also das selber schreiben, meine ich. Dazu will ich PbtA erst besser "durchschauen". Und selbst dann wäre es auch noch ein Frage der aufzuwendenden Zeit.

Hachja, die ewige Suche nach einem alternativen System für Exalted... hätte ich auch nur dezent die Chance auf eine Exalted Runde, würde ich da wohl auch wieder dran arbeiten.
Als SL: nöchts
Als Spieler: Vampire 5, Kult

Offline Fëanor

  • Adventurer
  • ****
  • Grösster der Eldar
  • Beiträge: 752
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feanor
    • SF&F Rezensionen
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #315 am: 18.11.2019 | 18:12 »
Ist zwar voll offtopic, aber schau mal hier, Marduk: https://www.patreon.com/posts/exalted-blood-23833507

Falls du Cortex Prime (mehr oder weniger Cortex Plus für diesen Hack) magst, schau mal rein. Und keine Angst, ist zwar auf Patreon, der Download ist aber gratis, da es ja ein Fan Produkt ist (da darf er kein Geld verlangen).

Sorry für den Seiten-Post, zurück zum normalen "Programm"  ;)
I'm trapped in Darkness
Still I reach out for the Stars

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.660
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #316 am: 22.12.2019 | 21:37 »
"Crazy evil."

Hosting: D&D5E Tyranny of Dragons, Rippers/Curse of Strahd-X-Over
Playing: Conan 2d20

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.990
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #317 am: 25.12.2019 | 18:05 »
Klingt doch ganz interessant :)
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.942
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #318 am: 10.01.2020 | 22:11 »
A/State 2nd Edition

YES!

FitD ... NO(!?)

https://www.enworld.org/threads/a-state-gothic-sci-fi-horror.669243/

Cool. Auf a|state war ich schon lange neugierig. Forged in the Dark habe ich zwar noch in keiner Version angetestet, aber wäre ja mal ein Anlass.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.562
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #319 am: 11.01.2020 | 22:49 »
Mein übliches, liebstes Genre (zumindest in den letzten 2-3 Jahren) wird aber glaube ich auch gar nicht wirklich unterstützt bisher. Epische Fantasy im Exalted Stil. Klar, man kann vermutlich CoM hacken...aber eigentlich will ich nicht gleich selber basteln müssen, wenn ich die neue Spiel-Philosophie erst gerade kennen lerne.
... assoziativ: Vielleicht ist Legend of the Elements (angelehnt an Avatar und Legend of Korra) was?
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #320 am: 12.01.2020 | 10:18 »
... assoziativ: Vielleicht ist Legend of the Elements (angelehnt an Avatar und Legend of Korra) was?

Vielleicht, je nach Zielsetzung. Bei "Exalted" müsste man aber eigentlich selbst bauen, von der Pike auf, wenn man das richtige Spielflair einfangen wollen würde. Move-technisch müsste man sich aus mehreren Quellen bedienen, "Legend of the Elements" kann dazugehören, aber auch "City of Mist" tut interessante Dinge, die sich "exaltig" anfühlen.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.660
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #321 am: 13.01.2020 | 12:37 »
Wie man vielleicht an meinem verwirrten Kommentar sehen kann, sagt mir die Beschreibung so ziemlich nichts (ich vermute das es um Superpowers geht?!).
Und was soll denn bitte Powered by the Apocalypse, Divine Edition sein? Scheinbar was ziemlich cooles, nachdem das fett geschrieben ist.

https://www.drivethrurpg.com/product/300270/Diviniti-X?term=Diviniti+X

P.S. Ich bin ja immer wieder sehr geflasht davon wie es Leute, die ja augenscheinlich was verkaufen wollen, es nicht schaffen eine vernünftige Produktbeschreibung reinzustellen.
Da hab ich meistens schon keine Lust mehr mich näher damit zu beschäftigen.
"Crazy evil."

Hosting: D&D5E Tyranny of Dragons, Rippers/Curse of Strahd-X-Over
Playing: Conan 2d20