Autor Thema: [Ogerpiraten] System  (Gelesen 3293 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
[Ogerpiraten] System
« am: 1.05.2009 | 15:50 »
Thread: Ogerpiraten - Einführung
Thread: Ogerpiraten - Welt/Setting



Das System: Gedankenschnippsel und Ideenbruchstücke

Ogerpiraten sind Kameraden von überschaubarer intellektueller Kapazität. Wer in ihrer Nähe unnötig lange Wörter benutzt, gerät leicht in Verdacht, ein übler Hexenmeister zu sein. Das ist zu vermeiden.

Deshalb haben Ogerpiraten keine Eigenschaften, die auszusprechen mehr als zwei Silben erfordern würde:

  • Muskeln
  • Schmackes
  • Geschick (Jemand ein schöneres Wort?)
  • Hirn
  • Mojo
  • Ego (Jemand ein besseres Wort? Charm klingt viel zu ... charmant...)

Und zu ihren Aktivitäten gehören deshalb Dinge wie:

  • Drohen
  • Fechten
  • Feilschen
  • Klettern
  • Merken
  • Prahlen
  • Rätseln
  • Raufen
  • Reden
  • Schießen
  • Schleichen
  • Segeln  (Einer der drei hat Schiffen vorgeschlagen, aber nachdem sich die anderen beiden vor Lachen kaum noch halten konnten, hab ich das schnell verworfen.)
  • Spotten
  • Tricksen
  • Trinken
  • Schwingen
  • Spielen
  • Spotten
  • Werfen


Natürlich sind Ogerpiraten auch Mathematikern gegenüber eher misstrauisch. Im Spielsystem sollte also möglichst wenig gerechnet werden. Ich verwende ein Poolsystem mit W6, so dass an jedem Würfel gleich abgelesen werden kann ob Erfolg oder Misserfolg vorliegt. Es wird wohl 6 Schwierigkeitsgrade geben, 2 bis 7, nur sehr selten höher. Auch im Kampf wird die Verteidigung eines Gegners in diesem Bereich liegen und es wird fixen Schaden geben, so dass ein Ogerpirat im Kampf gegen eine Handvoll menschliche Matrosen auch mit einem Schlag seiner mörderischen Keule gleich eine Handvoll Gegner niederstrecken kann - nicht unbedingt töten, aber zumindest aus den Schuhen hauen.

Es muss so etwas wie Ruhmespunkte geben (die Oger nennen es Ruhm - andere mögen es Berüchtigt nennen...). Außerdem Respektpunkte. Auf dem Charakterbogen wird es die Silhouette eines Ogers geben mit verschiedenen Zonen für Kleidung: Gürtel, Hut, Weste, Stiefel... Man kann neue Kleidung erwerben und auf Wunsch hinmalen. Je piratischer, eindrucksvoller, bunter, doller, desto mehr Ruhmpunkte erwirbt man allein schon dadurch.
« Letzte Änderung: 14.09.2009 | 23:36 von Achim »

Offline Friedensbringer

  • Hero
  • *****
  • Stell dir vor es wär Krieg und keiner ging hin...
  • Beiträge: 1.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: friedensbringer
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #1 am: 1.05.2009 | 16:03 »
Wo ist der Unterschied zwischen Muskeln und Schmackes?
Fechten? Für Oger?
Was macht Schwingen?


Zitat von: Ludwig Wittgenstein
Wenn man unter Ewigkeit nicht endlose Zeitdauer, sondern Unzeitlichkeit versteht, dann lebt der Ewig, der in der Gegenwart lebt.

Friedensbringer schreibt Kurzgeschichten und Romane.

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #2 am: 1.05.2009 | 16:07 »
Wo ist der Unterschied zwischen Muskeln und Schmackes?

Schmackes ist sowas wie Schwung, Elan, Entschlossenheit.

Fechten? Für Oger?

Ogerpiraten. Sie mögen es so nennen. Wie das für "Unbeteiligte" aussieht ist eine andere Sache... ;)

Was macht Schwingen?

Damit schwingt man an Tauen, Kronleuchtern und ähnlichen Dingen umher. Vielleicht sorgt es auch dafür, das sowas just in dem Moment auch greifbar ist, wenn man es braucht.

oliof

  • Gast
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #3 am: 2.05.2009 | 00:23 »
Bei Ego könntest Du das seit Paranoia unsterblich gewordene Chuzpe verwenden.

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #4 am: 2.05.2009 | 12:53 »
Bei Ego könntest Du das seit Paranoia unsterblich gewordene Chuzpe verwenden.

Die Idee finde ich gut - überhaupt wären vermutlich etwas schnodderige Bezeichnungen insgesamt nicht schlecht, du hast da ja mit Schmackes und Mojo schon vorgelegt.
Wie wär's mit "Muckis" für "Muskeln"? Und "Brägen" für "Hirn"?
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #5 am: 2.05.2009 | 21:48 »
Zitat von: oliof
Bei Ego könntest Du das seit Paranoia unsterblich gewordene Chuzpe verwenden.

Suuuper! Fühlt sich dann zwar ein kleines bisschen geklaut an, aber um es mal mit den Worten von Jack Sparrow zu sagen: "Pirat..."

Natürlich möchte niemand direkt vor einem Ogerpiraten stehen, der dieses Wort ausspricht...

Zitat von: carthinius
Wie wär's mit "Muckis" für "Muskeln"? Und "Brägen" für "Hirn"?

Muckis. Hm. Ist tatsächlich ein bisschen "sprachlich verniedlicht", stimmt. Ginge vielleicht auch Mumm? Oder steht das nur für Courage?

"Brägen" hab ich auch noch nie gehört. Hört sich an wie eine ekelige Spezialität vom Metzger. ;) Ah, Grips ginge vielleicht noch.

Zitat von: Legionarius
Freue mich schon auf mehr.

Ich auch.  :) Aber zunächst muss ich mich um meinen Challenge Beitrag kümmert, auch wenn ich nach Überfliegen der anderen Beiträge schon das Gefühl habe, in Sachen Kreativität, Originalität und Produktivität bereits jetzt auf dem letzten Platz zu dümpeln. Aber egal, es macht Mordsspaß und ich möchte nochmal das wohlig-warme Gefühl haben, etwas fertiggestellt zu haben. Die Ogerpiraten setzen dann ab Juni volle Segel.

Zitat von: Legionarius
Generell finde ich die Haupteigenschaften zu zahlreich.

Obacht: Das sind oben nur Gedankenschnippsel, noch fern von tatsächlichen Bestandteilen eines potentiellen Regelwerks. Aber ich bin selbst schon gespannt. ;)


[edit] Eins ist mir übrigens noch eingefallen: Ich glaube, dass jeder Ogerpirat vor irgendetwas Angst hat oder eine ähnlich peinliche HEIMLICHE MACKE hat. Davon darf keiner der anderen Piraten etwas erfahren! Falls das doch passiert und der Pechvogel keine gute Erklärung hat oder sich sonstwie aus der Affäre ziehen kann, verliert er womöglich RUHM oder RESPEKT. Oha!
« Letzte Änderung: 2.05.2009 | 21:55 von Achim »

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #6 am: 2.05.2009 | 23:49 »
Natürlich möchte niemand direkt vor einem Ogerpiraten stehen, der dieses Wort ausspricht...

Ja, das könnte ziemlich feucht werden...  ;)

Muckis. Hm. Ist tatsächlich ein bisschen "sprachlich verniedlicht", stimmt. Ginge vielleicht auch Mumm? Oder steht das nur für Courage?

Wo ihr recht habt... dann bin ich auch mal für "Mumm".

"Brägen" hab ich auch noch nie gehört. Hört sich an wie eine ekelige Spezialität vom Metzger. ;) Ah, Grips ginge vielleicht noch.
Echt nicht? Ist das so norddeutsch? Naja, stimmt dann wohl... auch das mit der Spezialität vom Metzger: Grünkohl mit Brägenwurst und Kasseler, lecker...  ;D Dann bin ich da auch mal für Grips.


[edit] Eins ist mir übrigens noch eingefallen: Ich glaube, dass jeder Ogerpirat vor irgendetwas Angst hat oder eine ähnlich peinliche HEIMLICHE MACKE hat. Davon darf keiner der anderen Piraten etwas erfahren! Falls das doch passiert und der Pechvogel keine gute Erklärung hat oder sich sonstwie aus der Affäre ziehen kann, verliert er womöglich RUHM oder RESPEKT. Oha!
Hehe, das ist gut! Ich sag nur Captain Shakespeare in "Stardust"...  :o >;D
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Gene

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Winternacht
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #7 am: 4.05.2009 | 18:26 »
Muckis. Hm. Ist tatsächlich ein bisschen "sprachlich verniedlicht", stimmt. Ginge vielleicht auch Mumm? Oder steht das nur für Courage?

Ich assoziiere mit Mumm eher Mut und Courage.

Muskeln war eigentilch garnicht so schlecht.
"Das hat nichts mit fair oder unfair zu tun, wenn dich ein Meteorit trifft, dann stirbst du!"

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #8 am: 27.05.2009 | 22:28 »
Ha. Mir ist heute auf dem Straßenverkehrsamt auf wundersame Weise ein Intiative-System für die Oger-Piraten eingefallen. ("Ziehen sie mal da vorne eine Nummer und nehmen sie Platz...").

Jeder SC und jeder NSC-Gruppe bekommt eine Nummer (die SC natürlich feste). Ich bastel mir entsprechende Chips mit Nummern drauf und werfe zu Beginn der Runde alle Chips in einen Becher. Dann nehme ich blind einen Chip raus und sehe sofort, wer der nächste ist. Chars mit Initiative-Vorteilen können ja 2 oder 3 Chips in den Topf bekommen. Das ist so simpel, das rafft doch auch ein Oger, oder?  ;D

Offline reinecke

  • Hero
  • *****
  • so
  • Beiträge: 1.245
  • Username: Reinecke
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #9 am: 27.05.2009 | 23:18 »
Klingt witzig. :)
Geht natürlich auch mit Spielkarten, für Bastelfaule.

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #10 am: 28.05.2009 | 03:00 »
Dieses Initiative-System gibt es bei dem Cosim Fire Power von Avalon Hill.
Das ist ein sehr gutes System. Es ist einfach und macht Spaß weil das Ziehen recht spannend ist.

Prima, dann ist ja schon erprobt.  :) Und wenn ich das ganze einen Spieler verwalten lasse, spar ich auch noch SL-Arbeit.

Offline MiThiel

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 27
  • Username: MThiel
    • Lichtlos
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #11 am: 28.05.2009 | 13:19 »
A propos Tasse und reinschmeißen. Vllt haben die Ogerpiraten in der freien Hand - wenn sie denn mit 1 Hand FECHTEN - ja eine Schüttelfee, die wenn sie nicht gerade mal wieder KO vom Schraubglasdeckel ist, Zauberwünsche erfüllt. Wobei die vermutlich nicht immer so ganz 1:1 verstanden werden, wo die Fee doch so oft Kopfschmerzen hat ...


Witzige Idee auf jeden Fall, die Ogerpiraten! :d
"Be your own disciple, fan the sparks of will" - MANOWAR

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #12 am: 28.05.2009 | 13:55 »
Abo!
Leute ihr seid KLasse!


Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #13 am: 12.06.2009 | 13:18 »
Eine Woche noch, dann kann ich meine ungeteilte Aufmerksamkeit wieder den Ogerpiraten widmen.

Ich würde es sogar alle Spieler zusammen verwalten lassen. Der der gerade dran war beendet seine Aktion damit, dass er den nächsten Chip aus der Tasse in der Tischmitte zieht und demjenigen hinwirft, der dran kommt. Am Ende der Runde schmeißen alle ihre Chips wieder in die Tasse rein.

Denke ich mal drüber nach. Hat den Vorteil, dass alle eingebunden sind. Nachteil ist, dass noch ein Gegenstand auf dem Tisch herumgerückt wird, auf dem sich wahrscheinlich schon Karten, Figuren und Würfel befinden (von Snacks & Co ganz zu schweigen).

Zitat von: Scheckewara
Dieses Initiative-System gibt es bei dem Cosim Fire Power von Avalon Hill.
Das ist ein sehr gutes System. Es ist einfach und macht Spaß weil das Ziehen recht spannend ist.

Gibt es da noch weitere Finessen oder Merkmale des Initiative-Systems, die ich klau... stehl... adaptieren könnte?

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #14 am: 12.07.2009 | 22:55 »
So. Den Challenge-Beitrag lege ich wohl erst einmal zu den Akten. Was machen denn meine Piraten?



Von allen Gedankensplittern, die ich bisher zusammengetragen habe, will ich nur das Initiative-System auf jeden Fall behalten. Ein Test bei Castles & Crusades, dass ein ebenso zufallabhängiges System verwendet, lief absolut SAHNEmäßig. Besser als - um mal einen völlig aus der Luft gegriffenen Vergleich zu verwenden ... - mit Pokerkarten. Alles andere ist Verhandlungssache.


Hier ist ein typische Szene, die ich mir bei den Ogerpiraten vorstelle:

Ogerpirat Mork Mordshammer hat gerade mit seinen Kameraden eine schwer beladene Dschunke auf dem Rückweg nach Gin Gin Ho geentert. Kaum hat er sich über die Reling geschwungen, sieht er sich auch schon fünf kampfbereiten Matrosen gegenüber. Mickrige Hemden! Mork lässt seine enormen Fäuste fliegen und noch in der gleichen Runde gehen bereits drei seiner Gegner zu Boden.

Nichts spezielles also. Was ich mir für das System wünsche: Ein Angriffswurf und 3 gehen zu Boden. Sonst nichts, also keine zusätzlichen Schadenswürfe oder Verteidigungswürfe. Zwei Optionen, die mir soweit einfallen:

(1. Möglichkeit) Ich installiere MUHK-REGELN: Die Gegner treten als Gruppe auf, und der erwürfelte Wert des Angreifers sagt mir, wieviele Mitglieder der Gruppe betroffen sind. Die Gegner geben dabei einen Schwierigkeitsgrad für den Wurf an. Vorteil: Schön leicht zu verwalten.

(2. Möglichkeit) Ich integriere eine mögliche MUHK-EIGENSCHAFT in das NSC-Design. Am Beispiel mit hypothetischen Regeln erklärt: Mork würfelt 4W6, seinen Angriffspool. Die Matrosen haben einen Abwehr-Wert von 4. Also jeder von Morks Würfeln mit 4 oder höher trifft. Sagen wir mal: Er hat 3 Erfolge. Mork hat außerdem einen festen Schadenswert von 5. Das liegt über dem Härte-Wert 4 seiner Gegner. 3 Gegner nehmen also einen Treffer hin - da sie nur einen verkraften, gehen sie auch sofort nieder. Die "Muhk-Eigenschaft" besteht also im wesentlichen aus: Trefferzahl: 1.


Andere Szene:

Mork schnappt sich ein Tau - das dickste, das greifbar war. Ein gefährliches Manöver, aber er schwingt sich heroisch-ogerisch über das heiß umkämpfte Oberdeck hinweg. Geschafft! Vom Erfolg motiviert nutzt er den Schwung, rollt sich mitten durch einen Haufen gegnerische Matrosen und kommt direkt vor dem feindlichen Kapitän wieder auf die Füße.

Das ist auch nichts besonderes und leicht realisierbar, denke ich.

(1. Möglichkeit) Es wird sowas wie Schicksals/Glücks/Stunt-/Spielpunkte geben. Nennen wir sie mal PIRATENPUNKTE (kann man prima abkürzen, merke ich gerade: Pips!). Schafft ein Charakter einen Stunt, der ausreichend schwierig ist und dessen Scheitern ausreichend ernste Konsequenzen hat, dann bekommt er für einen direkt folgenden Stunt einen (oder mehrere) zusätzliche Pips, die er dafür verwenden muss.

(2. Möglichkeit) Wenn ich ein Poolsystem und "Anzahl der Erfolge" habe, kann ich für "Folge-Stunts" einfach überzählige Erfolge als Bonuswürfel geben.

[edit]Typos
« Letzte Änderung: 12.07.2009 | 22:58 von Achim »

Offline Das Grauen

  • Famous Hero
  • ******
  • ...ist kurzsichtig!!!
  • Beiträge: 2.030
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Das Grauen
    • Runde der Ringgeister e.V.
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #15 am: 17.07.2009 | 09:46 »
Klingt echt lustig! Für Hirn kannst du ja auch schlicht und einfach Kopf nehmen!

Bin mal gespannt, wie sich das weiterentwickelt!  :d
Humor und Humus – beide sind fruchtbar.
~ Hermann Lahm

ChristophDolge

  • Gast
Re: [Ogerpiraten] System
« Antwort #16 am: 17.07.2009 | 09:55 »
Zitat
Geschick (Jemand ein schöneres Wort?)

Fummel?