Autor Thema: Old-School-Rollenspiel-Fibel  (Gelesen 9203 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.413
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Old-School-Rollenspiel-Fibel
« am: 8.03.2017 | 11:23 »
Wir haben Matt Finchs Quick Primer for Old School Gaming übersetzt und mit viel Hilfe von Dominik und Björn aufgehübscht:



Wir machen gerade eine Aktion um 1500 Stück davon zu drucken und sie in die GRT-Pakete zu packen, damit auch wirklich jeder ein Heft mitnehmen kann und seinem kranken Kumpel auch noch eins mitnehmen kann ;)

Es ist absolut freiwillig und wenn nicht genug zusammenkommt drucken wir weniger.Das PDF bekommen alle gratis zum GRT am 8. April :)


Mich würden hier interessante Diskussionen zur Fibel interessieren, vielleicht kann man dann im nächsten Jahr Anmerkungen zur Fibel herausbringen ;)
« Letzte Änderung: 8.03.2017 | 11:25 von Dr. Clownerie »
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #1 am: 8.03.2017 | 20:06 »
... hab ich heut Nachmittag/Abend auch unterstützt. Mit Namen und der Bitte die Druck-Exemplare in die GRT-Pakete zu packen.
Mir reicht das PDF und ein Heft kann ich ggf. am GRT auch holen.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.413
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #2 am: 9.03.2017 | 08:29 »
Supergut, danke :-)
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #3 am: 9.03.2017 | 14:49 »
... ich hab doch noch einige Anmerkungen zum Primer.
[Hab sie mal so geschrieben, wie man sie vielleicht direkt an das Ende des Textes packen könnte.]

1) Es gibt verschiedene Möglichkeiten Old School zu spielen. Einerseits sind die Regeln schon wichtig und ne gemeinsame Spielgrundlage. Andererseits fordern manche Spiele die SL gerade zu auf, die Regeln per Hausregeln an die Gruppe anzupassen (Swords & Wizardry Whitebox) und ad hoc rulings für das konkrete Spielgeschehen zu benutzten. Zusätzlich bieten die Spiele oft auch verschiedene regeltechnische Lösungen (z.B. Würfe für Fallen finden und Entschärfen in Labyrinth Lord), um mit Spielsituationen umzugehen.
Entsprechend sind die Beispiele und Ausführungen des Primers als Spieltipps zu lesen und nicht als einzige Wahrheit. Sie beschreiben Lösungen, die Finch wichtig findet. Darum sollte man die "Zen-Momente" als solche Lesen. Als etwas, das ne Haltung vermitteln will und als etwas, dessen wahres Verstehen in der wirklichen Praxis selbst liegt. Wenn man sich dan den Wortlauft des Primers hängt, dann wird das für viel Frustration sorgen.

2) Old School Spiel ist eine Mischung aus Freiform und regelgeleitetem Spiel. Wie Regeln genutzt werden und welche Alternativen verwendet werden, hängt von der Gruppe ab. Und: Old School ist eine Spielart, bei der die Spieler über die Story mitentscheiden. Denn einerseits ist das Spiel kosequent dialogisch und andererseits entscheiden die Spieler, wo ihre Spielfiguren hingehen, was sie tun und wovor sie weglaufen. Die Spielleitung sollte sie da in keine Richtung drängen. SL denken sich als NSC, Orte, Hintergründe, Verschwörungen, ... aus. Welche Story sich daraus ergibt hängt von der Interaktion der Spieler und SC durch ihre Figuren damit ab. Man könnte sagen, dass die SL mit irgendeiner Mischung aus Simulation, Herausforderungen, Improvisation und Zufall (inkl. Zufallstabellen) arbeitet.

3) Es gibt weitere Tipps, Artikel, Hinweise. Auf der HP von System matters oder in Blogs und Foren [... Links könnte ich dir per PM empfehlen.]
« Letzte Änderung: 9.03.2017 | 16:09 von Clausustus Doom Occulta »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.345
  • Username: KhornedBeef
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #4 am: 9.03.2017 | 14:57 »
Ich glaube, dass die Spieler über die Story mitentscheiden, indem Sie entscheiden wo ihre Charaktere hinlaufen, braucht man nicht extra aufzuschreiben. Mir fällt buchstäblich kein Rollenspiel, bei dem das anders wäre  ;D
Ich bin nichtsdestoweniger auf dieses mir bisher unbekannte Dokument gespannt.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Pandelume

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 99
  • Username: Pandelume
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #5 am: 9.03.2017 | 15:09 »
Mmmh, bisher hab ich nur die englische Ausgabe des Primers gelesen, der ja nun sehr Dungeon-bezogen ist. Nichts schlechtes dran, ich find Dungeons toll und sie sind sicher ein ganz wichtiger Aspekt bei Old-School. Gleichzeitig scheint aber eine so starke Betonung vorzuliegen, dass man das Gefühl bekommt, man könne nix anderes mit der OSR-Spielweise machen, als Dungeon Exploring. Ich dachte zumindest, auch anderes wäre durchaus erlaubt. Wenn es so ist, sollte man diesem möglichen Mißverständnis vielleicht vorbeugen?

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.579
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #6 am: 9.03.2017 | 15:11 »
Ich glaube, dass die Spieler über die Story mitentscheiden, indem Sie entscheiden wo ihre Charaktere hinlaufen, braucht man nicht extra aufzuschreiben. Mir fällt buchstäblich kein Rollenspiel, bei dem das anders wäre  ;D

Es gibt Rollenspiele, da dürfen die Spieler nicht entscheiden, wo ihre Charaktere hinlaufen. DSA z.B.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.345
  • Username: KhornedBeef
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #7 am: 9.03.2017 | 15:14 »
Es gibt Rollenspiele, da dürfen die Spieler nicht entscheiden, wo ihre Charaktere hinlaufen. DSA z.B.
Wait what?
In welchen Editionen denn?
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.520
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #8 am: 9.03.2017 | 15:19 »
Du darfst schon entscheiden, wohin du läufst. Du triffst nur überall Yetis. ;)
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.345
  • Username: KhornedBeef
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #9 am: 9.03.2017 | 15:20 »
Du darfst schon entscheiden, wohin du läufst. Du triffst nur überall Yetis. ;)
Siehste, jetzt habe ich es verstanden :)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #10 am: 9.03.2017 | 15:21 »
Du darfst schon entscheiden, wohin du läufst. Du triffst nur überall Yetis. ;)
Oder trifft auf das Phänomen, dass alle Wege in Rom enden.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.483
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #11 am: 9.03.2017 | 15:30 »
Wollt ihr hier jetzt wirklich ne Railroading-Debatte anfangen?
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline Pandelume

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 99
  • Username: Pandelume
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #12 am: 9.03.2017 | 15:32 »
Huch, Euer Crowdfunding ist schon nach einem Tag erfolgreich? Gratulation  :D

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.579
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #13 am: 9.03.2017 | 15:36 »
Wollt ihr hier jetzt wirklich ne Railroading-Debatte anfangen?

Die Tatsache, dass Spieler über Spielinhalte mitentscheiden können, in dem sie mit ihren Figuren einfach woanders hingehen, ist nicht in jedem Spielstil gegeben, in OSR-Spielen dagegen schon. Da gibt's ja nichts zu debattieren.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Wellentänzer

  • Gast
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #14 am: 9.03.2017 | 15:44 »
Die Tatsache, dass Spieler über Spielinhalte mitentscheiden können, in dem sie mit ihren Figuren einfach woanders hingehen, ist nicht in jedem Spielstil gegeben, in OSR-Spielen dagegen schon. Da gibt's ja nichts zu debattieren.

Das ist zweifellos richtig. Gleichwohl gibt es nicht nur in OSR-Spielen komplette Freiheit für Spieler. Das willst Du aber vermutlich auch gar nicht behaupten oder nahelegen.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #15 am: 9.03.2017 | 16:16 »
Zitat
Die Spielleitung sollte sie da in keine Richtung drängen.
Hab das mal oben ergänzt.
In der OSR generell gibt es (im Gegensatz zu LotFP) kein ausdrückliches Verbot zum Railroading. Manchmal gibt es auch Abenteuersequenzen, die RR scheinbar oder tatsächlich erforderlich machen. Nur: Die OSR hat generell/traditionell mehr Probleme mit "the paradox of choice" als mit "you can't decide, because ... story". Auf mehr soll gar nicht hingewiesen werden.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.413
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #16 am: 9.03.2017 | 20:08 »
@Clausustus Doom Occulta:
Ich würde mich über einen längeren Artikel als Kommentar zum Primer echt freuen! Wir dürfen den leider nicht dranpacken, aber ich würde ihn in die erste Ausgabe von unserem Labyrinth-Magazin stecken, wenn es Mitte/Ende des Jahres erscheint. Aber vorher macht der Artikel sich auch gut auf deinem Blog :)

PS
Deine PN-Box ist voll ;)
« Letzte Änderung: 9.03.2017 | 20:14 von Dr. Clownerie »
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.413
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #17 am: 27.03.2017 | 20:15 »
Wir haben heute Post bekommen :)

Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline Flocomotion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 7
  • Username: Flocomotion
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #18 am: 27.03.2017 | 20:29 »
Sieht super aus, davon hätte ich gerne eine in meiner Bestellung, die hoffentlich im Mai kommt. Ich freu mich schon so.

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.413
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #19 am: 28.03.2017 | 12:06 »
Kannst dir auch eine beim GRT schnappen. Sind 10 Stück pro Paket drin :)
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Hellstorm

  • Gast
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #20 am: 28.03.2017 | 18:42 »
Wie ihr halt mal viel zu geil seit :D ~;D ~;D ~;D

Offline Flocomotion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 7
  • Username: Flocomotion
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #21 am: 29.03.2017 | 20:47 »
Ja beim GRT wäre ich gerne dabei, allerdings habe ich an dem Wochenende leider Fortbildung.  >:(

Offline Evil Knivel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 585
  • Username: Evil Knivel
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #22 am: 30.03.2017 | 18:13 »
Ja beim GRT wäre ich gerne dabei, allerdings habe ich an dem Wochenende leider Fortbildung.  >:(
Willkommen im Club. So geht's mir jedes Jahr.  :'(

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.413
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #23 am: 30.03.2017 | 19:11 »
Wir haben noch welche extra, keine Angst :)
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Old-School-Rollenspiel-Fibel
« Antwort #24 am: 30.03.2017 | 19:49 »
Ich erwähnte es nebenan, aber noch nicht hier im eigentlichen Thread.

Zum diesmonatlichen Karnevalsthema {RPG und Bücher} hat sich der GK-Podcast dem OSR-Primer gewidmet - und ich musste feststellen, dass mir eine Mischung oft am liebsten ist.

-> https://greifenklaue.wordpress.com/2017/03/25/gkpod-6-die-osr-fibel-karneval/

"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de