Autor Thema: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite  (Gelesen 1033 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Im Anhang dieses Posts findet ihr jetzt die aktuelle Version sowie den dazu passenden Charakterbogen von Sgirra. (Weiter unten hat er noch weitere Varianten hochgeladen, unter anderem für Fate Condensed!)

Ich bleibe ja bei der Meinung, dass neben Avatar und Superheldenkram vor allem Star Wars im Sinne der großen Filmtrilogien das perfekte Setting für Turbo-Fate ist ... und ich will es ein bisschen zugänglicher machen! Denn während ich die Grundaussage eher unstrittig finde, ist die genaue Umsetzung schon spannender; wenn man die großen Entscheidungen jedes Mal vor Ort trifft, kann das durchaus anstrengend werden oder zu komischen Ergebnissen führen. Deshalb habe ich jetzt einfach mal eine A4-Seite mit Regeln für Star Wars in Turbo-Fate zusammengestellt. Dabei gibt es nicht wirklich irgendwelche dicken Subsysteme, aber halt knappe Antworten auf so typische Fragen wie "Was mache ich denn nun mit der Macht?" oder "Wie verteile ich die Meilensteine?" usw. Langfristig möchte ich wohl auch noch eine Rückseite mit fertigen Aspekten und Stunts zusammenstellen, aber das ist jetzt erstmal zweitrangig.

Ich würde mich unglaublich über jegliches Feedback freuen! =)

« Letzte Änderung: 14.05.2020 | 11:34 von La Cipolla »

Online Duck

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #1 am: 2.05.2020 | 21:07 »
Ich bin kein großer Star-Wars-Experte, aber die Zusammenstellung gefällt mir! Insbesondere die Hinweise zur Handhabung der Macht finde ich sehr gelungen. :d

Zwei Anmerkungen:
- Droiden an die Wand zu werfen ist meines Erachtens eher ein kraftvoller Einsatz der Macht als ein sorgfältiger (wobei es natürlich immer von der Situation abhängt).
- Für Leute, die gern etwas mehr Crunch zu den Schiiffen hätten, könntest du optional auf die Regeln aus Aether Sea verweisen. Leider sind die aber nur auf Englisch verfügbar und meines Wissens auch nicht Teil des SRD. :(
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.509
  • Username: KhornedBeef
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #2 am: 3.05.2020 | 09:28 »
Gute Umsetzung! Ich finde die "die andere Seite"-Regel besonders elegant.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline EinReisender

  • Sub Five
  • Beiträge: 4
  • Username: EinReisender
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #3 am: 3.05.2020 | 13:22 »
Das macht Lust auf Star Wars UND auf Turbo-Fate!
Etwas undeutlich finde ich, ob Schiffe eigenen Stress erhalten oder alles, außer die Aspekte (ggf. erweitert durch die des Charakters) und bei besonderen Schiffen die Stunts, durch den Charakter abgebildet wird. (Der X-Wing löst sich in einem Feuerball auf, weil der Pilot den Konflikt aufgibt, oder keinen Stress mehr einstecken kann und den Schleudersitz betätigt vs. weil das Schiff kein Stress mehr einstecken kann)
Danke für die Mühe!  :wf:

Online Sgirra

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 187
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #4 am: 10.05.2020 | 10:22 »
Wirklich tolle Arbeit und absolut passend for Turbo Fate!

Eine Idee als Ergänzung für Die andere Seite, die sich jedoch eher für ein längeres Kampagnenspiel eignet und die SC vorrangig auf der hellen Seite des Macht agieren lässt (sprich: Ausgebildete sind Jedi). Dafür stellt es die schleichende Versuchung mehr in den Mittelpunkt.
Jedi haben eine Dark Side Clock – wie die Corruption Clock aus Fate of Cthulhu. Statt sofort den Macht-Aspekt umzuschreiben, wird bei Die andere Seite ein Viertel der Clock markiert. (Ebenso, wenn man einen Stunt der Dunklen Seite einsetzt, einen großen Haken in Kauf nimmt, mit Sith-Artefakten herumspielt, etc.) Ist das Rund voll, erhält man einen Stunt der Dunklen Seite (mit zusätzlichen +2 als Bonus) und ein Aspekt wird umgeschrieben.

Das bildet eher den schleichenden Fall zur Dunklen Seite ab, zumal sich die Aspekte vom "untersten" zum "obersten" (Konzept) Aspekt umschreiben. Ist der letzte Aspekt umgeschrieben, ist der "Darth Vader"-Level erreicht.

Für One Shots oder eine "Trilogie" werde ich aber definitiv eher deinem schlanken und eleganten Ansatz folgen, La Cipolla.

EDIT:
Was mir noch eingefallen ist: Begabung lässt sich ebenfalls klasse als Stunt einbringen, ohne dass es ein Aspekt sein muss. Denn Aspekte zu limitieren, ist irgendwie seltsam. Weil ich machtsensitiv bin, kann ich einmal pro Sitzung einen Bonus von +2 erhalten, wenn ich mich auf meine Intuition verlasse. Das spiegelt zudem wieder, dass Begabte ziemliche Wild Cards sind, aber eben nur selten. ;)
Wenn die Ausbildung abgeschlossen ist, wird das Konzept angepasst und der Stunt Machtsensitiv durch einen anderen Macht-Stunt ausgetauscht, der +2 auf eine bestimmte Methode in bestimmte Situationen gibt.
« Letzte Änderung: 10.05.2020 | 10:55 von Sgirra »

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #5 am: 10.05.2020 | 16:06 »
Erstmal tausend dank für eure Antworten und Amerkungen! =) Vieles ist direkt eingeflossen und ich habe auch gleich eine neue Version.



Changelog!

1. Vor allem habe ich mir die Anmerkungen des Reisenden hart durch den Kopf gehen lassen, und ... extrem guter Hinweis! Fortbewegungsmittel (Warum haben weder das Deutsche noch das Englische einen guten Begriff, der auch Tiere mit einschließt ...?) sind echt so ein ganz typisches Ding, bei dem man im praktischen Spiel durch eine Menge Hirnschmalz und Unsicherheit gehen kann. Ich habe den entsprechenden Abschnitt dementsprechend verändert und erweitert, damit man da auch genügend Richtlinien an der Hand hat, um nicht jedes Mal neu überlegen zu müssen.
2. Nach viel zu viel Überlegung ist die Optionalregel zu den klarer unterteilten Machtkräften aus dem Dokument geflogen. Nicht, weil ich sie blöd fände oder so, sondern weil ich recht lange an der Frage geknabbert habe, was denn nun "intuitiv" oder selbstverständlich ist – und dadurch gecheckt habe, dass sich die Regel zu weit von dem wegbewegt, was ich hier haben will (und was ich selbst noch als "Turbo" verstehe). Benutzen kann man sie aber natürlich trotzdem!
3. Ich bezweifle ein wenig, dass ich mich in nächster Zeit an die theoretische "zweite Seite" setze, und hatte durch die herausgefallene Optionalregel plötzlich auch etwas Platz frei, also gibt es jetzt ein paar erklärende Beispielaspekte im Text.
4. Das Ganze ist sprachlich noch mal hart gestrafft und vereinheitlicht, und auch die Formatierung dürfte etwas spielfreundlicher sein.



Oh, und eine leicht verspätete Antwort für Squirra, der ein paar Stunden zu spät gepostet hat. ;D

Ich habe tatsächlich auch eine Menge Zeit in die Überlegung gesteckt, wie ich Star Wars eigentlich spielen will – eine frühe Version dieser Regeln hatte sogar eine Variante mit einem "Serienformat" mit drin. (Denn ich mag die Star-Wars-Serien. :D) Ich bin letztendlich aber zu dem Schluss gekommen, dass Star Wars als Spiel für mich eher so typischer Stoff für eine kurze, knackige Kampagne ist.
Aber ja, wenn man es etwas "meatiger" möchte, sind Clocks u.ä. Mechanismen definitiv eine gute Option!

Was die Begabung angeht, würde ich sagen, dass beide Herangehensweisen so ganz leichte Brüche in der Eleganz haben. Du hast recht, dass das Einschränken von Aspekten zumindest mit "purem Fate" im Blick etwas seltsam wirkt (wobei man argumentieren könnte, dass die Macht hier eher ein Extra ist, das neben den Aspekten steht), aber dieselbe Idee einmal mit einem Stunt und später dann mit einem Aspekt abzudecken, ist für mich auch etwas holprig.
Ich gehöre aber auch generell nicht zu der Fraktion, die darauf pocht, dass Aspekte rein narrativ sein sollten, solang es im Setting konsistent ist. (Also hier bspw: Die Macht hat generell immer einen Kostenpunkt, der über einen Aspekt hinausgeht, entweder durch die Erholungsrate oder die 1-mal-Einschränkung.) Ist dann oft eher eine philosophische Frage. ^^

Vielen Dank auch an dich!

Online Sgirra

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 187
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #6 am: 10.05.2020 | 19:33 »
Hi!

Mir gefällt deine neue Version ebenfalls sehr gut. Die Änderungen machen sie noch einmal ein Stück runder. Meine Überlegungen waren ohnehin eher als Add-ons gedacht. ;)

Du hast recht, dass das Einschränken von Aspekten zumindest mit "purem Fate" im Blick etwas seltsam wirkt (wobei man argumentieren könnte, dass die Macht hier eher ein Extra ist, das neben den Aspekten steht), aber dieselbe Idee einmal mit einem Stunt und später dann mit einem Aspekt abzudecken, ist für mich auch etwas holprig.
Nur um ein Missverständnis auszuschließen: Der Stunt ist hier nur ein Vorstufe des späteren Aspekts. (Wie ein Schub auch die Vorstufe eines Stunts sein kann. ;) ) Und der spätere Aspekt erlaubt mehr Stunts auf Basis der Macht. Du hast in jedem Fall recht, dass der Weg über das Extra ebenfalls eine elegante Lösung ist. Und deinem Ansatz will ich überhaupt nicht wiedersprechen, zumal ich überzeugt bin, dass er super im "Trilogie"-Format funktioniert.

Da ich inspiriert war und Zeit hatte, habe ich einen an Fate Condensed angelehnten Charakterbogen für "Star Wars Turbo" gebastelt. Und weil ich noch etwas mehr Zeit hat, tickt in der zweiten Version auch die Uhr der Dunklen Seite. ;) (Und wenn ich irgendwann wieder Zeit habe, reiche ich ausfüllbare Varianten nach.)

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #7 am: 10.05.2020 | 21:53 »
Oh, die sind SEHR cool!

Könntest du auch noch eine Variante für das "klassische" Turbo zusammenbasteln? (Dann passt es perfekt zum deutschen Buch.) Eigentlich bräuchte es, wenn ich nix vergessen habe, nur ein paar kleine Änderungen:

1. Ärger -> Dilemma
2. Bande -> Freier Aspekt
3. Stress -> 1/2/3
4. Erklärung unter Stunts: 3 statt 2 freie Stunts (und eventuell, aber nicht wirklich nötig: starten mit 1 Stunt)
5. Erholung -> Erholungsrate
6. Vielleicht neben Erholung noch zwei Ankreuzkästchen für "Machtsensitiv: Begabt" und "Machtsensitiv: Ausgebildet" (ggf. jeweils mit kleinen Erklärungen "1x pro Spielsitzung" und "Erholungsrate -1" darunter)?

Online Sgirra

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 187
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #8 am: 10.05.2020 | 22:29 »
Danke! ;D

Ein Update kann ich die Tage sehr gerne machen. Mir sind sowieso noch ein paar kleinere Bugs aufgefallen, da kann ich auch gleich zwei Fassungen machen.

Zur Erklärung, warum ein paar Dinge anders sind:
• Die zwei freien Stunts sind ein Copy & Paste von Fate of Cthulhu, da startet man mit weniger. Das mir heute gar nicht aufgefallen ist. Danke! Das werde ich generell ändern.
• FoC hat eine Relationship als dritten Aspekt, was ich generell eine schöne Sache finde. Und "Bande" finde ich schöner und knackiger als Beziehung.  ;) Aber ich ändere es gerne zu einem Freien Aspekt.
• Ärger finde ich passender für Star Wars. 8)
• Die 1er-Boxen für Stress sind der neue Standard (was ich sehr begrüße). Ich habe die Anzahl von 4 Boxen auf 5 Boxen erhöht, da man bei Star Wars ruhig etwas mehr aushalten darf. 8) Kurz habe ich sogar über 6 Boxen nachgedacht.
• Erholung werde ich als Begriff so lassen, weil Erholsungsrate ein viel zu langes Wort ist. ;) Ich denke, jede*r weiß, was gemeint ist.
• In allen Varianten werde ich "Werte" wohl zu "Widerstand" ändern. Oder zu einem besseren Begriff. Das Original verwendet "vitals", und noch habe ich keine gute Übersetzung dafür gefunden. :think:

Wie gesagt, ich mache gerne neben dem Update der "Accelerated Condensed"-Version eine "Turbo Fate"-Variante.

Cheers!

Offline Skeptomai

  • Experienced
  • ***
  • Reiter der Boshaftigkeit
  • Beiträge: 124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skeptomai
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #9 am: 11.05.2020 | 07:30 »
Jupp, sieht wirklich recht brauchbar aus. Danke.  :d
Der Dieter hat zuerst mit Sand geschmissen.

Online Sgirra

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 187
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #10 am: 11.05.2020 | 14:16 »
Hi!

Ich hatte heute Mittag kurz Zeit:
• kleine kosmetische Änderungen
• eine "Turbo Fate Classic"- und eine "Accelerated Condensed"-Version, jeweils mit und ohne "Kreis der Versuchung".
• trotz dieser Bezeichnungen: alle Charakterbögen sind in Deutsch
• eine "La Cipolla-Edtion"
• noch nicht ausfüllbar, das kommt ein anderes Mal

Viel Spaß damit! Feedback ist weiterhin gerne willkommen. Und noch einmal ein fettes Dankeschön an La Cipolla für Thread und Gedanken. Ich habe jetzt richtig Lust auf eine Runde Turbo Star Wars. ;D

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #11 am: 12.05.2020 | 13:15 »
Ich auch 8D

Und sehr geil, vielen Dank! Wird direkt auf Doppel-A5 gedruckt und verwendet, wenn ich wieder zum Spielen komme.

(Im Erklärungstext der Stunts hat sich übrigens ein rogue "Refresh" eingeschlichen, aber dafür würde ich den Bogen jetzt nicht noch mal überarbeiten. ;D)

Online Sgirra

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 187
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #12 am: 12.05.2020 | 13:38 »
Das freut mich sehr! 8)

(Im Erklärungstext der Stunts hat sich übrigens ein rogue "Refresh" eingeschlichen, aber dafür würde ich den Bogen jetzt nicht noch mal überarbeiten. ;D)
Das ist mir heute auch aufgefallen. :-[ Da ich das auf Dauer schwer ertragen kann und sowieso demnächst eine Turbo Star Wars-One Shot plane, werde ich es so oder so überarbeiten – und dann noch einmal hier reinstellen.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #13 am: 14.05.2020 | 11:29 »
Ich habe den Startpost mal um die aktuelle Version meiner Regeln und Sgirras passenden Charakterbogen ergänzt, damit man nicht erst durch den ganzen Thread scrollen muss.
« Letzte Änderung: 14.05.2020 | 11:33 von La Cipolla »

Offline What If

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: What If
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #14 am: 19.05.2020 | 18:26 »
Hi, ich finde die Regeln und den Charakterbogen sehr interessant und cool, besonders die Regeln über die Versuchung durch die Macht gefallen mir. Mal sehen was unser StarWars SL dazu sagt. Wir spielen aktuell eine Kampagne mit modifiziertem FATE-Core Regelwerk. Vor allem die Fertigkeiten wurden angepasst, Vorbild war da ein bisschen Shadowcore XP, aber bisher sind Machtbegabte nur als NSC aufgetaucht.
Das könnte sich jetzt ändern.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Star Wars mit Turbo-Fate, komplett auf einer A4-Seite
« Antwort #15 am: 20.05.2020 | 09:12 »
Das freut mich! =)

Ich mag auch diesen Moment, in dem durch eine Konvertierung deutlich wird, wie weit verbreitet Rollenspielgruppen sind, die sehr ähnliche Gedanken hatten, und auch Fans, die praktisch nur auf sowas warten, um zu ähnlichen Schlussfolgerungen wie man selbst zu kommen. ("Star Wars mit Fate!" bspw. :D)