Tanelorn.net

Autor Thema: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente  (Gelesen 4759 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #25 am: 7.09.2016 | 20:41 »
...
Ich sollte den Thread umbenennen in "Betreutes Malmsturmen" oder "Betreutes Stuntbauen"...  ~;D
...

You sir, made my day!  ;D

Dann lass ich dich jetzt erstmal in Ruhe werkeln und du machst hier Piep, wenn du fertig bist.
« Letzte Änderung: 7.09.2016 | 20:48 von LordBorsti »
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #26 am: 7.09.2016 | 21:59 »
ok, es wird vielleicht unübersichtlich, wenn ich den oberen Thread ständig ändere. Also doch hier nochmal ein neuer mit der hoffentlich bald kompletten Tradition.

kleine Tradition aus dem Norden (Extra) Seher:
Kosten: 1 Aspekt, mind. 1 Stunt

Die Götter im Norden sind mannigfaltig und mischen sich ab und zu gerne in die Belange der Sterblichen ein. In ganz seltenen Fällen wählen sie hierzu besondere Menschen aus, denen, oder durch die, sie ihre Wünsche mitteilen. Auch wenn dies eigentlich nicht immer wörtlich zutrifft, so nennt man diese Menschen im Norden gemeinhin "Seher". Es wurde jedoch auch schon von Menschen berichtet, die die Stimme eines Gottes in einem ihrer Ohren hören oder durch deren Mund der Gott selbst spricht.  Das Auge, Ohr oder der Mund im Kontakt mit der Gottheit weist immer ein besonderes Zeichen oder Mal auf, wenn es nicht gar ganz unmenschlich ist. Die Gelehrten sind sich daher bis heute nicht sicher, ob es sich bei den Sehern nicht gar um eine Abwandlung der im Imperium bekannten Irrformen handelt.

Wie kann man den Traditionsaspekt einsetzen und reizen?
Götter scheren sich nicht wirklich darum, wann es ihrem Werkzeug denn genehm wäre, ihren Willen zu empfangen. Dies kann in den ungünstigsten Situationen geschehen und den Seher in arge Bedrängnis bringen. Im Gegenzug gewähren die Götter dem Seher einige mächtige Fähigkeiten, um ihr Werkzeug zu schützen und seine Aufgabe zu erleichtern.

Beispielstunts Seher:

Die Augen sind der Schlüssel zur Seele eines Menschen
Wenn der Seher einer Kreatur in die Augen blickt, kann er mit Wahrnehmung (statt Empathie) einen Vorteil erschaffen. Die Spielleitung legt dafür eine passende Schwierigkeit fest oder oder würfelt aktiven Widerstand mit der Fertigkeit Täuschen.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen

Das war klar
Wenn der Seher körperlich angegriffen wird, kann er sich mit Wahrnehmen (statt Kämpfen) verteidigen, weil er die Bewegung seines Gegners vor seinem inneren Auge sieht, bevor dieser sie ausführt.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen

Ins rechte Licht gerückt
Wenn eine Prophezeiung eines Sehers wahr wird, erhält der Seher einen Bonus von +2 auf Überwinden mit Charisma bei seinem nächsten Kontakt zu jedem der die Prophezeiung selbst oder davon gehört hat.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen

Flug des inneren Raben
Wenn der Seher mindestens 1 Stunde meditiert, kann er mit Wahrnehmung seinen Geist für 1 Stunde pro Erfolgsstufe wie ein Rabe sehend übers Land fliegen lassen. Die Spielleitung legt eine Schwierigkeit fest oder würfelt aktiven Widerstand mit der Fertigkeit Heimlichkeit, um zu bestimmen, was der Seher wahrnehmen kann.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Ich hör auf Dein Herz
Wenn ein hörender "Seher" eine Lüge zu erkennen versucht, erhält er einen Bonus von +2 auf Empathie um Täuschen zu überwinden.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen

Die Worte hört' ich wohl...
Wenn ein hörender "Seher" einen Zauber oder Fluch hören kann, der gegen ihn gesprochen wird, dann wirkt er nicht auf ihn.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Das habe ich doch schon mal gehört
Der hörender "Seher" hört überall gut zu und erfährt dadurch einiges, was ihm manchmal praktisch zu Nutzen kommt. Wenn du einen FP ausgibst, kannst du beim Überwinden eine beliebeige Fertigkeit durch Wahrnehmen ersetzen
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen

Hören heißt Verstehen
Wenn dem hörenden "Seher" eine Kreatur etwas ins Ohr flüstert, kann er es in jeder Sprache verstehen
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Das ist schnell gesagt
Wenn ein sprechender "Seher" etwas wichtiges zu sagen hat, duldet dies keinen Aufschub. Du kannst jederzeit 1 FP ausgeben, um als erster zu agieren.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Worte wie Blitze
Wenn die Unwissenden die nötige Aufmerksamkeit beim Zuhören missen lassen, kann der sprechende "Seher" mit Charisma gegen aktiven Widerstand mit Wille eine oder mehrere Kreatur(en) für einen Austausch stumm erstarren lassen. Die Widerstände aller betroffenen Kreaturen werden zusammen addiert und ergeben die Schwierigkeit für den "Seher".
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Erleuchtung der Zweifler
Wenn ein sprechender "Seher" versucht, jemanden zu überreden, erhält er +2 auf Charisma
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen

Beleidigungen treffen tiefer als Pfeile
Wenn ein sprechender Seher eine Kreatur in Hörweite verletzen will, kann er hierfür Provozieren (statt Fernkampf) benutzen.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen



...so das sollte es vorerst gewesen sein. >;D
« Letzte Änderung: 10.09.2016 | 10:07 von sturmsaenger »
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #27 am: 11.09.2016 | 13:50 »
...
Beispielstunts Seher:

Die Augen sind der Schlüssel zur Seele eines Menschen
Wenn der Seher einer Kreatur in die Augen blickt, kann er mit Wahrnehmung (statt Empathie) einen Vorteil erschaffen. Die Spielleitung legt dafür eine passende Schwierigkeit fest oder oder würfelt aktiven Widerstand mit der Fertigkeit Täuschen.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen
:d

Das war klar
Wenn der Seher körperlich angegriffen wird, kann er sich mit Wahrnehmen (statt Kämpfen) verteidigen, weil er die Bewegung seines Gegners vor seinem inneren Auge sieht, bevor dieser sie ausführt.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen
:d

Ins rechte Licht gerückt
Wenn eine Prophezeiung eines Sehers wahr wird, erhält der Seher einen Bonus von +2 auf Überwinden mit Charisma bei seinem nächsten Kontakt zu jedem der die Prophezeiung selbst oder davon gehört hat.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen
:d

Flug des inneren Raben
Wenn der Seher mindestens 1 Stunde meditiert, kann er mit Wahrnehmung seinen Geist für 1 Stunde pro Erfolgsstufe wie ein Rabe sehend übers Land fliegen lassen. Die Spielleitung legt eine Schwierigkeit fest oder würfelt aktiven Widerstand mit der Fertigkeit Heimlichkeit, um zu bestimmen, was der Seher wahrnehmen kann.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben
Ich würde den Part streichen. Sich in einen Raben verwendeln ist eher so ein narratives Ding. Wenn du da noch Mechaniken nehmen willst, würde ich eher zu einem "Verwandelt in einen Raben" Aspekt tendieren, den man dann reizen oder einsetzen kann.
Außerdem musst du bei Fate vorsichtig mit absoluten Zeitangaben sein, das wird ja eher Abstrakt behandelt. Wenn du Zeitaufwand und Erfolgsstufen als Mechanik haben willst, empfehle ich dir folgenden Kasten aus dem Fate Core Regelwerk zu studieren: https://fate-srd.com/fate-core/what-do-during-play#how-much-time-is-a-shift-worth

Ich hör auf Dein Herz
Wenn ein hörender "Seher" eine Lüge zu erkennen versucht, erhält er einen Bonus von +2 auf Empathie um Täuschen zu überwinden beim Verteidigen.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen
Lügen erkennen ist ja meistens etwas was man passiv macht, wenn man aktiv mit Täuschen belogen wird, daher ist das meiner Meinung eher eine Verteidigen Aktion.

Die Worte hört' ich wohl...
Wenn ein hörender "Seher" einen Zauber oder Fluch hören kann, der gegen ihn gesprochen wird, dann wirkt er nicht auf ihn.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben
Da würde ich eine Begrenzung einbauen. Entweder etwas in Richtung "einmal pro Szene, einmal pro Konflikt, einmal pro Spielabend" oder halt "einen Fatepunkt ausgeben".

Das habe ich doch schon mal gehört
Der hörender "Seher" hört überall gut zu und erfährt dadurch einiges, was ihm manchmal praktisch zu Nutzen kommt. Wenn du einen FP ausgibst, kannst du beim Überwinden eine beliebeige Fertigkeit durch Wahrnehmen ersetzen
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen
:d

Hören heißt Verstehen
Wenn dem hörenden "Seher" eine Kreatur etwas ins Ohr flüstert, kann er es in jeder Sprache verstehen
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben
:d

Das ist schnell gesagt
Wenn ein sprechender "Seher" etwas wichtiges zu sagen hat, duldet dies keinen Aufschub. Du kannst jederzeit 1 FP ausgeben, um als erster zu agieren.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben
Da solltest du präzisieren, ob es sich um einen geistigen oder körperlichen Konflikt handelt. Wenn der nur für geistig oder körperlich gilt, würde ich da keinen Fatepunkt verlangen. Wenn der für beide Arten funktioniert, geh ich mit dir konform.

Worte wie Blitze
Wenn die Unwissenden die nötige Aufmerksamkeit beim Zuhören missen lassen, kann der sprechende "Seher" mit Charisma gegen aktiven Widerstand mit Wille eine oder mehrere Kreatur(en) für einen Austausch stumm erstarren lassen. Die Widerstände aller betroffenen Kreaturen werden zusammen addiert und ergeben die Schwierigkeit für den "Seher".
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben
Ich würde hier auf die Teamwork-Regeln verweisen. Außerdem sollte der Stunt nur gegen namenlose NSC funktionieren. Rein aus dramatischen Gründen wäre das einfach blöd, wenn ein SC einfach den Antagonisten (Neben- oder Haupt-NSC) erstarren lässt.

Erleuchtung der Zweifler
Wenn ein sprechender "Seher" versucht, jemanden zu überreden, erhält er +2 auf Charisma
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen
Da finde ich den narrativen Trigger zu breit, der trifft ja im Grunde immer zu. Vielleicht in Richtung "von seinen Visionen überzeugen".

Beleidigungen treffen tiefer als Pfeile
Wenn ein sprechender Seher eine Kreatur in Hörweite verletzen will, kann er hierfür Provozieren (statt Fernkampf) benutzen.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen
Hier würde ich noch in den narrativen Trigger die Art des Angriffes reinschreiben, z.B. "mit lauten donnernden Worten". Es muss ja auch die Chance für den SL bzw. die Antagonisten bestehen, diese Fähigkeit irgendwie einzuschränken oder zu verhindern.
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #28 am: 11.09.2016 | 16:13 »
Ich nähere mich also langsam an...  ;D

Streiche Flug des inneren Raben und ersetze durch

Augen der Brüder
Wenn ein Seher in Meditation versinkt, kann er mit Wahrnehmen durch die Augen aller Raben im Umkreis von 7 Meilen sehen. Die SL legt für das Erkennen von speziellen Dingen den Widerstand fest oder würfelt aktiv Widerstand mit Heimlichkeit.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben


Streiche Worte wie Blitze und ersetze durch

Schutz des Heiligen
Wenn ein Seher in einem körperlichen Konflikt den Namen seiner Gottheit laut in einem Schutzgebet ausruft, muss sich jede angreifende Kreatur erst mit ihrem Willen gegen das Charisma des Sehers durchsetzten, um einen Angriff gegen ihn ausführen zu können. Dies gilt nur, solange der Seher nicht seinerseits die Kreatur angreift.
Einmal pro Konflikt kann ein Seher den Namen seiner Gottheit laut in einem Schutzgebet ausrufen. Dadurch wird auf den Seher ein "Beschützt von..." Situationsaspekt gelegt. Kreaturen, die den Seher angreifen wollen, muss zuerst eine Überwinden Aktion gegen einen passiven Widerstand von +2 mit Wille gelingen. Wenn der Seher nichts anderes tut, als sein Schutzgebet zu wiederholen, kann er auch aktiven Widerstand mit Charisma gegen die Angreifer würfeln
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben



Änderungen, wie vorgeschlagen übernommen für:

Ich hör auf Dein Herz
Wenn ein hörender "Seher" eine Lüge zu erkennen versucht, erhält er einen Bonus von +2 auf Empathie beim Verteidigen.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen

Die Worte hört' ich wohl...
Wenn ein hörender "Seher" einen Zauber oder Fluch hören kann, der gegen ihn gesprochen wird, dann kann er 1 FP ausgeben, damit er nicht wirkt.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Das ist schnell gesagt
Wenn ein sprechender "Seher" etwas wichtiges zu sagen hat, kann er in einem körperlichen Konflikt als erster agieren.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Erleuchtung der Zweifler
Wenn ein sprechender "Seher" den Willen der Götter mit ehrfurchtseinflößender Stimme verkündet, erhält er +2 auf das Erschaffen von Vorteilen mit Charisma.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen

Beleidigungen treffen tiefer als Pfeile
Wenn ein sprechender "Seher" seine Stimme laut und donnernd zum Himmel erschallen lässt, kann er eine Kreatur in Hörweite körperlich verletzen. Er kann er hierfür Provozieren (statt Fernkampf) benutzen.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen

Wenn das soweit abgenickt wird, würde ich, im dann evtl. letzten Post, das ganze nochmals zusammen fassen wollen. Und auch hier, wie immer, herzlichsten Dank an +LordBorsti für die Mühe und tollen Anregungen!
« Letzte Änderung: 15.09.2016 | 19:48 von sturmsaenger »
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #29 am: 13.09.2016 | 22:53 »
...
Augen der Brüder
Wenn ein Seher in Meditation versinkt, kann er mit Wahrnehmen durch die Augen aller Raben im Umkreis von 7 Meilen sehen. Die SL legt für das Erkennen von speziellen Dingen den Widerstand fest oder würfelt aktiv Widerstand mit Heimlichkeit.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben


Ich würde da evtl. noch eine Begrenzung wie "einmal pro Spielabend" einbauen.

Schutz des Heiligen
Wenn ein Seher in einem körperlichen Konflikt den Namen seiner Gottheit laut in einem Schutzgebet ausruft, muss sich jede angreifende Kreatur erst mit ihrem Willen gegen das Charisma des Sehers durchsetzten, um einen Angriff gegen ihn ausführen zu können. Dies gilt nur, solange der Seher nicht seinerseits die Kreatur angreift.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben[/font]

Ich würde den so formulieren

Einmal pro Konflikt kann ein Seher den Namen seiner Gottheit laut in einem Schutzgebet ausrufen. Dadurch wird auf den Seher ein "Beschützt von..." Situationsaspekt gelegt. Kreaturen, die den Seher angreifen wollen, muss zuerst eine Überwinden Aktion gegen einen passiven Widerstand von +2 mit Wille gelingen. Wenn der Seher nichts anderes tut, als sein Schutzgebet zu wiederholen, kann er auch aktiven Widerstand mit Charisma gegen die Angreifer würfeln (bedenke auch den volle Verteidigung Bonus von +2).

Designer Note: Ein passiver Widerstand von +2 ist für Namenlose NSC nicht so einfach. Neben- und Haupt-NSC haben meistens genug Ressourcen um eine solche Schwierigkeit zu überwinden (Fatepunkte des SL, arkaner Stress). D.h. Dieser Stunt schützt dich recht gut vor Namenlosen NSCs und für eine Aktion (nämlich die Überwinden Aktion) vor Neben- und Haupt-NSC. Wenn dein Char alledings nix anderes macht als sein SChutzgebet zu wiederholen, ist er ein ziemliches Bollwerk. Ich gehe mal davon aus, dass du Charisma auf +4 genommen hast. Bei voller Verteidigung erhälst du noch einen +2 Bonus. Effektiv würfelst du dann aktiven Widerstand mit Charisma +6, allerdings verlierst du dafür deine Aktion im Konflikt, weil du volle Verteidigung nimmst.
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #30 am: 15.09.2016 | 19:41 »
Schutz des Heiligen werde ich gerne mit Deiner Formulierung übernehmen ~;D


Ich würde da evtl. noch eine Begrenzung wie "einmal pro Spielabend" einbauen.
Ich würde den ungern begrenzen, da der Charakter die Raben in meiner Vorstellung nicht steuern kann. Ich dachte mir, er erhält einfach völlig zufällige Bilder, die ihm nützen können oder auch nicht. Evtl. gibt es im Umkreis keine entsprechenden Tiere. Wenn sich durch einen Landstrich eine riesige Armee nähert, ist die Wahrscheinlichkeit wohl recht groß, dass irgendein entsprechendes Tier dies sieht. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein die gewählte Art Tier gerade die Burg umfliegt/umstreift, in die man sich einschleichen will, so dass man die Wachen und ihre Positionen erkennt, ist wohl eher sehr gering.
Den Stunt sehe ich sogar eher als nützliches kleines Tool für die SL, um witzige oder nützliche Kleinigkeiten in die Story zu bringen. Lieg ich da falsch? Passt das nicht in Fate? Mir fehlt da etwas die Erfahrung...

Nach noch mehrmaligem Lesen, denke ich, dass ich das Ganze auch nicht eindeutig genug meiner Vorstellung entsprechend formuliert habe... Ich formulier's mal anders:

Augen der Brüder
Wenn ein Seher in Meditation versinkt, kann er mit Wahrnehmen durch die Augen aller [mit der Gottheit assoziertes Wesen] im Umkreis von 7 Meilen sehen. Die SL legt die Schwierigkeit dafür fest, dass bei diesen zufälligen Bildern etwas entdeckt wird, was der Seher zu sehen hofft oder für ihn nützlich ist.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Wenn das für LordBorsti so passt, würde ich als Abschluss nochmal die Ganze Tradition unten in einem Extra-Post anhängen  ;)
« Letzte Änderung: 16.09.2016 | 19:59 von sturmsaenger »
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: nobody@home
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #31 am: 15.09.2016 | 20:29 »
Ich würde den ungern begrenzen, da der Charakter die Raben in meiner Vorstellung nicht steuern kann. Ich dachte mir, er erhält einfach völlig zufällige Bilder, die ihm nützen können oder auch nicht. Evtl. gibt es im Umkreis keine entsprechenden Tiere. Wenn sich durch einen Landstrich eine riesige Armee nähert, ist die Wahrscheinlichkeit wohl recht groß, dass irgendein entsprechendes Tier dies sieht. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein die gewählte Art Tier gerade die Burg umfliegt/umstreift, in die man sich einschleichen will, so dass man die Wachen und ihre Positionen erkennt, ist wohl eher sehr gering.
Den Stunt sehe ich sogar eher als nützliches kleines Tool für die SL, um witzige oder nützliche Kleinigkeiten in die Story zu bringen. Lieg ich da falsch? Passt das nicht in Fate? Mir fehlt da etwas die Erfahrung...

Die Frage ist da vielleicht weniger die nach dem Spielgleichgewicht an sich als eher die, wieviel Zeit pro Spielabend der Seher nun eigentlich in dieser Trance verbringen soll. Ohne irgendeine Art von Begrenzung klingt's erst einmal, als könnte er da, wenn er will, die ganze Sitzung auf seinem Allerwertesten in Meditation verbringen und in jeder Szene neu (und eventuell mehrmals) fragen, ob er vielleicht jetzt endlich bzw. wieder was sieht, während ihn seine Kumpel in einer Sänfte oder so durch die Gegend tragen...aber wäre das dann wirklich so interessant?

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #32 am: 16.09.2016 | 16:59 »

Die Frage ist da vielleicht weniger die nach dem Spielgleichgewicht an sich als eher die, wieviel Zeit pro Spielabend der Seher nun eigentlich in dieser Trance verbringen soll. Ohne irgendeine Art von Begrenzung klingt's erst einmal, als könnte er da, wenn er will, die ganze Sitzung auf seinem Allerwertesten in Meditation verbringen und in jeder Szene neu (und eventuell mehrmals) fragen, ob er vielleicht jetzt endlich bzw. wieder was sieht, während ihn seine Kumpel in einer Sänfte oder so durch die Gegend tragen...aber wäre das dann wirklich so interessant?
Ok, sowas Bescheuertes, wäre mir selbst gar nicht eingefallen. Halten wir einfach mal für möglich, dass Spieler, die ihre Charaktere den ganzen Spielabend untätig in ner Sänfte rumtragen lassen, bei Fate eh schlecht aufgehoben sind.

Ich hab eher gedacht, dass man damit coole dramatische Szenen machen kann ala:
"Ein Seher steht neben John Schnee auf der Mauer und verfällt in Trance. 2 Brüder der Nachtwache stützen den alten Mann. Das Bild wird neblig und verschwommen, als sich plötzlich Äste und Nadeln herauskristallisieren. Auch das Bild dahinter klart auf, um eine schneebedeckte Fläche zu enthüllen, auf der ein einsamer Reiter zu erkennen ist. Cut- ganz kurzer Fokus auf das Gesicht eines weißen Wanderers, dann fährt der Blick unglaublich schnell von der Gestalt weg schräg nach oben durch Nadeln und Äste, bis nur noch grauer Himmel zu sehen ist. Schreiend erwacht der Seher aus seiner Trance. Die beiden Brüder haben Mühe, ihn auf der Mauer zu halten, als sich der Seher wild um sich schlagend aufzurichten versucht. "Sie sind schon nahe..." ist das Einzige, was dem Seher für lange Zeit zu entlocken ist..."

« Letzte Änderung: 16.09.2016 | 17:56 von sturmsaenger »
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #33 am: 16.09.2016 | 20:57 »
Ok, sowas Bescheuertes, wäre mir selbst gar nicht eingefallen. Halten wir einfach mal für möglich, dass Spieler, die ihre Charaktere den ganzen Spielabend untätig in ner Sänfte rumtragen lassen, bei Fate eh schlecht aufgehoben sind.
...

Da ist halt die Frage für wen du die Stunts schreibst. Wenn es für Fate Anfänger gedacht ist, musst du so Sachen wie nobody@home angemerkt hast bedenken und mit reinnehmen. Wenn du sie eher für deinen Hausgebrauch schreibst, kann du den locker so stehen lassen.  :)

Wenn du mit deiner Tradition soweit zufrieden bist, poste die doch bitte nochmal in gänze hier. Dürfte ich die Tradition bei uns als Fanmaterial auf die Seite stellen?
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: nobody@home
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #34 am: 16.09.2016 | 22:16 »
Halten wir auch einfach mal für möglich, daß Spieler in Sachen Regeln und Spielverständnis nicht automatisch immer perfekt auf derselben telepathischen Wellenlänge liegen. Ganz im Ernst, "wer meinen Stunt nicht sofort genau so versteht wie ich, ist halt ein schlechter Fate-Spieler" ist gaaanz dünnes Logik-Eis -- und einen guten Grund, nicht bei jeder Gelegenheit, bei der nicht gerade was anderes anfällt, "Raben-Radar" zu spielen (weil, es könnte ja doch ein verirrter Vogel irgendwo im Sieben-Meilen-Umkreis rein zufällig etwas von Interesse bemerken, während sich der Seher gerade selbst anderswo langweilt), bietet es nach wie vor nicht.

Persönlich würde ich einen Stunt dieser Art vielleicht analog zu "Die Macht der Logik" (Fate Core [dt.] S. 123) anlegen. Heißt, bis zu einmal pro Szene könnte der Seher einen Fate-Punkt ausgeben, um eine spezielle Probe auf Wahrnehmung abzulegen und für jede Erfolgsstufe ein interessantes Detail zu erfahren, das ein Rabe in Reichweite gerade oder vor kurzer Zeit zufällig mitbekommen hat. (Interessanterweise sagt der Originalstunt nicht so wirklich, gegen welchen Schwierigkeitsgrad man dabei würfeln soll -- in unserem Fall könnte sich der SL beispielsweise grob daran orientieren, wieviele Raben es im derzeitigen Gebiet eigentlich gibt, Tendenz "je mehr, desto leichter".)

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #35 am: 17.09.2016 | 11:00 »
Halten wir auch einfach mal für möglich, daß Spieler in Sachen Regeln und Spielverständnis nicht automatisch immer perfekt auf derselben telepathischen Wellenlänge liegen. Ganz im Ernst, "wer meinen Stunt nicht sofort genau so versteht wie ich, ist halt ein schlechter Fate-Spieler" ist gaaanz dünnes Logik-Eis -- und einen guten Grund, nicht bei jeder Gelegenheit, bei der nicht gerade was anderes anfällt, "Raben-Radar" zu spielen (weil, es könnte ja doch ein verirrter Vogel irgendwo im Sieben-Meilen-Umkreis rein zufällig etwas von Interesse bemerken, während sich der Seher gerade selbst anderswo langweilt), bietet es nach wie vor nicht.

Persönlich würde ich einen Stunt dieser Art vielleicht analog zu "Die Macht der Logik" (Fate Core [dt.] S. 123) anlegen. Heißt, bis zu einmal pro Szene könnte der Seher einen Fate-Punkt ausgeben, um eine spezielle Probe auf Wahrnehmung abzulegen und für jede Erfolgsstufe ein interessantes Detail zu erfahren, das ein Rabe in Reichweite gerade oder vor kurzer Zeit zufällig mitbekommen hat. (Interessanterweise sagt der Originalstunt nicht so wirklich, gegen welchen Schwierigkeitsgrad man dabei würfeln soll -- in unserem Fall könnte sich der SL beispielsweise grob daran orientieren, wieviele Raben es im derzeitigen Gebiet eigentlich gibt, Tendenz "je mehr, desto leichter".)

OK, erst mal Danke für den Input!
Ich möchte mich jetzt hier aber nicht missverstanden sehen. Ich denke keineswegs, dass irgend jemand ein schlechter, was-auch-immer-Spieler ist, weil ihm irgendwas nicht gefällt, was mir so im Kopf rum schwirrt. Ich vermeide generell, so etwas wie Spielfertigkeit, wenn es sowas geben sollte, im Bezug auf Rollenspiel zu bewerten. Mir erschien es einfach abwegig, dass jemand (mit Spaß) seine Zeit damit verbringt, in einem narrativen Spiel durch Untätigkeit seines Charakters nicht teilzunehmen.
Also wenn jemandes Fertigkeiten etwas unterentwickelt sind, dann wohl meine im Erstellen von Stunts, sonst gäbe es diesen Post nicht...

Zum Stunt, gefällt mir Dein Ansatz im Grunde schon sehr gut. Leider geht dabei die Komponente verloren, dass man damit auch Details enthüllt bekommen kann, die erst unwichtig/unnütz erscheinen, aber im späteren Verlauf der Kampagne nochmal aufgegriffen werden können. Ich sehe das Problem, dass meine Stuntformulierung noch zuviel Spielraum für alles mögliche bietet.
Einmal pro Szene als Begrenzung finde ich sehr gut. Bin mir aber nicht sicher, ob der Stunt wegen der Zufallskomponente, ob Tiere überhaupt in der Nähe sind, so mächtig ist, dass man dafür nen FP ausgeben muss.

Das stell ich hier einfach mal zur Diskussion.
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: nobody@home
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #36 am: 17.09.2016 | 12:25 »
Mit der Zufallskomponente ist das so 'ne Sache. Entweder bedeutet der Stunt, daß erst noch mal zufällig (beispielsweise auf einer Tabelle) bestimmt werden muß, ob und wieviele Raben gerade zum Zeitpunkt X in Reichweite sind und welche davon vielleicht gerade etwas sehen, oder der SL muß das jedesmal wieder mal kurz improvisiert selbst entscheiden. Das scheint mir in beiden Fällen gerade bei öfterer Benutzung auf die Dauer etwas aufwendig.

Eine Möglichkeit, die mir noch durch den Kopf gegangen ist, wäre, überhaupt auf einen Stunt zu verzichten. Der Charakter ist per Traditionsaspekt Seher, kann also ab und zu durch die Augen von Vögeln sehen und hin und wieder ist was Nützliches dabei? Zumindest die allgemeine "Zufallsanwendung" ließe sich da mMn im Prinzip auch einfach über "Details hinzufügen" abhandeln; der Spieler hält einen Fate-Punkt hoch, zeigt auf seinen Traditionsaspekt, sagt sinngemäß "hey, ich weiß was, da hat mir gerade ein Rabe was gekrächzt!", und erzählt dann entweder selbst, was es war, oder der SL läßt ein Stück "echte" Information rüberwachsen. Die darf dann schon mal ein bißchen kryptisch oder indirekt sein, ist ja nur etwas, was so'n Vogelhirn gesehen hat, sollte sich aber auf jeden Fall als nützlich erweisen; schließlich hat der Spieler dafür auch bezahlt. (Wenn man will -- nötig wäre es nicht unbedingt --, kann man auch noch aufnehmen, daß dem Charakter gelegentlich mal ein aufgeregter Vogel genau im unpassendsten Moment eine Vision in den Kopf klatscht und dadurch etwas anderes schiefgeht. Das wäre dann halt eine Methode, denselben Aspekt ab und zu zu reizen.) Sind gerade die Fate-Punkte alle, dann sind halt "zufällig" auch im Moment keine Raben erreichbar oder zumindest alle mit für den Charakter eher uninteressanten Aspekten des Rabenlebens beschäftigt...

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #37 am: 17.09.2016 | 18:32 »
Eigentlich hast Du recht. Bei der Urkonzeption des Charakters hatte ich als Aspekt "Die Götter schicken mir Visionen" gewählt. Das war zum einen der Traditionsaspekt und das Reizen hab ich mir genauso vorgestellt, wie Du es beschrieben hast.
Somit wäre ein derartiger Stunt redundant und unnötig. Da muss ich mir wohl einfach noch was anderes einfallen lassen.

Danke für den Hinweis!

Ergo: Streiche Augen der Brüder

Wie wäre es damit:

Buchstaben sind nur Bilder
Wenn sich ein Seher auf einen Text in einer ihm unbekannten Sprache oder Schrift in Ruhe konzentrieren kann, kann er den Inhalt verstehen.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

?


« Letzte Änderung: 17.09.2016 | 18:47 von sturmsaenger »
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: nobody@home
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #38 am: 17.09.2016 | 20:32 »
Hm, Sprachen...wenn mich zwei kurze Textsuchen in den PDF-Versionen nicht täuschen, legt eigentlich weder Malmsturm noch Fate Core genau fest, welche Sprachen ein gegebener Charakter nun eigentlich konkret beherrscht. Fate Core handwedelt das anscheinend gerne -- wenn es um eine exotische Sprache geht, kann ein Charakter einfach einen Wurf auf Wissen (in Malmsturm also Gelehrsamkeit) machen, um zu sehen, wie gut er damit klarkommt, oder mit einem geeigneten Aspekt wieder auf Detail hinzufügen zurückgreifen (macht Zird tatsächlich eben in dem Beispiel dafür auf Seite 19). Das ergibt allgemein für Core erst mal Sinn; welche Sprachen es überhaupt gibt, ist ja settingabhängig, und außerdem haben die Protagonisten aller Arten von Geschichten ohnehin in der Regel nur dann Verständigungsprobleme, wenn mal ausdrücklich ein Plot daran hängt. Und Malmsturm scheint daran erst mal nichts zu ändern; es gibt zwar anscheinend verschiedene menschliche Sprachen, aber keine "Standardliste" oder Regel der Art "ein Charakter beherrscht X Sprachen wie folgt...".

Langer Rede kurzer Sinn, "Buchstaben sind nur Bilder" ist im Prinzip "Wenn der Seher einen geschriebenen Text in einer beliebigen Sprache lesen will (was normalerweise einen Überwinden-Wurf auf Gelehrsamkeit oder den Einsatz eines Fate-Punkts erfordern könnte), gelingt ihm dies automatisch". Ich denke, das ist grundsätzlich tragbar und genaugenommen noch nicht einmal so furchtbar mächtig -- schließlich beherrscht der Seher damit die Sprache selbst nicht einmal (er kann nur Texte in ihr entziffern, aber nicht beispielsweise neue in ihr verfassen oder sie auch nur in gesprochener Form verstehen) und "jaaa, wenn einer von euch Altostwestimperialgotisch beherrschen würde, wüßtet ihr jetzt, was an den Wänden steht" ist sowieso eine etwas dämliche Methode, Geheimnisse vor den Spielern zu verstecken. (Bei ausdrücklich verschlüsselten Geheimbotschaften sollte der Stunt allerdings mMn tatsächlich zumindest solange nicht greifen, bis der Klartext in welcher Sprache auch immer vorliegt.) Ein Problem könnte allenfalls sein, daß er damit etwas im Gebiet der "eigentlichen" Schriftgelehrten einschließlich der Runenwerfer und -gelehrten wildert; ob das vom Stil her zu der angedachten Art von Seher paßt, ist aber nicht meine Entscheidung. ;)

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #39 am: 17.09.2016 | 21:04 »
Hmm... Das ist irgendwie ernüchternd, wenn deine Ideen so fundiert zerpflückt werden  :d

OK, das Dilemma:

Ich suche einen Stunt vom Typ Ausnahmen zu den Regeln erlauben, den man möglichst weit einsetzen kann (-versucht man wahrscheinlich bei jedem Stunt-) und der irgendwie stylisch zu einem nordischen Seher mit einem "Tier-/Götterauge" passt. Angedachte +4 Fertigkeit für den Charakter ist Wahrnehmung und +3 auf Charisma.
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #40 am: 17.09.2016 | 21:14 »
Da ist halt die Frage für wen du die Stunts schreibst. Wenn es für Fate Anfänger gedacht ist, musst du so Sachen wie nobody@home angemerkt hast bedenken und mit reinnehmen. Wenn du sie eher für deinen Hausgebrauch schreibst, kann du den locker so stehen lassen.  :)

Wenn du mit deiner Tradition soweit zufrieden bist, poste die doch bitte nochmal in gänze hier. Dürfte ich die Tradition bei uns als Fanmaterial auf die Seite stellen?

Ich geb nobody@home vollkommen recht. Das hatte ich einfach nicht bedacht. Und bei all der Mühe die Ihr Euch bisher hiermit schon gemacht habt, wäre es nicht gerade der Sache gerecht, das Ergebnis dann "nur" für den Hausgebrauch zu nehmen.

Daher ist es selbstverständlich, dass ich das nochmal am Schluss zusammenfasse und Ihr das Zeug auf die -Seite stellen könnt.
Ich hoffe auch, dass die ganze Tradition sich nicht allzu sehr mit den Murmlern überschneidet, so dass sie überhaupt in Euer Konzept passt.

...immerhin ist bis dahin ja alles quasi offiziell abgesegnet  ~;D
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: nobody@home
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #41 am: 17.09.2016 | 21:23 »
Hmmm...da etwas in der Art so in der Raupensammlung noch zu fehlen scheint, würde ich mir vielleicht vom Zwinger ganz frech den "Mit den Wölfen heulen"-Beispielstunt von Malmsturm S. 156 ausborgen und auf eine zum Seher bzw. dessen Gottheit(en) passende Tierart umschreiben. Heißt also, unser Rabenseher beispielsweise könnte sich schlicht mit Raben wie mit Menschen unterhalten -- damit hätte er noch längst keine ausgesprochene Kontrolle über sie, könnte aber sein Charisma (ggf. zusammen mit der einen oder anderen Bestechung) normal zum Einsatz bringen oder auch gelegentlich einfach nur mal eine Unterhaltung in Hörweite aufschnappen. Und wenn das thematisch nicht paßt, weiß ich auch nicht. :)

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #42 am: 18.09.2016 | 08:37 »
Super Idee! Die ist gekauft!
Wenn ich wieder am Rechner bin, fasse ich dann alles nochmal zusammen. (Bei tapatalk mit dem Tablet fehlen mir da einige Optionen...)

Nochmal dickes Danke ans Forum und ganz besonders die Malmsturm-Leute für die grandiose Hilfe!

Ich denke, das Ergebnis kann sich "sehen" lassen ;) und geht eigentlich schon ein schönes Stück über meine ursprüngliche Charakteridee hinaus. Es sollte jedenfalls mit den Optionen für sehende, hörende und sprechende Seher genug Inspirationen auch für andere Spieler geben können, um als vollwertige kleine Tradition evtl. auch den Einzug an andere Spieltische zu erhalten.

Hehe, jetzt muss der Kardinal meinen nach dieser Tradition gebauten Seher nur noch für seine nächste Runde zulassen ;)


Gesendet von meinem Iconia A500 mit Tapatalk

fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline greywolf

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 95
  • Username: greywolf
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #43 am: 18.09.2016 | 09:46 »
Hmmm...da etwas in der Art so in der Raupensammlung noch zu fehlen scheint,......
Raupensammlung ??

Offline sturmsaenger

  • Survivor
  • **
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #44 am: 19.09.2016 | 21:29 »
(*Trommelwirbel und Posaunen*) Die große Zusammenfassung:

kleine Tradition aus dem Norden

Der Seher
Extra bestehend aus 1 (Traditions-)Aspekt und mind. 1 Stunt 

Die Götter im Norden sind mannigfaltig und mischen sich ab und zu gerne in die Belange der Sterblichen ein. In ganz seltenen Fällen wählen sie hierzu besondere Menschen aus, denen, oder durch die, sie ihre Wünsche mitteilen. Auch wenn dies eigentlich nicht immer wörtlich zutrifft, so nennt man diese Menschen im Norden gemeinhin "Seher". Es wurde jedoch auch schon von Menschen berichtet, die die Stimme eines Gottes in einem ihrer Ohren hören oder durch deren Mund der Gott selbst spricht. Das Auge, Ohr oder der Mund im Kontakt mit der Gottheit weist immer ein besonderes Zeichen oder Mal auf, wenn es nicht gar ganz unmenschlich ist. Die Gelehrten sind sich daher bis heute nicht sicher, ob es sich bei den Sehern nicht gar um eine Abwandlung der im Imperium bekannten Irrformen handelt.

Wie kann man den Traditionsaspekt einsetzen und reizen?

Götter scheren sich nicht wirklich darum, wann es ihrem Werkzeug denn genehm wäre, ihren Willen zu empfangen. Dies kann in den ungünstigsten Situationen geschehen und den Seher in arge Bedrängnis bringen. Im Gegenzug gewähren die Götter dem Seher einige mächtige Fähigkeiten, um ihr Werkzeug zu schützen und seine Aufgabe zu erleichtern.


Beispielstunts Seher:

Die Augen sind der Schlüssel zur Seele
Wenn der Seher einer Kreatur in die Augen blickt, kann er mit Wahrnehmung (statt Empathie) einen Vorteil erschaffen. Die Spielleitung legt dafür eine passende Schwierigkeit fest oder oder würfelt aktiven Widerstand mit der Fertigkeit Täuschen.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen

Das war klar
Wenn der Seher körperlich angegriffen wird, kann er sich mit Wahrnehmen (statt Kämpfen) verteidigen, weil er die Bewegung seines Gegners vor seinem inneren Auge sieht, bevor dieser sie ausführt.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen

Ins rechte Licht gerückt
Wenn eine Prophezeiung eines Sehers wahr wird, erhält der Seher einen Bonus von +2 auf Überwinden mit Charisma bei seinem nächsten Kontakt zu jedem der die Prophezeiung selbst oder davon gehört hat.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen

Von Bote zu Bote
Der Seher spricht die Sprache der mit seiner Gottheit assoziierten Kreaturart und kann mit diesen Kreaturen wie mit Menschen kommunizieren.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Ich hör auf Dein Herz
Wenn ein hörender "Seher" eine Lüge zu erkennen versucht, erhält er einen Bonus von +2 auf Empathie beim Verteidigen.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen

Die Worte hört' ich wohl...
Wenn ein hörender "Seher" einen Zauber oder Fluch hören kann, der gegen ihn gesprochen wird, dann kann er 1 FP ausgeben, damit er nicht wirkt.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Das habe ich doch schon mal gehört
Der hörender "Seher" hört überall gut zu und erfährt dadurch einiges, was ihm manchmal praktisch zu Nutzen kommt. Wenn du einen FP ausgibst, kannst du beim Überwinden eine beliebeige Fertigkeit durch Wahrnehmen ersetzen
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen

Hören heißt Verstehen
Wenn dem hörenden "Seher" eine Kreatur etwas ins Ohr flüstert, kann er es in jeder Sprache verstehen
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Das ist schnell gesagt
Wenn ein sprechender "Seher" etwas wichtiges zu sagen hat, kann er in einem körperlichen Konflikt als erster agieren.
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Schutz des Heiligen
Einmal pro Konflikt kann ein Seher den Namen seiner Gottheit laut in einem Schutzgebet ausrufen. Dadurch wird auf den Seher ein "Beschützt von..." Situationsaspekt gelegt. Kreaturen, die den Seher angreifen wollen, muss zuerst eine Überwinden Aktion gegen einen passiven Widerstand von +2 mit Wille gelingen. Wenn der Seher nichts anderes tut, als sein Schutzgebet zu wiederholen, kann er auch aktiven Widerstand mit Charisma gegen die Angreifer würfeln
Typ: Ausnahmen von den Regeln erlauben

Erleuchtung der Zweifler
Wenn ein sprechender "Seher" den Willen der Götter mit ehrfurchtseinflößender Stimme verkündet, erhält er +2 auf das Erschaffen von Vorteilen mit Charisma.
Typ: Einer Aktion einen Bonus zuordnen

Beleidigungen treffen tiefer als Pfeile
Wenn ein sprechender "Seher" seine Stimme laut und donnernd zum Himmel erschallen lässt, kann er eine Kreatur in Hörweite körperlich verletzen. Er kann er hierfür Provozieren (statt Fernkampf) benutzen.
Typ: Einer Fertigkeit eine neue Aktion zuordnen





So, dann bleibt mir ja nur noch, allen viel Spaß damit zu wünschen. Wäre ja witzig, wenn ich irgendwann mal auf ´ner Con jemanden träfe, der diese kleine Tradition spielt.
Weiterhin fröhliches Malmsturmen!
 
« Letzte Änderung: 18.10.2016 | 21:09 von sturmsaenger »
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #45 am: 20.09.2016 | 21:55 »
Das ist doch wirklich schick geworden  :) :headbang:

Gute Arbeit @sturmsaenger und nobody@home
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Legend
  • *******
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 7.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luxferre
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #46 am: 21.09.2016 | 15:51 »
Da ich demnächst wohl in den Genuss kommen werde, auch endlich einmal FATE/MALMSTURM zu spielen und ich auf jeden Fall einen zwielichtigen Hexer spiele, habe ich mir mal über einige Aspekte Gedanken gemacht.
Was meint ihr, kann man die gut verwenden? Wie würdet ihr die regelseitig umsetzen?


Der bevorstehende Untergang verdirbt den ganzen Spaß an der Dekadenz.
Situationen und Rohstoffe im Übermaß "verbrennen" und "ausnutzen".


Alternativ:
Nach verbrauchtem Ideal ist Dekadenz die erste Wahl.


Macht entstellt!  // Schönheit ist Macht!
ein wunderbar ambivalenter Aspekt für einen Hexer, oder?


Am Anfang war das Wort. Und nichts ist mächtiger, als das Wort.
ich hätte lieber einen passenden Aspekt für Gedankenzauber, aber an sich sollte der spirit klar sein


Jedem Zauber wohnt ein Ende inne.
 :gasmaskerly:


Macht korrumpiert.
Absolute Macht korrumpiert absolut!

ich weiß aktuell nicht, wie weit ich in die Grauzone abdriften möchte ... aber Besessenheit und Macht sind für mich unabdingbar mit Hexern verbunden.


Wer jetzt errät, woher der Hexer kommt, kriegt nen Keks  >;D
ina killatēšu bašma kabis šumšu

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #47 am: 21.09.2016 | 16:17 »
...
Alternativ:
Nach verbrauchtem Ideal ist Dekadenz die erste Wahl.
...

Der hat mich spontan begeistert. Wenn ich Spielleiter bei dir wäre, würde der mir am meisten Bilder im Kopf generieren.  :)

Außerdem erinnert der mich an die guten alten gereimten DSA Zauberformeln  >;D
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline MageWolf

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: MageWolf
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #48 am: 25.09.2016 | 12:00 »
Hey,

ich bin neu hier im Forum, lese aber schon seid ca. 2 Jahren viele Themen zu allen möglichen Rollenspielen.

Ich habe vor kurzem angefangen eine Malmsturm Runde zu leiten.

Hier meine Frage:
Gibt es in Malmsturm Weltaspekte?
Oder lese ich den Fließtext und erschaffe mir dann als SL einfach einen passenden und gebe dem Spieler dann den Fate-Punkt so?

Beispiel Szene:
Die Gruppe ist im Norden unterwegs und rastet an einer Heißen Quelle. Sie beschließen dort die Nacht zu verbringen und teilen Wachen ein. (Hinweis für mich als SL, wir wollen das da jetzt was passiert!)
Also Denke ich mir den Weltaspekt "Im Norden gibts Starke Monster(Klingt doof ich weiß)" aus und reize diesen gleich um der Gruppe ein bisschen den Schönheitsschlaf zu vermiesen.

Wenn es nun aber den "vorgebenen" Weltenaspekt "Dunkle Geheimnisse unter dem Eis" geben, würde ich die Gruppe in einen plötzlich aufbrechenden Gletscher fallen lassen.

So Long...

MageWolf


Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.593
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Re: Fragen zu Malmsturm - Die Fundamente
« Antwort #49 am: 25.09.2016 | 13:10 »
Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage verstehe...
Nun, an diversen Stellen in den Malmsturm Büchern gibt es immer wieder mal Vorschläge für "ortstypische" Aspekte - etwa in Bezug auf bestimmte Städte oder Landstriche. Ebenso wie es ähnliche Vorschläge zu den typischen Aspekten gewisser Völker git. Nichts davon ist verpflichtend. Sollte also eine Situation nach bestimmten Aspekten verlangen oder einige Aspekte offenbar gut zu der Situation passen - dann nur zu ;)
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister