Autor Thema: Deko für den Spieltisch, Deko welches das Setting unterstützt.  (Gelesen 520 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 667
  • Username: Fillus
Hallo liebe (und nicht liebe) Tanelorns. ;)

Ich mag es wenn man das eine oder andere Detail auf dem Spieltisch unterbringen kann, das die Atmosphäre unterstützt. AUßerdem sorge ich immer dafür das man haptische Komponenten hat. Neben Handouts, sind das natürlich auch sowas wie Pokerchips für Gummipunkte. Eine Kerze hier und da kann auch nicht Schaden.

Was nutzt ihr so für Tischdeko beim Rollenspiel?

Unter https://www.tanelorn.net/index.php?topic=108285.msg134672324#msg134672324 habe ich mal ein paar Sachen aufgezählt, die ich grad für NHKS zusammen getragen habe. Bin aber erst am Anfang und werde da noch aufstocken.

Gruß aus dem Norden

Offline Metamorphose

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 211
  • Username: Metamorphose
In DSA trinken wir aus Tonbechern und haben dann und wann eine Kerze an. Unsere SL stellt wichtige Gegenstände für die Story her, die dann auch noch da ist (Schatullen, Alchemie-Regal, ...).
Ich selbst denke an Münzen herum und passe die Beleuchtung immer an das Setting an. Wir haltens wohl eher minimalistisch ;)

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.497
  • Username: KhornedBeef
Prinzipiell schön, aber oft zuviel Aufwand, wenn die Kampagne nicht länger läuft.
Für Fatepunkte habe ich auch Pokerchips und billige Glücksmünzen (für Tianxia).
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Find ich an sich total geil (vor allem die von dir verlinkten Bilder zu NHS  :d!) aber dafür betreibe ich zu viel Setting-Gehopse. Den Aufwand würde ich eher für eine Kampagne in Kauf nehmen.

Was ich gerne mal für meine "3-Shots" (3 Sitzungen-Oneshot) mache ist zBps. ein angepasster Fate-Charakterbogen oder passende Bilder-Collage fürs Setting und dann wird der Universal-SL-Schirm dafür genutzt (steht dann an der Seite rum und sieht gut aus - ich nutz den eigentlich gar nicht ;) )
Ach ja und Fate-Chips sind natürlich auch immer gut geeignet!

(Bei der Gelegenheit: Ich will Fate-Chips mit eigenen OLED-Displays die über WLAN mit neuen Bildern versorgt werden können!!)
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 667
  • Username: Fillus
Hehe, ja das Settinghopse kenne ich. Ich kaufe daher viel in 1€ Shops und habe viel Platz es zu lagern. Ich leite viele verschiedene System und das meiste passt auch zu mehr als einem Setting. Bei NHKS geht die Fantasie aber zugeben etwas mit mir durch, weil das Filmthema einfah zuviel hergibt. Ich möchte ein Schild an meinem Stuhl wo "Regie" drauf steht. ;)

Aber alles noch im Rahmen. Wenn ich mir die Let's Plays von Mitch auf Youtube ansehe, dann kaufe ich nicht für jedes Setting den passenden Wandschmuck, Bilder und Spielgeld. Obwohl das schon cool ist.  Aber Briefe, Hotelreservierungen und andere Handouts sind schon drin.

Genau wie zum Fotoautomaten zu gehen und von den Oneshot Charakeren, sowie den NPCs echte Fotos auszudrucken. Das macht echt was her, besser als ein Ausdruck und kost wenig. Sogar Karten kann man auf größeren Fotos verewigen. :)

Zitat
(Bei der Gelegenheit: Ich will Fate-Chips mit eigenen OLED-Displays die über WLAN mit neuen Bildern versorgt werden können!!)
Zu Geil! Optisch immer an das System/Setting angepasst. Ich bin mal im Keller und baue weiter an der Zeitmaschine. Gestern bin ich wieder da und habe für alle welche dabei. ;)

« Letzte Änderung: 2.10.2018 | 16:32 von Fillus »

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Genau wie zum Fotoautomaten zu gehen und von den Oneshot Charakeren, sowie den NPCs echte Fotos auszudrucken.

 :o Wow! Und ich finde schon die Tatsache, das Jiba für jeden NSC ein Portrait in einheitlichen Stil vorbereitet grandios...!

Zu Geil! Optisch immer an das System/Setting angepasst. Ich bin mal im Keller und baue weiter an der Zeitmaschine. Gestern bin ich wieder da und habe für alle welche dabei. ;)

Das gibt noch viel mehr her:
* Auf SC personalisierte Fate Chips
* Animation: "Verbrennender" Chip o.ä.
* Drauftippen zum einsetzen => Symbol verschwindet und der Chip gilt als benutzt.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online Kreggen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 927
  • Username: Kreggen
    • 29 Jahre unterwegs in Sachen Rollenspiel - Elfenwolf.de
:o Wow! Und ich finde schon die Tatsache, das Jiba für jeden NSC ein Portrait in einheitlichen Stil vorbereitet grandios...!

Mach ich für meine Cthulhu-Kampagnen regelmäßig. Mittlerweile hab ich ca. 2 Schuhkartons mit aufstellbaren NSC-Portaits.
- mein persönlicher Rollenspiel-Jahresrückblick 2018 auf www.elfenwolf.de
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ]
- freut sich auf "City of Mist" (D), Mythos World" (D) & "Things from the flood"

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 667
  • Username: Fillus
Bei Kaufabenteuern könnten sie Standardmäßig dabei sein, wobei Cthulhu ja eher klotzt statt kleckert mit Handouts. Sehr löblich!

Die Macher von New Hong Kong Story, nehmen mir bei ihren kommenden Abenteuern einiges an Vorbereitung ab. Ich zitiere hier mal aus dem Shop vom Dragon Sword Abenteuer:

* Der komplette Film mit ausführlichen Beschreibungen aller Rollen und Szenen
* Zwei optionale Schauplätze, mit denen der Regisseur die Spielzeit variieren kann
 * Sieben A3-Pläne der Schauplätze und zusätzlich eine Karte von Hong Kong, ebenfalls im Format A3. Alle Pläne sind vierfarbig und handgezeichnet
* A5-Mappe zur Aufbewahrung der Karten
* 15 vierfarbige Polaroid-Bilder der NSCs als Handouts
* Counter der Filmrollen und NSCs, mit denen die Actionszenen auf den Plänen dargestellt werden können
* Ideen für die Fortsetzung „Dragon Sword 2: Return of the Tiger”

Also direkt mal ne Menge das was her macht auf dem Tisch. Sehr vorbildlich finde ich.


Eine weitere Sache ich gerne benutze, auch wenn ich jetzt nicht extra ein Foto schiesse, sind zwei längliche Hardholzblöcke.
3cm hoch, 3cm breit und 30cm lang. Von oben dann längsseitig einen etwa 1,5cm tiefer Schlitz schräg ins Holz gesägt. Alles was man dort reinsteckt, kippt dann etwas nach hinten, so kann man optimal lesen. Ich benutze allerdings auch nie Sichtschirme.

Dort stelle ich dann entweder eine (Edit: meist laminiert) NPC Namensliste, Regelzusammenfassungen oder anderes rein das dann zu mir zeigt. Das zweite Holzblock dann meist mit Sicht zu den Spielern und NPC Fotos und andere Infos drauf. Da spart Platz und ist vor umkippenden Behältnissen mit Flüssigkeiten geschützt.

Edit: Ich hab doch mal schnell ein Foto von einem Holzblock geschossen. (Auch wenn die Sonne da etwas geblendet hat)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Ich habe auch ein paar kurze Versionen davon, die ich benutze um Charakterbilder beim Spieler aufstellen zu können. Das ist mir wichtig, wenn ich zum Beispiel ein Science Fiction Oneshot leite, bei dem außergewöhnliche Spezies vorkommen. So hat jeder der Spieler auch ständig ein Bild vor Augen, wie der andere in etwa auschaut und wie es um seine rein körperlichen Möglichkeiten bestellt ist.

« Letzte Änderung: 3.10.2018 | 19:46 von Fillus »