Autor Thema: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt  (Gelesen 17075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kinshasa Beatboy

  • Gast
Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« am: 28.10.2008 | 16:14 »
Tag Leute, etwas verwundert stellte ich fest, dass es anscheinend bislang noch keinen eigenen Thread zu einem der aus meiner Sicht innovativsten Projekte gibt, die im Rollenspielbereich seit langer Zeit laufen:

Das Dere-Globus-Projekt!

Mittlerweile hat Ulisses grünes Licht gegeben und ein paar DSA-Redakteure unterstützen die bereits vorher sehr weit gediehenen Arbeiten. Ich finde das Ding phantastisch! Schaut Euch mal die Trailer an. Fett! Damit betritt DSA nicht nur elektronisches Neuland, sondern steckt die Konkurrenz so ganz nebenbei locker in die Tasche. Das erfüllt mich als glühenden Fanboy natürlich mit erneuertem Eifer im Namen der Zwölfe. Wohlan und weiter so!

Und vielleicht finden sich ja ein paar der technikaffineren Leute hier, die mitmachen wollen. Das ist nämlich ausdrücklich erwünscht (wenngleich knapp drei Wochen vor dem Launch eventuell etwas spät)!

Hier noch schnell Links zu den bisherigen Teasern:
Teaser 1
Teaser 2
Trailer

DSA rulez  ~;D

EDIT: Und hier die News des Projekts in ausführlich. Wie konnte ich das nur vergessen?
« Letzte Änderung: 28.10.2008 | 16:36 von Kinshasa Beatboy »

Offline Foul Ole Ron

  • Famous Hero
  • ******
  • "Bugrit! Millennium hand and shrimp!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praesi
    • Freizeitheld.de
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #1 am: 28.10.2008 | 16:41 »
Tolle Sache, DSA-Fan ääääh Kinshasa Beatboy  ;)
Nee, wirklich, das werde ich mir mal in Ruhe zu Gemüte führen! Sieht aber seehr vielversprechend aus.

Weiss der Jens schon davon? So von wegen Riesland-Projekt und so?

JEEEEENS!
...
DSA rulez  ~;D
...
It really does, Bro´!
"... Was das für diesen Thread bedeutet? Eigentlich nix. Warum ich trotzdem antworte? Weil ich nicht will, dass jemand denkt, Eulenspiegel hätte Recht.  Grin ..." [Dolge]

"...die Basher bashen, die Fanboys verteidigen, die Tafkabs regen sich auf, die Glinnefizzens machen sich lustig..." [Boba]

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.888
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #2 am: 28.10.2008 | 17:05 »
Da ist der abgebildete Planet aber ein bisschen zu winzig geraten. Siehe Video ca. 1:10.

Da Aventurien bekanntlich von Nord nach Süd 3000km misst, und diese 3000km auf dem gezeigten Globus schon fast die ganze Nordhalbkugel bedecken, folgt daraus ein Dere-Umfang von unwesentlich über 12000km und mithin ein Radius von nur 1900km. Zum Vergleich: das ist nur unwesentlich größer als unser Erdenmond. Da müsste man ja auf der Oberfläche die "Erd"krümmung mit bloßem Auge sehen.

(Offizieller Standpunkt aus früheren Publikationen ist ja, dass Dere etwa so groß ist wie die Erde, aber die Klimazonen aufgrund "strenger Eiszeiten" derartig zusammengestaucht sind. Das tritt zwar auch sämtliche klimatologischen Erkenntnisse mit Füßen, aber es ist immerhin ne Aussage.)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Kinshasa Beatboy

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #3 am: 28.10.2008 | 17:10 »
Das Thema Dere-Globus war mir vor ein paar Wochen mal im Ulisses-Forum ins Auge gesprungen (was selten ist, weil ich da nur alle Jubeljahre reinschaue). Was man auch kommerziell mit so einer Plattform alles machen kann. Ich spinne mal rum ud schiesse aus der Hüfte:

Onlineverkauf der Produkte: ein Spielleiter zoomt in einen Bereich der Karte und bekommt direkt angezeigt, welche Publikationen dazu erhältlich sind. Via Mausklick gibts dann den Kauflink oder später mal das Zeugs direkt online.

Kundenbindung und Marketing: Dere-Globus kann eine wunderbare Plattform sein, um DSA-Spieler ähnlich den alten Briefspielen miteinander zu vernetzen. Es können parallel auch wunderbar und problemlos Neuheiten eingespeist, vorgestellt und beworben werden.

Cross-Selling Onlinespiele I: Einfache Strategiespiele können auf den Karten leicht implementiert werden. So ein Onlinespiel wie Legend kann auf DSA-Basis easy in so eine Umgebung eingebettet werden. Oder analog solch alte Spielchen wie Kaiser, nur halt für DSA mit Mittelreich gegen Horasreich. Das gibts dann für nottich, zieht Kids an und bewirbt das Produkt.

Cross-Selling Charaktergenerator: Eine Onlineplattform könnte an den Dere Globus angekoppelt werden, welche die in den verschiedenen Regionen lebenden Rassen graphisch darstellen. Relativ leicht könnte man dann eine Art Charaktergenerator entwickeln, mit dessen Hilfe man sich seinen Helden optisch zusammenstellen kann. So ein Baukastensystem ist nicht besonders aufwendig und wäre bestimmt arschcool.

Cross-Selling Onlinespiele II: Es könnten auf der Basis des Charaktergenerators Animationen eingebaut werden, in denen sich DSA-Spieler online und taktisch mit den regelkonform erstellten Charakteren nach DSA-Regeln entweder untereinander oder zusammen mit ein paar Monstern dellen.

Und so weiter. Das ganze Thema elektronischer Plattformen von P&P-Rollenspielen ist aus meiner Sicht noch vollkommen unterentwickelt. Obwohl ich mir sicher bin, dass beispielsweise bei Ulisses sowas seit langem angedacht wird und auch aus dem Desaster des D&D-Insiders eine Menge gelernt werden kann, fehlt es vor allem an drei Dingen:

- Die Genese und Bewertung von Ideen
- Infos zur Feasibility der Ideen
- Vernünftige Marktstudien
- Billige und motivierte Entwickler

Wenn jemand Offizielles von DSA hier mitliest, könnten wir das gern mal etwas näher bequatschen. Vielleicht kann ich bei einigen der genannten Punkte aushelfen, denn daraus ergeben sich möglicherweise spannende Themen für Diplom- oder Projektarbeiten, die wir gemeinsam vergeben könnten. Vermute, dass angesichts angespannter Finanzen so manch gute Idee vor ihrer Zeit verschwindet und da mag vielleicht ein Diplomand die richtige Person zur richtigen Zeit sein.

Edit: @ Feuersänger: Dass Aventurien geographisch vorne und hinten nicht funktioniert, ist doch nix Neues. Würde das in einer Fantasywelt nicht zu hoch hängen, sonst verliert man sich zu schnell in Kleinigkeiten. Es gibt kaum Rollenspielwelten, welche einwandfrei funktionieren. Das ist so ein Totschlagargument gegen Aventurien, das nur ohne den Kontext der Kenntnis anderer Systeme zieht. Bei Krynn oder den Forgotten Realms werden solche Diskussionen vermutlich weniger geführt. Aber lass uns die Geographiediskussion hier bitte nicht führen, sondern dafür gern einen neuen Thread aufmachen oder einen der früheren 30 Ansätze nutzen  ;)
« Letzte Änderung: 28.10.2008 | 17:57 von Kinshasa Beatboy »

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.373
  • Username: Jens
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #4 am: 28.10.2008 | 17:20 »
@Praesi: Meine, ähm, die Derischen Sphären arbeiten bereits mit dem Globus zusammen und wir haben auch schon jemanden, der unsere viel zu coole Rakshazar-Karte wohl ins langweilige DSA-Standard-Format überführt ;)

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #5 am: 29.10.2008 | 02:17 »
Wenn jemand Offizielles von DSA hier mitliest, könnten wir das gern mal etwas näher bequatschen.

Unwahrscheinlich, denn "jemand Offizielles" müsste schon jemand in Entscheidungsposition beim Verlag selbst sein. Und da bleibt eigentlich nur Patric Götz/SilentPat. Wenn es dir ernst ist, dann schreib ihn am besten direkt an über das Ulisses-Forum oder per Mail.

Kinshasa Beatboy

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #6 am: 29.10.2008 | 07:25 »
Unwahrscheinlich, denn "jemand Offizielles" müsste schon jemand in Entscheidungsposition beim Verlag selbst sein. Und da bleibt eigentlich nur Patric Götz/SilentPat. Wenn es dir ernst ist, dann schreib ihn am besten direkt an über das Ulisses-Forum oder per Mail.

Es ist mir durchaus ernst. Allerdings möchte ich mich keineswegs aufdrängen.  Hatte schon vor ein paar Monaten ein ähnliches Angebot per Mail an Patric verschickt, aber leider keine Antwort erhalten. Insofern halte ich zwar das Kooperationsangebot sehr gerne aufrecht, möchte Ulisses jedoch auch nicht auf die Nerven gehen. Die haben die Forenlandschaft nach meinem Eindruck ganz gut im Blick und reagieren durchaus in Fällen, wo sie es für angebracht halten. Außerdem werden sie sehr gut einzuschätzen wissen, ob und welche Kooperationen sie eingehen sollten. Vermutlich besteht momentan diesbezüglich kein Bedarf und das geht selbstverständlich vollkommen in Ordnung.

Offline Foul Ole Ron

  • Famous Hero
  • ******
  • "Bugrit! Millennium hand and shrimp!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praesi
    • Freizeitheld.de
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #7 am: 29.10.2008 | 09:59 »
@Feuersänger: It´s not rocket science...  ;D
"... Was das für diesen Thread bedeutet? Eigentlich nix. Warum ich trotzdem antworte? Weil ich nicht will, dass jemand denkt, Eulenspiegel hätte Recht.  Grin ..." [Dolge]

"...die Basher bashen, die Fanboys verteidigen, die Tafkabs regen sich auf, die Glinnefizzens machen sich lustig..." [Boba]

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #8 am: 29.10.2008 | 10:18 »
Ich finde das Projekt auch toll, hab es schon etwas länger im Blick. Eins ist wohl klar: es ist ein Mammutprojekt, das steht mal _richtig_ viel Arbeit an. Es ist immer schön zu erleben, wie sich manche engangieren. Ich bin ein DSA-ler der ersten Stunde, und es ist schon verwunderlich, wie weit sich alles entwickeln kann.

In einem muss ich KinshasaBeatboy noch zusätzlich recht geben. Seltsam, dass das Projekt auf Tanelorn bisher nicht bekannt war ;)


ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.888
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #9 am: 29.10.2008 | 11:12 »
@Feuersänger: It´s not rocket science...  ;D

Ja, eben!  8]
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Das Grauen

  • Famous Hero
  • ******
  • ...ist kurzsichtig!!!
  • Beiträge: 2.025
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Das Grauen
    • Runde der Ringgeister e.V.
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #10 am: 29.10.2008 | 14:58 »
Oha, das kannte ich ja auch noch nicht. Ich bin zwar auch nicht in den Ulisses-Foren unterwegs, aber dennoch ein DSA-Fanboy (wenngleich ich da immer noch die 3te Edition präferiere).

Aber was die Macher da machen ist eine wirklich nette Idee. Gefällt mir wirklich gut! Ich werde das auf jeden Fall weiter beobachten.

Bin ja mal gespannt!  :)
Humor und Humus – beide sind fruchtbar.
~ Hermann Lahm

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #11 am: 30.10.2008 | 02:13 »
Ganz phantastisches Projekt!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #12 am: 30.10.2008 | 08:17 »
Sehr Chick! :D

Wobei bei bei uns in der Spielrunde Aventurien auch viel größer ist.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Backalive

  • Experienced
  • ***
  • Wochenendheld - und stolz darauf.
  • Beiträge: 361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Backalive
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #13 am: 10.02.2009 | 21:04 »
Ja, größer sollte es schon sein.
Zwischenzeitlich haben sie aber anscheinend eine Lösung gefunden.
Na ja, als Aventurien entstand, hat sich wahrscheinlich keiner irgendwelche Gedanken über geographische oder klimatische Gegebenheiten in Bezug auf einen ganzen Planeten gemacht.
Seien wir also nicht päpstlicher als der Papst.
Schöne Tage - nicht weinen, daß sie vergangen, sondern lächeln, daß sie gewesen (Rabindranath Tagore)

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.982
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #14 am: 10.02.2009 | 21:24 »
@Feuersänger: It´s not rocket science...  ;D

...although it pretends to be.  ;)
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #15 am: 10.02.2009 | 21:26 »
@Backalive: In den ersten Auflagen wird der Planet Dere als kleiner als die Erde beschrieben, wesegen die Klimazonen etwas gedrängter sind (wenn ich mich richtig erinnere).

Offline Backalive

  • Experienced
  • ***
  • Wochenendheld - und stolz darauf.
  • Beiträge: 361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Backalive
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #16 am: 10.02.2009 | 22:21 »
In den ersten Auflagen wird der Planet Dere als kleiner als die Erde beschrieben, wesegen die Klimazonen etwas gedrängter sind (wenn ich mich richtig erinnere).

Stimmt. Jetzt wo Du's sagst kann ich mich an eine solche Aussage auch vage erinnern.
Muß mal bei meinen Heften nachsehen, ob ich den Passus noch finde.
Schöne Tage - nicht weinen, daß sie vergangen, sondern lächeln, daß sie gewesen (Rabindranath Tagore)

Thamor

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #17 am: 4.09.2009 | 19:57 »


Zum einjährigen Jubiläum publizierte das DereGlobus-Projekt gestern die Version 1.0 und verließ damit die geschlossene Beta-Phase: Der interaktive Atlas der Welt des Schwarzen Auges für Google Earth ist nun für jeden verfügbar (download). Das Update umfasst neue derographische Informationen zu allen Projekten vor allem in Khunchom und Gorien aber auch Weißtobrien, Bornland und Thorwal. Neu hinzugekommen ist die Zeitleiste, mit deren Hilfe man Reisen in die Vergangenheit Deres unternehmen kann - vorerst nur an einigen beispielhaft implementierten Städten. Viel Spaß damit!

Euer DereGlobus-Team

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #18 am: 4.09.2009 | 22:16 »
Einfach genial, danke an das ganze Team!
 :d
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Thamor

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #19 am: 5.09.2009 | 21:57 »
Danke für das Lob! :D

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #20 am: 6.09.2009 | 08:59 »
Schön, das die meisten sofort an Umsatz,Produkte und Kundenbindung denken. Das scheint ja auch alles zu sein, was bei DSA zählt.

Das Projekt selber halte ich für eine nette 3D Spielerei, ohne jeglichen glaubwürdigen Spielwert.
Die einzige Möglichkeit den Kontinent auf eine Erdgröße zu packen, es gibt einen Siegertrailer, in dem man sieht und in dem steht, daß der Umfang 36.000 km beträgt, das ist nur unwesentlich kleiner als die Erde, ist es Aventurien massiv zu strecken. Das haben sie aber nicht getan, und jetzt liegt der Regenwald genau auf dem nördlichen Wendekreis, das ist einfach nur Banane.

Oder besser, sie HABEN den Kontinent gestreckt, aber nur auf die Krümmung bezogen, d.h. er stimmt bereits mit den vorhandenen Projektionskarten nicht mehr überein, und dann nutzen sie nicht die Gelegenheit es RICHTIG zu machen.
Alternativ hätte man auch statt einer 150% Streckung oder so, auch einfach die Klimazonen ändern können, dann hätten wir die Vielfalt von Gibraltar bis Skandinavien (ohne Dschungel). Wäre auch gegangen.

ich hatte mich schonmal: hier, hier und hier darüber ausgelassen.

wie gesagt, es ist eine nette Spielerei und schafft sicher übersicht (mit Regionalinfos, Stadtinfos usw. direkt auf die Karte) und vielleicht Geld aber aus Sicht des phantatischen Realismus ist das totaler Kokolores. Aber damit hatte Aventurien ja noch nie etwas zu tun.
« Letzte Änderung: 6.09.2009 | 09:06 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Preacher

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #21 am: 6.09.2009 | 09:27 »
Schön, das die meisten sofort an Umsatz,Produkte und Kundenbindung denken. Das scheint ja auch alles zu sein, was bei DSA zählt.
Genau einer. Und selbst der schrieb nicht nur davon, sondern vor allem auch von neuen Spielmöglichkeiten für Fans bzw. dem Ershließen neuer Käuferschichten.

Das Projekt selber halte ich für eine nette 3D Spielerei, ohne jeglichen glaubwürdigen Spielwert.
Was bitte ist denn glaubwürdiger Spielwert?

Und daß Aventurien geographisch Banane ist, ist bekannt und wurde auch hier schon angesprochen - ebenso wie die Bitte geäußert wurde, sich über dieses Thema in einem der dazu schon bestehenden Threads auszulassen. Das Thema gehört nicht hierher - hier soll es um Dere-Globus an sich gehen.

Und nochmal die Frage: Was ist "glaubwürdiger Spielwert"?

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #22 am: 6.09.2009 | 09:36 »
@Glaubwürdigkeit:
Das ist die Eigenschaft einer Spielwelt, die sich an die Realität anlehnt, sich selbst so zu verkaufen, daß sie wirklich existieren könnte wenn die Rahmenbedingungen echt wären (z.b. es gibt Magie).
@Spielwert:
Das ist die Geltung einer Information über die Spielwelt oder Regeln, den eigenen Anspruch zu erfüllen, den sie an sich selber setzt (z.b. phantastischer Realismus).

ich habe das einfach nur irgendwie kombiniert in der Hoffnung, daß der nächste weiss, was gemeint war.
Man kann es natürlich auch so meinen: Ich nehme dem Globus nicht ab, daß er irgendeinen spielerischen Wert für eine phantastisch realistische Welt hat ;)
Was nützt mir ein falscher Globus, wenn ich wissen muss in welche Richtung und wie weit ich z.b. zum Riesland fahre oder um die Südspitze Aventuriens herum? Der Globus sieht nett aus, mehr aber auch nicht. Und wenn man sich z.b. nicht damit auskennt, gerät man zudem noch in Gefahr verarscht zu werden weil man dem Projekt ja vertrauen schenken muss, daß es die Welt schon konsistent darstellt. Andererseits stört es einen natürlich nicht, wenn man sich damit nicht auskennt (das ist ja das zweite Standbein von Aventurien)

Das Thema gehört nicht hierhin? Die Darstellung Aventuriens als Globus unter VERÄNDERUNG der Quelldaten (z.b. die Projektion von 2D auf 3D) ist die Basis des Projektes und darf nicht anders kommentiert als gelobt werden? Es darf hiernicht kritisch über das Projekt gesprochen werden? Wundern tuts mich ja nicht.

das kostet sicher eine Menge Arbeit, umso schade ist dann ein fauler Kompromiß. Ich habe zumindest nirgendwo einen deutlichen Hinweis (in den Trailern z.b.) gesehen, wie die Darstellung qualitativ einzuschätzen ist (nach dem Motto: wir haben Aventurien zwar verzerrt aber nicht so viel, wie es nötig wäre für eine konsistente Spielwelt)
« Letzte Änderung: 6.09.2009 | 09:45 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Thot

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.046
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thot
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #23 am: 6.09.2009 | 09:49 »
[...]
Was nützt mir ein falscher Globus, wenn ich wissen muss in welche Richtung und wie weit ich z.b. zum Riesland fahre oder um die Südspitze Aventuriens herum? [...]

Man kann da auch reinzoomen, weisst Du. Das könnte ja eventuell nützlich sein, wenn man Ravenna oder Gareth oder das Land dazwischen genauer betrachten kann. ::)

Preacher

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #24 am: 6.09.2009 | 09:56 »
ich habe das einfach nur irgendwie kombiniert in der Hoffnung, daß der nächste weiss, was gemeint war.
Man kann es natürlich auch so meinen: Ich nehme dem Globus nicht ab, daß er irgendeinen spielerischen Wert für eine phantastisch realistische Welt hat ;)
1.) Die Einzelnen Begriffe waren mir durchaus bekannt. Wobei ich sie anders besetzen würde. Und die Kombination ergibt keinen Sinn.
2.) Dein Problem. Ich bin sicher, daß das DIng für DSA-Spieler einen sehr großen Nutzen oder meinetwegen auch spielerischen Wert hat. Wenn Du das Konzept wegen des geographischen Unsinns in seiner Gänze ablehnst, dann liegt das ganz alleine an Deiner Unfähigkeit, die wertvollen Informationen von den wertlosen zu trennen.

Der ganze Kram vom "phantastischen Realismus" ist doch eh nur ein Werbeschlagwort. Sich daran so hochzuziehen geht ein wenig am Thema vorbei.