Autor Thema: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe  (Gelesen 5749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Moin Moin,

Ich habe mal eine kleine Spielhilfe namens 100 Fragen geschrieben.
Keine Angst: Man muss keine 100 Fragen beantworten, sondern nur 7 zufällig ausgewählte aus 100 Fragen.
Diese Fragen schaffen auf der einen Seite Fakten/Ereignisse die der Spieler ausschmücken kann.
Auf der anderen Seite kann er jederzeit entscheiden, wie der Charakter reagiert und empfindet.

Es ist eine Mischung aus einem kleinem Lifepath, den man über beliebige Rollenspiele stülpen kann und diesen diversen Fragen, mit denen man tiefer in die Persönlichkeit seines Charakters einsteigen soll, wie sie viele Rollenspiele haben.

Beispiele für Fragen:
10   Warum hast du den Respekt vor deiner Ausbilderin verloren?
45   Wie fühltest du dich, als durch deinen Fehler versehentlich ein Mensch starb?
98   Weshalb war deine Mutter gegen deine Ausbildung / Professionswahl?

DOWNLOAD (3 Seiten)



Was meint ihr dazu?
Warum würdet ihr sowas benutzen?
Warum würdet ihr sowas nicht benutzen?
Wie findet ihr die Fragen? Welche sind doof? Habt ihr noch welche?
Was könnte man besser machen?


Bye,
Yvo
Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline Merlin Emrys

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.948
  • Username: Merlin Emrys
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #1 am: 3.01.2010 | 12:05 »
Warum würdet ihr sowas nicht benutzen?
Weil ich Charaktererschaffung durch eine Aneinanderreihung von wie auch immer gearteten Unfällen, oder im besten Fall unsinnigen Zufällen, irgendwie nicht mag. Da nehme ich mir lieber Zeit, meinen Charakter so auszugestalten, daß ich ihn als Spielcharaker schätzen kann. Schon gar, wenn irgendwelche Dinge von außerhalb der aktuellen Spielrunde von sich selbst behaupten, bindend zu sein. Das entscheidet keine Spielhilfe für mich und meine Mitspieler - und wenn mir dafür die Rollenspielerpolizei auf den Hals gehetzt wird; ich denke, ich hätte vor Gericht gute Chancen, freigesprochen zu werden. Und wenn dann noch "universal" dazukommt, wo doch manche Fragen in Hintergrundversionen, in denen es keinen Alkohol gibt, oder solche, in denen eine Frau niemals "Ausbilderin" sein kann usw., einfach nicht gehen (dann aber 'bindend' sein wollen)... dann doch lieber nicht.
« Letzte Änderung: 3.01.2010 | 12:10 von Merlin Emrys »

Offline Freierfall

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Freierfall
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #2 am: 3.01.2010 | 12:10 »
Warum würdet ihr sowas nicht benutzen?
Weil ich mir ungerne zu viele Gedanken über einen Charkter vor dem Spiel mache, sondern das lieber währenddessen improvisiere.

Was ich mir hingegen vorstellen könnte, wäre das zuerst machen einer solchen "Umfrage", wobei auch diverse Einschneidende Ereignisse im Leben vorkommen sollten und man nicht sagen darf "xy hab ich gar nicht gemacht" - sodass die Art von Charakter erst hinterher entschieden werden kann, sobald das durch ist. Wie im Lifepath eben :)

Offline Gasbow

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 372
  • Username: Gasbow
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #3 am: 3.01.2010 | 12:15 »
Ich finde das eine gute Idee.

Ich würde wahrscheinlich die Fragen nicht irgendwie auf Lebensabschnitte verteilen, sondern allgemein ein paar mal würfeln.
Aber mir gefällt es immer gut, wenn ein System mir Hilfe für den Hintergrund meines Charakters gibt.

Ein Kritikpunkt ist, das vermutlich bei 7 mal würfeln man für den Tod einer Menge Menschen verantwortlich ist^^
Solche extremen Punkte kommen relativ häufig vor. Vielleicht sollten ein paar mehr rein, welche nicht ganz so krass sind, sondern eher einfach dem Charakter etwas Farbe verleihen.
« Letzte Änderung: 3.01.2010 | 12:16 von Gasbow »

Offline Spencer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 272
  • Username: Spencer
    • RPG Wiki!
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #4 am: 25.01.2010 | 21:05 »
find den Ansatz ganz cool eigentlich. Denke mir zwar meine Hintergrundgeschichten lieber selbst aus, aber deine 100 Fragen finde ich z.b. viel besser als das DSA 2 Lifepath System ;)
Deutschland ist wie Speedboot fahren.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #5 am: 26.01.2010 | 01:22 »

Was meint ihr dazu?

Zitat
Warum würdet ihr sowas nicht benutzen?
nach überfliegen der ersten ca 50 das ist ne Zwangsjacken Lotterie
Zitat
Wie findet ihr die Fragen? Welche sind doof?
nach überfliegen der ersten ca 50 Alle!


Zitat
Habt ihr noch welche?
Was sind die

Motive
Ziele
ethisch-moralischen Werte
des Chars?
Was ist wichtig für ihn?
Wofür würde er bis zum äussersten gehen?
Was ist sein äusserstes?
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.055
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #6 am: 26.01.2010 | 05:21 »
Obwohl ich ebenfalls lieber den Hintergrund meiner Charaktere frei gestalte, kenne ich durchaus viele Spieler, die davon profitieren könnten. Den Ansatz finde ich also lobenswert.
Dir Fragen selbst sind mir dagegen zu einseitig und extrem. Es fehlen zusätzliche Fragen mit halbwegs normalen Ereignissen. Ich würde den Fragenstock somit vergrößern. Entweder erhöht man somit auf einen W300 oder so, oder du machst mehrere Tabellen mit Oberbegriffen wie Weltbild, Liebesleben, Schichsalsschläge, wundersame Ereignisse usw.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.405
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #7 am: 26.01.2010 | 18:57 »
Ich finds großartig. Das ist die nützlichste Spielhilfe, die ich hier seit langer Zeit gesehen habe. Geht jetzt gerade durch den Drucker.
Nach einer Stichprobe von ca. 5 Fragen sind die super.

Ich würd vielleicht die Regel für Doppelte noch verändern: "Wenn du eine Zahl doppelt würfelst, darfst du das Ergebnis 10 höher oder drunter beantworten (nach Wahl)." Statt neu zu würfeln.

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #8 am: 29.01.2010 | 18:18 »
Hui, ist ja doch ein wenig polarisierend.

Ich selber habe manchmal ein ziemlich genaues Bild für einen Charakter vor Auge, manchmal aber noch nicht...
Ich glaube, auch wenn ich das eigentlich für SCs konzipiert habe, eignet sich das auch um NSCs etwas mehr Tiefe zu verleihen. Da hat man ja häufig nur eine grobe Idee (der böse Graf ist machtbesessen und will das Nachbarland angreifen). Wenn man dann weiß, dass er seinem Vater auf dem Totenbett etwas versprechen musste, sein größter Freund zu seinem ärgsten Feind wurde und das sich sein Leben änderte, als er einmal fast gestorben wäre, hat man schon ein paar Persönlichkeitsmerkmale, die sich zudem für die Story eignen.

Eventuell sollte man die Anzahl der tatsächlich gewürfelten Fragen aber reduzieren, mal schauen...

@1of3: Danke für das Lob. Die Regel ist nicht schlecht und wird übernommen...

@Schwerttänzer: Solche fragen kenne ich und die gibt es zu genüge. Die Idee ist, Lifepath-Aspekte zu haben, die Reaktion aber selbst bestimmen zu können: Das dein Vater die Familie verlässt, kannst du vielleicht nicht ändern, aber du kannst wählen, wie du damit umgehst. Das Leben IST eine Zwangsjacken-Lotterie... ;)
Aber Lifepath-Systeme sind auch nicht jedermans Sache...

@Lichtbringer:
Puuuh... ...ich hatte schon Probleme auf 100 Fragen zu kommen, 300 wird arg schwierig, ohne sich zu wiederholen. (Und gibt es wirklich einen W300 ???)
Ich würde eher ein paar Todesfälle streichen und dafür "normale Ereignisse" einfügen. Hast du Beispiele für "normale Ereignisse"?

Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #9 am: 29.01.2010 | 18:22 »
Die Idee ist, Lifepath-Aspekte zu haben, die Reaktion aber selbst bestimmen zu können:
und was hindert mich daran diese selbst auszusuchen bzw zu definieren?
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #10 am: 29.01.2010 | 19:32 »
Nichts.
Es ist eine Hilfe, wenn man grade keine spannende Idee hat und Anregungen/Inspiration braucht.
Das ist eine Spielhilfe und keinesfalls Zwang, die zu benutzen...

Wenn ich sage: Schreib ein Gedicht!
Es gibt dann manche, die schreiben nach einer Minute los, aber es gibt auch die, die 20-30 Minuten erstmal überlegen "Welcher Inhalt?", "Welches Versmaß?", "Wie lang?", "Sollte ich das Reimen?"...

Wenn ich sage: Schreib ein Liebesgedicht! Und ich gebe die erste Zeile vor...
Können die meisten schneller anfangen.

Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline DasTaschentuch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DasTaschentuch
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #11 am: 29.01.2010 | 21:03 »
Lob! Guter Fragenbogen werd den definitiv auch mal ausprobieren. Werd jetzt bfür meine Scheibenweltspieler einen eigenen katalog mal machen mit mehr Settingbezogenen Fragen.
Meist mach ich mir nicht soo viel Gedanken über den Backgrund,daher mag ich solche Spielhilfen.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.405
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #12 am: 23.05.2010 | 10:42 »
So. Ich habs jetzt für zwei Charaktere ausprobiert. Gefällt mir wirklich gut.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass ich die Fragen, die konkrete Charaktere und Situationen beinhalten, irgendwie interessanter und nützlicher finde. Also lieber "Warum wurde deine Schwester von euren Eltern verstoßen" als "Wo musstest du dich zwischen Loyalität und Profit unterscheiden". Die Erste Frage fordert mich nicht nur zu einer Antwort auf, sondern sagt auch, dass der Charakter offenbar eine Schwester hat.

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #13 am: 23.05.2010 | 13:00 »
Danke fürs Testen. Das mit den konkreteren Fragen ist ein guter Tipp...

...hattest du es für ein konkretes System getestet und was kam dabei raus?
Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.405
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #14 am: 23.05.2010 | 13:11 »
Zuletzt das Folgende. Ist eine Kampagne mit den Kindern / Enkeln unserer vormaligen Charaktere in den Forgotten Realms.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Cass

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 22
  • Username: Cass
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #15 am: 24.06.2021 | 18:05 »
Vielen Dank hierfuer! Finde diese Spielhilfe klasse und wundere mich, warum sie nie Verbreitung gefunden hat.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #16 am: 24.06.2021 | 20:08 »
Gefällt mir vom Prinzip her gut, die Fragen in ihrer Gesamtheit etwas zu dramatisch (will sagen: bei meiner probe enthielt jede sehr viel Drama).

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.635
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #17 am: 24.06.2021 | 20:22 »
Für 99% aller Spielstile halte ich die Fragen für recht unangebracht. Du gehst in einem großen Anteil der Fragen von sehr dramatischen Hintergrundgeschichten aus.
In allen setzt du zumindest voraus, dass der Spieler sehr ergebnisoffen diese Fragen anschaut und nicht "seinen" Charakter damit erklärt, sondern anhand der Fragen erst einen Charakter erschafft.



68 Was erkannte deine Tante in dir, was sonst niemand erkannte?
11 Weshalb zwang dich dein Gewissen, deine Leute zu verraten?
13 Warum konntest du dich über die Heirat deiner Schwester nicht freuen?
29 Warum hast du so viel für diese völlig Fremde riskiert?
99 Durch welches Ereignis kannst du jetzt kaum noch Vertrauen zu einen Menschen fassen?
51 Warum hast du dir die Schuld gegeben, als deine Eltern sich trennten?
64 Wie war das, als du für ein Verbrechen bestraft wurdest, das du nicht begangen hast?


Ich bin also ein missverstandener Verräter, der Beef mit seiner Schwester hat und ein misstrauischer Samariter, der seine Eltern auseinandergebracht hat.  Achja außerdem wurde ich zu unrecht bestraft.


Daraus bekomme ich bestimmt eine interessante in sich schlüssige Hintergrundgeschichte. Vielleicht sogar eine handvoll, aber es sind halt eben echt spezielle Geschichten. In einer Menge Runden würden 3-5 solche Charaktere die Runde einfach sprengen. 1-2 kann man vielleicht vertragen.


Ich habe mir die Datei aber direkt mal gespeichert, denn für ein System wie Dread z.B. sind die Gold wert! Danke dafür.

Offline HEXer

  • McGuffin
  • Famous Hero
  • ******
  • Ubiquity Boardsäule & Kummerkasten
  • Beiträge: 2.083
  • Username: HEXer
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #18 am: 24.06.2021 | 20:35 »
Ich finde den Ansatz erstmal sehr gut. Vielen Dank für die Spielhilfe!

Etwas Ähnliches wird bei Kids on Bikes gemacht und rockt dabei so richtig. Was da noch ein unterschied zu deiner Liste ist, ist dass die Listen dort sehr fokussiert sind auf das Genre / Thema dieses bestimmten Rollenspiels.

Vielleicht wäre es ja möglich, vor jeden Eintrag ein Kästchen zum Anhaken zu machen und so die zu markieren, die für das Jeweilige Spiel in betracht kommen? Wenn man dann eine Zahl würfelt, die nicht angekreuzt ist, nimmt man einfach den nächsten angekreuzten Eintrag? Damit wäre deine Liste immer noch universell, aber eben auch anpassbar.

Ein weiterer Vorschlag wäre, einige Fragen hinein zu nehmen, die sich auf andere Gruppenmitglieder beziehen, so wie Forbidden Lands es macht. Damit hätte man gleich ein Bisschen der Gruppenerschaffung mit abgedeckt und kann direkter ins Spiel einsteigen.

@Lichtschwerttänzer: Ich kann deine Kritik nachvollziehen - aber wenn du das ein Bisschen weniger harsch formulierst, wird es tendenziell auch eher von den Feedbacksuchenden angenommen.

„You're not the man I knew ten years ago.“
„It's not the years, honey; it's the mileage.“


Mag keine Paladine und Hexenjäger.
Versteht Fate und PbtA.
Sieht Sterne.

Offline Rorschachhamster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.694
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #19 am: 24.06.2021 | 22:23 »
Als alter Sack würde mir ja eine Frage reichen, sonst wird der Hintergrund viel zu kompliziert, aber W100 einmal und go kann ich mir ganz nett vorstellen.  :d

Die Tabellen aus BtW gehen ja auch ein bisschen so in die Richtung, nur noch mit Mechanik.  ;)

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.268
  • Username: Issi
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #20 am: 25.06.2021 | 08:04 »
Das Ganze bringt mMn. nur was bei SL, die darauf auch Rücksicht nehmen, und das gefragte in ihre Abenteuer Gestaltung einbringen.
Und mEn. hast Du einen Sechser im Lotto, wenn Du einen solchen SL abbekommen hast.

Wenn das nicht der Fall ist, führt das bei SPL uU. zu Frust.
Sie haben sich ewig Gedanken um ihre Figur gemacht, ihr eine Persönlichkeit und Profil gegeben, nur um dann miterleben zu müssen, dass das in den angebotenen Abenteuern niemals zum Tragen kommt.

OK man kann es noch für sich selbst hernehmen, um wenigstens für sich festzulegen wie der SC tickt
Aber eine solch genaue Fragestellung weckt halt auch uU. Erwartungen an die SL.

Ich finde sie aber grundsätzlich gut für SPL und SL, die auch tatsächlich damit arbeiten.
Da könnte man eine Menge für Abenteuer Motivationen rausholen.
 :)

Edit.
Sie sind dennoch ziemlich genau.
Manche SPL sind vielleicht auch damit überfordert, solche Sachen festzulegen.
Oder sie interessieren sich nicht so für diese Feinraster, und wollen z.B. lieber eine unkomplizierte Action Figur spielen.
Es passt daher auch nicht zu jedem Spielstil.
« Letzte Änderung: 25.06.2021 | 08:10 von Issi »

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.405
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #21 am: 25.06.2021 | 08:16 »
Ich habe mir die Datei aber direkt mal gespeichert, denn für ein System wie Dread z.B. sind die Gold wert! Danke dafür.[/font]

Ja, Yvo war 2013 das letzte mal eingeloggt. Ich finds immer noch gut.

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.635
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #22 am: 25.06.2021 | 08:25 »
Ups

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.497
  • Username: unicum
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #23 am: 1.07.2021 | 09:37 »
Ich benutze das Character Interview von K.M.Weiland

Das könnte vieleicht in dem Buch hier drin sein:

https://www.amazon.de/Creating-Character-Arcs-Workbook-Exceptional/dp/194493605X/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=k.m.+weiland+character&qid=1625124532&sr=8-2

Eine Tabelle mit
10 Warum hast du den Respekt vor deiner Ausbilderin verloren?

Bringt mir da eher weniger etwas auch wenn ich da durchaus antworten könnte:
- Ich bin Autodidakt ich hatte nie Ausbilder!
- Ich habe nie den Respekt vor meiner Ausbilderin verloren, ich habe mich in sie verliebt,...

Offline Deltacow

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 578
  • Username: mezzimuh
Re: [100 Fragen] universale Hintergrundgeschichte-Spielhilfe
« Antwort #24 am: 1.07.2021 | 10:32 »
Mir gefallen solche Fragen. Merke aber, zumindest bei meiner Runde, die kann ich anfangs nicht platzieren, sowas kann ich eher bei bereits laufenden Runden als Flashbacks einstreuen.

Ich habe aber auch Spieler die diese Fragen als zu suggestiv erachten würden und schlicht nicht beantworten wollen würden ... und wenn ich drüber nachdenke, ich kann es sogar ein bissche nachvollziehen.