Umfrage

Höflich, locker, indirekt?

Du
40 (70.2%)
Sie
9 (15.8%)
direkte Anrede umgehen
8 (14%)

Stimmen insgesamt: 39

Autor Thema: Spieleranreden in Regelwerken  (Gelesen 4631 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ein

  • Gast
Spieleranreden in Regelwerken
« am: 6.07.2004 | 10:29 »
Mal eine ganz simple Frage: du oder Sie?

Was findet ihr besser? Wie würdet ihr als Einsteiger lieber bezeichnet werden?
« Letzte Änderung: 6.07.2004 | 11:01 von Ein »

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #1 am: 6.07.2004 | 10:33 »
Ich verwende bei meinen eigenen "Werken" das Du und mag es auch, mit "Du" angeredet zu werden. Das "You" in englischen Regelwerken fasse ich auch grundsätzlich als "Du" auf. Es gibt übrigens noch eine dritte Möglichkeit, nämlich die direkte Anrede zu umgehen. Klingt ziemlich gestelzt, wird aber teilweise gemacht.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Ein

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #2 am: 6.07.2004 | 10:35 »
Stimmt, die dritte hatte ich nicht bedacht, ist aber nun mit dabei.

Gast

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #3 am: 6.07.2004 | 10:47 »
Du.
Es ist ein Spiel und kein geschäftliches Schreiben.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.488
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #4 am: 6.07.2004 | 10:55 »
Du und "man" und er...
Weil "der Spieler" und "der Spielleiter".
Nein, nicht "Spielleiterin"... nicht weil das vielleicht sexistisch sein könnte, sondern allein, wegen der statistischen Chance, dass "er" oder "sie" zutrifft, ist "er" besser. Es gibt einfach mehr Spieler als Spielerinnen. leider...
(und extra -In zu sagen, um neue Spielerinnen anzuwerben ist imho auch sinnlos)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Stahlengel

  • Facette von Jiba
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 703
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Stahlengel
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #5 am: 6.07.2004 | 10:58 »
Du. Das 'Sie' finde (fände) ich recht irritierend in Regelwerken.

Ein

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #6 am: 6.07.2004 | 11:00 »
Du und "man" und er...
Weil "der Spieler" und "der Spielleiter".
Nein, nicht "Spielleiterin"... nicht weil das vielleicht sexistisch sein könnte, sondern allein, wegen der statistischen Chance, dass "er" oder "sie" zutrifft, ist "er" besser. Es gibt einfach mehr Spieler als Spielerinnen. leider...
(und extra -In zu sagen, um neue Spielerinnen anzuwerben ist imho auch sinnlos)


Nee, nee, es ging um du und Sie. Um es nochmal zu konkretisieren.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.488
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #7 am: 6.07.2004 | 11:01 »
"Du", sagte ich doch...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Ein

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #8 am: 6.07.2004 | 11:03 »
Okay, jetzt hab ich geschnallt was du sagen wolltest. Sorry, bin wohl heute was langsam. ;)

Detritus

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #9 am: 6.07.2004 | 11:08 »
DU
Ich finds einfach besser. Das Sie in einem RPG-Buch ist einfach sehr befremdlich.

lunatic_Angel

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #10 am: 6.07.2004 | 11:08 »
Also ich würde sagen "it depends on the Style". In meinem Regelwerk, wird es von "sie" und "ihnen" und "ihren". Dafür ist es alles andere als ernst. In Ernsten Regelwerken würde ich das sachliche "man" vorziehen und keine direkte Anrede wählen.

Online Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.982
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #11 am: 6.07.2004 | 11:25 »
Nein, nicht "Spielleiterin"... nicht weil das vielleicht sexistisch sein könnte, sondern allein, wegen der statistischen Chance, dass "er" oder "sie" zutrifft, ist "er" besser. Es gibt einfach mehr Spieler als Spielerinnen. leider...
(und extra -In zu sagen, um neue Spielerinnen anzuwerben ist imho auch sinnlos)

Lustig sind in der Hinsicht die alten Midgard-Werke. Da war immer die Rede von DEM Spieler, aber DER Spielleiterin. Frauen sind also (nach Midgard-Meinung) wohl die besseren Spielleiter(innen)  ;D

Ach ja, zum eigentlichen Thema, "Sie" bevorzuge ich vor "Du", schlicht und einfach, weil's im Deutschen so üblich ist und professioneller klingt. Das gilt zumindest für die Regeln, bei Hintergrundbeschreibungen kommt es eher auf den Stil an.
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #12 am: 6.07.2004 | 11:42 »
"Sie" klingt mir zu unpersönlich und distanziert, tlw. sogar etwas zu "arrogant". Das "Du" ist mir dann aber wieder zu persönlich ;)

Die dritte Alternative (das Umgehen) ist mir lieber, wenngleich ich einräumen muss, dass es sehr schwierig ist, dies durchzuhalten und gleichzeitig auch nicht zu "gestelzt" zu wirken.

-gruß,
Arbo
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Offline CrazyDwarf

  • Pantoffelheld
  • Famous Hero
  • ******
  • Notgeile Märchenprinzessin
  • Beiträge: 2.677
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: thedwarf
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #13 am: 6.07.2004 | 11:58 »
Definitiv "DU"
"Nimmermehr"

Nodwick

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #14 am: 6.07.2004 | 12:00 »
Ich hab gern das 'Du' und die weibliche Form. Und das, obwohl ich ein Mann bin ;)

In manchen RP-Büchern wird das schon so verwendet (aber das Du entfällt, weil englisch). Mir ist das ewige Zeiten nichtmal aufgefallen, aber jetzt finde ich es ganz gut so.

Offline Sa'era

  • Survivor
  • **
  • Hex Hex!
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saera
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #15 am: 6.07.2004 | 12:14 »
Nur rein interessenshalber: In welchen Regelwerken wird denn z.B. Du verwendet?
Bei meiner begrenzten Kenntnis von Regelwerken ist nämlich keins dabei.
Shadowrun: Sie
Paranoia: Sie
CoC: Sie
DSA: umgehen das ganze (glaub ich)
There are only 10 types of people. Those who understand binary and those who don't!

Offline CrazyDwarf

  • Pantoffelheld
  • Famous Hero
  • ******
  • Notgeile Märchenprinzessin
  • Beiträge: 2.677
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: thedwarf
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #16 am: 6.07.2004 | 12:23 »
In keinem einzigen das ich kenne... leider...
"Nimmermehr"

wjassula

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #17 am: 6.07.2004 | 12:25 »
Unknown Armies wird auf Deutsch das Du verwenden...war zumindest der letzte Stand der Planung. Ein Grund mehr, sich dieses grandiose Spiel zuzulegen: Endlich wird man mal lieb persönlich angesprochen.

Bei DSA3 war es imho das "Sie".

Gast

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #18 am: 6.07.2004 | 12:28 »
Nur rein interessenshalber: In welchen Regelwerken wird denn z.B. Du verwendet?
DORP *pfeif*

Offline Jazznow

  • Experienced
  • ***
  • ---------
  • Beiträge: 248
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jazznow
    • Kobiwelten
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #19 am: 6.07.2004 | 12:36 »
Sie natürlich...
Ich habe ein Recht auf die Anerkennung die mir gebührt ::)
Immerhin bin King Karl von Schwachsinnshausen ;)
nein ok im Ernst: Alles andere als du würd ich auch als iritierend empfinden : )
Wie ist das eigentlich in den D&D Regelwerken? Hab meine nicht hier im Moment.
Forum zu Savage Atlantropa und anderem SW-Stuff: http://www.kobiwelten.de/phpBB3

Offline Jestocost

  • Famous Hero
  • ******
  • even if it's sunday may i be wrong
  • Beiträge: 3.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jestocost
    • Unknown Armies - Ein Rollenspiel um Macht und Konsequenzen
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #20 am: 6.07.2004 | 12:40 »
Und UA wird euch auch duzen...

"When I became a man, I put away childish things, including the fear of being childish, and the desire to be very grown up."
--C.S. Lewis, 1947

Komm in den okkulten Untergrund - das UA Forum!
www.unknown-armies.de

Gast

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #21 am: 6.07.2004 | 12:42 »
Ich frage mich grade ... bei den Regeln wird an sich gerne auf jede Art der Anrede verzichtet (außer bei DORP vielleicht ...  ;)) was ich für begrüßenswert halte, denn es klingt sachlicher und Regeln sind nun mal was Sachliches. Die dienen nur zu Information und es ist einfach einfacher zu lesen.
Bei Ratschlägen (SL-Tipps) oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen (Heldenmachen) würde ich für ein "du" plädieren, an sich ist das aber nur bei freien oder kleinen Rollenspielen möglich, weil die "Großen" einfach zu seriös sind und so.

Bei DSA3 war es imho das "Sie".
Bei DSA4 ist das nicht anders: Schritt 12 der Heldengenerierung: Spielen Sie. Jetzt.

Nodwick

  • Gast
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #22 am: 6.07.2004 | 12:45 »
Nur rein interessenshalber: In welchen Regelwerken wird denn z.B. Du verwendet?
Bei meiner begrenzten Kenntnis von Regelwerken ist nämlich keins dabei.
Shadowrun: Sie
Paranoia: Sie
CoC: Sie
DSA: umgehen das ganze (glaub ich)

Wie gesagt, das 'Du' fällt weg, wegen englischen Büchern. Allerdings wird die weibliche Form verwendet, meines Wissens nach durchgehend. 'the player' ist in diesem Fall 'she' u.s.w.
Wird in den DnD Büchern von WotC so verwendet (und im SRD auch).

Offline Sa'era

  • Survivor
  • **
  • Hex Hex!
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saera
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #23 am: 6.07.2004 | 12:49 »
@wjassula u.a.
Tja, da hätte ich wohl vorher mal nachschauen sollen, mir wär so gewesen, als wäre bei DSA immer nur von Meistern und Helden die Rede ;D

Bisher hat mich das Sie aber auch noch nie so gestört. Das Regelwerk von Paranoia z.B. ist ja trotzdem super locker geschrieben und macht schon beim Lesen unheimlich Spass. Da stört auch das Sie nicht.
Irgendwie stell ich mir duzen seltsam vor. Liegt wohl auch mit daran, dass es mir ncoh nicht untergekommen ist..
« Letzte Änderung: 6.07.2004 | 12:51 von Saera »
There are only 10 types of people. Those who understand binary and those who don't!

Offline CrazyDwarf

  • Pantoffelheld
  • Famous Hero
  • ******
  • Notgeile Märchenprinzessin
  • Beiträge: 2.677
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: thedwarf
Re: Spieleranreden in Regelwerken
« Antwort #24 am: 6.07.2004 | 13:28 »
Okay Paranoia ist irgendwie eine Ausnahme. Da trägt das siezen wesentlich zum Feeling bei...
"Nimmermehr"