Umfrage

Wie hat dir "Destiny Dungeon" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0 (0%)
gut (4 Sterne)
1 (100%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
0 (0%)
geht grad so (2 Sterne)
0 (0%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 1

Autor Thema: Destiny Dungeon / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 720 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Destiny Dungeon / Bewertung & Rezensionen
« am: 21.07.2016 | 14:01 »
Hier könnt ihr eure Meinung zu Destiny Dungeon abgeben und nach Punkten bewerten.



Download-Seite
Destiny Dungeon

Regel/Quellen-Bände-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Regel- und Quellen-Bände:
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,96807.0.html

Klappentext:
Als die Menschen nach Istarea kamen, hatten „die Horden“ das Reich der Elfen bereits vernichtet und die unterirdischen Anlagen der Zwerge überrannt. Bis heute verwüsten sie das Tal, und nur die mutigsten Abenteurer dringen bis zu den alten Ruinen vor, deren Schätze und Artefakte der Schlüssel zu einer neuen Ära sind.
Mit prägnanten Charaktertypen, flexiblen Szenarien und einem wunderbar altmodischen Erfahrung-für-Gold-Konzept verbindet dieses Fantasy-Rollenspiel erzählerischen Anspruch mit Genre-Tradition. Es enthält vielseitige, leicht zu erlernende Spielregeln, eine Welt, in der die Spieler vollständige Handlungsfreiheit genießen und, wohin sie auch gehen, ein Abenteuer vorfinden, 22 Szenarien mit Karten und Plänen, ortsgebunden und subtil verwoben für „proaktive“ Kampagnengestaltung, sowie Fund- und Schatztabellen, Ereignisse, Gerüchte und noch viel mehr Material für den improvisierenden Spielleiter!
Tauche jetzt ein - in eine Welt, in der Abenteuer noch gefährlich und Schätze etwas wert sind!

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Destiny Dungeon / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 17.11.2016 | 13:58 »
http://www.teilzeithelden.de/2012/06/13/rezension-destiny-dungeon/

Zitat
Fazit

Desti­ny Dun­geon ist ein schnell zu erler­nen­des Rol­len­spiel, das trotz sei­ner Kür­ze alles hat, was man zum direk­ten Los­s­pie­len braucht. Dass das Buch kein dicker Wäl­zer ist, hat auch den Vor­teil, dass man schnell alles fin­det, was man nach­schla­gen muss. Das macht man aber nur anfangs öfter mal. Das Set­ting ent­hält vie­le Angriffs­punk­te für die SL und die Sze­na­ri­en sind gute Vor­la­gen für Aben­teu­er, die man nur noch anpas­sen muss.

Die Ein­fach­heit der Regeln führt manch­mal zu ein­tö­ni­gen Kämp­fen, zumin­dest auf den nied­ri­gen Stu­fen. Desti­ny Dun­geon erlaubt mehr Cha­rak­ter­kon­zep­te als ein klas­si­sches Old School-Sys­tem, daher bie­tet es auch für Spie­ler mehr Abwechs­lung als man gemein­hin viel­leicht erwar­tet.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Destiny Dungeon / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #2 am: 29.11.2016 | 09:09 »
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,72626.msg1731464.html#msg1731464

Zitat
Was ist nun das Fazit? Anders als Dungeonslayers, das hin und wieder einfach nur Spaß gemacht hat, bietet Destiny Dungeon regeltechnisch zwar wenig mehr, und trotz dieser Wenigkeit eine für das Spielgeschehen aussagekräftigere raffiniertere Spielmechanik; dazu kommt eine inhaltlich aber substantiell interessante Hintergrundwelt. Das Flair des Spiels, die Launigkeit sowie die spielerische Kurzweil haben mich schon bei der Lektüre überzeugt; das hat sich im Spielverlauf auch entsprechend bestätigt. Die ca. 5 Stunden Spielzeit unserer ersten "Destiny Dungeon"-Spielrunde sind dahingeflogen.

Als alter D&D Haudegen (1991 ging's mit AD&D 2nd Ed für mich los, später D&D 3.x und Pfadfinder) muss ich sagen, dass "Destiny Dungeon" bei weitem nicht mal ansatzweise an die simulatorischen Erwartungshaltungen anknüpft, die Hardcore-D&D-Crunchies erwarten würden. Wer ein raffiniertes Simulationsspiel will, wird mit "Destiny Dungeon" sehr unglücklich. Wer kurzweiliges Fantasy-Dungeon-Crawl oder -Adventure-Sandboxing will und das noch dazu mit Ausblick auf langzeitigen Spielspaß, der wird mit "Destiny Dungeon" glücklich. Geschenkt: Ich habe es erst einmal gespielt. Aber dieses Spiel hat bei mir Funken sprühen lassen, die ich für Fantasie bei mir nicht mehr für möglich gehalten habe und damals beim Aufkommen von Dungeonslayers oder Microlight so intensiv nicht erlebte. Ob sich das Spiel - wie schon Dungeonslayers zuvor - als Eintagsfliege herausstellt - keine Ahnung. Aber ich bin optimistisch, dass genau das nicht passiert und deshalb DS und Co. mindestens ebenbürtig ist.