Autor Thema: [Cypher System] Smalltalk  (Gelesen 14806 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #100 am: 8.09.2018 | 07:07 »
Es gibt doch RAW eine Mechanik gegen das Horten. Denn zu sagen das ist ein Relikt aus einer der früheren Zeiten, aber es läuft in drei Wochen ab, ist irgendwie....
« Letzte Änderung: 8.09.2018 | 07:09 von Deep_Impact »

Offline cheesy edge

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 11
  • Username: cheesy edge
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #101 am: 8.09.2018 | 09:00 »
RAW?


Naja man das das schon einbauen :Energiereserven Status gering, Nano der Gruppe vermutet dass der Cypher nicht mehr lange seine Funktion ausführen kann. Ganz einfach

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #102 am: 8.09.2018 | 09:07 »
Was Deep_Impact meint ist dass die Regel ja die Anzahl der Cyphers, die man gefahrlos mitschleppen kann, einschränken und ein Überschreiten dieses Limits mit Würfeln auf einer Art von Wild Magic Tabelle bestrafen. Zusätzlich noch Verfallsdaten in Cyphers einzubauen fände ich etwas arg... ginge bei biologischen Sachen sicher gut, aber muss meiner Meinung nach nicht zwangsläufig so sein. Wenn man dass nicht durch dramatische Strukturen im Abenteuer geregelt bekommt (so wie ich), dann lässt man die Dinger einfach weg und gut ist 8]
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #103 am: 8.09.2018 | 10:14 »
würde ich irgenwie auch merkwürdig finden wenn ein Cypher hunderttausende von Jahren irgenwo rumliegt aber nun wo ich es aufgenommen habe verdierbt es in einer Woche.

Online Dioto

  • Experienced
  • ***
  • Cypher-Gnoll
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dioto
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #104 am: 8.09.2018 | 10:15 »
Denn zu sagen das ist ein Relikt aus einer der früheren Zeiten, aber es läuft in drei Wochen ab, ist irgendwie....
...passend. Cypher müssen nicht einfach nur lose für Jahrmillionen in Ruinen herumliegen und darauf warten, dass sie jemand mitnimmt. Sie können auch aus einer Maschine/Maschinenwesen ausgebaut oder einer lebenden Kreatur entnommen werden, wodurch sie instabil werden. Die Regel mit dem Haltbarkeitsdatum ergibt daher in der Spielwelt schon Sinn.
"The enemy of today can be the meal of tomorrow."
Gnoll proverb

Power Gamer: 71% | Butt-Kicker: 42% | Tactician: 63% | Specialist: 88% | Method Actor: 63% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 42%
Law's Player Type Test

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #105 am: 8.09.2018 | 11:17 »
Ja, das ließe sich sicherlich verargumentieren, aber das ist eben Geschmackssache, wie es die Gruppe so mag. Weglassen würde ich die Cypher nicht, denn irgendwie sind die ja nicht nur namensgebend, sondern auch sehr tief im Spielgefühl des System - unabhängig vom Setting - verankert.

Da fällt mir gerade ein, ich muss endlich mal meine Numera-Sachen in die [bieten]-Sachen schmeißen...
« Letzte Änderung: 8.09.2018 | 12:58 von Deep_Impact »

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #106 am: 8.09.2018 | 11:23 »
Dioto hat insofern nicht Unrecht als dass Cypher nicht zwangsläufig einfach nur aufgehoben und eingesammelt werden, sondern auch aus aufgehobenen Dingen gebastelt und improvisiert werden (erinnere grade nicht ob das im Corebook oder einer von Montes Kolumnen beschrieben ist). Der limitierende Faktor ist hier also nicht dass Material (oder die vorhandenen Energien), sondern die Art und Weise wie sie für einen letzten Bäng! improvisiert zusammengeschraubt werden.

Das ist alles letztendlich natürlich auch nur eine etwas bemühte Art und Weise, ein sehr - in Ermangelung eines besseren Wortes - gamistisches Element des Systems zu erklären, aber irgendwas ist ja immer.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Online schneeland

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.580
  • Username: schneeland
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #107 am: 12.02.2019 | 21:55 »
Zufällig drüber gestolpert: ENWorld berichtet über Notizen in kürzlich gelieferten Numenera-Büchern, die nach einer D&D5e-Version klingen.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #108 am: 12.02.2019 | 22:34 »
Numenera mit 5E? Puh...

Falls die Adaption es irgendwie hinbekommt, das Management von Punkte-Pools und den möglichen Einsatz von Punkten zur Verbesserung von Würfen umzusetzen, dann schaue ich mir das gerne an - mEn ist das nämlich der Hauptaspekt des Systems, den Spieler attraktiv finden.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Online Dioto

  • Experienced
  • ***
  • Cypher-Gnoll
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dioto
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #109 am: 13.05.2019 | 20:08 »
Ich habe letztens einen neuen Charakter in Numenera erstellt und mich deswegen durch die Ausrüstungstabellen gelesen. Da bin ich über einen interessanten Eintrag gestolpert und musste bei der Vorstellung grinsen:

Schuhe oder Stiefel - 2 Shin - Kann auf Kurzdistanz geworfen werden

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"The enemy of today can be the meal of tomorrow."
Gnoll proverb

Power Gamer: 71% | Butt-Kicker: 42% | Tactician: 63% | Specialist: 88% | Method Actor: 63% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 42%
Law's Player Type Test

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.383
  • Username: aikar
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #110 am: 14.05.2019 | 12:44 »
Numenera mit 5E? Puh...

Falls die Adaption es irgendwie hinbekommt, das Management von Punkte-Pools und den möglichen Einsatz von Punkten zur Verbesserung von Würfen umzusetzen, dann schaue ich mir das gerne an - mEn ist das nämlich der Hauptaspekt des Systems, den Spieler attraktiv finden.
Ich hoffe doch wirklich sehr, dass sie das Setting umsetzen, nicht irgendwelche Regelkonzepte. Wenn ich die Regeln des Cypher Systems will, dann spiele ich das Cypher System.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #111 am: 14.05.2019 | 12:51 »
Was gibt es beim Setting denn "umzusetzen"? Die Neunte Welt, so wie beschrieben, ist eine lupenreine D&D Welt und kreuzt genau dieselben Kästchen an. Bis auf die Monster-Stats, die man sich aktuell selber zusammensuchen müsste (an Analogien mangelt es nicht, nur diese zu finden ist zugegebenermaßen zeitaufwändig), kann man das Out-of-the-Box mit 5E spielen.

Für mich ist die Neunte Welt, zumindest Steadfast und umzu, der schwächste Teil von Numenera. Und "irgendwelche Regelkonzepte" helfen auf jeden Fall auch, eine gewisse Stimmung umzusetzen.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Online Dioto

  • Experienced
  • ***
  • Cypher-Gnoll
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dioto
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #112 am: 14.05.2019 | 14:00 »
So wie sich das in der Ankündigung anhört, wird mit Arcana of the Ancients nicht Numenéra zu 5e konvertiert, sondern 5e um Regeln für Science-Fantasy-Settings ergänzt, mit denen man auch die Neunte Welt bespielen könnte.
« Letzte Änderung: 14.05.2019 | 14:05 von Dioto »
"The enemy of today can be the meal of tomorrow."
Gnoll proverb

Power Gamer: 71% | Butt-Kicker: 42% | Tactician: 63% | Specialist: 88% | Method Actor: 63% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 42%
Law's Player Type Test

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.383
  • Username: aikar
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #113 am: 15.05.2019 | 08:16 »
Für mich ist die Neunte Welt, zumindest Steadfast und umzu, der schwächste Teil von Numenera. Und "irgendwelche Regelkonzepte" helfen auf jeden Fall auch, eine gewisse Stimmung umzusetzen.
Jedem seine Meinung, du bist dann wohl einfach nicht die Zielgruppe für AotA. Ich habe eine mehrjährige Numenera-Kampagne geleitet, liebe die neunte Welt immer noch aber finde das Cypher-System inzwischen  zu schwammig und schlecht balanciert bei den Fähigkeiten und zu steil im Aufstieg. D&D5 ist für mich (!) das bessere System aber es fehlen mir abbgefahrene Klassenvarianten, Technologie und Monstersstats und auch wenn ich es könnte, will ich mir den Aufwand nicht antun, das selbst zu konvertieren. Deshalb freue ich mich auf AotA.

Noch genialer fände ich aber eine Dungeon World Adaption mit passenden Classbooks.

So wie sich das in der Ankündigung anhört, wird mit Arcana of the Ancients nicht Numenéra zu 5e konvertiert, sondern 5e um Regeln für Science-Fantasy-Settings ergänzt, mit denen man auch die Neunte Welt bespielen könnte.
Es kommt auch ein dedizierter Zusatzband für die neunte Welt. Ein paar Cypher und Monster wurden schon veröffentlicht.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #114 am: 15.05.2019 | 09:09 »
Jedem seine Meinung, du bist dann wohl einfach nicht die Zielgruppe für AotA. Ich habe eine mehrjährige Numenera-Kampagne geleitet, liebe die neunte Welt immer noch aber finde das Cypher-System inzwischen  zu schwammig und schlecht balanciert bei den Fähigkeiten und zu steil im Aufstieg.

Hey, klar, wenn dir die Neunte Welt gefällt, ist doch prima! :d Die Balance-Probleme in Numenera nehme ich auch wahr, bei mir kamen sie bisher zumindest aber nicht so prominent vor, als dass ich aktiv etwas hätte machen müssen. Auf der Vorteil-Nachteil-Waage kippt es für mich daher noch deutlich in Richtung Vorteile.

Was den steilen Anstieg angeht, findest du das generell ein Problem oder eher einen Sweet Spot, wo alles kippt?
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.383
  • Username: aikar
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #115 am: 15.05.2019 | 10:16 »
Diskussionen was eine Fähigkeit kann und was nicht gab es von Anfang an, das meinte ich mit schwammig. Wobei das bei Numenera noch weniger störend war (da die Welt an sich schon so abgefahren und unzuverlässig ist) als dann bei einer weiteren Kampagne mit dem generischen Cypher System.

Ab Tier 4 wird der steile Anstieg spürbar, 5 und 6 sind dann Imho extrem superheldig/halbgöttlich und verändern das Spielgefühl massiv. Auch hier fühlt sich das im generischen System nochmal extremer an, weil es in vielen Settings einfach nicht passt, ist aber auch bei Numenera spürbar.

Online Dioto

  • Experienced
  • ***
  • Cypher-Gnoll
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dioto
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #116 am: 15.05.2019 | 11:31 »
Es kommt auch ein dedizierter Zusatzband für die neunte Welt.
Quelle? Habe mir gerade den Kickstarter angesehen. Der 5e-Settingband "Beneath The Monolith" gehört anscheinend zu den Strech-Goals.
« Letzte Änderung: 15.05.2019 | 11:42 von Dioto »
"The enemy of today can be the meal of tomorrow."
Gnoll proverb

Power Gamer: 71% | Butt-Kicker: 42% | Tactician: 63% | Specialist: 88% | Method Actor: 63% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 42%
Law's Player Type Test

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #117 am: 15.05.2019 | 11:31 »
Ab Tier 4 wird der steile Anstieg spürbar, 5 und 6 sind dann Imho extrem superheldig/halbgöttlich und verändern das Spielgefühl massiv. Auch hier fühlt sich das im generischen System nochmal extremer an, weil es in vielen Settings einfach nicht passt, ist aber auch bei Numenera spürbar.

Ich selbst habe bisher nur bis Tier 4 selbst gespielt, aber ja, da geht schon was.

Fand ich allerdings nicht schlimm, weil das bei D&D auch ähnlich ist (wenn auch auf mehr Level verteilt), und ich zwischen Numenera und D&D starke Parallelen sehe. Wenn jemand das nicht so empfindet, ist der Machtzuwachs von SCs natürlich tendenziell doof.

Dass gesteigerte Charaktere im Cypher System gerade in so Sachen wie Detektivabenteuern/Horror usw. irgendwann unpassend sind, unterschreibe ich aber auch. Dieser propagierte Anspruch, ein Universalsystem zu sein, deckt sich einfach nicht mit den Realitäten am Tisch.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.383
  • Username: aikar
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #118 am: 15.05.2019 | 12:09 »
Fand ich allerdings nicht schlimm, weil das bei D&D auch ähnlich ist (wenn auch auf mehr Level verteilt)
Genau darum geht es. Der Machtzuwachs ist bei D&D5 nicht so apruppt und man kann mehr Zeit im gefühlten Mittelfeld verbringen.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #119 am: 15.05.2019 | 14:39 »
Das Steigern im Cypher System hängt aber mEn aber auch mehr mit der Spielart des SLs zusammen. Wenn es viele XP gibt, hebt sich das Machtniveau auch schneller. Aus dem Grund bin ich großer Fan der Hausregel (für Numenera), dass XP für echte Erkundung und Entdeckung fürs Steigern benutzt werden können, XP aus Eingriffen aber nicht. Dann muss man nicht so aufpassen mit den Intrusions, dass es zu viele Punkte regnet, und die Spieler können auch mal was basteln oder einen Kontakt etablieren ohne sich steigerungstechnisch ins eigene Fleisch zu schneiden.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.383
  • Username: aikar
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #120 am: 15.05.2019 | 15:42 »
Genau so haben wir es gemacht. Trotzdem bleibt das Problem, dass du wenn du einen Tier aufsteigst auf einmal einen sehr großen Machtsprung machst. Aber ob einen das stört ist natürlich Geschmackssache.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #121 am: 15.05.2019 | 17:26 »
Genau das finde ich ist aber eigentlich nicht so im Cypher System, weil man die vier Steigerungspakete auf dem Weg zum nächsten Tier ja schrittweise kauft und der Machtzuwachs sich daher ganz nett auf einen längeren Zeitraum erstreckt. Beim Erreichen des nächsten Tiers bekommt man ja eben nicht, wie etwa in D&D, auf einen Schlag alles an neuen Lebenspunkten und Fähigkeiten, sondern "nur" das Zeug vom Focus sowie die Fähigkeiten, die man sich vom Type aussuchen darf. Das finde ich jetzt nicht sooo erschütternd.

Das es für manche Genres und Spielstile zu ruckartig ist, sehe ich aber auch so.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Online Dioto

  • Experienced
  • ***
  • Cypher-Gnoll
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dioto
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #122 am: 17.05.2019 | 11:42 »
Ich lese mir derzeit das neuerschienene Ninth World Bestiary 3 durch. Es sind ein paar sehr interessante Kreaturen dabei (der Beasthide Infiltrator ist einer meiner neuen Favoriten), aber leider auch wieder viele "Motive: Hungers for flesh"-Schnarcher.
"The enemy of today can be the meal of tomorrow."
Gnoll proverb

Power Gamer: 71% | Butt-Kicker: 42% | Tactician: 63% | Specialist: 88% | Method Actor: 63% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 42%
Law's Player Type Test

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #123 am: 17.05.2019 | 12:43 »
Hm, OK. Monster kann man finde ich immer gebrauchen, aber ich habe mit Bestiary 1 und 2 bisher noch keinen Bedarf für Nachschub gehabt.

Was macht den Beasthide Infiltrator denn interessant? Andere Sahnestücke, die erwähnenswert sind?
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Online Dioto

  • Experienced
  • ***
  • Cypher-Gnoll
  • Beiträge: 284
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dioto
Re: [Cypher System] Smalltalk
« Antwort #124 am: 17.05.2019 | 14:08 »
Hm, OK. Monster kann man finde ich immer gebrauchen, aber ich habe mit Bestiary 1 und 2 bisher noch keinen Bedarf für Nachschub gehabt.
Mit dem Bestiary 1 ist man auch gut bedient. Die meisten meiner Lieblingskreaturen stammen daraus (Decanted, Xacorocax, Gemorrn, ...).

Was macht den Beasthide Infiltrator denn interessant?
Bei dem Beasthide Infiltrator handelt es sich um ein Maschinenwesen, dass - mehr oder weniger gut (denke an heruntergekommene Animatronics) - eine bestimmte Tierart imitiert, von welcher es mehr erfahren möchte. Dabei kümmert es sich um den Nachwuchs und beschützt das Rudel. Mit dem Infiltrator kann man Kämpfe gegen "normale" Tiere ein wenig aufpeppen ("Das angegriffene Tier scheint deinen Hieb einfach wegzustecken, so als ob es gerüstet ist. Plötzlich feuert es Stromschläge auf dich!").

Andere Sahnestücke, die erwähnenswert sind?
Ich bin noch nicht weit im Bestiary, aber es gibt eine kybernetische Echse, deren Kopf aus Operationsbesteck besteht und im Rudel chirurgische Eingriffe durchführt. Die Echsen "attackieren" Kranke (die nicht wissen, dass sie krank sind) und Verletzte.
« Letzte Änderung: 17.05.2019 | 14:10 von Dioto »
"The enemy of today can be the meal of tomorrow."
Gnoll proverb

Power Gamer: 71% | Butt-Kicker: 42% | Tactician: 63% | Specialist: 88% | Method Actor: 63% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 42%
Law's Player Type Test