Tanelorn.net

Autor Thema: Einsteigertipps für Spielleiter  (Gelesen 2254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 8.777
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Einsteigertipps für Spielleiter
« am: 1.03.2018 | 10:18 »
Stellt euch vor, euer 15jähriger Neffe will jetzt zum ersten Mal was leiten - natürlich ohne euch am Tisch! Aber, immerhin fragt er dich: Was hättest du gerne gewusst, als du das erste Mal leitest?

(Steht im Zusammenhang mit Teddys Karneval der Rollenspielblogs)

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.826
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #1 am: 1.03.2018 | 10:23 »
Mein Rat:
Lies nicht zu viele Spielleitertipps.
Klingt blöd, ist aber mein voller Ernst. Wenn man zu viel am Anfang beachten möchte, überstrapaziert man sich. Überlege dir eine einfache Handlung oder nimm ein simples Kaufabenteuer und leite die. Die höheren Weihen der Kunst kann man nach und nach erlernen. Und vor allem, indem man Fehler macht.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.  ~;D
Hanlons Prinzip: "Führe nie auf Böswill zurück, was adäquat durch Dummheit erklärbar ist."

Das Mantra der Wissenschaft: Wenn Theorie und Praxis nicht übereinstimmen, ist es nicht das Universum, das sich irrt.

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.893
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #2 am: 1.03.2018 | 10:24 »
Versuch nicht, jedes Problem alleine zu lösen - hör den Spielern zu und frag sie um Rat.
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, Splittermond

Online Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #3 am: 1.03.2018 | 10:27 »
Oooh, das ist ein schönes Thema. Ich habe ja kein Blog mehr aber hm.
You're wasting your time, hating your own kind, losing your mind

BARBAREN! - Das ultimative Macho-Rollenspiel - Wieder auf Deutsch in Print!
Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Saffron (im Urlaub)

  • Irgendein böser Titel
  • Hero
  • *****
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 1.618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #4 am: 1.03.2018 | 10:30 »
Es ist wichtig, sich vorher klarzumachen, dass die Charaktere auf eine Situation möglicherweise ganz anders reagieren als man erwartet. Kein Plan überlebt den Kontakt mit den Spielern und so weiter. Für erfahrene SL klingt das banal, aber ich hab Leute erlebt, die 20 Jahre Spielerfahrung hatten und beim ersten Mal Leiten richtig ins Schwitzen kamen, weil es schon ganz am Anfang nicht in die erwartete Richtung lief und er vorher gar nicht auf die Idee gekommen war, dass das passieren könnte.

Und: ein Fan der Spieler/Charaktere sein. Gerade so junge SL könnten evtl in die Falle tappen, ihre Macht zu sehr zu genießen und gegen die Spieler zu spielen statt mit ihnen.
« Letzte Änderung: 1.03.2018 | 10:32 von Saffron »
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.622
  • Username: Issi
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #5 am: 1.03.2018 | 10:41 »
Mein Rat: Versuche selbst Spaß zu haben!
(Es ist nur ein Spiel)
Vieles macht man intuitiv richtig.
Und man will ja auch erstmal seinen eigenen Stil entwickeln.

Wenn später noch Fragen und bestimmte Probleme auftauchen, dann kann man immer noch nachfragen/ nachlesen.


Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 8.777
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #6 am: 1.03.2018 | 10:53 »
Oooh, das ist ein schönes Thema. Ich habe ja kein Blog mehr aber hm.

Du kannst hier posten, oder wenn als Gastautor, z.B. bei mir.

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #7 am: 1.03.2018 | 11:13 »
Je nach System vor der Sitzung ruhig mal alleine testen, wie Sachen funktionieren und wie was gewürfelt wird (z.B. ein Monster greift einen Helden an, was muss da gemacht werden?). Dann ist man gleich weniger nervös wenn das wirklich dran kommt.

Eine Liste mit 10-15 Namen, die zum Setting/Abenteuer passen, evtl. noch eine Eigenschaft hinter jeden Namen schreiben.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Infernal Teddy

  • Katzenlady
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.476
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #8 am: 1.03.2018 | 11:14 »
Oooh, das ist ein schönes Thema. Ich habe ja kein Blog mehr aber hm.
Du kannst hier posten, oder wenn als Gastautor, z.B. bei mir.

Oder bei mir, oder...
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 8.458
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luxferre
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #9 am: 1.03.2018 | 11:25 »
Mehr als 3 Tipps verunsichern nur.

Abenteuer gut vorbereiten.
Spielercharaktere und Spielerwünsche einbeziehen.
Mach Dich locker, es steht nichts auf dem Spiel!
ina killatēšu bašma kabis šumšu

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.594
  • Username: KhornedBeef
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #10 am: 1.03.2018 | 11:58 »
Es ist wichtig, sich vorher klarzumachen, dass die Charaktere auf eine Situation möglicherweise ganz anders reagieren als man erwartet. Kein Plan überlebt den Kontakt mit den Spielern und so weiter. Für erfahrene SL klingt das banal, aber ich hab Leute erlebt, die 20 Jahre Spielerfahrung hatten und beim ersten Mal Leiten richtig ins Schwitzen kamen, weil es schon ganz am Anfang nicht in die erwartete Richtung lief und er vorher gar nicht auf die Idee gekommen war, dass das passieren könnte.

Und: ein Fan der Spieler/Charaktere sein. Gerade so junge SL könnten evtl in die Falle tappen, ihre Macht zu sehr zu genießen und gegen die Spieler zu spielen statt mit ihnen.
+1

Und folgende Prioritäten:  Du leitest EUER Spiel. Dann leitest du DEIN Spiel. Dann leitest du das Abenteuer.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Maischen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maischen
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #11 am: 1.03.2018 | 12:05 »
Um welches System geht es denn? Oderist die Frage abstrakt gemeint?
Ok, Spot Hidden auf alles . . .

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 8.777
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #12 am: 1.03.2018 | 13:43 »
Um welches System geht es denn? Oderist die Frage abstrakt gemeint?

Völlig abstrakt. Aber wenn du einen systemspezifischen Tipp hast, dann her damit!

Online bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.381
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #13 am: 1.03.2018 | 13:46 »
Niemand erwartet Perfektion.

Offline Sphinx

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Username: Sphinx
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #14 am: 1.03.2018 | 13:57 »
Das wäre für mich wichtig gewesen im nachhinein.

- Wie wichtig eine Session 0 ist in der man alles abklopft.
- Ein Regelsystem wählen und lernen das einem wirklich liegt.
- Das es nicht viel braucht damit alle ihren Spaß haben.

--
Das hätte mich ehr erkennen lassen das meine Spieler am Tisch etwas komplett anderes vom Spiel erwarten als ich.
Ich hätte nicht ein hoch komplexes System wie DSA gewählt.
Ich hätte nicht Stunden für die Vorbereitung eines Spieltags verschwendet.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.594
  • Username: KhornedBeef
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #15 am: 1.03.2018 | 14:21 »
Das wäre für mich wichtig gewesen im nachhinein.

- Wie wichtig eine Session 0 ist in der man alles abklopft.
- Ein Regelsystem wählen und lernen das einem wirklich liegt.
- Das es nicht viel braucht damit alle ihren Spaß haben.

--
Das hätte mich ehr erkennen lassen das meine Spieler am Tisch etwas komplett anderes vom Spiel erwarten als ich.
Ich hätte nicht ein hoch komplexes System wie DSA gewählt.
Ich hätte nicht Stunden für die Vorbereitung eines Spieltags verschwendet.
Amen, Schwester*

*die Sphinx ist weiblich, oder? ;)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 542
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #16 am: 1.03.2018 | 14:32 »
1.) Nicht zu sehr stressen lassen, es soll allen (auch dem SL) Spaß machen.
2.) Vorab darüber sprechen, was gespielt werden soll (Fantasy, SF, Cyberpunk ...)
3.) Regeln sollten anfangs nicht im Weg stehen, daher ein eher leichtgewichtiges Spiel nehmen.
4.) Hör auf die Spieler und greife ihre Ideen auf.
5.) Ein Abenteuer überlebt - so wie es geschrieben wurde - den Kontakt mit der Gruppe nicht.
Lese: Fate Tachyon Squad, Wearing the Cape, Shadow of the Demon Lord

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game

Offline aingeasil

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 291
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: aingeasil
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #17 am: 1.03.2018 | 15:04 »
Hol dir Feedback von deinen Spielern.

Es wird zwar zu 80 % ein "war gut" in verschiedensten Ausführungen kommen, aber selbst davon lernt man was (z. B. ob man was anders geplant hat, als es ankam). Und mit Kritik kann man sich weiterentwickeln. Außerdem bekommt man durch gezieltes Fragen mit, wie die eigenen Aktionen innerhalb der Spielrunde ankamen.

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.622
  • Username: Issi
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #18 am: 1.03.2018 | 15:36 »
Ich würde mal davon ausgehen, dass auch die Spieler zum ersten Mal spielen.
Wie soll man wissen, was man will, wenn man es noch nie probiert hat?
Das ist im Grunde ein Experiment für alle.
Ob es Spaß gemacht hat, kann man hinterher gemeinsam feststellen. Und seine Eindruecke austauschen.

Ohne praktische Erfahrung ist Rollenspiel mMn. schwer vorstellbar. Das muss man erlebt haben.
Sowas wie Vorlieben und Spielstile entwickeln sich mMn.  auch erst durch Erfahrungen und Probieren.

Das beste Feedback, das man als SL Frischling  bekommen kann,  ist, dass die Spieler nochmal spielen wollen. bzw. Lust haben, das von sich aus weiterzuverfolgen.




Offline Scimi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.861
  • Username: Scimi
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #19 am: 1.03.2018 | 17:28 »
Als ich damals in der Steinzeit ohne Internet und Computerspiele das erste Mal geleitet und gespielt habe, war mein größtes Problem, erst einmal das Spiel ans Laufen zu kriegen. Das mit dem Abenteuer erleben und gegen Monster kämpfen klang gut, aber wir haben dann schnell gemerkt, dass wir keine wirkliche Vorstellung davon hatten, wie das eigentlich ablaufen sollte, was jeder "darf" und was nicht. Es ist uns schwergefallen, zwischen den Regeln und der Geschichte und der Charakterdarstellung zu wechseln und wir sind uns bei allem doof vorgekommen, weil wir keinen Maßstab dafür hatten, ob wir "richtig" gespielt haben.

Diese ganzen Tipps mit Vorbereitung und Spielerinput beachten und sich überlegen, was man spielen will hätten mir nichts genutzt. Aber so ein Tutorial-Abenteuer wie das "Star Wars: Am Rande des Imperiums Einsteigerset", das einen mit vorbereitetem Material erst einmal ins Spiel bringt, das einem Stück für Stück die Regeln zeigt, Vorschläge macht, wo sich die vorgefertigten Charaktere mit ihren jeweiligen besonderen Fähigkeiten einbringen können, das hätte mir wirklich geholfen. Einfach ein Skript, das einem erst einmal zeigt, wie sich so eine Art von Spiel überhaupt spielt.

Heute würde ich Leuten empfehlen, sich mal ein "Let's Play!"-Video anzusehen oder ein kurzes Onlinespiel anbieten. Dann kann man überhaupt erst über das Spiel reden.

Offline Sphinx

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Username: Sphinx
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #20 am: 1.03.2018 | 17:39 »
Ist natürlich wirklich wichtig zu wissen ob Derjenige schon als Spieler Erfahrungen gesammelt hat. Sich das ganze auf Youtube anschauen ist ein guter Tipp auch wenn das erste mal trotzdem mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Sprung ins kalte Wasser wird.

Amen, Schwester*

*die Sphinx ist weiblich, oder? ;)

Ist nicht zwingend eine aussage über ein Geschlecht. Die in Agypten sind Löwenkörper mit Menschenkopf aka Männlich. Die Griechische Variante ist Weiblich.
Bei mir wäre aber "Amen, Bruder" richtig :)
« Letzte Änderung: 1.03.2018 | 17:51 von Sphinx »

Offline Edvard Elch

  • Genianse
  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitbanderbär
  • Beiträge: 2.106
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edvard Elch
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #21 am: 1.03.2018 | 17:50 »
– Alle kochen mit Wasser.
– Es ist keine Schande, wenn etwas schief läuft. Sprich mit den Spielern ("Äh … ich habe das Dorf Z, in das ihr gerade reisen wollt, nicht vorbereitet und kann es jetzt nicht auf die Schnelle improvisieren. Es wäre cool, wenn ihr euch erst um das Vorbereitete kümmert und wir dann beim nächsten Mal Dorf Z unsicher machen.", "Oh, da brauch ich mal ne Viertelstunde Pause, um mir zu überlegen, wie wir das jetzt umsetzen/einbauen/etc."), die werden dafür schon Verständnis haben.
Kants kategorischer Imperativ, leicht modernisierte Fassung: „Sei kein Arschloch.“

Drømte mig - mein Rollenspielblog.

Offline Pesttanz

  • Adventurer
  • ****
  • Infernalische Pestilenz
  • Beiträge: 919
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pesttanz
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #22 am: 1.03.2018 | 17:58 »
Ein guter Tipp vor meinem ersten Mal spielleiten wäre gewesen: Atmosphäre vor Regeln auswendig lernen. Improvisieren, anstatt alles straight durchziehen. Sowas halt.
Die Toten kehren wieder mit dem Wind

Offline Zed

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 64
  • Username: Zed
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #23 am: 1.03.2018 | 20:36 »
1. Liebe Deine Spielleiterfiguren nicht mehr als die Charaktere der Spieler: die NSCs müssen sterben, nicht die SCs.

2. Deine Gruppe wird es keinen Spaß machen, wenn sie das Gefühl haben, Deinen Roman nachzuspielen. Lass darum ihre guten und auch ihre akzeptablen Ideen einen spürbaren Effekt auf das Abenteuer haben.

3. Wenn Du Deine Welt durchdacht hast, dann musst Du nicht jetzt schon genau wissen,  was im Mittelteil oder am Ende des Abenteuers passiert. Vertraue darauf, dass Dir dann schon einfallen wird, wie die Welt auf die Helden Deiner Spieler reagieren wird.

4. Am besten leite einen kleinen Plot in einer größeren Welt. Auch wenn die (drohende) Apokalypse der epische Hintergrund des Abenteuers sein darf (oder sogar sein sollte), so sollte es in den ersten Dutzend Abenteuern erstmal um "kleine" Probleme gehen.

5. Die zwei Zutaten für ein erfolgreiches Abenteuers sind "die Bedrohung in der Gegenwart" (z.B. für die Heldengruppe und für ein Dorf) und das "Geheimnis aus der Vergangenheit" (z.B. der Vampir in der uralten Ruine in der Nähe des Dorfes, der voldemortig seine Schergen ausschickt, um Opfer zu sammeln, die ihn wieder "ins Leben" zurückholen).

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 542
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Einsteigertipps für Spielleiter
« Antwort #24 am: 2.03.2018 | 08:38 »
Was mir damals unheimlich geholfen hat: Ich konnte mich erstmal als Spieler in verschiedene Gruppen reinsetzen und hatte dadurch natürlich eine Idee, wie das Spiel abläuft. Das nimmt denke ich die meiste Spannung raus. Lustigerweise hatte ich damals schon einen Eindruc bekommen, wie ein gutes Spiel aussehen kann, aber auch, wie es voll in die Hose geht.
Lese: Fate Tachyon Squad, Wearing the Cape, Shadow of the Demon Lord

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game