Tanelorn.net

Autor Thema: Ratcon 2008 - Workshop: Rollenspiele schreiben und veröffentlichen  (Gelesen 2312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline el grasidente

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Username: nemo
    • Meine Homepage
Was lange währt … Der André, der Christian und ich haben auf der RatCon 2008 folgenden Workshop gehalten:

Von der Idee zum Buch
Hast du schon mal mit dem Gedanken gespielt, ein eigenes Rollenspiel zu schreiben? Du hast sogar schon den einen oder anderen Entwurf in deiner Schublade? Wir zeigen dir Wege auf, wie du aus einer Idee ein Spiel machen kannst und beschreiben dir, welche Möglichkeiten du hast, um dein Spiel der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. David Grashoff ist der Chefredakteur von RATTEN! und Funky Colts. Christian Loewenthal ist Verlagsleiter des Prometheus Games Verlags. André Wiesler war Chefredakteur des Unterwasser-Rollenspiels LodlanD und des Rollenspielmagazins Envoyer.

Den Anfang davon kann man sich hier auf meiner Homepage ansehen - die Ton- und Bildqualität ist leider eher schlecht und mitten drin war der Akku der Videokamera leer, aber vielleicht ist er ja trotzdem für den ein oder anderne interessant.

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.595
  • Username: 1of3
    • 1of3's
In den letzten 10 Jahren gab es keine grundlegend neuen Regelmechanismen? ... Aha!


Und... jippie... ich bin "Dings".


Und sie mögen Risus nicht. Schade. Strichmännchen rulen.
« Letzte Änderung: 19.01.2009 | 17:19 von 1of3 »

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Neu! Jetzt mit 'Gnorelist!
  • Beiträge: 2.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Ist es nur bei mir so, oder lädt/puffert der auch bei euch alle 30 Sekunden nach? So ist das (neben der ohnehin schlechten Tonquaität) nicht zu ertragen. Gibt's davon vielleicht eine Zusammenfassung oder war das mehr freier Bewusstseinsstrom der sich da ergießt, so das dazu nichts existiert?

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.595
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Bei mir liefs flüssig.

Die verwertbaren Teile bezogen sich darauf, wie man ein Team organisiert und dass man sich einen kompetenten Lektor besorgen soll. Hat mit Rollenspielen an sich eigentlich nichts zu tun, wird dadurch aber nicht schlecht.

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Neu! Jetzt mit 'Gnorelist!
  • Beiträge: 2.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Bei mir liefs flüssig.
Habe den Film jetzt erstmal angehalten und nach ein paar Minuten hat er auch angefangen mehr vorzupuffern als nur die nächsten 30 Sekunden... Mit ein wenig glück, in einer 3/4-Stunde...

Zitat
Die verwertbaren Teile bezogen sich darauf, wie man ein Team organisiert und dass man sich einen kompetenten Lektor besorgen soll. Hat mit Rollenspielen an sich eigentlich nichts zu tun, wird dadurch aber nicht schlecht.
Das ist OK. Ich muss ja zugeben, zwei der drei Personen nahm/nehme ich nicht als Rollenspielautoren wahr, insofern habe ich bei dem Video auch wenig anderes erwartet. Aber das interessiert mich halt schon.
« Letzte Änderung: 21.01.2009 | 16:13 von ragnar »

Offline el grasidente

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Username: nemo
    • Meine Homepage
Ich werde den Workshop nochmal auf der KingCon anbieten und ich hoffe bis dahin eine Lösung zu finden, das Ganze in einer ordentlichen Qualität anbieten zu können. Am Inhalt wird sich aber nicht ganz soviel ändern, außer dass ich ein anderes Beispiel wählen werde.


Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Neu! Jetzt mit 'Gnorelist!
  • Beiträge: 2.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Das wäre interessant. Aber mir wär das Beispiel eigentlich egal, das ist doch eh nur ein Platzhalter für die eigentlich interessanten Dinge drumherum, oder? (Wenn es nicht nur ein Platzhalter wäre hätte man doch sicherlich von irgendwem eine Ankündigung gesehen das so etwas in der Art in der Mache wäre!?).

Offline el grasidente

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Username: nemo
    • Meine Homepage
Zitat
Das wäre interessant. Aber mir wär das Beispiel eigentlich egal, das ist doch eh nur ein Platzhalter für die eigentlich interessanten Dinge drumherum, oder? (Wenn es nicht nur ein Platzhalter wäre hätte man doch sicherlich von irgendwem eine Ankündigung gesehen das so etwas in der Art in der Mache wäre!?).
Ich finde ein Beispiel macht das ganze plastischer, verständlicher.
Gerade wenn ich in Zukunft RATTEN! als Beispiel benutzen, kann ich halt viele Erfahrungswerte oder Anekdoten über die Arbeit an dem Spiel mit einflechten.

Offline el grasidente

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Username: nemo
    • Meine Homepage
Zitat
Und... jippie... ich bin "Dings".
War ich das?  wtf?
« Letzte Änderung: 22.01.2009 | 17:27 von grasi »

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.789
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
In den letzten 10 Jahren gab es keine grundlegend neuen Regelmechanismen? ... Aha!
Und... jippie... ich bin "Dings".
Und sie mögen Risus nicht. Schade. Strichmännchen rulen.
wtf?
Live and let rock!

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.595
  • Username: 1of3
    • 1of3's
War ich das?

Das war der Herr, der vom Publikum aus ganz links saß. Ich glaube, das warst nicht du.

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.313
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Das war der Herr, der vom Publikum aus ganz links saß. Ich glaube, das warst nicht du.

links - Christian Loewenthal
mitte - Andre Wiesler
rechts - David Grashoff

Wer wars?
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
der HerrWiesler war es, habe gerade reingeschaut und der saß in der Mitte. Man sollte den Kommentar allerdings komplett anhören (ca. ab min. 22).
Ob er Recht hat?

ich fand die Anekdote zu Lodland ja gut: "Die Leute wussten nicht, was sie mit dem Setting anfangen sollten, was man da spielt, also haben wir wieder von vorne angefangen."
Und DAS ist dabei rausgekommen? Wie uninspirierend war das denn bitte vorher? Ich kann mich immer wieder über Lodland ereifern weil dort eine coole Idee völlig steril und bieder mit konservativem Regelsystem umgesetzt wurde :(
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.595
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Falcon, es ging eher um die Power19 (nicht 18) bzw. um meine P8. Das war dann wohl der Christian.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
achso, ich dachte um die letzten 10Jahre Rollnenspiel. Würde mich trotzdem interessieren ob er Recht hat. Imho hat sich da sehr viel getan, mehr als in den 10Jahren davor.
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.595
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Selbstverständlich hat sich in den letzten Jahren eine wirkliche Menge getan. Was Wiesler da verzapft hat, ist zweifelsfrei totaler Bullshit.

Offline el grasidente

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Username: nemo
    • Meine Homepage
Zitat
achso, ich dachte um die letzten 10Jahre Rollnenspiel. Würde mich trotzdem interessieren ob er Recht hat. Imho hat sich da sehr viel getan, mehr als in den 10Jahren davor.
Es kommt drauf an in welcher Größenordnung man denkt. Natürlich hat sich auf der theoretischen Ebene und bei vielen Indie-Spielen viel getan, wenn man aber sieht welche Rollenspiele kommerziellen Erfolg (wenn man das überhaupt so nennen kann) haben, da sind vorranging Kandidaten dabei, die immer noch nach den gleichen groben Regelteilen basieren, die  es schon seit langer Zeit gibt. Klar gab es immer mal wieder originelle Ansätze (wie zum Beispiel das Arcana Kartensystem), aber durchsetzen tun sich immer noch die klassischen Ansätze (DSA, SR, Cthulhu usw ...).

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.595
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Und das geht einen Workshop über Rollenspieldesign dann wie an?

Nein, es ist zwar ehrenwert, dass du deinen Mitreferenten da in Schutz nehmen willst, aber mit dieser Weisheit hat er sich fachlich selbst disqualifiziert.

Abgesehen davon haben wir ja inzwischen D&D4. Das ist forgig bis ins Mark.

Offline el grasidente

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Username: nemo
    • Meine Homepage
Zitat
Und das geht einen Workshop über Rollenspieldesign dann wie an?
Ich glaube hier gibt es ein Missverständnis. Wir haben kein Workshop über Rollenspieldesign gehalten, sondern vielmehr darüber, wie man sein Spiel auf den Weg in die Veröffentlichung bringen kann. Die einzige designtechnische Aussage, die wir wirklich getroffen haben, war die Tatsache, dass im Idealfall der Hintergund zum Regelsystem passt bzw. sich ergänzen.
Also mir ist es vor allem wichtig mit dem Workshop zu vermitteln, wie man seine Arbeiten organisieren kann, das ist der Fokus dieser Veranstaltung, nicht wie man ein Spiel designt. Dafür kenne ich mich (und da schließe ich die anderen beiden Teilnehmer nicht aus) in der Theorie des Regeldesigns nicht gut genug aus. Es ist mir letztlich auch ziemlich egal, welche Spielrichtung ein Spiel hat, weil es mir eher darum geht einen Weg aufzuzeigen, wie man sein Produkt fertig bekommt und der Öffentlichkeit zugänglich machen kann. In dem Bereich habe ich zumindest ein paar Erfahrungen gesammelt.

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.595
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Diesen Aspekt habe ich ja ausdrücklich gelobt, nur fragt man sich etwas, warum Leute, die vom Gegenstand keine Ahnung haben, über die Methodik referieren.

Offline el grasidente

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Username: nemo
    • Meine Homepage
Zitat
Diesen Aspekt habe ich ja ausdrücklich gelobt, nur fragt man sich etwas, warum Leute, die vom Gegenstand keine Ahnung haben, über die Methodik referieren.
Naja, über den Gegenstand ein Produkt der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, darin kennen sich alle drei Referenten aus. Und da das unser Anliegen war/ist (und nicht das Designen von Spielsystemen oder von Hintergrundwelten), sehe ich kein Grund zu zweifeln.  ;)
Wobei ich aber auch verstehen kann, dass jemand der sich intensiv mit dem Design auseinandersetzt, bei dieser Aussage mit dem Kopf schüttelt. Aber ich gehe mal davon aus, dass es bei den Zuschauern nicht viele gibt, die mit der Theorie soviel anfangen können, und ich sehe auch nicht die Aufgabe des Workshops darin, diese zu erläutern.

Offline el grasidente

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Username: nemo
    • Meine Homepage
Den Vortrag gibt es jetzt in etwas besserer Qualität, wenn auch etwas gekürzt hier:
http://www.david-grashoff.de/?p=308


Viel Vergnügen!